• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung Ultrabook

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Tag!

Wie viele andere hier suche ich nach Kaufberatung.

Wie im Titel zu sehen, suche ich ein "Ultrabook", also, auch Thin & Light genannt, einfach aus dem Grund, weil es mich sehr anspricht ^^.

Ich habe ein mittelmäßiges Budget, jedoch tue ich mir selbst relativ schwer über 1300€ auszugeben. Möglich wäre es aber dennoch.

Zu meinem Anwendungsbereich, es ist eigentlich gar nicht so schwierig, ich bin hobbymäßig Spielemodder und Programmierer, ich brauche definitiv viel ram, weil ich mich selbst mit meinem Desktop an die 16gb rantaste, da ich oft mehrere debugger und tests gleichzeitig laufen lassen muss.

Ich bin natürlich wie gefühlt jeder hier auch Gamer, und möchte eigentlich echt gerne auch paar Spiele spielen können.
Spielen tue ich pubg, was man eh vergessen kann, aber außerdem noch csgo, overwatch, rocketleague und Minecraft.
Das primäre Anwendungsgebiet ist aber trotzdem Programmieren, Gaming nur als Ausnahme.

Vom Bildschirm her brauche ich fürs programmieren zumindest mehr als ein kleines display, da es sehr viel angenehmer ist, viel platz für mehrere fenster oder Programmbereiche zu haben.
Trotzdem sollte mir 1080p eigentlich ausreichen.
Bildschirmbeschaffenheit ist mir eigentlich egal...

Der Haken kommt natürlich noch, ich bin nämlich ein riesen Fan von langen akkulaufzeiten, ich sag mal unter 4h geht eigentlich fast gar nicht. Klar, kann ich bei Auslastung nicht erwarten, dass der Akku Ewigkeiten hält, aber trotzdem sollte der Akku eigentlich so lange wie möglich halten.

Gewicht, naja, Thin & Light, es soll eben portabel sein, und dem entsprechend auch leicht.

Besondere Anforderungen an sich hab ich glaube ich keine.

Ich hab mich natürlich auch schon umgeschaut, und mein Favorit bisher ist eigentlich der Razer Blade.

Dummerweise ist der echt weit über meinem erhofften Budget und auch die Akkulaufzeit ist eher so naja. Klar, es ist ein Gaming laptop, dafür ist es eigentlich gut, aber irgendwie weiß icht nicht genau.

Andererseits habe ich den Xiaomi Notebook Pro entdeckt, ein chinesischer Laptop, der eine sehr gute Akkulaufzeit haben soll, und mit der geforce MX150 auch ein paar spiele spielbar machen soll (Spielbar ist bei mir stabile 60fps, darunter sehr unangenehm, da ich eben competetive spiele). Der Preis würde auch ziemlich gut rein passen, und aussehen tut der meiner Meinung nach echt ganz gut.
Mir bereiten bei dem Laptop aber die Chinesische Tastatur, sowie eben der Chinesische support sorgen, weswegen ich mir echt nicht sicher bin.

Ich hab auch noch nach den Dell XPS Laptops geschaut, diese sprechen mich aufgrund des Aussehens aber nicht soo sehr an.

Habt ihr noch mehr Ideen, und was haltet ihr von meinen Vorschlägen?

Danke schonmal.

Undead.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Deine Anforderungen passen nicht zusammen, entweder leicht, klein und lange Akkulaufzeit, oder leistungsstark genug für alle Spiele und großes Display.
Die Mix Versionen sind in aller Regel miserabel weil sie nichts gut können.
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Deine Anforderungen passen nicht zusammen, entweder leicht, klein und lange Akkulaufzeit, oder leistungsstark genug für alle Spiele und großes Display.
Die Mix Versionen sind in aller Regel miserabel weil sie nichts gut können.

Deswegen hab ich es ja so vormuliert, ich hätte gerne Leicht, klein und lange Akkulaufzeit mit der Maximal möglichen Performance, die es bei sowas gibt.
Ich hab auch nie gesagt, dass ich alle spiele brauche, und mit dem Display kannst du mir nicht erzählen, dass es welche mit weniger als 1080p gibt.

