• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Laptop 17“ primär für Strategiedpiele Echtzeit und Runde

Karl-Friedrich

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Gemeinde,

Ich habe mehrere Jahre nichts mehr gezockt und habe wieder etwas Lust bekommen.
Aufwändige 3D Shooter möchte ich nicht spielen. Sondern lieber ein paar Strategiespiele:

Panzer Korps (das neue)
Crusader Kings 2 und 3
Anno

Wichtig wäre mir ein 17“ Monitor und das das Gerät nicht wahnsinnig laut und schon paar Jahre nutzbar ist.
Budget nicht über 1300 € gerne darunter. Videobearbeitung mache ich keine. Etwas Email und surfen....

danke Euch für die Hilfe

Grüße

KF
 

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
Für den Fall, dass du noch nicht bestellt hast, mache ich hier mal den Anfang.
Allgemein waren alle Anno Teile bislang sehr CPU-lastig und Anno 1800 konnte bereits zu Release 6 Kerne auslasten:
https://www.computerbase.de/2019-04...3/#abschnitt_prozessoren_mit_4_bis_24_threads

Idealerweise ist deshalb die CPU-Empfehlung ein Ryzen 4800H (8C/16T) oder 4600H(6C/12T). Wegen der schlechten Lieferbarkeit der AMD-CPUs geht alternativ auch ein i7-9750H oder 10750H (6C/12T). Mit den genannten CPUs sollte dann auch eine Spielbarkeit neuerer Teile gewährleistet sein (mehr Gaming-Performance im Notebook ist aktuell sowieso kaum möglich).
Allgemein lassen sich Strategiespiele auch gut mit weniger als 60 FPS spielen, deshalb würde prinzipiell eine GTX 1650 reichen. 40-50 % mehr Leistung und 2 GB mehr VRAM bieten die GTX 1660ti und RTX 2060.

Das günstigste Gerät welches vernünftig gekühlt ist und meine Empfehlungen beinhaltet ist dieses XMG Core 17 (Ryzen 4600H, GTX 1650, 16 GB RAM, 500 GB SSD, 62 Wh Akku):
https://geizhals.de/schenker-xmg-core-17-10505557-a2343599.html?hloc=at&hloc=de

Bei gleicher CPU, größerem Akku und RTX 2060 wäre dieses Legion 5 sehr attraktiv (leider nicht lieferbar)
https://geizhals.de/lenovo-legion-5-17arh05h-phantom-black-82gn002xge-a2366232.html?hloc=at&hloc=de

Bei den Notebooks mit Intel CPU ist dieses Aorus 7 im Abverkauf sehr attraktiv (999 € mit GTX 1660 ti):
https://geizhals.de/aorus-7-sa-7de1130sd-sa-7de1130sd-a2223904.html?hloc=at&hloc=de
 

trigger831

Freizeitschrauber(in)
Zum Aorus 7 kann ich nur sagen,dass es ein ziemlich starkes NB in dieser Preisklasse ist und bis auf die extreme Lautstärke ( dürfte ich Live erleben) und geringe Helligkeit,recht ordentlich performt.
 

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
Also nach diesem Review ist das Gerät bei hoher Last im Quiet Mode sehr leise (37-38 dB(A)). Wenn man natürlich die maximale Performance abruft wird jedes Notebook lauter, da sind um die 50 dB(A) auch bei anderen Herstellern das Minimum. Vor allem da die teuren Kühllösungen (Vapor Chamber) meist für mehr Takt statt weniger Lautheit eingesetzt werden.
 
Oben Unten