• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Lesertest] Mushkin 996580w - MalkavianChild85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Mushis sind geil - Lesertest über Mushkins 996580w DDR2 800 RAM



Dreieich, den 20.05.08 - 18:50Uhr

Nach einem langen Tag auf der Arbeit erwartete mich schon ein luftgepolstertes Päkchen aus dem Hause Computec Media.

Liebevoll verpackt und handbeschriftet. Man gibt sich halt dort noch Mühe bei seiner treuen Gefolgschaft.

Nach dem Auspacken erblickte ich eine schön designte, schwarze Hülle, welche eine DVD-artige Verpackung beherbergte.
Anhang anzeigen 15502Anhang anzeigen 15503Anhang anzeigen 15504

Die weißen Headspreader passen gut in die Gesamtoptik meines Gehäuses. Drinnen ist zwar das Meiste schwarz, doch ist gerade das Spiel mit den beiden Kontrastfarben Schwarz und Weiß sehr schön.
Anhang anzeigen 15507

Testsystem Nr. 1:
Als erstes werde ich die Speicher in meinem Hauptrechner testen. Dieser besteht aus den folgenden Komponenten:

Intel Core2 Quad Q9450 4x 2,66ghz
ASUS P5E (X38) bzw. Maximus Formular (steht unter dem Aufkleber)
XfX 8800 GTS G92 512MB @ 780/2000/1000 (Chip/Shader/Ram)
X-Fi Xtreme Music
Anhang anzeigen 15505Anhang anzeigen 15506

Da ich meinen Quad schon auf 3,2Ghz übertaktet hatte, lies ich die Einstellungen im BIOS und hoffte darauf, das die Mushkins ohne Murren weiterarbeiten würden.
Anhang anzeigen 15509Anhang anzeigen 15510

Es klappte tadellos. Mit einem FSB von 420 und einem Multi von 8 rennt der Q9450 bei 3360 Mhz @ 1,3V

Die Spannung der Speicher beträgt 2,0V

Nun möchte ich erstmal testen, wie weit ich die Spannung senken kann und wie hoch der maximale Takt geht.

Test 1 - Spannung mindern:
Q9450 @ 3,2Ghz @ FSB 400 @ Multi 8
1.) FSB: 400 - Spannung: 2,00V
2.) FSB: 400 - Spannung: 1,90V
3.) FSB: 400 - Spannung: 1,85V
4.) FSB: 400 - Spannung: 1,80V

Test 2 - FSB erhöhen:
Mushkin 996580w @ 2,0V

FSB in 10er Schritten erhöhen, bis das System instabil wird.



Da ich natürlich mein System neu starten muss, werde ich fürs erste diesen Beitrag hier abschließen ;)

Für Fragen, Kritig, Lob, Anregungen und Hinweise bin ich offen.

Gruß
Marc
 
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
FSB = Föllig sinnloses Benchen :ugly:


Warum mit "F"?
Nun, weil wir Autofahrer mit dem Kennzeichen "OF" für den "Kreis Offenbach am Main" gerne mal als "Ohne Ferstand...und schreiben können die auch net" bezeichnet werden ;)

Doch nun zum ersten Test, bei dem ich den FSB bis ans Maximum erhöhen möchte.​

Die Testsettings hatte ich vorher schon festgelegt:
Spannung max. 2 Volt, Erhöhung in 10er Schritten.​

Begonnen hat alles mit einem FSB von 340. Enden sollte es bei einer eventuellen "FSB Wall" meines Quads :(

Testsystem:
Q9450 4x 2,66 Ghz, 1,25V
ASUS P5E (X38)
XfX 8800 GTS 512MB​

Windows Vista Ultimate 32Bit​


FSBErgebnis
340


Bestanden
350


Bestanden
360


Bestanden
370


Bestanden
380


Bestanden
390


Bestanden
400


Bestanden
410


Bestanden
420


Bestanden
425


Bestanden
430
Durchgefallen


Leider erhielt ich bei 430 Mhz einen Bluescreen. Auch das Erhöhen der Spannung auf 2,2V brachte nichts.​

Weitere Testsysteme folgen im Laufe der nächsten Woche erst, da ich von Donnerstag bis Sonntag mit meiner Freundin wegfahre ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Erst einmal vielen Dank für die Komplimente *rotwerd* :) Und auch Danke für die mitfühlenden Sätze.

