• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung TV (eigentlich nur sehr großer Monitor)

pFreak

Kabelverknoter(in)
Kaufberatung TV (eigentlich nur sehr großer Monitor)

Servus, ich brauch einen Tipp vom Profi.
Ich möchte mir nächsten Monat meinen ersten Fernseher kaufen, den ich dann gegenüber von meiner Couch aufhängen/stellen möchte. Der Abstand von Sofa zu TV beträgt ca 3m.
Jetzt bin ich halt ein totaler Laie was Fernseher angeht, hier also einfach mal mein Usecase:
Ich will das Teil eigentlich nur als Monstermonitor für meinen Rechner nutzen. Fernsehen reizt mich nicht, ich brauch den nur für Gaming und Filme via PC.
Der Markt wird mittlerweile ja total mit diesen SmartTVs überflutet, das brauch ich aber auch nicht. Weder natives Internet, noch TV-Apps oder Sonstiges. Wäre zwar ganz lustig, aber hört sich nach nem dicken Aufpreis an. Wenn dann mit Android, da kann ich mir aber auch noch für 30€ diesen Chrome-Stick holen. ;)
Also ich brauch halt wirklich nur nen stinknormalen Fehrnseher, der mit 3m Entfernung noch gut was hermacht. Wegen Gaming ist natürlich ein geringer Inputlag Pflicht.. Und FullHD wär gut. :D

Preislich denke ich so an maximal 800€, aber gerne weniger ;) 600€ wär top, aber dafür gibts ja nichts gutes, oder?
Sind bei 3m Abstand 32Zoll noch geil, oder soll ich mehr so in Richtung 40"?
Könnt ihr mir was empfehlen?
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kaufberatung TV (eigentlich nur sehr großer Monitor)

Also, ich hab 40 Zoll und spiele daran manchmal aus 3-4m Entfernung - für Gaming ist das kein Thema, auch bei Shootern hab ich sehr kleine Ziele noch gut erkannt, aber zB für Internet auf Standardgröße, da ist die Schrift dann doch etwas zu klein. Auch manche Menüpunkte in Games sind schwer zu erkennen, wenn man nicht weiß, worum es sich da handelt. 32 Zoll halte ich daher viel zu wenig, 40 Zoll reicht aber, wenn Du das wirklich nur für Gaming nehmen willst. Und vlt sind Deine Augen ja besser als meine (ich geh auf die 40 zu ;) ), und DU erkennst alles einwandfrei :D

Vor allem bei Deinem Budget sind 40-46 Zoll kein Problem. 600-800€ für nur 32 Zoll wären schon ne satte Hausnummer ;) Es gibt genug Auswahl an LCD-TVs auch bis 600-800€, egal ob 40 oder 46 Zoll. Die modernen Geräte haben aber an sich fast alle Smart-TV, d.h. welche mit Internet&co kosten beileibe keine 1000€ oder so. Viele haben auch 3D. Die Modelle ohne Internet sind entweder veraltete Modelle oder absolute Einsteigermodelle, die dann auch kein gutes Display haben. Da hast Du auch die "Gefahr", dass die ein stärkeres InputLag haben als ordentliche Modelle (InputLag = Verzögerung des Bildsignals, was beim Filme schauen egal ist, aber beim Gaming drückst Du zB ne Taste und siehst dann erst zB 0,2 Sekunden später die dazu passende Bewegung, und zwar nicht, weil die Bewegung erst dann vom PC angezeigt wird, sondern weil das schon längst vom PC abgesendete Bild erst 0,2 Später vom Display endlich angezeigt wird. Ein InputLag KANN aber auch ein Top-TV haben, da die ja nicht zum Gamen gebaut werden - aber idR kannst Du einen Gaming oder PC-Modus aktivieren, wo das InputLag quasi weg ist - in diesen Fällen entsteht das Lag nämlich durch "Bildverbesserungsfeatures", die aber auch eine gewisse Berechungszeit benötigen, und diese Features kann man dann eben abschalten. Sind sowieso eher für Filme oder Sport im TV sinnvoll.

