• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Kaufberatung WohnzimmerPC

BTNR

Schraubenverwechsler(in)
Hi,

Ich will mir einen komplett neuen PC kaufen. SSD, Lüfter und Alphacool Heatmaster aus meinem alten PC werde ich aber noch weiter verwenden.
Preisrahmen liegt bei max. 1000€

Mein Plan soweit:
Intel Core i5-4460 175€
AMD R9 290 300€ -> Hier weiß ich noch nicht welche Karte genau...
ASRock H97M-ITX/ac 95€
Crucial Ballistix Sport 8GB 50€
Irgendein Noctua CPU-Kühler (Top-Blower?? Noctua NH-C14?) 50€
be quiet! Dark Power Pro 10 550W 150€
Möglichst kleines Gehäuse 50€??

Summe bis jetzt: 870€

PC sollte im IDLE möglichst keinen Ton von sich geben. Bei Last sollte er auch nicht zu laut werden, ist aber zweitrangig.
Jetzt zu meinen Fragen:

Welche Grafikkarte? Ist die 290 passend für das, was ich plane? Andere Karte? Welcher Hersteller? Welches Kühldesign? Am besten vielleicht mit Radiallüfter, so wird die warme Abluft direkt aus dem Case geleitet...
Betrieben wird dann ein Apple Thunderbolt Display (2560x1440p) via Mini-Displayport.

Welches Case sieht in einem Wohnzimmer gut aus, ist aber funktional auch zu gebrauchen?
Finde das Cooltek U2 sowie fast alle Lian Li Cases ziemlich schick!

Ist der Noctua überdimensioniert von der Kühlleistung her? Habe mit dem Hersteller bisher nur gute Erfahrungen gemacht und wollte noch mal so einen verbauen.

Sonst noch Verbesserungsvorschläge? Irgendwas vergessen?

Danke schon mal im Voraus!
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Spiele-PC der höchsten Liga für ca. 3.000 Euro
Willkommen bei PCGH :)

Deine Zusammenstellung hinkt an einigen Punkten stark. Das Dark Power Pro ist schon wieder zu viel des guten für deine Konfig, ein E10 reicht vollkommen aus. Die CPU ist eine ausgezeichnete Wahl und auch das Mainboard könnte man nehmen. Beim RAM reichen 8GB zwar noch aus, 16GB schaden inzwischen aber auch nicht mehr. Vor allem sind die DDR3 Preise grad relativ niedrig. Der Noctua ist absolut überdimensioniert, ein Brocken ECO reicht aus. Wenn du natürlich auf absolute Ruhe sehr hohen Wert legst und es dir im Idle auf das letzte 0,1 sone ankommt kannst du den Noctua gerne nehmen, mein persönlicher Favorit in der Liga ist der Dark Rock 3 (Pro). Mehr Kühler ist immer leiser, auch wenn der Brocken ECO problemlos mit dem i5 zurecht kommt. Bei der Grafikkarte würde ich je nach Preisrahmen auf eine 290 oder 390 gehen, letztere ist sehr gut mit VRAM ausgestattet was vielleicht mal noch nützlich werden wird und ei 1440p nie ein Fehler ist. Bei nV gibt es in dem Preissegment nur die 970 mit den 3,5GB VRAM was ich gerade bei 1440p nicht machen würde da du hier tendenziell schneller Probleme bekommst als in 1080p. Die 290 macht es bisschen besser, die 390 erschlägt auch jeden Ansatz von Problem mit 8GB. Wenn du auch unter Last extrem auf Lautstärke achtest wäre die 970 eventuell die bessere Wahl, da die Karte allgemein etwas leiser ist. Ein gutes 290/390 Design, z.B. Sapphire oder PowerColor PCS+, ist aber nicht weltbewegend lauter. Alle Karten haben inzwischen die Lüfterabstellung im Idle. Da die 970 teilweise starkes Spulenfiepen aufweist kann das leise aber schnell laut werden. Ich persönlich würde auf Grund der massiv besseren Vram Ausstattung die 390 nehmen, zu viel hat man nie, vor allem bei 1440p und mehr.

