• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

leichtes übertakten i7 4790K auf ASRock Z97 OC Formula - bitte um Hilfe!

FoxXsays

PC-Selbstbauer(in)
leichtes übertakten i7 4790K auf ASRock Z97 OC Formula - bitte um Hilfe!

Hallo liebe Techies,

ich hab mich ein wenig mit dem Thema übertakten meines Rechners beschäftigt und brauche an der ein oder anderen Stelle eure Hilfe.

Ich betreibe einen i7 4790K auf einem ASRock Z97 OC Formula Mainboard. Gekühlt wird der Prozessor mit einer AiO-Wasserkühlung von beQuiet (Silent Loop 240).

Dieses Board hat für einfaches Overclocken drei(vier) Presets.

1. Turbo 4.5 GHz
2. Turbo 4.6 GHz
3. Turbo 4.7 GHz
4. Stock

So, jetzt zu meiner Frage:

Ich habe die ganze Zeit das Preset 4.5 GHz laufen, Allerdings haben mir die Temperaturen in Prime nicht gefallen. Die Temperatur geht bei dem "Small FFTs" Test auf 90+ Grad hoch. "Large FFTs" läuft auf 80 Grad und "Blend" auf 65 Grad.
Vorgestern habe ich dann etwas an den Spannungen gedreht (Sowohl Eingangsspannung als auch Vcore). Reduziert man die Eingangsspannung auf 1.60 V und die Vcore auf 1.18 V fallen die Temperaturen schon sehr viel niedriger aus. Bei "Small FFTs" sinds dann knapp 78 Grad, "Large FFTs" 67 und Blend knapp 60 Grad. Darüber hinaus werden konstant in allen Kernen 4.499 MHz gehalten. Mit höheren Spannungen sind es "nur" 4.487 MHz.

Soweit so gut, was ich jetzt allerdings nicht verstehe sind die im BIOs verfügbaren Spannungsbezeichnungen und die dazugehörigen, wählbaren Optionen.

CPU Input Voltage und CPU Core Voltage sind klar. Was ist aber CPU Cache Voltage und wie hoch sollte die sein bei einer Vcore von 1.18? Das Delta zwischen CPU Input Voltage und Vcore sollte ja nicht kleiner sein als 0.4. Was ist, wenn das Delta größer ist? Also sprich Vcore 1.18 und CPU Input bei 1,60-1.65.
Ich würde gerne auch wissen welchen Spannungsmodus ich für "CPU Vcore Voltage Mode" und für "CPU Cache Voltage Mode" auswählen soll. Wenn ich es richtig verstanden habe legt der Modus "Override" eine feste SPannung an, währen der Modus "Adaptive" die Spannung nach Bedarf und Lastenszenario erhöht und verringert (erhöht bis zur definierten Spannung). Da ich aber nicht genau verstehe was die CPU Cache Voltage "macht", weiß ich nicht welcher Wert und welcher Modus da logisch sind?

Die angehängte Fotos zeigen die Einstellungen für das Preset "4.5 GHz".

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen (eventuell hat jemand ja auch die Kombination i7 4790K und ASRock z97 OC Formula).

Ich freue mich auf eure Antworten.

VG, Ben
 

Anhänge

  • IMG_20171029_150650.jpg
    IMG_20171029_150650.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 426
  • IMG_20171029_150716.jpg
    IMG_20171029_150716.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 247
  • IMG_20171029_151134.jpg
    IMG_20171029_151134.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 263
Zuletzt bearbeitet:

vlim

Freizeitschrauber(in)
AW: leichtes übertakten i7 4790K auf ASRock Z97 OC Formula - bitte um Hilfe!

Der Cache wird im Haswell OC-Guide auch als Ringbus bezeichnet. Für den 24/7 Betrieb wird die maximale Spannung mit 1,15 Volt empfohlen.

[HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

Reduziert man die Eingangsspannung auf 1.60 V und die Vcore auf 1.18 V fallen die Temperaturen schon sehr viel niedriger aus. Bei "Small FFTs" sinds dann knapp 78 Grad, "Large FFTs" 67 und Blend knapp 60 Grad.

Ist doch gut, warum lässt du es nicht so?
 
TE
FoxXsays

FoxXsays

PC-Selbstbauer(in)
AW: leichtes übertakten i7 4790K auf ASRock Z97 OC Formula - bitte um Hilfe!

Der Cache wird im Haswell OC-Guide auch als Ringbus bezeichnet. Für den 24/7 Betrieb wird die maximale Spannung mit 1,15 Volt empfohlen.

[HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste



Ist doch gut, warum lässt du es nicht so?
Das heißt Vcore runter auf 1,18 V, Cache auf 1, 15 V ? Welcher Modus? Adaptiv oder Override?

Ich kenne den How To Guide, hab da aber noch das ein oder andere Verständnis Problem.

Darf die Cache niedriger sein als Vcore?
 
Zuletzt bearbeitet:

vlim

Freizeitschrauber(in)
AW: leichtes übertakten i7 4790K auf ASRock Z97 OC Formula - bitte um Hilfe!

Das heißt Vcore runter auf 1,18 V, Cache auf 1, 15 V ? Welcher Modus? Adaptiv oder Override?


Schau dir das Video hier mal an, da werden die Unterschiede Override, Adaptiv und Offset gut erklärt.

CPU-Undervolting: Effizienz-Tuning fur den Core i7-5820K - so geht's [Test der Woche]


Ich kenne den How To Guide, hab da aber noch das ein oder andere Verständnis Problem.

Dann hast du die Empfehlung überlesen?

Darf die Cache niedriger sein als Vcore?

