Kaufberatung: Langfristige Gaming CPU

TE
TE
T

TURTLE_10

Schraubenverwechsler(in)
Moin Moin!
Ich habe mir meine Gedanken gemacht und werde mir jetzt kurzfristig den 12400 von Intel holen.
Danke für eure Unterstützung !

CPU, Board, Ram und ein neuer CPU Cooler für knapp über 400€.
~200€ -> I5 12400
Mit welchem B660 Mainboard und RAM komme ich auf 400€?
Es darf auch etwas mehr sein.
Für mein MB hätte ich die Anforderung auf 1x M2 Steckplatz, 1x PCIe 5.0 (schneller ist immer besser, mit Mehrverbrauch kann ich leben) und WIFI drin wäre nett, ist aber kein muss.

Welcher RAM versteht sich gut mit dem 12400?
Vorschläge zu Preis/Leistung 32GB - 3200/3600mhz?

Als CPU Cooler solls der DarkRock4 werden. Hier lege ich Wert auf leise Laufleistung.
Da ich kein Hardcore OC geplant habe, sollte die kleine Version wohl reichen.

Wenn Ihr mir hier noch helfen würdet, kann ich ja glatt Bestellen :banane:
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)

Damit solltest Du dann recht gut fahren. Das Board hat alles was Du wünscht inkl. 3x M2 Slot. Allerdings kein WiFi/BT. Entsprechende PCIe Adapter Karten kosten keine 20€. Falls du das dann doch mal benötigen solltest kann man es nachrüsten.

Beim Cooler würde ich nicht soviel ausgeben. Ein Dark Rock4 ist deutlich überdimensioniert bei einem 12400. Ich würde zu einem Freezer 34 DUO greifen.
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Damit solltest Du dann recht gut fahren. Das Board hat alles was Du wünscht inkl. 3x M2 Slot
Naja so ganz stimmt das nicht, weil er will ja gerne:
ohne Wlan wäre es dann wohl das, weil den Slot für Wlan Karte sehe ich nicht und finde ich nicht in der Anleitung

mit dann das

Die Frage ist halt, ob wirklich PCI 5.0 gebraucht wird.


Ich würde zu einem Freezer 34 DUO greifen.
Die no Duo Variante sollte eigentlich auch reichen oder halt einer in der ca. 25 Euro Klasse.
 
TE
TE
T

TURTLE_10

Schraubenverwechsler(in)
Macht keinen Sinn in 3 Jahren eine neue PCIe 5.0 Graka zu holen, während ich einen Midrange CPU verwende?

Ich hab irgendwo mal was schlechtes über die TUF MB gelesen, muss ich mir hier Sorgen machen?
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Macht keinen Sinn in 3 Jahren eine neue PCIe 5.0 Graka zu holen, während ich einen Midrange CPU verwende?
Das würde auch mit einer 4.0 Schnittstelle funktionieren. In Abhängigkeit davon wie viele Lanes die Karte benutz, kann der Leistungsverlust zwischen minimal und deutlich ausfallen. Es ist halt so, AMD bietet aktuell auch nur PCI 4.0, dann wurde PCI 5.0 jetzt auch sehr schnell auf den Markt geschoben und dann kostet das Board fast so viel wie die CPU. Es ist schwer, eine Aussage darüber zu treffen ob und in wie weit sich das wirklich lohnen wird.

Ich hab irgendwo mal was schlechtes über die TUF MB gelesen, muss ich mir hier Sorgen machen?
Ich hatte jetzt erstmal nur bei Geizhals gefiltert, hattest du das vlt im Zusammenhang mit den Sockelproblemen gelesen?
 
TE
TE
T

TURTLE_10

Schraubenverwechsler(in)
Aktuell kostet die Mehrzahl der Mainboards ja mindestens soviel wie die CPU, günstigere Boards sind noch eher Exoten, nach meiner Recherche.

Ne ich habe nochmal geschaut, ich hatte nur in einem Forum gelesen, dass jemand meinte "TUF würde ich nicht tun", die Begründung fehlte, von daher kann das auch Quatsch gewesen sein.
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Aktuell kostet die Mehrzahl der Mainboards ja mindestens soviel wie die CPU, günstigere Boards sind noch eher Exoten, nach meiner Recherche.

Ne ich habe nochmal geschaut, ich hatte nur in einem Forum gelesen, dass jemand meinte "TUF würde ich nicht tun", die Begründung fehlte, von daher kann das auch Quatsch gewesen sein.
Wie gut das Board jetzt wirklich ist oder welche Probleme es haben könnte, dazu kann ich leider keine hundertprozentige Aussage treffen, mit einem 12400 sollte es jedoch nicht so problematisch sein. Es ist halt mit das günstigste B660 Board mit PCi 5.0 Anbindung. Für etwas mehr Geld kommt dann halt schon das MSI PRO Z690-A.

Nur so als Tipp, bei Mindfactory sind gerade der 12400 mit interner Grafikeinheit und das Z Board im Angebot:
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ne ich habe nochmal geschaut, ich hatte nur in einem Forum gelesen, dass jemand meinte "TUF würde ich nicht tun", die Begründung fehlte, von daher kann das auch Quatsch gewesen sein.
Klingt für mich nach der Aussage eine Marken-Opfers, das vermutlich aus einem Einzelfall eine pauschale Regel gemacht hat. Ohne Begründung ist so eine Aussage wertlos. Kauf das Board, was die Ausstattung hat, die du brauchst.
 
TE
TE
T

TURTLE_10

Schraubenverwechsler(in)
Uff der Mindfactory Tipp sieht gut aus. Wenn ich mir so durch den Kopf gehen lasse macht es in meinem Fall vielleicht echt Sinn doch etwas Geld in ein Z690 zu investieren, um die Option offen zu lassen eines Tages einen outdated K-Prozessor zu holen und diesen entsprechend wütend zu Overclocken.
Damit kann ich eventuell meinen Anspruch der Langfristigkeit optimal Ausnutzen.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Uff der Mindfactory Tipp sieht gut aus. Wenn ich mir so durch den Kopf gehen lasse macht es in meinem Fall vielleicht echt Sinn doch etwas Geld in ein Z690 zu investieren, um die Option offen zu lassen eines Tages einen outdated K-Prozessor zu holen und diesen entsprechend wütend zu Overclocken.
Damit kann ich eventuell meinen Anspruch der Langfristigkeit optimal Ausnutzen.
Diese Option ist sehr theoretisch und hat sich in der Vergangenheit in den meisten Fällen nicht geloht. Was z.T. an den recht hohen Preisen für gebrauchte Top Modelle von Intel liegt.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Wenn ich mir so durch den Kopf gehen lasse macht es in meinem Fall vielleicht echt Sinn doch etwas Geld in ein Z690 zu investieren, um die Option offen zu lassen eines Tages einen outdated K-Prozessor zu holen und diesen entsprechend wütend zu Overclocken.
Damit kann ich eventuell meinen Anspruch der Langfristigkeit optimal Ausnutzen.
OC lohnt sich bei aktuellen GPU`s/CPU`s fast nicht mehr. Graka`s und Prozzis arbeiten schon seit längerem "ab Werk" nahe des Optimums. Daher lassen sehr viele (auch ich gehöre dazu) gerade ihre Prozzi`s @stock laufen, übertakten ist fast nur noch für Bencher interessant.

Früher (bei einem i5-2500k/i7-2600k) sah das noch anders aus. Da konnte man teilweise noch über 1Ghz per OC herausholen und das war dann auch wirklich noch SPÜRBAR. Heutzutage lohnt sich der Aufwand für ein paar mickrige Mhz einfach nicht mehr...

Gruß
 
TE
TE
T

TURTLE_10

Schraubenverwechsler(in)
So Freunde, ich hab mal eine Liste erstellt:
PC Build

Vorhanden ist:
-GTX 1660 Super
-SSD
Case Silent Base 601 von BeQuiet, ist heute angekommen.

Ich weiß, Case und CPU-Kühler sind überdimensioniert, aber man gönnt sich ja sonst nichts :-D

Ich mag die vorhandenen Anschlüsse beim Board (pcie 5.0 verzichte ich dann mal drauf)
Was sind eure Gedanken zum Setup?
Stehen RAM, Board und Netzteil im Verhältnis?
Macht es Sinn bei den Komponenten noch auf den I5 12500 zu gehen?

Am 09.02. feiert Alternate 30 Jahre, da will ich dann nochmal nach Angeboten schauen und anschließend werde ich die Bestellung abschicken :-X

Und nochmal: Vielen Dank euch allen für die super freundliche Hilfe!!! Man staunt, was es alles über das Thema Hardware zu lernen gibt.
:pcghrockt:
 
Zuletzt bearbeitet:

vb87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Deine Wunschliste ist nur für dich sichtbar.
Damit du diese teilen kannst musst du eine öffentliche Liste anlegen und teilen.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Yes, jetzt dürfte es gehen.
PC Build
Beim Kühler unbedingt auf den Hinweis achten, dass das Montagekit für den Sockel u.U. noch nicht im Lieferumfang dabei liegt.
Wozu das WIFI Board? Brauchst du am Mainboard unbedingt WLAN. Eine WLAN Karte nachgerüstet oder USB WLAN Adapter angeschlossen, ist bestimmt günstiger als ein Mainboard mit integrierter WLAN Funktion
 
Oben Unten