• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kleinste N64 der Welt: Modder baut weltweit kleinste N64-Konsole

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Kleinste N64 der Welt: Modder baut weltweit kleinste N64-Konsole

Ein Modder konnte einen neuen Rekord aufstellen und präsentierte die mittlerweile kleinste Nintendo-64-Konsole im Handheld-Format. Sie ist nicht viel größer als eine N64-Cartridge und basiert auf den original Chips auf einer Custom-Platine.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Kleinste N64 der Welt: Modder baut weltweit kleinste N64-Konsole
 

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
Obwohl es schon vorher viele ähnliche Projekte gab, bin ich dennoch jedes mal aufs neue fasziniert, was eine Person alleine, von Zuhause aus so alles anstellen kann. Alleine das Wissen, was man dafür braucht, über Elektronik, Technik allgemein, 3D Druck, Programmieren, Handwerkliches Geschick... und das sogar als reines Hobby, Wahnsinn.

Würde mich grundsätzlich auch interessieren, irgendetwas in diese Richtung zu basteln, aber dafür fehlen mir fast sämtliche Skills :fresse: .



Riesen Respekt👍
 
Zuletzt bearbeitet:

Ja---sin

Freizeitschrauber(in)
"Die Originalkonsole Nintendo 64 war der Beginn von Nintendos langsamem Abstieg in der damaligen Zeit. Sie kam März 1997 in Europa auf den Markt. Am Ende des Produktionsstopps der Konsole konnte sie weltweit nur etwa 33 Millionen Mal verkauft werden, was in Nintendo-Dimensionen lediglich Mittelmaß bedeutet."

Ich bin sehr froh darüber, dass Nintendo sich mit der Switch aus dem Tief retten konnte und nun sogar Rekordzahlen in Nippon schreibt. Nintendo, Mario und Zelda gehören einfach zur Welt des Gamings und sind einfach nicht wegzudenken.

@topic, Respekt an die Arbeit! hoffe nur, dass Nintendo nicht Wind bekommt und verklagt, die sind nämlich sehr bekannt dafür bei kleinen Anzeichen von Copyrightverletzungen sofort juristisch zu reagieren.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Ich kann ja bis heute nicht nachvollziehen, dass die Playstation trotz ihrer enorm hässlichen 3D-Grafik ohne bilineare Filterung (eklige Texturverzerrung und Wabern) so erfolgreich sein konnte, während Nintendo ständig gerügt wurde. Müsste ich eine Top-20-Liste der besten Spiele bis dato aufstellen (10 ist einfach zu wenig), so käme wohl fast die Hälfte vom N64.

MfG
Raff
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Naja ... die N64 hatte einen ganz entscheidenden Nachteil wo Nintendo einfach nur Gnadenlos ins Klo gegriffen hat.

Die Controler war nicht nur echt beschissen sondern Qualitativ absolut unterste Schublade. Ersteres ist natürlich Subjektiv aber letzteres ist unbestreitbar. Gegenüber den Problemen mit Driften der Switch-Controller waren die N64 Controler mit riesen Abstand der letzte Dreck (leider).
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
Ich kann ja bis heute nicht nachvollziehen, dass die Playstation trotz ihrer enorm hässlichen 3D-Grafik ohne bilineare Filterung (eklige Texturverzerrung und Wabern) so erfolgreich sein konnte, während Nintendo ständig gerügt wurde.

Damals wussten ja nicht mal Core-Gamer was bilineare Filterung überhaupt ist, selbst der Begriff "Textur" war damals noch völlig neu. Die Playstation erschien in Japan schon im Dezember 1994 und da war 3D-Grafik noch völlig neu und erst in den Kinderschuhen - das N64 kam erst 1,5 Jahre später raus. Weiters galt eine Playstation wegen der Marke Sony als "erwachsen" weil Sony eher bekannt war für Fernseher oder Audio-Equipment und Nintendo für Spielekonsolen für Kinder.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin ja bis heute der Überzeugung, dass viele alleine schon wegen des Controllers lieber zur PlayStation, anstelle des N64, gegriffen haben. :ugly:
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Echt Cool, das know how und es selber durchziehen sowas zu machen. Mein Respekt!
Würde ich sogar kaufen wenn er es offiziell veröffentlichen würde.
Karte rein und los gehts.
Da werden Retrogefühle wach.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
In meinem Bekannten- & Familienkreis hatte nur einer ein Play Station aber vier oder fünf einen N64.
Wahrscheinlich gerade weil Nintendo als "Kindgerechter" bekannt war.
 

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
@topic, Respekt an die Arbeit! hoffe nur, dass Nintendo nicht Wind bekommt und verklagt, die sind nämlich sehr bekannt dafür bei kleinen Anzeichen von Copyrightverletzungen sofort juristisch zu reagieren.

Ich denke da braucht man sich null Sorgen zu machen. Im Endeffekt werden ja originale Hardware + originale Cartridges verwendet, nichts emuliert, nichts raubkopiert etc. Noch dazu hat er rein für sich ein Einzelstück davon angefertigt, er stellt ja niemandem etwas zu verfügung.
Aber ich weiß, was du meinst. Nintendo ist ja sonst bekannt dafür, alles "wegzuclaimen", was nicht bei drei auf den Bäumen ist :ugly:
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
Doch, das wusste man. Die Technik wurde in zig Spielemagazinen vorgestellt.
Als die PS in Japan im Dez. 1994 erschien wusste sicher niemand was das ist, denn 3D war ganz neu. Das Wissen dazu kam erst im Laufe der Jahre. Vor allem war damals sicher nicht jeder interessiert wie sich 3D-Grafik zusammensetzt, was Polygone sind, was bilinieare Filterung oder anisotropischer Filter war. Das wissen selbst heute maximal User auf PCGH aber sicher nicht im Mainstream.
 

Tobias Hartlehnert

Senior Web Developer
Teammitglied
Ich kann ja bis heute nicht nachvollziehen, dass die Playstation trotz ihrer enorm hässlichen 3D-Grafik ohne bilineare Filterung (eklige Texturverzerrung und Wabern) so erfolgreich sein konnte
Waren exakt auch meine Gedanken damals. Auch das "Wegbrechen" von Polygonen nahe des Bildschirmrandes war ein verbreitetes Problem. Dementsprechend waren meine Lieblingstitel auf der PS1 eher im 2D- bis 2,5D-Bereich angesiedelt (Castlevania, Resident Evil, Final Fantasy IX, Vagrant Story). Metal Gear Solid war IMO eines der wenigen PS1-Spiele, das trotz der technischen Limitierungen eine sehr stylische und technisch saubere 3D-Grafik bot.
 

flozn

Freizeitschrauber(in)
Als die PS in Japan im Dez. 1994 erschien wusste sicher niemand was das ist, denn 3D war ganz neu. Das Wissen dazu kam erst im Laufe der Jahre. Vor allem war damals sicher nicht jeder interessiert wie sich 3D-Grafik zusammensetzt, was Polygone sind, was bilinieare Filterung oder anisotropischer Filter war. Das wissen selbst heute maximal User auf PCGH aber sicher nicht im Mainstream.
Wir sprechen hier ja vom N64, und ich kann mich genau erinnern, dass die Technik bis ins kleinste Detail in den Nintendo-Magazinen vorgestellt wurde.
 
Oben Unten