Ja, das Epox hat gute Dienste geleistet.

Aber nun zurück zum Test, welchen ich Heute abschließen möchte, da mir in den nächsten Tagen die Zeit fehlen würde (Umzug, lange Arbeitszeiten), da Daniel gerne bis zum 02.06. alle Test fertig haben möchte.



Sonntag, den 01.06.08

Ich bin leider nicht zum Testen einiger Programme gekommen, aber das Wichtigste (in meinen Augen) an Anwendungen und Benches habe ich dennoch hinbekommen.

3D Mark 06

Fangen wir mit dem im Moment beliebtesten 3D Mark an.

Mit meinen vorherigen RAMs von OCZ konnte ich lediglich 14801 erreichen bei 3200Mhz mit dem Q9450, einer 8800GTS 512MB und max. 3,35GB unter Vista 32Bit

Beeindruckende 15668 waren es mit den Mushkin RAMs.

Wahrscheinlich lag es an der hohen Bandbreite, welche durchs Übertakten zustande kam.

Adobe Photoshop CS3

Da wir hier im Forum auch begeisterte Photografen haben, wollte ich dieses Bearbeitungsprogramm mit einbinden.

Getestet wurde mit 2GB und 3,35 GB. Sowohl die OCZ Sli gegen die Mushkin, als auch ein Dual Core 6700 @ 3,4Ghz gegen den Quad Core Q9450 @ 3,2 Ghz

Öffnen des Programms
attachment.php



Öffnen einer Datei (100 MB)
attachment.php



Verdopplung der Bildgröße (50MB auf 100MB)
attachment.php


Manche Messwerte lagen ausserhalb der Toleranz, da es sich dann um hundertstel handelte und ich dann aufgerundet hatte.


Spiele:
Bei den meisten von mit getesten Spielen gab es keinen allzu großen signifikanten Unterschied.

Es gibts zwar immer wieder Spieler die die Behauptung aufstellen, dass 50 FPS und 70FPS doch spürbar ein Unterschied ergeben. Aber diese Leute glauben auch, das Einbildung Bildung ist, da es das Wort "Bildung" enthält :ugly:

Als Referenz games wurde Crysis, Call of Duty 4 und Rainbow Six: Vegas 1 ausgesucht.

Die Testsysteme bestanden aus einem Q9450 @ 3200Mhz, 8800GTS 512 MB (790/2000/1000 - Chip, Shader, RAM) und Vista Ultimate 32Bit.

Getestet wurden der Mushkin gegen OCZ SLI DDR2 1066, Corsair DDR2 800
und OCZ Platinum DDR2 800.

Die FPS Zahlen lagen beim Gesamtergebnis im Durchschnitt zwischen 9 und 15 FPS auseinander.

Wären Mushkin und die OCZ SLI um die Wette stritten bei der Performance-Krone, gelang es den Corsair nicht sich gegen die günstigen OCZ Platinum durchzusetzten.



Fazit:

Semper fidelis ?!



"Ewige Treue" heißt dieser lateinische Satz frei übersetzt und ist auch das Motto des U.S. Marine Corps.

Ewige Treue halten auch viele Anhänger (liebevoll "Fanboys" genannt) mancher Firmen. Sei es die Qualität, der günstige Preis oder einfach nur Sympathie: gekauft wird immer nur von dieser Firma.



Bei Mushkin könnte man all diese Argumente geltend machen:
  • die Qualität der Riegel stimmt voll und ganz
  • der Preis ist für das zu erreichende Übertaktungspotential mehr als gerechtfertigt
  • und allein der Name weckt eine gewisse Sympathie für den Schöpfer
Für knapp 90 Euro bekommt der Kunde ein 4GB-Kit, welches in meinen Augen keine Wünsche offen lässt. Es sind die Module zwar als DDR2 800 riegel deklariert, dennoch lassen sich DDR2 1066 problemlos und stabil einstellen.


