• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Kaufberatung] Soundbar mit Dolby Digital Plus-Unterstützung gesucht

sauerlandboy79

Freizeitschrauber(in)
Ich plane nach vielen Jahren mein momentanes Soundsystem durch was Neues zu ersetzen, bräuchte dabei aber beratende Unterstützung.
Zur Zeit hab ich die Sony Soundbase HT-XT1 im Gebrauch die mich die letzten 6 Jahre eigentlich zufriedengestellt hat und mit den meisten gängigen Audio-Formaten bestens klarkommt. Da ich vermehrt Netflix-Inhalte schaue ist mir jedoch aufgefallen dass der Ton dort etwas "gebremst" wiedergegeben wird, ganz anders als bei echten Medien wie DVD oder BR. Ich hab festgestellt dass der Grund im Streaming-Tonformat liegt den Netflix verwendet: Dolby Digital Plus. Und damit kann meine Soundbase nicht korrekt umgehen, bei der Wiedergabe von Serien / Filmen zeigt mir das Base-Display nur "PCM" an.

Da ich ohnehin was Leistungsstärkeres suche und mir auch die korrekte DD+-Unterstützung wichtig ist würde mir gerne Vorschläge von euch anhören bzw. lesen. Was mir bei der Empfehlung wichtig ist:
1. Am liebsten wäre eine einteilige Soundbar - sofern diese selbst genug Power für gutes Bass-Fundament liefert, ansonsten wäre ich auch für eine Kombination aus Soundbar und separatem (kabellosen?) Subwoofer offen.
2. Die Soundbar sollte mit den üblichen DD- (Atmos inklusive) und DTS-Codecs arbeiten können.
3. Eine direkte Voice-Lautstärkeregelung muss unbedingt vorhanden sein.

Bezüglich Preis bin ich relativ offen, wobei ich mich nicht unbedingt bis zur 1000-Euronen-Grenze bewegen möchte. Es sei denn meine Wünsche verlangen das Geld, dann hätte ich kaum eine andere Wahl. ^^
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Ein Soundbar ist immer eine Notlösung wenn man keine vernünftigen Stereolautsprecher aufstellen kann !
Auch Stereolautsprecher - genauso wie ein Soundbar - simulieren nur Dolby/DTS/ Surroundsounds, wirklich
richtig wiedergeben kann nur ein "echtes" Surround Setup mirt den entsprechenden Lautsprechern.
Bei einem Soundbar wird der Surroundsound mit dem eingebautem "Soundprozessor" und der darauf
laufenden Software simuliert/generiert.
Nutzt du Stereolautsprecher so hast du die Möglichkeit mit dem PC und der entsprechenden Software den
Surround Sound zu simulieren.
Hier mal eine kurze Erklärung dazu - von Teufel weils dort schön erklärt wird:

Natürlich habe aufwendigere Soundbars auch noch Lautsprecher eingebaut die zur Seite und/oder nach oben
gerichtet sind um damit bessere Effekte zu erziehlen, allerdings ersetzt das -- wie auch dort erklärt - nicht ein
echtes Surround Setup.
Dafür mußt du nicht an die €1000,- Grenze gehen, aber mit €600-800,- kann man da schon was ausrichten ! :D:schief:
 
TE
sauerlandboy79

sauerlandboy79

Freizeitschrauber(in)
Ein 5.1-System kommt für mich nicht Frage, möchte trotz des Wissens dass einer Soundbar nur virtuellen Sound simuliert. Mir geht es auch gar nicht um den Surround-Effekt, eine gute Klangkulisse mit guter Sprachverständlichkeit und schönen Tiefen reicht mir scon.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Dann nimm ein vernünftiges 2.1 System !?
Wenn du keinen absoluten Tiefbas brauchst dann reicht auch ein vernünftiges Stereosetup:

Nubert nuBox A-125, nuPro A-200 oder wenigstens einen Soundbar von Nubert:

Eine gute und günstige Alternative ist Argon Audio:

Oder auch Dali:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten