• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kopfhörer für Gaming und Musik

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi Leute,

Prime Day ist und ich habe gesehen, dass es den Sennheiser HD 599 special edition für 99€ gibt. Da ich eh etwas neues brauche und schon ein paar mal gutes über den Kopfhörer gehört/gelesen habe, wollt ich fragen, ob der für mich passend ist.

Würde hauptsächlich für gaming verwendet werden (so ziemlich alle Genres) und zum Musik hören (hier auch ziemlich quer durch die Bank). Ich bevorzuge einen eindrucksvollen, kraftvollen Klang, der eher bassbetont ist. Ein neutraler KH ist nichts für mich. Habe aktuell den Superlux HD-681 Evo und finde den Klang ganz gut. Betrieben wird er über onboard sound.

Wäre der Sennheiser HD 599 für mich passend und auch ein merkbares Upgrade vom Superlux? Würde mich über eure Erfahrungen freuen und bin auch für andere Vorschläge offen und auch bereit dazu etwas mehr auszugeben, wenn es sich lohnt (bis 150€, maximal 200€ wenn es wirklich lohnt)

LG
 

JackA

Volt-Modder(in)
Der Superlux HD 681 ist schon ein sehr ordentlich klingender Kopfhörer mit Spielzeug-Haptik. Leider verbaut Sennheiser hier auch überwiegend nur Plastik.
Alternativ gibt es auch de Philips Fidelio X2 im Prime Angebot, der hat haptisch von den Dreien am meisten zu bieten.
Was dir klanglich zusagt, musst du aber selbst entscheiden, woher sollen wir das wissen?
Vom Klang-Niveau her sind alle drei Kopfhörer ungefähr gleich, von der Abstimmung aber leicht verschieden.
HD 681 Evo vs. HD 599
HD 681 Evo vs. Fidelio X2
 
TE
E

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@JackA Danke für deine Antwort. Du sagst, dass der Superlux auch schon ordentlich klingt. Glaubst du, dass da für mich als Laien klanglich nicht viel Unterschied ist? Sprich, dass sich das Upgrade nicht lohnen würde?

Was dir klanglich zusagt, musst du aber selbst entscheiden, woher sollen wir das wissen?
Naja ich habe ja meine Präferenzen beschrieben. Man kann glaub ich zumindest pauschal sagen, ob ein Kopfhörer da ungefähr reinpasst. Also wenn der HD599 jetzt ein neutraler Kopfhörer mit wenig bass wäre, dann könnte man mir davon z.b. abraten. Sowas meinte ich damit.

Der Philips sieht jedenfalls auch interessant aus. Wenn es keine anderen Empfehlen gibt, werde ich mir glaub ich mal beide bestellen und schauen welcher mir besser gefällt.

Noch eine Frage: Onboard Sound ist da eh für beide genannten KH kein Problem, oder?
 

JackA

Volt-Modder(in)
Ich habe dir ja extra Vergleiche verlinkt, dort siehst du in der Frequenzmessung ja sehr gut, wie sich der Bass-Level verhält.
Und was dein Onboard stemmen kann, kannst wieder nur du selbst raus finden, da es gut und schlecht implementierte Onboard Soundchip gibts.
Aber da du mit dem Superlux zufrieden warst, kann man davon ausgehen, dass dein Onboard in Ordnung ist.
 
TE
E

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin wie gesagt ein Laie und kann mit Frequenzmessungen leider nicht viel anfangen. Ich habe ein Gigabyte X570 Aorus Elite. Wie kann ich rausfinden ob der Soundchip gut ist? Nur durch ausprobieren?

Habe mir jetzt zu beiden genannten Kopfhörern ein bisschen was angeschaut und ich habe das Gefühl, dass beide nicht die richtige Wahl sind. Der HD599 soll bei nicht perfekter Tonqualität sehr aggressiv und unangenehm klingen. Ich höre viel Musik über Youtube und auch öfter mal Songs mit nicht perfekter Aufnahmequalität. Der Fidelio X2HR dürfte vom Klang her gut passen, jedoch ist mir der Kopfhörer zu wuchtig. Ich habe einen eher kleinen Kopf und das Teil ist einfach riesig.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe ein Gigabyte X570 Aorus Elite. Wie kann ich rausfinden ob der Soundchip gut ist? Nur durch ausprobieren?
Der Chip sollte ein ALC 1200 sein. Leider nicht der beste, aber irgendwo muss man bei günstigen X570 ja sparen. Was JackA aber eher meinte, ist die Implementierung des Chips auf dem Board. Der Chip selbst ist ja nicht alles, da hängt ja noch Schirmung und ggf. Filterkomponenten dran. Wenn das nicht ordentlich gemacht ist, bringt auch der tollste ALC 1220er nichts.
Wie gut das eben gemacht ist, bekommt man wohl am besten durch Ausprobieren und Direktvergleich heraus.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Viel besser, die 500er Reihe von Sennheiser ist eher so Mittel, gut wird Sennheiser eigentlich erst mit der 600er Reihe, mit Absoluter Ausnahme des 560s.
 
TE
E

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe mich dann doch kurzfristig noch umentschieden und den Philips Fidelio X2HR gekauft und bin sehr zufrieden damit. Danke für die Empfehlung. Ist zwar wie erwartet recht groß, aber stört mich dann eigentlich doch nicht wirklich. Der Kopfhörer ist super bequem und der Sound gefällt mir auch gut und das ganze Teil wirkt sehr hochwertig.