Was sagst du denn zu den Geräten, die ich bis jetzt gefunden habe?
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Was hat denn die Größe des Display mit der Auflösung zu tun?

Dieses Xiamoi sieht ganz gut aus, nur habe ich davon noch nie gehört, ich habe mir vor kurzem ein Lenovo Thinkpad X280 gekauft und bin ziemlich zufrieden damit, hat halt nur eine iGPU und ist daher weniger für Spiele geeignet, geht es darum kannst du dir mal die Zenbooks von Asus anschauen, die haben wenigstens eine MX150.
Dell XPS hatte ich mir auch angeschaut aber die fehlenden USB 3.0 Ports der neusten Version waren für mich das Knockout Kriterium.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist aber schwer zu verkaufen wegen dem QWERTY-Layout und bei einer Garantieabwicklung wird man Geduld brauchen.
Zoll ist auch noch fällig, der Versand/Rückversand erfolgt nach/aus China.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was hat denn die Größe des Display mit der Auflösung zu tun?

Dieses Xiamoi sieht ganz gut aus, nur habe ich davon noch nie gehört, ich habe mir vor kurzem ein Lenovo Thinkpad X280 gekauft und bin ziemlich zufrieden damit, hat halt nur eine iGPU und ist daher weniger für Spiele geeignet, geht es darum kannst du dir mal die Zenbooks von Asus anschauen, die haben wenigstens eine MX150.
Dell XPS hatte ich mir auch angeschaut aber die fehlenden USB 3.0 Ports der neusten Version waren für mich das Knockout Kriterium.

Das mit der Auflösung war vielleicht ein bisschen blöd formuliert, es geht eben darum, dass ich viele Elemente gleichzeitig auf dem Bildschirm habe, und da Windows das ja alles an der Auflösung skaliert brauch ich eben ein gutes verhältnis von größe und auflösung, aber das ist ja irgendwie normal, wahrscheinlich war das unnötig zu erwähnen...

Ein paar von den Asus hab ich mir tatsächlich auch schon angeschaut, aber irgendwie hat mich da das design nicht so sehr angesprochen. Könnte daran liegen, dass ich momentan einen sehr alten Asus Laptop habe, und irgendwie was anderes möchte, weil die Laptops sehen tatsächlich irgendwie immer noch gleich aus.



Wie gesagt, ich glaub ich wäre eher für die 16gb variante, auch aus dem Grund, weil ich Geräte meistens echt lange benutze, und 16gb auch erstmal genug für die Zukunft sein sollten.

Ist aber schwer zu verkaufen wegen dem QWERTY-Layout und bei einer Garantieabwicklung wird man Geduld brauchen.
Zoll ist auch noch fällig, der Versand/Rückversand erfolgt nach/aus China.

Naja, Geduld sollte eigentlich kein Problem sein, ist ja nicht dringend...

Das Qwerty Layout macht mir auch so bisschen sorgen wegen der Benutzbarkeit, aber ich denke eigentlich, dass das schon akzeptabel sein sollte.

Was sagt ihr zu dem Angebot hier: Xiaomi Mi Pro Notebook kaufen - Intel i7-8550U - 16GB/256GB

Ich finde es schon sehr komisch, weil der Preis echt extrem niedrig ist, aber was ich gelesen hab, und ich war auf mehreren unabhängigen Seiten, solle die Seite zwar einen echt schwierigen Support haben, aber an sich legitim sein.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Pass bei der MX150 halt auf, da gibts zwei verschiedene Varianten und das Mi hat die langsamere verbaut.
Geforce-Grafikeinheit: Nvidia liefert heimlich langsamere MX150 aus - Golem.de

Bei dem Preis kannst du noch +19% Einfuhrsteuer dazurechnen.
(außer du findest jemand der aus der EU heraus versendet)

Edit:
Xiaomi Mi Notebook Pro mit Quad-Core-CPU ab 653 Euro erhaltlich
Da steht was bezüglich Versand und Zoll, das kommentier ich aber lieber nicht.