Das wahnsinnige Übertaktungspotential von fast 580Mhz bei 2,3V und einem 35°C warmen Headspreader sind fantastisch und lassen jeden OC Freund ins Schwärmen geraten.
Leider liefen lediglich 576 Mhz stabil und bei einer Latenz von 5-5-5-15, was aber der Qualität keinen Abbrucht tut.

Wer niedrige Latenzen und wenig Spannung mag, oder hohe Taktraten bei hoher Spannung, der kann bedenkenlos zu den Mushkins greifen.



Ich hoffe, euch hat mein Test gefallen und war informativ und aufschlussreich. Würde mich freuen, wenn ich weiterhin für euch testen darf.

In diesem Sinne wünsche ich den restlichen Testern noch viel Erfolg und gutes Gelingen.

Liebe Grüße
Marc


 
Zuletzt bearbeitet:

clock-king

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Geile Überschrift!:ugly:
Fängt auf jeden Fall schonmal gut an!
Ich bin gespannt wie es weiter geht.
Weiter so.:daumen:
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
ich bin mal so freundlich und habe dir mal nen bissel arbeit abgenommen =D
hier die Mushkins ohne Heatspreader:
 
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
*lach* danke. Ich hab versucht die Headis abzufrickeln, aber die wollten nicht -.-
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Die Klammern gehen bei den Mushkinmodulen recht schwer runter. Danach einfach mit gutem gewissen ziehen - Aus Erfahrung gibt vorher das WLP auf :ugly:
 

xTc

Volt-Modder(in)
Sehr schöner Test. Ich bin gespannt wie es weiter geht. :)
Wäre auch gern Tester geworden. Magst mir nicht nach deinem Test die Riegel verkaufen? :D
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
also Die klammern solltest du nicht abmachen.
Denn dann ist garantie Futsch, einfach bissel schieben... seitlich, das hat bei mir funktioniert^^ aber ich denke nicht, das ihr anderen im Test andere Chips habt.. weil die Dimms wurden ja vom gleichen Händler aufeinmal bereitgestellt... ich hoffe, dass die Bildqualität reicht, um zu erkennen was für chips das sind, denn meine Karte vonner Kamera war voll :)
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
naja also die mushkins sind es auf keinen Fall, schon meine HP2 sind unter Cl4 obwohl die für Cl5 spezefiziert waren bis auf DDR2-1000 gegengen, also 250Mhz fsb beim Ramteiler 1:2
 
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Ich bin auch der Meinung, das es meine CPU ist, die limitiert.

Aber da ich ja noch einige CPUS und Mainboards habe zum testen, werde ich das noch herausfinden ;)
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Hmm..liegt wohl am CPU...
Bin grad am OC mit den Dingern und komm mit CL5 einfach nicht über die 500 Mhz :wall::nene:... meine CPU kanns ja nicht sein (x2 6400+)

Ahja... und die Klemmen krieg ich nicht ab, sotzen zu fest. Hab außerdem Schiss dass ich die net mehr drankrieg weil die schnell verbiegen
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
du brauchst nicht die Klemmen abzumachen!
einfach hin und herbewegen des HS bei mir, dann löst sich die WLP ein bissel, dann vorsichtig abziehen, sonst keine garantie.. naja also so gings bei mir, und naja der HS war schon ein bissel locker, ging gänzlich ohne Kraftaufwand..

Bind grad ein bissel am recherchieren, welche Chips dass nun sind... weil es werden 3 verschiedene Chips auf denen verbaut...
Chips:
Powerchips
Micron D9GSV
Micron D9HBD

btw ich guck mal wie hoch meine gehn unter CL4, mh welcher test, außér memtest eignet sich noch zum prüfen auf fehler? weil müsste 8 instanzen bei 8gb laufen lassen...
 
Zuletzt bearbeitet:

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Memtest ist da soweit eigentlich das eizige was sich nur auf Memory orientiert.

