• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kingdom Come: Deliverance - Genialer E3-Trailer: Dungeons ohne Drachen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Kingdom Come: Deliverance - Genialer E3-Trailer: Dungeons ohne Drachen gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Kingdom Come: Deliverance - Genialer E3-Trailer: Dungeons ohne Drachen
 

VeriteGolem

Freizeitschrauber(in)
Ich muss ja lachen. Jeder denkt "Geil das ist so voll authentisch". Aber wenn ich sehe wie die ihre Langschwerter aneinanderhauen wie die Billigschaukämpfer auf dem Mittelaltermarkt muss ich echt lachen. Das hat damals keiner gemacht. Ein Langschwert war extrem teuer und nicht besonders stabil, niemand hat die "Klingen gekreuzt". Das kam erst mit Aufkommen von spanischem Stahl in der Renaissance und dem Fechten.

So siehts ganz nett aus, aber die Grafik ist jetzt nicht sooooooo super. Ist halt der übliche Cryengine Einheitsbrei. Viel tam tam, viele Fanbois, aber the Witcher sieht genau so oder besser aus und ist bereits draussen. Mag sein das es dann in 4k mit allen Spirenzchen super aussieht. Aber ne Engine bemisst sich für mich nicht daran was sie maximal darstellen kann, sondern ob sie performant in schöner Optik auf normalen Rechnern läuft. Ich kenne genug alte Games die ich mit Mods und dergleichen aufpumpen kann, nur laufen sie dann nicht wirklich. 4 K ist Zukunftsmusik, in 1080p muss es erstmal geil aussehen und da läuft die Cryengine meistens beschissen in Vergleich mit anderen Engines und sieht dabei nichtmal besser aus.
 

Xracmoth

Freizeitschrauber(in)
Was ich an Kingdom Come Deliverance mag, ist das es eines der wenigen Mittelalter RPGs ist, dass mal ohne Fantasy-Elemente daherkommt, Die Grafik spielt für mich sowieso eine untergeordnete Rolle, nur weil es richtig "geil" aussieht, ist es noch lange nicht fesselnd und packend. Die Charaktere in The Witcher wirkt z.B für mich etwas eintönig, die Handlungen sind in den meisten Fällen vorherseebar und beziehen sich z.B immer auf dem selben Stück fleich herumzuhacken, dass konnte 2012 bereits Skyrim besser
 

DerDoofy

PC-Selbstbauer(in)
Das Kampfsystem will ich unbedingt erleben. Endlich mal ein Spiel, dass Schwertkämpfe nicht zu lächerlichen Metzelorgien abstrahiert, in denen teilweise unbekleidete, nicht mit Rüstung versehene Figuren etliche Stiche und Hiebe wegstecken.
 

Shaddix1

Schraubenverwechsler(in)
Was die Grafik angeht, ich hab die Alpha am PC (Backer) und das sieht jetzt schon unverschämt gut aus. Es ist eben nicht diese Cryengine-Einheitsbrei Optik. Das kann man momentan zumindest über das Environment sagen. Bei den Charakteren sieht das noch anders aus, diese sind aber auch weniger weit fortgeschritten. Trotzdem bleibt Kingdom Come: Deliverance mein "Sorgenkind". Die Entwickler machen in Sachen Medienpräsenz keine gute Figur und auch die Entwicklung geht sehr langsam voran. Ich fürchte fast da ist das Geld ausgegangen trotz des privaten Investors den man angeblich gefunden hat.

Bzgl. Kampfsystem - da sind die Pläne ja sehr motiviert es "realitätsnah" zu gestallten. Wenn man sich die Entwickler Videos ansieht, bekommt man schon den Eindruck das sie sich sehr damit auseinandersetzen und auch Schwertkämpfer die sich mit der Epoche vertraut gemacht haben, rekrutiert haben. Die Schwerter über Kopf kreuzen haben meine Freunde und ich mit unseren He-Man Schwertern als Kinder ganz gerne gemacht. :)

Ich wünsche mir das Projekt wird etwas!
 
Oben Unten