Hm, das mit dem Zoll und der Steuer hab ich tatsächlich gar nicht bedacht.

Also, was ich jetzt bei Asus gefunden habe, ist das hier: ASUS ZenBook UX430UN | Laptops | ASUS Global (Hast du wahrscheinlich auch gemeint)

Ich meine, das schon vorher mal gesehen zu haben, aber da dachte ich, das gäbe es nur mit 8gb ram, und hab deswegen nicht weiter gesucht.

Also, von den specs ist das Zenbook ja irgendwie identisch zum Xiaomi, und akkulaufzeit ist anscheinend auch ähnlich.

Da wäre jetzt natürlich gut zu wissen, welche variante des MX150 da verbaut ist.
Ich hatte schon vorher gesehen, dass es 2 verschiedene gibt, wusste aber nicht warum, und, dass sie unterschiedliche Leistungen haben.

Vom Preis her wird sich bei dem wahrscheinlich nicht viel machen lassen, als die 1300€ wie bei Amazon oder?
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Achso, nochmal ne Frage, wie lange hast du das Xiaomi jetzt schon? Und wie sieht es mit der Batterie qualität aus? Mir wurde gesagt, dass diese China Geräte meist qualitativ niedrige Akkus haben, die schnell kapput gehen...

Also ich habe es seit einem Jahr, nach einem Jahr bemerke ich noch keinen Verlust von der Akkukapazität, also das die Akkus aus China schlecht sein sollen ist nen Gerücht, denn so ziemlich alle Hersteller nutzen diese Akkus :ugly:
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich habe es seit einem Jahr, nach einem Jahr bemerke ich noch keinen Verlust von der Akkukapazität, also das die Akkus aus China schlecht sein sollen ist nen Gerücht, denn so ziemlich alle Hersteller nutzen diese Akkus :ugly:

Ja, ich weiß, macht auch eigentlich keinen sinn, aber vielleicht verbauen die ja noch billigere akkus, oder sowas.

Wie ist das bei mir mit Garantie und so, meinst du nicht, dass vielleicht doch irgendwann mal was kapput geht (Überhitzt oder so), und du das Gerät wahrscheinlich direkt wegwerfen kannst?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Ja, ich weiß, macht auch eigentlich keinen sinn, aber vielleicht verbauen die ja noch billigere akkus, oder sowas.

Wie ist das bei mir mit Garantie und so, meinst du nicht, dass vielleicht doch irgendwann mal was kapput geht (Überhitzt oder so), und du das Gerät wahrscheinlich direkt wegwerfen kannst?

Also ich hatte mit Notebooks nie Probleme innerhalb der Garantie, meistens erst danach. Aber ich sage mal du solltest es min. 5-10 Jahre nutzen können, du musst es halt gut pflegen, vor allem bei einem so teuren Gerät. Also ich habe da immer eher weniger Angst und zur Not würde ich es selber reparieren, habe schon diverse Notebooks repariert. Du musst halt wissen, ob du das Risiko eingehen möchtest, ich weiß nicht wie es mit der Garantie aussieht, da ich nie wirklich welche in Anspruch genommen habe^^
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Muss du denn unbedingt auf dem gerät ebenfalls zocken können? Also bist du viel unterwegs und brauchst daher ein Ultrabook auf dem man auch zocken kann? Alternativ würde ich vielleicht ein MacBook Air empfehlen zum arbeiten und einen günstigen Tower Rechner zum zocken ;)
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich hatte mit Notebooks nie Probleme innerhalb der Garantie, meistens erst danach. Aber ich sage mal du solltest es min. 5-10 Jahre nutzen können, du musst es halt gut pflegen, vor allem bei einem so teuren Gerät. Also ich habe da immer eher weniger Angst und zur Not würde ich es selber reparieren, habe schon diverse Notebooks repariert. Du musst halt wissen, ob du das Risiko eingehen möchtest, ich weiß nicht wie es mit der Garantie aussieht, da ich nie wirklich welche in Anspruch genommen habe^^

Ja, ich pflege meine Geräte auch gut, klar, aber ich meinte eben, wenn wirklich mal ein Garantiefall auftritt, wie das funktioniert mit Xiaomi...