Gibts eigentlich Benchmarks wie 3dMark etc. der sich einzig und allein auf den Speicher konzetriert?
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
also momentan machen se unter Cl4 450MHz mit aber da geht nocht mehr...
das Problem ist, das ich gleich alle 8 dimms übertatkte, und 8 instanzen memtest laufen habe... die überfordern mein cpu ein wenig :)

gleich bin ich fast schon gewillt 3 dimms rauszunehmen -.-
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Stell doch einfach den Ram-Multi nach oben, dann musst du den FSB nicht so pushen.

Und den FSB den erhöht man für solche Tests mit SetFSB und nicht per Dauerreboot.;)
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Wer sind eigentlich die restlichen 2 Tester?
Nicht dass die sich noch drücken, weil keiner ihren Namen kennt :devil:
 

Kovsk

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also Marc, es ist deine CPU ;) Wenn dus schaffst(wegen evtl. Umzug) doch zur Session zur kommen... dann geben wirs den Mushis mal richtig :D Wer will 600 5-5-5-15 sehen :devil:
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
gibt sehr viel mehr Tester, wenn ich es richtig gelesen habe, insgesamt 10.

Ich hatte ja das Glück Dimms mit weißem HS zu bekommen. Die sehen echt stark in der Kombination mit Blauen HS meiner Hp2 aus :)

und mal sehn, meinetwegen 600MHZ unter CL7 =DD, gucken was Mainboard so an Einstellungsmöglichkeiten hergibt.
 

xTc

Volt-Modder(in)
Ich denke... so schlimm ist 600 5-5-5 15 für die Module garnet. Mann könnte die Dinger allerdings mit DICE kühlen... und 2,6-2,8VDimm geben :D:D Nur dann jagt mich Marc :haha:

Obwohl er damit im Test die höchsten Taktraten für den Lesertest packen würde. :D

Wenn Ihr etwas näher an mir wohnen würdet, würd euch eucht glatt ma nen Besuch abstatten. :)
 
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Sonntag, den 25.05.08

Nachdem ich wieder aus meinem Wochenendurlaub mit meiner Freundin zurück bin, möchte ich natürlich mein Tagebuch weiter verfassen und fleißig ans Testen gehen.

Service & Support

Heute steht der Service und Support des Herstellers auf der Tagesordnung. Genauso wie die Details, Hinweise, Auskunft und Korrektheit der Angaben zu den Speichern auf Homepage und in der Bedienungsanleitung.

Auf einem Kleinen Aufkleber, welcher sich auf der Packung befindet, steht alles was man im Groben wissen muss:
  • Hersteller
  • Modell: 996580w ("w" für "weiß")
  • Kapazität: 2x 2GB
  • max. vom Hersteller empfohlene Spannung: 2.0V - 2.1V
  • max. vom Hersteller empfohlene Timings: 4 - 4 - 4 - 12
  • Barcode
Anhang anzeigen 15885

Im Inneren der Verpackung befinden sich die Speicher in einer Art "DVD Hülle" in der die Bedienungsanleitung und die beiden RAMs sich aufhalten.

Es wird ausschließlich auf englisch erklärt. Für die nicht-englisch-sprechenden sind drei kleine Bilder abgebildet mit dem Einbauprinzip.
Anhang anzeigen 15886

Homepage

Auf der Homepage sind alle Angaben korrekt. Modellname, Speichertimings, Pinanzahl, Chipbestückung, etc. ist alles vorhanden. Ebenso eine Abbildung des Speichers und die Möglichkeit direkt bei Mushkin eben diesen zu bestellen.

Durch die Suchfunktion im oberen, rechten Eck war es sehr einfach den gesuchten Speicher zu finden.

Auch sonst ist die Homepage von mushkin (Mushkin - Get More) sehr übersichtlich.

E-Mail support
Habe soeben auch eine Mail an Mushkin geschrieben. Möchte damit testen, wie schnell die Abwicklung und Rückmeldung kommt.


Weitere Kompatibilitätstests mit diversen Mainboards, CPUs und BIOS-Einstellungen werde ich dann morgen nachreichen :)
 
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Montag, den 26.05.08


Nach einem harten Tag auf der Arbeit bin ich endlich zurück und kann mich weiter ans testen machen.
Heute steht auf der Liste: Kompatibilität, Latenzen und Undervolting

Kompatibilität

Da ich nicht umsonst angegeben hatte, das ich über sieben Systeme habe, wollte ich diese auch zum testen benutzen.