Schau zB mal hier Toshiba 40L7333DG 102 cm (40 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz AMR, DVB-T/-C, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV) silber/schwarz: Amazon.de: Heimkino, TV & Video der kostet keine 400€, hat sogar 3D und wird mit einer Reaktionszeit von 8ms gelistet - leider geben nur wenige Hersteller den Wert an (40 bis 46 Zoll und bis 800€ sowie nicht älter als von 2013: da gibt es über 200 Fernseher, aber nur bei 30 Modellen wird ein Wert angegeben), aber bei nem Monitor wäre das ein normaler Wert. Die Reaktionszeit ist aber NICHT das Inputlag! Die Reaktionszeit ist die Zeit, bis ein Pixel die Farbe ändert. Wenn das zu langsam geht, hat man eine Art "Schmiereffekt" bei schnellen Bewegungen.

Die Frage ist also auch, ob Du nur so viel Geld wie nötig ausgeben willst oder doch 600-800€, wenn Du damit vlt ein noch besseres Display bekommst.


PS: ich bin kein Profi, was die einzelnen Modelle angeht, aber die Sachen oben sind halt allgemeine Infos ;)
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Kaufberatung TV (eigentlich nur sehr großer Monitor)

Schwer in dem Preisrahmen...

Er sollte jedenfalls möglichst groß sein. Ideal währen wohl ~2m Diagonale oder sogar mehr aber das geht sich in dem Preisrahmen natürlich nicht ansatzweise aus (außer vielleicht mit einem Beamer).
Dazu sollte er noch einen möglichst geringen Inputlag, eine möglichst kleine Reaktionszeit und natürlich eine generell möglichst gute Bildqualität haben.

32" oder auch 40" sind bei der Sitzentfernung insbesondere für diese Anwendung jedenfalls viel zu klein. ~127cm/50" ist die Untergrenze des sinnvollen würde ich sagen.


Eine zentrale Frage ist: Plasma oder LCD? Oder vielleicht sogar ein Beamer?

Ein Plasma ist gegenüber einem LCD im Vorteil wenn der Raum relativ dunkel ist bzw. abgedunkelt werden kann oder der TV einfach in der Nacht häufiger genutzt wird. Unter ähnlichen Bedingungen ist auch ein Beamer von Vorteil.

Problematisch ist das der in Spielen wichtige Inputlag nicht in den Herstellerangaben zu finden ist und kaum getestet wird. Generell gut ist der Inputlag erfahrungsgemäß nur bei neueren TVs von Sony die aber sehr teuer sind. Die Reaktionszeit ist bei Plasmas und Beamern kaum ein Thema und auch die aller meisten aktuellen LCDs sind hier tadellos.
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kaufberatung TV (eigentlich nur sehr großer Monitor)

Selbst wenn es 50 Zoll sein sollen, gibt es einige Dutzend Modelle bis 800€, bis 600€ auch noch ca 10 Stück. Und selbst in 60 Zoll gibt es ein paar, zB http://www.amazon.de/dp/B00CN7VPE8/ natürlich muss man da halt immer auf Erfahrungen zum InputLag achten, dabei aber auch Meinungen von Noobs ausklammern, die ein InputLag bemängeln, aber nicht wussten, dass es auch einen Gaming-Modus am TV gibt.

Aber ich weiß nicht, woher immer die irren angeblich nötigen Display-Größen herkommen. klar ist es NOCH schöner/besser, wenn das Bild bis zu einem gewissen Grad noch größer ist, aber auf keinen Fall sind 40, geschweige denn 46-47 Zoll "zu klein" und mindestens 50 ein "Muss". Ich hab auf meinem 40er auch Onlineshooter aus ca 3,5m Abstand gespielt, und war keinen Deut schlechter als auf meinem Monitor am Schreibtisch, der rein optisch gesehen viel mehr von meinem Sichtfeld einnimmt.