Reparieren bekomm ich bei normalen Sachen auch hin, aber überhitzte GPU repariert man nun mal nicht xd.

Wie genau kannst du das Xiaomi eigentlich 1 Jahr haben, wenn es September 2017 rausgekommen ist?
Oder lieg ich falsch?



Muss du denn unbedingt auf dem gerät ebenfalls zocken können? Also bist du viel unterwegs und brauchst daher ein Ultrabook auf dem man auch zocken kann? Alternativ würde ich vielleicht ein MacBook Air empfehlen zum arbeiten und einen günstigen Tower Rechner zum zocken ;)

Tower PC hab ich schon, ich brauch jetzt eben was für unterwegs, auf dem ich zur not auch mal was spielen kann.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Also ich habe nicht das selbe sondern eine ältere Generation, sprich mit einem Core M3-7Y30 :P Aber an sich sind die Geräte sonst gleich, nur das halt andere Hardware verbaut wurde :P

Also ich habe gerade nachgelesen, wenn das Gerät bei der Anlieferung kaputt gehen sollte, erhälst innerhalb 45 Tagen das Geld zurück, sonst hast du 1 Jahr Garantie musst aber die Versandkosten nach China zahlen, falls du es einsenden musst :P Und eine überhitzte GPU ist kein Problem, man kann löten
:ugly:


 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich habe nicht das selbe sondern eine ältere Generation, sprich mit einem Core M3-7Y30 :P Aber an sich sind die Geräte sonst gleich, nur das halt andere Hardware verbaut wurde :P

Also ich habe gerade nachgelesen, wenn das Gerät bei der Anlieferung kaputt gehen sollte, erhälst innerhalb 45 Tagen das Geld zurück, sonst hast du 1 Jahr Garantie musst aber die Versandkosten nach China zahlen, falls du es einsenden musst :P Und eine überhitzte GPU ist kein Problem, man kann löten
:ugly:



Naja, ok, ich behalte das im Hinterkopf, erstmal schau ich grade, ob ich vielleicht günstig nen Dell XPS 15 bekomme.

Also, bei überhitzten gpus frag ich dann einfach dich, ob du sie wieder anlötest?

Wüde da bestimmt noch was finden :P
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Naja, ok, ich behalte das im Hinterkopf, erstmal schau ich grade, ob ich vielleicht günstig nen Dell XPS 15 bekomme.

Also, bei überhitzten gpus frag ich dann einfach dich, ob du sie wieder anlötest?

Wüde da bestimmt noch was finden :P

Ja, ich kann sowas reparieren, falls es mal passieren sollte, aber ist mittlerweile recht selten :P

Alternativ wäre vielleicht auch folgendes Ultrabook interessant -> Dell Inspiron 13 7370-9702, Notebook silber, Windows 10 Home 64-Bit
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Alternativ wäre vielleicht auch folgendes Ultrabook interessant -> Dell Inspiron 13 7370-9702, Notebook silber, Windows 10 Home 64-Bit

Wäre da bloß nicht die Intel grafik...

Ja, ich kann sowas reparieren, falls es mal passieren sollte, aber ist mittlerweile recht selten :P

Also, ich hab schon Grafikkarten gebacken, damit sich die Lötstellen neu verbinden, aber wirklich löten, das würde mich interressieren, wie das geht.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Wäre da bloß nicht die Intel grafik...



Also, ich hab schon Grafikkarten gebacken, damit sich die Lötstellen neu verbinden, aber wirklich löten, das würde mich interressieren, wie das geht.