Nachdem ich alle Mainboards zusammengesucht hatte, wurden die beiden Mushkin Speicher eingebaut und der PC gestartet.

Es gab bei allen Systemen keine Probleme. Die Speicher wurden erkannt. Selbst bei "älteren" Mainboards konnten die vollen 4GB im BIOS begutachtet werden.
Das SPD war ebenso bei allen Mainboards einwandfrei und fehlerlos auslesbar.

Lediglich das ASRock ConRoe 1333-D667 hatte einige Probleme mit der richtigen Erkennung, da es -wie das Modell schon sagt- lediglich für DDR2 667 ausgelegt ist.

Nichts destotrotz lief Windows XP und Vista auch auf diesem System.

Alle Systeme wurden mit Standarteinstellung getestet:

Folgende Prozessoren wurden auf allen Mainboards verwendet:

Prozessoren:
  • Q9450
  • E6700
  • E6600
  • Pentium D805
  • AMD 64 3700 (S AM2)
  • AMD Sempron 3000+ (S AM2)
Mainboards:
  1. ASUS P5E (X38) S 775
  2. ASUS P5B-E (P965) S 775
  3. ASRock ConRoe 1333-D667 (945 GZ) S 775
  4. ASUS Commando (P965) S 775
  5. ASUS P5W DH Deluxe (X975) S 775
  6. Gigabyte GA-MA69VM-S2 (AMD 690) Sockel AM2
  7. Gigabyte 945 GZM-S2 (945 GZ) S 775
  8. Gigabyte GA-73VM-S2 (nForce 610i) S 775
Latenzen

Bei allen Systemen wurden die Standartlatenzen von 4-4-4-12 @ 1,9V problemlos erkannt und blieben bei einer Stunde mit Prime95 stabil.

Getestete Latenzen:
  • 4-4-4-12 - alle bestanden
  • 4-4-4-10 - alle bestanden
  • 4-4-4-09 - alle bis auf ASRock und GB 945GZM
  • 3-3-3-15 - alle bis auf ASRock und GB 945GZM
  • 3-3-3-12 - alle bis auf ASRock und GB 945GZM
Lediglich das ASRock und das Gigabyte 945 GZM machten wieder Probleme, was vermuten lässt, dass der 945 GZ Chip nicht gut zum übertakten geeignet ist.

Undervolting

Bei allen Systemen wollte ich natürlich auch wissen, wie weit ich die Voltzahl "drücken" kann, bis der Speicher bzw. das System nicht mehr anläuft.

Wie zu erwarten stiegen das ASRock und das Gigabyte 945 GZM schon bei 1,7V aus.

Der Mushkinspeicher ist bis maximal 2.1V freigegeben, also wird der Standart SPD mit 4-4-4-12 ausprobiert.

Bei den restlichen Mainboards funktioniert der Mushkin bis 1,6V einwandfrei.

Jedoch können dann nicht mehr die Latenzen gesenkt und der FSB nicht mehr erhöht werden, da das System bei einigen nicht mehr gebootet hatte oder Windows sich schon beim Ladebildschirm verabschiedete.



Für heute bin ich erstmal raus. Der Chinese braucht wieder Geld und ich habe hunger ;) Was es gibt? Knusprige Ente mit Nudeln, Wan Tan und Erdnusssoße.


Morgen werde ich noch einige Übertaktungsergebnisse posten und welche Leistung 2GB gegenüber 4GB bringt bei DDR2 800 und DDR2 1066

Bis dahin wünsche ich euch noch viel Spaß im Forum und beim lesen

Gruß
Marc
 
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Dienstag, den 27.05.08


Heute kommen einige OC Ergebnisse dran. Nachdem ModdingFreakX dazu aufgefordert wurde, doch bitte den RAM bei 2,2V zu testen.

Ich habe ja nicht allzu viel Erfahrung mit Benchen und Übertakten, doch das Ergebnis erstaunte dann sogar mich als Halb-Laie.

Anhang anzeigen 16097

DDR2 1066, SPD auf "Auto" mit 5-5-5-18 @ 1,9V, einen 5:8 RAM Teiler und sagenhaften 534,4 Mhz!