Jetzt will ich, wenn ich schon dabei bin, auch das Mikro upgraden. Habe seit Jahren das Zalman ZM-MIC1, will jetzt aber etwas qualitativ besseres und kein Doppelkabel mehr. Was ich bin jetzt gesehen habe, würde sich das V-Moda BoomPro zum X2HR anbieten. Laut einem Review wird da ein DAC/AMP mit Mic-Input dazu empfohlen. Braucht man sowas, oder würde das über Onboard auch gut klingen? Oder kann man das pauschal so wieder nicht sagen und muss ausprobiert werden?

Bin auch für andere Vorschläge zu Mikrofonen und Zusatzhardware offen. Würde zwar ein Headsetmikro bevorzugen, könnte mich aber glaub ich auch mit einem Standmikro anfreunden, wenn es sinnvoller ist.

Bzgl. Budget wäre es mir natürlich am liebsten, wenn es bei den 30€ für das BoomPro bleiben könnte. Wäre aber auch bereit etwas mehr für etwas anderes bzw. für Zusatzhardware auszugeben, wenn es sich lohnt. Bis max. 80€.
 
TE
E

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nachtrag: Einsatzgebiet ist für Discord beim Zocken und das Mikrofon sollte möglichst wenig von der Umgebung aufnehmen (mechanische Tastatur bzw. andere Hintergrundgeräusche).
 
TE
E

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habs mir jetzt mal bestellt. Sollte also ohne zusätzliche Hardware über onboard gut funktionieren?
 

Ace

BIOS-Overclocker(in)
Geile Kombi bin auch begeistert :daumen:

1.jpg
 
TE
E

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das BoomPro ist heute angekommen und der Klang ist eigentlich gut, nur ziemlich leise. Deshalb musste ich die Mikrofonverstärkung mit +10dB aktivieren, welche ein leichtes Rauschen verursacht. Gibt es eine andere Möglichkeit das Mikro lauter zu machen, ohne ein Rauschen zu verursachen und ohne dass die Qualität leidet?

Ansonsten bin ich doch beim Überlegen mir da noch was dazu zu kaufen, vielleicht kann man damit auch aus den H2XR sogar noch mehr rausholen. Ein DAC/AMP mit MIC IN müsste das sein oder? Habe gelesen, dass es zu einem ground loop kommt, wenn man die gesplitteten Kabel vom BoomPro von KH und MIC nicht am gleichen Gerät ansteckt.

Kenne mich mit so einer Hardware leider absolut nicht aus. Macht das Sinn und könnt ihr mir da was empfehlen? Das einzige was ich gefunden habe, was im niedrigeren Preisbereich viel empfohlen wird, ist das Syba Sonic. Leider nicht zu mir Lieferbar. Geht das in die richtige Richtung?
 

JackA

Volt-Modder(in)
Nicht selten musst du beim Onboard mit Mic-Verstärkung arbeiten, um auf einen normalen Aufnahmepegel zu kommen (da dort meistens die benötigte Spannung für Elektret-Mikros, wie sie bei fast jedem Headset verbaut werden, zu gering bemessen wird). Das Rauschen, was dabei entstehen kann, hängt ganz allein vom Onboard ab und da, wie bereits anfangs erwähnt, kommt es auf die Implementierung an, wie gut die durchgeführt wurde. Da du ein Rauschen hast, kannst du nur wenig dagegen unternehmen, außer eine dedizierte Soundkarte zu kaufen.

Für nicht allzu leicht anzutreibende Kopfhörer ist z.B. der Sharkoon Gaming DAC Pro S sehr geeignet. Der hat aber ein gewisses Grundrauschen, das bei empfindlichen Kopfhörern (schätze da zählt dein Philips dazu) leicht hörbar ist (bei Stille, wenn nichts wieder gegeben wird).
Ansonsten würde ich einfach ein Creative G5 aus dem Creative B-Stock holen. Günstiger kommst du an die Leistung kaum ran.
 
TE
E

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke @JackA für deine neuerliche Antwort. An dem Sharkoon Gaming DAC würde ich das BoomPro dann ohne Splitter anstecken, richtig? Also laufen KH und Mikro dann über das Teil? Aber ein Grundrauschen am Kopfhörer ist für mich keine Option, dann ist das eh hinfällig.

Dann wird es wohl der Creative G5 werden. 50€ statt ~115€ als B-Ware klingt voll in Ordnung.

Edit: gerade gesehen, dass der Creative G5 aktuell nicht im B-Stock verfügbar ist.
 
TE
E

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vergleichbares wird es in dem Preisbereich demnach nicht geben, oder? Dann warte ich besser drauf. Ist ja nicht ganz so dringend, prinzipiell funktioniert ja alles. :)

Danke nochmal an alle für die kompetente Hilfe. Bin jetzt schon sehr zufrieden mit der neuen Hardware und mit dem Crative G5 wirds dann sicher perfekt für mich. :daumen:
 

Ace

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe den KH mit dem Sharkoon Dac betrieben und mit dem G5 was damit die perfekte Wahl ist.
 
TE
E

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo nochmal. Leider war der SoundblasterX G5 bis jetzt nicht als B-Stock verfügbar. Habe allerdings gerade gesehen, dass der G1 gerade vergünstigt ist.

Würde der auch funktionieren, oder ist das Teil zu schwach/schlecht? Bzw. nicht kompatibel, weil nur ein Anschluss?

Gäbe es sonst eine gute Alternative zu dem G5 um die 50€?
 
Oben Unten