Du kannst ja den Grafikchip je nach Notebook, einfach ablöten und wieder neu aufsetzten wenn er noch funktioniert oder ggf. einen anderen Grafikchip auflöten :P

Ah stimmt wegen der Intel HD, habe nicht daran gedacht das du ja ab und zu daddeln möchtest :/
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey ich wollte nochmal eben nachfragen, wie du mit dem Englischen keyboad zurecht kommst, weil das momentan fast der einzige grund für mich ist, das Xiaomi nicht zu kaufen.
 

megaSPEED89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo. vielleicht kann ich dir auch helfen bei deiner Wahl. Ich habe ebenfalls ein Xiaomi Mi Air 13.3 (2018) und ich sage dir es ist nen geiles Ultrabook. Wegen der Tastatur sollte es keine Probleme geben schau mal hier das besitze ich.

Mi Air 13.3 Zoll kaufen - 2018 Version - 8GB/256GB - i7-8550U
Deutsche Silikon Tastatur Abdeckung fur das Mi Air 13.3 Zoll

Hoffe das beeinflusst deine Kaufentscheidung ^^

Ach und der empfohlene Shop von mir ist auch Klasse. Man wird über jedweden Zustand der Bestellung informiert und der Support ist hervorragend und in deutsch
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo. vielleicht kann ich dir auch helfen bei deiner Wahl. Ich habe ebenfalls ein Xiaomi Mi Air 13.3 (2018) und ich sage dir es ist nen geiles Ultrabook. Wegen der Tastatur sollte es keine Probleme geben schau mal hier das besitze ich.

Mi Air 13.3 Zoll kaufen - 2018 Version - 8GB/256GB - i7-8550U
Deutsche Silikon Tastatur Abdeckung fur das Mi Air 13.3 Zoll

Hoffe das beeinflusst deine Kaufentscheidung ^^

Ach und der empfohlene Shop von mir ist auch Klasse. Man wird über jedweden Zustand der Bestellung informiert und der Support ist hervorragend und in deutsch


Hey dazu hab ich mal ne Frage, ich kann die Taste für "<>|" auf dieser abdeckung nicht finden, (bei qwertz neben shift), wie schreibst du diese Zeichen?
Ich brauch definitiv eine Taste dafür, da ich programmierer bin, und diese Zeichen relativ oft benutze.
 

megaSPEED89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hm... das ist dann ja problematisch. Man kann aber mittels der Software xmodmap andere Tasten damit belegen die noch weniger gebraucht werden... Mir ist das gar nicht aufgefallen das die beiden fehlen.
 

Sidewinderwisi

Kabelverknoter(in)
Ich kann es ja noch irgendwo verstehen, wenn man es wagt, und sich ein Telefon für nen 100er aus China liefern lässt. Da ist das Risiko noch überschaubar.

Aber ich kann nicht verstehen, wie man sich ein Gerät für beinahe 1000 Euro ( mit Zoll und co. sogar etwas darüber ) aus China bestellen kann.

Das Gerät an sich ist ja alles andere als schlecht, aber die Tastatur und die Garantieabwicklung gehen doch schon mal gar nicht. Ich schicke doch keine Ware für 1000 Euro über die halbe Welt, sollte mal etwas sein.

Ich habe ein Dell XPS 9360R. Dort war letzten Monat ein Lautsprecher defekt ( hat angefangen zu zerren ). Bei Dell angerufen, mit denen ausgemacht, dass ich das selber wechseln kann und einen Tag später war das Ersatzteil da.

Und jetzt stell dir mal vor, dir passiert das mit dem Xiaomi. Was genau machst du dann? Erstmal nach China damit?
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kann es ja noch irgendwo verstehen, wenn man es wagt, und sich ein Telefon für nen 100er aus China liefern lässt. Da ist das Risiko noch überschaubar.

Aber ich kann nicht verstehen, wie man sich ein Gerät für beinahe 1000 Euro ( mit Zoll und co. sogar etwas darüber ) aus China bestellen kann.

Das Gerät an sich ist ja alles andere als schlecht, aber die Tastatur und die Garantieabwicklung gehen doch schon mal gar nicht. Ich schicke doch keine Ware für 1000 Euro über die halbe Welt, sollte mal etwas sein.