Jetzt ist mein Ehrgeiz gepackt und ich will alles rausholen aus dem RAM.

Bis dahin....ein Tipp: DICE eignet sich hervorragend um sein Bier zu kühlen :ugly:
 
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Jubel, Trubel, Heiterkeit


Nach der Benchsession: "...und die Katze rennt!" :hail:

Beeindruckende 576Mhz konnte ich herausholen. Leider nur instabil.

570Mhz bei 2,2V liefen aber stabil und so konnte ich doch noch einen Screenshot erstellen.
Anhang anzeigen 16101

Leider konnte ich durch eine Änderung des Teilers auf 3:4 nicht höher gehen, da mein Mainboard bzw. die CPU irgendwie limitiert :wall: :heul:
 

xTc

Volt-Modder(in)
Ich kann nur sagen das mit dein Test wirklich sehr gut gefällt. Machst das ganze sehr ausführlich und detailiert. :daumen: Man merkt auch das es dir Spaß macht und du voll bei der Sache bist. ;)

Also wirklich Daumen hoch ;) Hast deine Qualitäten als Lesertester echt bewiesen, denke das sieht die Redaktion genau so. ;)

Ich bin gespannt mit was du uns noch so alles überrascht. :)

Hatte dich ja früher im Thread schonmal gefragt, wie sieht es aus, würde dir Ram's wohl gern abkaufen. :)


Gruß
 
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Todesfall



Donnerstag, den 29.05.08


Ich habe eine schwarze Armbinde an. Der Grund: Mein Epox hat sich gestern in die ewigen Hardwaregründe verabschiedet mit einer grauen Wolke und beißendem Gestank.​

Nach ASUS kam bei mir gleich Epox mit der Zuverlässigkeit.​

Nachdem ich es mit hier von Olstyle gekauft hatte, lief es immer einwandfrei in meinem Backuprechner.​

Ruhe in Frieden mein grüner Freund :heul:
Anhang anzeigen 16213

Testing:

Nachdem ich also das Board ausgebaut hatte und eine Weile trauerte, nahm ich die Mushkins und baute sie wieder in meinen Hauptrechner um einige Benches laufen zu lassen.​

Da ich noch ein wenig die Fotos sortieren muss und mit Excel kämpfe, wird sich der Testbericht noch ein wenig hinten anstellen. Bitte nicht böse sein ;)

danke @ Marbus :ugly:
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
Och menno ich mag Epox Boards so gerne...

wollte mir erst demnächst nen Epox mit 780g kaufen... fürn HTPC... dann reich ich den EPOX test mit den Mushkins für dich nach...

und jetzt ne Minute still schweigen, mögen alle Kapazitoren in Frieden Ruhen, Ahmen :).
 

B0MB3RPIL0T

PCGH-Community-Veteran(in)
Beeindruckendes Ergebnis des OC-Versuches :daumen:

Doch ist es wirklich schade um das schöne Epox :(

Super schöner Test bisher:
  • Astreine Schreibe
  • Tolle Bilder
  • Einfallsreiche Versuche (Mushkin-Support, etc.)
Einfach goil :ugly:

MfG
Dennisb19
 
G

gdfan

Guest
ich kann allen anderen nur zu stimmen ein sehr schöner test:daumen::daumen: (mal wieder:D)
greetz gdfan
 
TE
Malkav85

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Erst einmal vielen Dank für die Komplimente *rotwerd* :) Und auch Danke für die mitfühlenden Sätze.

Ja, das Epox hat gute Dienste geleistet.

Aber nun zurück zum Test, welchen ich Heute abschließen möchte, da mir in den nächsten Tagen die Zeit fehlen würde (Umzug, lange Arbeitszeiten), da Daniel gerne bis zum 02.06. alle Test fertig haben möchte.



Sonntag, den 01.06.08

Ich bin leider nicht zum Testen einiger Programme gekommen, aber das Wichtigste (in meinen Augen) an Anwendungen und Benches habe ich dennoch hinbekommen.

3D Mark 06

Fangen wir mit dem im Moment beliebtesten 3D Mark an.

