Lesertest G9: Tagebuch von Morytox

Morytox

Freizeitschrauber(in)
Teil I 21.12.2007
Heute ist der Tag gekommen :devil:!
Nach langersehntem Warten und hoffen war es nun so weit! Passend zum letzte Schultag dieses Jahres, direkt nach der Zeugnisausgabe meines vorletzten Semesters (ja nächstes Semester muss ich mich noch durchs Abi quälen) kam ich nach Hause, und mir Wurde aus dem 4. Stock unseres Hauses schon zugerufen dass ein Paket für mich bei den Nachbarn läge. Ich dachte mir: "Ja jetzt ist der Tag perfekt!" und holte voller vorfreude das Paket ab.

Oben angekommen Pakte ich dieses auch gleich aus und schoss die ersten Fotos vom Inhalt , diese werde ich jedoch erst morgen Uppen können (so hoffe ich) oder zumindest in den kommenden paar Tagen, Weihnachtszeit halt...
attachment.php


Mit einem guten Zeugnis geht man natürlich auch nicht Leer aus, so wurde mir die Mögleichkeit gegeben gleich zum eintreffen der Maus ein neues Mauspad zu bekommen, mein Altes Speed Pad der Marke Compad ist nun auch schon ziemlich abgenutzt und mit nem Branntloch gebranntmarkt :haha:.
Das sind natürlich keine passenden Bedingungen für einen Test dieser netten Maus!
Ich entschied mich für die eXact Mat von Razer, da diese sehr Abnutzungsresistent ist und gleich 2 Oberflächen für High-, wie Lowsense Spieler bietet, gut Vorraussetzungen geschaffen !

zum Teil I des Tests: Paketumfang

Schon an der Aufmachung der Verpackung war zu erkennen: Hier handelt es sich um was ganz spezielles! Die Verpackung ist in 2 Keile geteielt welche zu einem Quader geformt sind. Diese kann man auseinanderklappen, In der einen Hälfte kann man die Maus direkt sehn, das war die Frontseite, und wenn man das Paket nun aufklappt offenbart sich einem der Blick auf die 2. Schale der Maus.
Aufzählung des Inhaltes:
- Maus
- Gummierte Schale
- Hartplatik Schale
- Umfangreiches Handbuch in 9 Sprachen
- Eine CD (dazu später...)
- Eine Metallerne Box mit 4 x 4g und 4 x 7g Gewichten. (Wie von der G5 bekannt)

Schwierigkeiten schon beim auspacken? Na Klar !:wall:

Ich habe keine Ahnung wie die Verpackung angefertigt wurde aber anfangs hatte ich den Eindruck dass die Plastixverpackung in der sich die Schale befand um die Schale gegossen wurde... Man ist ja auch vorsichtig mit der neuen Hardware aber dies scheint hier fehl am Platze! Nach ca. 5 Minuten konnte ich dieses Teil dann doch befreien!

Inbetriebnahme des Gerätes

Die alte Razer Copperhead aus dem USB-Port entfernt und die neue G9 angesteckt: Erkannt und Betriebsbereit ! Super ! Jetzt nurnoch die Software zum Konfiguriern!
Also: CD eingelegt und ... :hmm: Ich finde eine 8 MB große PDF Datei ansonsten NICHTS ... Ich fühl mich leicht verarscht , sollte es denn nicht möglich sein bei einem Produkt dieser Leistungsklasse wenigstens erste Treiber und Software mitzuliefern? Wie es aussieht hält es Logitech wohl nicht so angemessen!
Nach kurzem Durchstöbern des Handbuches finde ich den Verweis man solle sich die SetPoint Software bitte von der offiziellen Homepage downloaden.
Diese konnte dort auch ohne Probleme gefunden werden, diese Datei hatte eine größe von ca 20 MB ... na klar kann ja auch nicht auf eine CD passen -.-* Egal die einrichtung klappte Problemlos. Auf die spezielle Erläuterung der Software wird in einem anderen Teil eingegangen.
Trotzdem schade dass solche Kleinigkeiten vom Support enttäuschend sind, da trotz der Hohen anschlussdichte von Internet nicht immer davon ausgegangen werden kann dass solches vorhanden ist. ( mit wehmut an einen Freund denke der aufs "Land" gezogen ist, womit ich Brandenburg meine... und dort keine Internet hat... " In Brandenburg, in Brandenburg, ist wieder jemand gegen einen Baum gegurkt :haha:"

Der erste Eindruck ist schonmal ganz gut! Verarbeitung der Maus ist spitze, der Paketumfang riesig, mit riesig viel Platz auf der vermeindlichen Treiber CD :lol: und ja, dennoch in meinem Fall voll und ganz überzeugend (das ist jetzrt auch ernst gemeint!)

Folgende Vorhaben:

Vergleich Copperhead vs. G9
- Eingöngigkeit der Software
- Gleiteigenschaften
- Eignung - für welche Spielerklasse ist sie interessant?
- Formunterschiede - Welche der beiden ist überhaupt angenehmer?
- Benutzte Spiele: CS 1.6 Test für Low wie Highsense
Guildwars Test im Dauergebrauch
Windoof - Wie Schlägt sich die Maus im Office Bereich?
- Mauspad Kompatibilität - Ob gebraucht oder neu, macht es einen Unterschied ? Sind die Oberflächen zu beachten ?
- Überflusstheorie: Gibt es gimmicks die total Überflüssig sind oder Fehlt dem Alltagszocker doch noch etwas ?