Ich habe ein Dell XPS 9360R. Dort war letzten Monat ein Lautsprecher defekt ( hat angefangen zu zerren ). Bei Dell angerufen, mit denen ausgemacht, dass ich das selber wechseln kann und einen Tag später war das Ersatzteil da.

Und jetzt stell dir mal vor, dir passiert das mit dem Xiaomi. Was genau machst du dann? Erstmal nach China damit?

Ja klar, vor dem Problem hab ich auch ein bisschen Angst, Ich suche ja nach alternativen, da würde ich auch ein bisschen mehr bezahlen, aber es gibt einfach so gut wie keine ultrabooks mit dedicated graphics, guter Akkulaufzeit und schönem Design.
 

Das_pelzige_Gnu

Schraubenverwechsler(in)
Ja klar, vor dem Problem hab ich auch ein bisschen Angst, Ich suche ja nach alternativen, da würde ich auch ein bisschen mehr bezahlen, aber es gibt einfach so gut wie keine ultrabooks mit dedicated graphics, guter Akkulaufzeit und schönem Design.

Würde mir keine Sorgen machen, ich habe schon super viele Sachen über Gearbest aus Asien gekauft, insb. Xiaomi-Produkte. Einfach über Priority-Line bestellen. Bisher ist immer alles angekommen und die Produkte von Xiaomi sind besser als der meiste Kram hier aus Deutschland und dabei viel günstiger. Wenn ich ein Ultrabook haben wollte, würde ich sofort das Xioami kaufen - einfach weil was vergleichbares hier in Deutschland einfach mal das Doppelte kostet :D
 

megaSPEED89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Im Garantiefall bei TradingShenzen meldet man sich bei deren Support. Die haben Anlaufstellen wo du es einschicken kannst in Deutschland. Man kann sogar gegen kleine Gebühr reparieren lassen wenn das Gerät nicht dort gekauft wurde.

TradingShenzhen - Garantieabwicklung

Ach und was den Versand angeht, man kann (im Falle des Air 13.3 2018) für 105€ eine Versicherung bei DHL abschließen. Da sind alle Zollkosten inkludiert und sollte es Probleme geben soll man sich auch hier wieder an den Support wenden und man bekommt sein Geld wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hm OK wenn das wirklich alles so gut funktioniert wäre das ja ok.

Nochmal ne frage zum Gerät, Ich habe mir jetzt überlegt, vielleicht doch statt dem Mi Notebook pro das Air zu kaufen wegen der Größe. 14 Zoll denke ich wäre perfekt, deswegen ist 13,3 wahrscheinlich die bessere Variante.
Wie sind eure Erfahrungen mit dem Air im Bezug auf Bekannte Schwachstellen wie Hitzeentwicklung und weniger Akkulaufzeit?
 

megaSPEED89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also da ich es als kleine Gamingmaschine benutze ist der Akku in 1-1 1/2 Stunden leer bei maximaler Leistung, daher habe ich es immer am Netz. Der Adapter der bei lag ist Müll. Ich habe mir einen Adapter von Brennstuhl zugelegt, sitzt bombenfest. Oder besser du kaufst dir gleich nen neues 65Watt Netzteil mit EU-Stecker.

Die Hitzeentwicklung ist schon spürbar nach ner intensiven Gamingsassion, besonders linke Hand wo die MX150 sitzt. Ich habe wie in einem anderen Post erwähnt einen Repaste gemacht und seit dem ist im Idle erstmal Ruhe und Filme gucken ist auch noch möglich. Aber sobald die MX150 von der HD620 umspringt gehts rund und das ist dann halt auch hörbar. Throttling habe ich noch nicht wahrgenommen. Ich lasse di CPU auch nicht in den Turbotakt laufen...
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also da ich es als kleine Gamingmaschine benutze ist der Akku in 1-1 1/2 Stunden leer bei maximaler Leistung, daher habe ich es immer am Netz. Der Adapter der bei lag ist Müll. Ich habe mir einen Adapter von Brennstuhl zugelegt, sitzt bombenfest. Oder besser du kaufst dir gleich nen neues 65Watt Netzteil mit EU-Stecker.