Mit meinen vorherigen RAMs von OCZ konnte ich lediglich 14801 erreichen bei 3200Mhz mit dem Q9450, einer 8800GTS 512MB und max. 3,35GB unter Vista 32Bit

Beeindruckende 15668 waren es mit den Mushkin RAMs.

Wahrscheinlich lag es an der hohen Bandbreite, welche durchs Übertakten zustande kam.

Adobe Photoshop CS3

Da wir hier im Forum auch begeisterte Photografen haben, wollte ich dieses Bearbeitungsprogramm mit einbinden.

Getestet wurde mit 2GB und 3,35 GB. Sowohl die OCZ Sli gegen die Mushkin, als auch ein Dual Core 6700 @ 3,4Ghz gegen den Quad Core Q9450 @ 3,2 Ghz

Öffnen des Programms
attachment.php



Öffnen einer Datei (100 MB)
attachment.php



Verdopplung der Bildgröße (50MB auf 100MB)
attachment.php


Manche Messwerte lagen ausserhalb der Toleranz, da es sich dann um hundertstel handelte und ich dann aufgerundet hatte.


Spiele:
Bei den meisten von mit getesten Spielen gab es keinen allzu großen signifikanten Unterschied.

Es gibts zwar immer wieder Spieler die die Behauptung aufstellen, dass 50 FPS und 70FPS doch spürbar ein Unterschied ergeben. Aber diese Leute glauben auch, das Einbildung Bildung ist, da es das Wort "Bildung" enthält :ugly:

Als Referenz games wurde Crysis, Call of Duty 4 und Rainbow Six: Vegas 1 ausgesucht.

Die Testsysteme bestanden aus einem Q9450 @ 3200Mhz, 8800GTS 512 MB (790/2000/1000 - Chip, Shader, RAM) und Vista Ultimate 32Bit.

Getestet wurden der Mushkin gegen OCZ SLI DDR2 1066, Corsair DDR2 800
und OCZ Platinum DDR2 800.

Die FPS Zahlen lagen beim Gesamtergebnis im Durchschnitt zwischen 9 und 15 FPS auseinander.

Wären Mushkin und die OCZ SLI um die Wette stritten bei der Performance-Krone, gelang es den Corsair nicht sich gegen die günstigen OCZ Platinum durchzusetzten.



Fazit:

Semper fidelis ?!



"Ewige Treue" heißt dieser lateinische Satz frei übersetzt und ist auch das Motto des U.S. Marine Corps.

Ewige Treue halten auch viele Anhänger (liebevoll "Fanboys" genannt) mancher Firmen. Sei es die Qualität, der günstige Preis oder einfach nur Sympathie: gekauft wird immer nur von dieser Firma.


Bei Mushkin könnte man all diese Argumente geltend machen:
  • die Qualität der Riegel stimmt voll und ganz
  • der Preis ist für das zu erreichende Übertaktungspotential mehr als gerechtfertigt
  • und allein der Name weckt eine gewisse Sympathie für den Schöpfer
Für knapp 90 Euro bekommt der Kunde ein 4GB-Kit, welches in meinen Augen keine Wünsche offen lässt. Es sind die Module zwar als DDR2 800 riegel deklariert, dennoch lassen sich DDR2 1066 problemlos und stabil einstellen.

Das wahnsinnige Übertaktungspotential von fast 580Mhz bei 2,3V und einem 35°C warmen Headspreader sind fantastisch und lassen jeden OC Freund ins Schwärmen geraten.
Leider liefen lediglich 576 Mhz stabil und bei einer Latenz von 5-5-5-15, was aber der Qualität keinen Abbrucht tut.

Wer niedrige Latenzen und wenig Spannung mag, oder hohe Taktraten bei hoher Spannung, der kann bedenkenlos zu den Mushkins greifen.



Ich hoffe, euch hat mein Test gefallen und war informativ und aufschlussreich. Würde mich freuen, wenn ich weiterhin für euch testen darf.

In diesem Sinne wünsche ich den restlichen Testern noch viel Erfolg und gutes Gelingen.

Liebe Grüße
Marc


 
Oben Unten