Ja, natürlich. Die Cache-Spannung musst du nur erhöhen, wenn du den Cache-Takt höher als den Standard-Cache-Takt erhöhst. Bei Haswell-E war der Standard-Cache-Ratio 30. Für 39 musste ich 185 mV + Offset einstellen. Wenn du den Cache Takt auf 1,15 Volt senkst, kann es sein, dass du den Cache-Ratio von 40 auf z.B. 39 zurückstellen musst, damit das System stabil bleibt.
 
TE
FoxXsays

FoxXsays

PC-Selbstbauer(in)
AW: leichtes übertakten i7 4790K auf ASRock Z97 OC Formula - bitte um Hilfe!

Schau dir das Video hier mal an, da werden die Unterschiede Override, Adaptiv und Offset gut erklärt.

CPU-Undervolting: Effizienz-Tuning fur den Core i7-5820K - so geht's [Test der Woche]




Dann hast du die Empfehlung überlesen?



Ja, natürlich. Die Cache-Spannung musst du nur erhöhen, wenn du den Cache-Takt höher als den Standard-Cache-Takt erhöhst. Bei Haswell-E war der Standard-Cache-Ratio 30. Für 39 musste ich 185 mV + Offset einstellen. Wenn du den Cache Takt auf 1,15 Volt senkst, kann es sein, dass du den Cache-Ratio von 40 auf z.B. 39 zurückstellen musst, damit das System stabil bleibt.

Ja, die Empfehlung habe ich gelesen, mir kamen nur die dort vorgeschlagenen Spannungen so niedrig vor weil die Spannungen in den Standard OC-Profilen meines Boards so viel höher waren (Vcore 1.23 V).

Die Empfehlungen sind ja für einen 4770k. Sind die weitestgehend übertragbar auf einen 4790k?

Danke für das Video. Ich schau mir das gleich mal an.

Wenn ich es richtig verstehe ist der Cache Takt also bei einer Übertaktung meines Systems der "Minimaltakt"? Bei mir ist das 4 GHz bei Übertaktung auf 4,5 GHz.
 

vlim

Freizeitschrauber(in)
AW: leichtes übertakten i7 4790K auf ASRock Z97 OC Formula - bitte um Hilfe!

Ja, die Empfehlung habe ich gelesen, mir kamen nur die dort vorgeschlagenen Spannungen so niedrig vor weil die Spannungen in den Standard OC-Profilen meines Boards so viel höher waren (Vcore 1.23 V).

Die Empfehlungen sind ja für einen 4770k. Sind die weitestgehend übertragbar auf einen 4790k?

Das kann ich dir jetzt nicht sagen.

Wenn ich es richtig verstehe ist der Cache Takt also bei einer Übertaktung meines Systems der "Minimaltakt"? Bei mir ist das 4 GHz bei Übertaktung auf 4,5 GHz.

Also es gibt einen Max-Cache-Ratio und einen Min-Cache-Ratio. Der Min-Cache-Ratio ist der untere Grenzwert z.B. im idle, der Max-Cache-Ratio ist der obere Grenzwert z.B. im Turbo-Modus. Die Standard-Werte sind die Werte, die für Max. - und Min-Cache-Ratio eingestellt werden, wenn du im Exit-screen "Load UEFI Default" wählst. Der Max-Cache-Ratio 40 gehört nach meinem Dafür halten zum OC-Profil und ist der höchst zulässige bzw. mögliche Maximal-Takt.

Zitat aus dem Haswell OC Guide:
"Mit 1,1 Volt Vcore und 1,08 Vring waren 4300 MHz CPU Takt und 4000 MHz Ring Takt möglich."

Daraus erklärt sich dann auch die Frage, ob die Ringbusspannung niedriger sein darf, als die Vcore.
 
Zuletzt bearbeitet:

vlim

Freizeitschrauber(in)
AW: leichtes übertakten i7 4790K auf ASRock Z97 OC Formula - bitte um Hilfe!

Ja, die Empfehlung habe ich gelesen, mir kamen nur die dort vorgeschlagenen Spannungen so niedrig vor weil die Spannungen in den Standard OC-Profilen meines Boards so viel höher waren (Vcore 1.23 V).

Die in den OC-Profilen vorgeschlagenen Spannungen sind meistens zu hoch, weil sie auch mit schlechten Samples noch funktionieren müssen. Wie du ja mit Absenkung der Vcore auf 1,18 v schon eine Temperaturabsenkung erreicht hast, würde ich an deiner Stelle ebenso ausloten, wie weit du die Ringspannung noch absenken kannst, bis das System instabil wird. Denn auch die Ringspannung trägt zur Temperaturentwicklung und zum Stromverbrauch bei. Mit einer Spannungsabsenkung kannst generell nichts verkehrt machen, weil sie die Lebensdauer verbessert und zur Energieeffizienz beiträgt. Schlimmstenfalls stellt du sie wieder ein bißchen hoch, wenn du den Grenzbereich ausgelotest hast und das Systen instabil wird.
 
TE
FoxXsays

FoxXsays

PC-Selbstbauer(in)
AW: leichtes übertakten i7 4790K auf ASRock Z97 OC Formula - bitte um Hilfe!

So, ich hab die Spannungen jetzt wie folgt verringert:

Vcore auf 1.16
Vcore Cache auf 1.05
Eingangsspannung 1.65

Zusätzlich hab ich den Multiplier auf 44 gestellt um einen Zieltakt von 4.4 GHz zu bekommen.

Ich habe in diversen Foren gelesen, dass 4.4 GHz die perfekte Kombination aus Langlebigkeit und Leistung sind.

Mal sehen, ich teste das jetzt mal ein bisschen...

Vielen Dank auf jeden Fall für die bisherigen Tipps :)!
 
Oben Unten