• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung für Gaming PC - Budget 1400 Euro

Jokelock

Kabelverknoter(in)
Guten Tag Allerseits.

Ich möchte mir einen neuen Gaming PC zusammenstellen. Derzeit besitze ich einen Gaming Laptop. Es wird aber mal Zeit für einen neuen und auf einem Laptop möchte ich auch nicht mehr zocken.

Ich hoffe ihr könnt mir noch ein paar Vorschläge geben und mir ein wenig unter die Arme greifen :)

Vorab der Fragebogen:

1.) Welche Komponenten besitze ich schon?

Gehäuse: Fractal Design Define 7
RAM: Crucial Ballistix 32gb DDR4-3200
SSD: Samsung 970 evo 1TB
Monitor, Tastatur und Maus besitze ich ebenfalls.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Ich besitze derzeit den AOC u2777pqu. Dabei handelt es sich um einen 27" 4K Monitor. Dieser ist allerdings fürs Arbeiten gedacht und nach meiner Meinung kein Monitor zum Gaming.
Ich möchte mir einen WQHD 144hz Monitor kaufen. Der Preis des Monitors ist nicht im Budget mit inbegriffen. Den werde ich mir nebenbei kaufen.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

-----

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Ein Neukauf erwäge ich sofort. Bzw. wenn die neuen CPUs und GPUs von AMD wieder verfügbar sind.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

-----

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1400 Euro sind vom geplanten Budget noch übrig. Wenn ich für die restlichen Komponenten 1500 Euro ausgebe, ist das auch nicht schlimm. Aber irgendwo muss man sich ein Limit setzen :-D

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Ich zocke eig alles. Vom Indiespiel bis hin zum AAA Titel.
Nebenbei arbeite ich noch mit Lightroom und Photoshop.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Mindestens 1 TB. Habe noch zwei externe Festplatten, die ich als Speicherplatz für die Photos nutze.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

- Der PC sollte leise sein.
- Das Mainboard benötigt WIFI und einen Frontanschluss für USB-C.


Soweit der Fragebogen.

Ich weiß, dass die neuen CPUs und GPUs schlecht verfügbar sind, und wenn man sie bekommt, dann sind sie doch noch ziemlich teuer.
Ich möchte gerne während Black Friday dennoch soweit wie möglich das Setup zusammen kaufen, mit der Hoffnung, demnächst eine CPU und GPU zu einem angemesseneren Preis zu bekommen.

Ich bevorzuge die GPUs von AMD, da sie mir mit 16VRAM zukunftssicherer erscheinen.

Das Setup, welches ich mir soweit wie möglich zusammen gestellt habe:

Gehäuse: Fractal Design Define 7
RAM: Crucial Ballistix 32gb DDR4-3200
SSD: Samsung 970 evo 1TB
CPU: Ryzen 5800x
GPU: Radeon RX 6800 XT
Mainboard: MSI MAG X570 Tomahawk WIFI
Netzteil: Auch hier benötige ich eure Hilfe.
CPU Kühler: Be Quiet! Dark Rock Pro 4

Ich danke euch jetzt schon vielmals.

Mit freundlichen Grüßen
Jokelock
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Jokelock,

wann die neuen Ryzen-CPUs und GPUs vernünftig verfügbar sind, und sich der Preis eingependelt hat, ist schwer zu sagen.

Als CPU-Kühler würde ich für den 8-Kerner der Brocken 3 / Mugen 5 nehmen, für mehr Kühlleistung den Dark Rock Pro 4.
Eine Kompaktwasserkühlung wie z.B. die Arctic Liquid Freezer II 280 / 360, ist nicht zwingend leiser, die nimmt man eigentlich wegen der Optik.
Eine selbst zusammengestellte Wasserkühlung für den Prozessor und die Grafikkarte, kostet ganz grob 500,- Euro, und man muss sich hier und da ein wenig drum kümmern.

Wenn dir USB-C 3.0 für den Frontanschluss vom Gehäuse beim Mainboard reicht, finde ich das MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI gut, soll es USB-C 3.1 sein, würde ich das MSI MAG X570 Tomahawk WIFI nehmen.

Wenn du mehr SSD-Speicherplatz brauchst, bietet sich die Crucial MX500 2TB an, die ist aktuell sehr günstig!

Für WQHD finde ich persönlich eine RTX3070 oder RX6800 völlig ausreichend, da würde grundsätzlich ein gutes Netzteil mit 550 Watt reichen: *klick*.
Soll es eine RTX3080 oder RX6800XT sein, würde ich eines mit 750 Watt nehmen: *klack*.

Beim Monitor kannst du dich hier inspirieren lassen: *kluck*, und hier eine Übersicht zu IPS-Bildschirmen anschauen: *klock*.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

Jokelock

Kabelverknoter(in)
Hallo Lordac,

vielen Dank für deine Hilfe. Der Dark Rock Pro 4 hört sich von den Bewertungen und von den Testergebnissen super an. Den packe ich oben mit in die Liste rein. Auch danke für dein Feedback zu Kompaktwasserkühlungen. Darauf kann ich dann gerne verzichten.

Das Gehäuse hat vorne einen USB-C 3.1 Anschluss. Den würde ich gerne voll ausnutzen, weshalb ich eher zum MSI MAG X570 Tomahawk WIFI tendiere.

Bei der Übersicht zu den 750W/850W Netzteilen, sind verschiedene aufgelistet. AMD selber schlägt ein 750W Netzteil vor. Da muss ich mir nochmal genau die verschiedenen Testergebnisse und Berichte durchlesen, Seasonic sagt mir auch persönlich nichts. Aber 10 Jahre Garantie ist schon nicht verkehrt :D

Auch vielen Dank zu der Monitorübersicht. Da habe ich heute Abend was zu lesen :)

Gibt es sonst noch was zu beachten?
Die Lüfter im Fractal 7 sollen soweit gut sein. Lohnt es sich diese noch weiter aufzurüsten? Ggf. noch weitere Lüfter installieren?
Sind noch weitere Komponenten sinnvoll? Eine Soundkarte benötige ich wohl nicht, da ich das wireless Headset Steelseries Arctis 7 nutze.

Viele Grüße
Jokelock
 
Oben Unten