Bei weiteren Anregungen: Einfach Posten was man mit dem Guten Stück noch so alles anstellen könnte und wie gesagt nicht verzagen auf die Fotos warten :devil: sie kommen schon noch ! :cool:

fortsetzung folgt...
(PS. Wer Fehler findet darf sie behalten! Mathematiker/Physiker ist halt kein Sprachgenie ;-))
 
Zuletzt bearbeitet:

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Scheinst ja nicht der einzige zu sein der Probleme hat die Packung zu öffnen...;)
Kannst bitte schauen,wie sich das Mausrad belgen lässt.Das 4-Wege Mausrad meiner G5 lässt sich nämlich in Battlefield nicht gescheit belegen,man kann nur scrollen ,aber die Seitwärtsbewegungen werden irgendwie nicht gescheit erkannt.Unter Windows übrigens auch nicht. (allerdings nutze ich nicht die Logitech Software)
 
TE
TE
Morytox

Morytox

Freizeitschrauber(in)
ich bitte um entschuldigung dass ich bis jetzt noch nicht mehr gepostet habe , einerseits dacht ich mir da über die weihnachtszeit keine große nachfrage bestand wart ich ab udn genieß die zeit ma (mit unter in cs erstaunliche stats von 102:24 gehabt .. macht echt fun mit der maus) andererseits wird jetzt mein schleppi durch nen richtgen rechner abgelöst die ersten 3 teile sind schon da und der rest kommt hoffentlich ... wird auch wieder ein schönes Tagebuch geben =)
 

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Mit Kipptasten meinst du wahrscheinlich,dass man das Mausrad nach links und rechts drücken kann?Weil das sind die,die bei mir nicht funktionieren (bzw ohne Logitech Software nicht gehen).Schaust mal ob die so unter Windows etc gehen.Danke
 
TE
TE
Morytox

Morytox

Freizeitschrauber(in)
ok die software hab ich ja jetzt leider schon drauf und so funzen die, hab in hoffentlich ein paar tagen meinen großen rechner auch fertig da kann ich das dann nochmal ohne software testen (und ja ich mein genau die ^^)
 

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Für mich ist die Software deshalb keine Option,weil ich möglichst wenig Programme die ganze Zeit offen haben will.Da gehört ja die Setpoint Software nicht so ganz dazu...:)
Übrigens funktioniert die Daumentaste bei mir auch nur im Browser und im Explorer...Spiele versagen auch hier.
Das war gut an meiner alten MX 900,da konnte man alles super belegen...
 

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Da bin ich ja mal gespannt, ein Duell Razer Vs. Logitech. ;) Normal sind ja die Razer-User von ihrer Maus nicht mehr weg zu bekommen.

EG
 
TE
TE
Morytox

Morytox

Freizeitschrauber(in)
wenn sie denn qualitativ verarbeitet währen aber erster eindruck : schätze s wird n kopf an kopf rennen
 

PuBe

Schraubenverwechsler(in)
ich muss sagen dass des mauspad des ich hab(hast du auch) sau geil is und razer find ich sowieso am besten aber ich schätze, dass es bei Mäusen geschmackssache ist, ob man Razer oder Logitec nimmt
 

benjasso

Freizeitschrauber(in)
Übrigens funktioniert die Daumentaste bei mir auch nur im Browser und im Explorer...Spiele versagen auch hier.
Das war gut an meiner alten MX 900,da konnte man alles super belegen...


Ich hab da mal probiert. Die Daumentasten lassen sich in jedem Spiel, das ich bis jetzt probiert habe, problemlos belegen, wenn im Treiber Standardtaste ausgewählt ist. Die beiden "Tasten" des Mausrads, also links und rechts drücken, lassen sich bei mir in Spielen nicht belegen. Außerdem funktioniert das horizontale scrollen nach beenden der SetPoint-Software nicht mehr. Kann das jemand bestätigen? Ich meine dabei normales horizontales scrollen z.B. im Browser mit den "Tasten" des Mausrads.
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
Ich überlege mir ja auch ob ich mir die G9 holen soll - hatte bisher die MX518, welche auch sehr gut funktioniert. Mal schaun.

Das mit der Verpackung scheint ja schon mal extrem Sch**** zu sein, da könnte man durchaus mehr erwarten. War das früher nicht mal besser??! :lol:

Was ich auch nicht versteh, ist, das Logitech keine Treiber auf der CD mitliefert. :wall: auch wenn die dann veraltet sein mögen, doch es hat nicht jeder DSL und ein ISDN/modem User (ja gibts noch) überlegt sich schon 2mal ob er 20MB runterladen soll. Da wäre ein alter Treiber ( der natürlich funktioniert ;) ) immer noch wesentlich besser als nichts. :nene:

Bin schon mal auf die Testergebnisse gespannt :)
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
iwie vermiss ich den dritten G9 tester im bunde, was denn los????

Frag ich mich auch. Hab zwar nicht oft vorbeigeschaut bei den Tests (da mich die G9 nicht wirklich interessiert), aber ist schon sehr enttäuschend, das es bisher nur einen wirklichen Beitrag gab von seiten des Testers :hmm:
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Sry, aber ich finds ne Frechheit -.- Damit hat er einem anderen das Testmuster weggeschnappt.

Man braucht doch keine 2 Monate um sich nen Rechner zusammenzubauen :hmm:
 

exa

Volt-Modder(in)
nun ja, es gibt wie gesagt hindernisse, wie mein am anfang streessiger job mit umzug nebenher, aber nach 2 kompletten monaten kann man doch etwas mehr erwarten...
 
Oben Unten