Die Hitzeentwicklung ist schon spürbar nach ner intensiven Gamingsassion, besonders linke Hand wo die MX150 sitzt. Ich habe wie in einem anderen Post erwähnt einen Repaste gemacht und seit dem ist im Idle erstmal Ruhe und Filme gucken ist auch noch möglich. Aber sobald die MX150 von der HD620 umspringt gehts rund und das ist dann halt auch hörbar. Throttling habe ich noch nicht wahrgenommen. Ich lasse di CPU auch nicht in den Turbotakt laufen...

Bis auf die Akkulaufzeit Klingt das ja ganz ok, Hast du die mal gemessen bei idle oder web browsing?

Und, durch den repaste würde ich wahrscheinlich Garantie verlieren, also erstmal keine Option?
 

megaSPEED89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du meinst die Temps oder die Akkulaufzeit? Da kein Siegel auf der Platine oder so zu sehen war welches man brechen könnte, denke ich, ist repasten hier kein Problem. Solltest du das machen wollen, mach unbedingt Bilder von der Platine wenn du die abmontierst... Das erspart unnötiges Gefrage hier im Forum. ^^ Hatte Bildfehler und/oder gar kein Bild, weil nen kleines silbernes Pflaster keinen Kontakt zur iGPU hatte. Ich habe Bilder gemacht weis aber nicht wie ich se hier im Post einbinden kann...
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du meinst die Temps oder die Akkulaufzeit? Da kein Siegel auf der Platine oder so zu sehen war welches man brechen könnte, denke ich, ist repasten hier kein Problem. Solltest du das machen wollen, mach unbedingt Bilder von der Platine wenn du die abmontierst... Das erspart unnötiges Gefrage hier im Forum. ^^ Hatte Bildfehler und/oder gar kein Bild, weil nen kleines silbernes Pflaster keinen Kontakt zur iGPU hatte. Ich habe Bilder gemacht weis aber nicht wie ich se hier im Post einbinden kann...

Meinte da jetzt die Akkulaufzeit.

Mit Notebooks auseinander nehmen kenn ich mich eigentlich relativ gut aus, hab ich schon mehrmals erfolgreich gemacht, also sollte ich das hin bekommen.

Was du mit der iGPU meinst würde mich aber wirklich interressieren, da ich mir unter deiner beschreibung echt nichts vorstellen kann...

ah und bilder kannst du bei erweitert unter anhänge verwalten hochladen
 

Anhänge

  • Chrysanthemum.jpg
    Chrysanthemum.jpg
    858,8 KB · Aufrufe: 72
Zuletzt bearbeitet:

Das_pelzige_Gnu

Schraubenverwechsler(in)
Meinte da jetzt die Akkulaufzeit.

Mit Notebooks auseinander nehmen kenn ich mich eigentlich relativ gut aus, hab ich schon mehrmals erfolgreich gemacht, also sollte ich das hin bekommen.

Was du mit der iGPU meinst würde mich aber wirklich interressieren, da ich mir unter deiner beschreibung echt nichts vorstellen kann...

ah und bilder kannst du bei erweitert unter anhänge verwalten hochladen

Wieso schaust du dir eigentlich keine Testberichte zu dem Xiaomi an, da erfährt man doch direkt auf welche Akkulaufzeit man sich einstellen kann. z.B.:

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 (2017) im Test | ZDNet.de

"Akku

Xiaomi stattet das Mi Notebook Air 13.3 mit einem 5107 mAh (39 Wattstunden) starken Akku von LG aus. Laut Hersteller reicht dies für 9,5 Stunden Online-Videowiedergabe und 7,5 Stunden Surfen. Im Test hält das Gerät im Mischbetrieb mit den Anwendungen Chrome, Outlook, Word und Excel sowie der Bildbearbeitung Paint .Net bei einer Displayhelligkeit von 30 Prozent circa 6,5 Stunden durch. Ein sehr guter Wert in Anbetracht der Akkukapazität, aber nur Durchschnitt im Vergleich zu anderen Notebooks mit stärkeren Akkus.

