• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Konfigurationscheck eines Office-/Dataserver-PC für 400 Euro

minipc

Schraubenverwechsler(in)
Konfigurationscheck eines Office-/Dataserver-PC für 400 Euro

Hallo, liebe Community.

Ich habe ein PC-Projekt vor mir und bitte um Eure Hilfe.
Möchte den alten Computer meiner Mutter gegen einen neuen Computer austauschen.
Habe noch folgendes Gehäuse übrig
-Silentmaxx ST-11 Midi ohne irgendwelche Zusatzlüfter (leise und lautlose PC, PCs und Zubehör - silentmaxx - ST-11® Midi)
sowie einen IDE-DVD-Brenner, den ich verbauen kann.

Der PC soll zwei Funktionsbereiche erfüllen:
- Office-Anwendungen, Internet, ggf. Fernsehen mittels Fernsehkarte (DVB-C)
- Datenspeicher für das gesamte Heimnetzwerk für Fotos, Videos, Musik und dabei hinsichtlich des Speicherplatzes nach oben erweiterbar sein. Am Anfang habe ich an 2-4 TB gedacht, natürlich abhängig vom Preis. Er soll mittels Gigabit ansteuerbar sein.

Habe mir bei Alternate mit dem Konfigurationstool folgendes zusammengestellt:

Art.-Nr.: Gerätetyp Produkt
HPHI47 Prozessor Intel® Core™2 Duo Prozessor E8400
TN3V24 Netzteil be quiet! Pure Power L7 350W
GPIR43 Mainboard ASRock G41MH/USB3
A9BW58 Festplatte (SATA) Western Digital WD5000AADS 500 GB
ICIF81T2 Arbeitsspeicher GeIL DIMM 4 GB DDR3-1066 Kit


Ist diese Konfiguration empfehlenswert? Ist die Lautstärkeentwicklung i.V.m. dem Silentgehäuse in Ordnung?

Vielen Dank für Eure Ratschläge und Empfehlungen.


Beste Grüße,

Bernd
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
AW: Konfigurationscheck eines Office-/Dataserver-PC für 400 Euro

ich würde ein amd system nehmen

diese auswahl hat sogar usb3 und sata3
je nach gehäuse nur den lüfter tauschen für einen guten luftstrom
wenn dieser gut ist reichen langsammere Lüfter -> leiser
attachment.php
 
AW: Konfigurationscheck eines Office-/Dataserver-PC für 400 Euro

- Datenspeicher für das gesamte Heimnetzwerk für Fotos, Videos, Musik und dabei hinsichtlich des Speicherplatzes nach oben erweiterbar sein. Am Anfang habe ich an 2-4 TB gedacht, natürlich abhängig vom Preis. Er soll mittels Gigabit ansteuerbar sein.

Ein "normaler" PC ist nicht dafür ausgelegt nonstopp zu laufen.
Falls der Rechenr tatsächlich als Fileserver laufen soll würde ich mir entweder einen NAS kaufen oder eben einen echten Server. Diese Geräte sind dann auch auf dauerhaften Nonstopp-Betrieb ausgelegt.
 
AW: Konfigurationscheck eines Office-/Dataserver-PC für 400 Euro

der e8400 ist ja ein bisschen übertrieben, ein e4200 und ähnlich würde vollkommen ausreichen.
oder sogar ein Intel Atom N330 oder D520
 
Zurück