Und irgendwo ist auch der Punkt erreicht, wo man wegen der sonstigen Qualität mit einem ordentlichen "kleinen" Display mehr Freude hat als mit einem großen Einsteigermodell.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Kaufberatung TV (eigentlich nur sehr großer Monitor)

Meiner Meinung nach ist eine passende und ausreichende Bildgröße von großer, ja von größter Bedeutung für die Immersion wobei natürlich eine ausreichend hohe Auflösung gegeben sein muss was mit full-HD aber im allgemeinen der Fall ist.

In dem Fall ist jeder finanzierbare TV bestenfalls immer noch untergrenzwertig klein, selbst ein Modell mit 60"/152cm.

Bildgröße ist aber in der Tat nur schwer gegen andere Aspekte abzuwiegen.

Selbst wenn es 50 Zoll sein sollen, gibt es einige Dutzend Modelle bis 800€, bis 600€ auch noch ca 10 Stück. Und selbst in 60 Zoll gibt es ein paar, zB http://www.amazon.de/dp/B00CN7VPE8/ natürlich muss man da halt immer auf Erfahrungen zum InputLag achten, dabei aber auch Meinungen von Noobs ausklammern, die ein InputLag bemängeln, aber nicht wussten, dass es auch einen Gaming-Modus am TV gibt.

Dieser LG Plasma könnte in der Tat eine interessante Option sein- allerdings sind LG TVs dafür verschrien einen tendenziell sehr hohen Inputlag zu haben.

Der PC/Gaming Modus hilft oft auch nicht viel, bis auf wenige Ausnahmen sinkt der Inputlag zwar tatsächlich aber wenn er etwa von 120ms auf 70ms sinkt ist das noch immer viel zu viel (und ja, bei einigen TVs bewegen wir uns in dieser Größenordnung).

Und irgendwo ist auch der Punkt erreicht, wo man wegen der sonstigen Qualität mit einem ordentlichen "kleinen" Display mehr Freude hat als mit einem großen Einsteigermodell.

Die Frage ist was man sich von einem teureren Modell bzw. einem kleineren Modell zum selben Preis erwarten kann und was einem das wert ist. In dem Fall ist das Budget ja leider begrenzt. Smart-TV Features, Eingangsvielfalt, Lautsprecher und Design sind hier etwa ja weitgehend bedeutungslos aber das sind Dinge durch die sich teure TVs oft absetzen.
 
TE
pFreak

pFreak

Kabelverknoter(in)
AW: Kaufberatung TV (eigentlich nur sehr großer Monitor)

Also ich sehe nicht ein, wieso ich für einen Fehrnseher/Display mehr bezahlen soll, als mein ganzer Rechner gekostet hat :D
Ich habe nicht den Anspruch, dass ich komplett "immersed" werde, da warte ich lieber auf die kommenden VR-Headsets ;)
Mir geht es halt wirklich nur darum, mal auf der Couch zu zocken/nen Film zu schauen und mich nicht immer verkrampft vor den Monitor zu hängen.
Deshalb auch die "geringe" preisliche Schmerzensgrenze. Das Gerät, das Herbboy hier verlinkt hat, sieht ja schonmal ganz gut aus. Wenn ich jetz noch 200€ drauflege, müsste ich doch auf ein richtig geiles 46"-Model kommen, oder nicht?
Hat jemand vllt. noch ne Idee für ein Model? Ich bin in der TV-Branche irgendwie ziemlich überfordert, wie die Hersteller hier mit Produkten um sich schmeißen ist ja unglaublich. Viiiel zu große Auswahl. :/
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kaufberatung TV (eigentlich nur sehr großer Monitor)

Wenn du genau dieses Modell mal bei Amazon auswählst in 50 Zoll, aber ohne SAT-Tuner, dann kostet der 580€ - vlt. wäre das ja dann Dein Neuer?

Oder dieser Sony für 540€: http://www.amazon.de/dp/B00BTY9QPQ gibt es auch bei redcoon http://www.redcoon.de/B459493-Sony-BRAVIA-KDL-46R470_LED-TV?refId=geizhals Die aktuelleren Sonys sollen laut Superwip gut sein, was das InputLag angeht, und das wäre der einzige Sony unter 700€, der 46 Zoll oder mehr hat.
 
Oben Unten