Beim Gehäuse würde ich nicht zu klein gehen. Ins U2 passt genau ein 970 Modell und ein 380 Modell, das wars. Ich habe mal das Phenom M (baugleich mit Prodigy M und Colossus M) ausgewählt, da es ein mATX Case in ITX Formfaktor ist. Mir gefällts gut und aus funktionaler Sicht 1a.

Das wäre meine angepasste Konfig:
1 x Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)
1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-00-20G)
1 x Gigabyte GA-H97M-D3H
1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
1 x BitFenix Phenom M schwarz (BFC-PHM-300-KKXKK-RP)
1 x be quiet! Straight Power 10 500W ATX 2.4 (E10-500W/BN231)
-------
880€

Zusätzlich benötigst du noch ein Displayport auf mini-Displayport Kabel und ein WLAN Empfäger (Steckkarte oder extern) sofern gewünscht. Windows bekommst du für 20€ auf eBay.
 
Mir gefällt die Konfig von Crys sehr gut, aber ich finde, bei nem Multimedia-PC würd ich ein Bluray einbaun. Dann wär der AeroCool DS interessant. Kostet zwar 70 Euro, hat aber Platzvorteile. Außer du hast schon einen Player am Fernseher hängen, dann ist es natürlich nicht nötig.

AeroCool DS Cube Black Edition (EN52254) Preisvergleich | Geizhals Österreich

Außerdem brauchst du noch eine SSD:

Crucial MX200 250GB, SATA 6Gb/s (CT250MX200SSD1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Bei Noctua kannst den da nehmen. Top Blower muss nicht sein

Noctua NH-U12S Preisvergleich | Geizhals Österreich

aber der ECO von Crys ist nicht wirklich schlechter und 17 Euro billiger.
 
Vielen Dank für die Antworten!

Die Zusammenstellung gefällt mir sehr gut.

Die Karte ist laut Hersteller 308mm lang, ins Bitfenix Phenom M sollen maximal 320mm lange Karten reinpassen. Könnte das nicht ein wenig knapp sein?

Eine XBox1 ist vorhanden und sollte auch als BluRay-Player reichen.

SSD nehme ich wie gesagt aus meinem alten PC mit.

Würde der Dark Rock Pro 3 problemlos ins Case passen? Der scheint mir sehr groß zu sein...
 
12mm ist mehr als genug, wenn du in dieses Gehäuse ein Blueray-Player einbauen wollen würdest passt die Grafikarte aber nicht mehr (just saying).
Der Dark Rock Pro 3 ist hoffnungslos überdimmensioniert, die nicht Pro Variante reicht locker. Selbst der Brocken ECO ist schon größer als nötig. Unterschätzen den DRP nicht ;) Der DRP sowie der DR passen bei problemlos, allerdings wird der Zusammenbau friemlig und du musst clever planen :D

Wichtig ist auch, dass du in diesem Case kein CM-Netzteil verwendest.
 
Das wird hoffentlich kein Problem. Hab auch schon Erfahrung mit mATX Cases und größeren Kühlern gemacht.
Das Case ist heute angekommen, sieht schon mal vielversprechend aus!
 
Freut mich das es dir gefällt :)
Problem beim Kühler ist halt das du extrem wenig Platz hast um den Kühler rum, der füllt quasi 90% den Innenraums unter der Graka :P Ich hatte den DR2 drin, das sah so aus:
IMG_0130.jpg
 
Da ist echt nicht mehr viel Platz...
Was würdest Du für eine Lüfteranordnung der Gehäuselüfter empfehlen? Habe jetzt so geplant: 2x120mm vorne rein, 1x140mm hinten raus.
Oben irgendwelche Lüfter zu montieren macht für mich wenig Sinn, da die ja nach oben die Luft aus dem Case auspusten müssten. Der GraKa-Lüfter zieht ja aber genau in die entgegengesetzte Richtung Luft und sitzt unmittelbar unter den Lüftern.
Und von oben Luft ins Case einsaugen macht ja auch nicht so viel Sinn, da man so komplett dem Kamin-Effekt entgegenwirkt.
 
Was für eine GPU jetzt? Würde wenn es noch nicht definitiv ist die R9 390 Nitro empfehlen.
 
Habe meine alten Account-Daten gefunden, also nicht wundern, dass "BTNR" nicht mehr schreibt :ugly:

Siehe Post #2 & #8!!!
 
Zurück