Xiaomi gibt an, dass bereits nach einer halben Stunde der Akku zu 50 Prozent geladen ist. Der Test bestätigt diesen Wert. Allerdings hat das Mi Notebook Air 13.3 für die restlichen 50 Prozent deutlich länger als eine halbe Stunde nötig – zumindest wenn es nebenbei genutzt wird. Nach 1 Stunde und 10 Minuten erreicht der Akku 74 Prozent. 85 Prozent sind es nach 1,5 Stunden. Und für ein vollständiges Aufladen vergehen etwas mehr als 2,5 Stunden. Dennoch sind das insgesamt sehr gute Werte."
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wieso schaust du dir eigentlich keine Testberichte zu dem Xiaomi an, da erfährt man doch direkt auf welche Akkulaufzeit man sich einstellen kann. z.B.:

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 (2017) im Test | ZDNet.de

"Akku

Xiaomi stattet das Mi Notebook Air 13.3 mit einem 5107 mAh (39 Wattstunden) starken Akku von LG aus. Laut Hersteller reicht dies für 9,5 Stunden Online-Videowiedergabe und 7,5 Stunden Surfen. Im Test hält das Gerät im Mischbetrieb mit den Anwendungen Chrome, Outlook, Word und Excel sowie der Bildbearbeitung Paint .Net bei einer Displayhelligkeit von 30 Prozent circa 6,5 Stunden durch. Ein sehr guter Wert in Anbetracht der Akkukapazität, aber nur Durchschnitt im Vergleich zu anderen Notebooks mit stärkeren Akkus.

Xiaomi gibt an, dass bereits nach einer halben Stunde der Akku zu 50 Prozent geladen ist. Der Test bestätigt diesen Wert. Allerdings hat das Mi Notebook Air 13.3 für die restlichen 50 Prozent deutlich länger als eine halbe Stunde nötig – zumindest wenn es nebenbei genutzt wird. Nach 1 Stunde und 10 Minuten erreicht der Akku 74 Prozent. 85 Prozent sind es nach 1,5 Stunden. Und für ein vollständiges Aufladen vergehen etwas mehr als 2,5 Stunden. Dennoch sind das insgesamt sehr gute Werte."

Klar hab ich auch nach reviews geschaut, aber jemand der das Gerät tatsächlich aktiv verwendet kann normalerweise mehr darüber sagen als kurze Reviews, deswegen hab ich hier die Leute gefragt, die das Notebook besitzen.
 

megaSPEED89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, sorry für den verspäteten Post. Nein ich habe noch nicht ausführlich und messbar getestet. Was ich noch sagen will ist folgendes, man kann weder CPU noch GPU undervolten. Die beiden funktionen sind bei den Programmen MSI-Afterburner und IXU ausgegraut. Scheint also im BIOS gesperrt zu sein...
 
TE
Z

ZiemlichUndead

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, sorry für den verspäteten Post. Nein ich habe noch nicht ausführlich und messbar getestet. Was ich noch sagen will ist folgendes, man kann weder CPU noch GPU undervolten. Die beiden funktionen sind bei den Programmen MSI-Afterburner und IXU ausgegraut. Scheint also im BIOS gesperrt zu sein...

Wusste ich tatsächlich schon, echt schade, aber bei Laptops ist es glaube ich eh nicht so gewöhnlich, dass man solche Sachen ändern kann...

Ich hab mich übrigens wahrscheinlich entschieden, zu warten, bis das Huawei matebook x Pro released wird.

Irgendwelche Meinungen dazu?
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein Touchscreen bei Notebooks ist ohne Deckelabstützung oder 360°C Scharnier meiner Meinung nach unbrauchbar.
Das ständige Nachwippen ist doch eine Katstrophe.
 
Oben Unten