Kaufberatung 27" mit IPS und WQHD

fushigi01

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

ich bin seit längerem am überlegen mir einen neuen Monitor zuzulegen. Erstmal die Standardfragen:

1.) Wie hoch ist dein Kapital bzw. der Preisrahmen in dem du dich bewegen kannst?

so bis 400€ etwa

2.) Besitzt du noch einen alten Monitor bei dem du dir nicht sicher bist, ob sich ein Upgrade bzw. Neukauf lohnen würde?

ich besitze einen Samsung Syncmaster S24A300B mit 1980x1080 und 60Hz, 5ms
Samsung SyncMaster S24A300B, 24" (LS24A300BS) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

3.) Welche Grafikkarte ist in deinem PC verbaut? (Wichtig bezüglich der Auflösung!)

aktuell noch eine R9 280 (non-X)
Gigabyte Radeon R9 280 WindForce 3X OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (GV-R928WF3OC-3GD) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
möchte mir aber (höchst-)wahrscheinlich eine R9 390(x) nach deren Vorstellung kaufen

4.) Wie sieht der geplante Verwendungszweck schwerpunktmäßig aus? Gaming, Film/Foto-Bearbeitung, Office oder Allround?

nur zocken! Ich bin kein Shooter-Spieler, eher so Rollenspiele, The Elder Srolls, Diablo3, Starcraft2 (aber meist nur noch Mod-Maps), Fifa, viel Dota2, oder auch Witcher3 mag ich demnächst mal anfangen zu spielen. Daher denke ich es ist nicht unbedingt ein 144Hz-Monitor nötig.

5.) Hast du spezielle Wünsche oder Anforderungen an das Produkt?

naja, wie im Titel schon geschrieben, es soll ein 27" mit IPS und WQHD sein.

Die Hz-Zahl ist (mir) nicht so wichtig (denke ich mal) für die Spiele die ich spiele.
Um ehrlich zu sein hab ich mich ziemlich auf den BenQ GW2765HT eingeschossen.
Dieser hier: BenQ GW2765HT, 27" (9H.LCELA.TBE) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Der liegt im Preisrahmen und hat alles was ich möchte. Nur halt keine 144Hz. Aber da ich mich damit echt nicht auskenne ob sowas wirklich nötig ist vermute ich auch fast, dass ich es nicht brauchen werde. 4K kann ja auch nur maximal 60Hz darstellen, daher "vermute" ich mal, macht das bei WQHD auch nichts groß aus.
Über die Nachteile mit WQHD und den Lichthöfen bin ich informiert.

Wäre toll wenn ihr mir helfen würdet in meinem Vorhaben und mir vielleicht sagen könntet ob der BenQ gut ist oder ich doch eher was anderes nehmen sollte.

Vielen Dank euch allen :daumen:

VG Fushi
 
Zuletzt bearbeitet:

captainawesome87

Freizeitschrauber(in)
Die frage die du dir stellen solltest, ist folgende: Schafft das meine GPU ?
Den 4K ist nicht ohne. Selbst eine GTx 980 hat da so seine Probleme !
 

jkox11

Volt-Modder(in)
TE
TE
fushigi01

fushigi01

PC-Selbstbauer(in)
Ok, 50€ wäre ich bestimmt noch bereit zu investieren wenn es sich wirklich lohnt von der Bildqualität her.
Ergonomie und Standfuss is mir eigentlich nicht so wichtig, wird eh nicht bewegt, und der BenQ ist auch höhenverstellbar.

Aber lese ich nicht ab und zu das ASUS ein Qualitätsproblem hat, oder war das Acer? :sabber:

Hat der ASUS auch ein AHVA-IPS Panel wie der BenQ? Bei geizhals steht nur IPS-Panel? Ist das überhaupt ein Unterschied? Im Sammelthread Monitor FAQ finde ich garkein AHVA, hmm... :what:
 
TE
TE
fushigi01

fushigi01

PC-Selbstbauer(in)
Ok, dann wars wahrscheinlich Acer :D

Flicker-free hat der BenQ auch. Gibts da nicht noch iwie sowas wie low motion blur damit die Augen nicht so schnell ermüden? Ich hab als LAN-Party und zock 3 Tage je 15 Std. am Stück durch. Oder ist das flickerfree damit gemeint? *verwirrt*:hmm:
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Er sagt doch im Anfangspost, dass er eine neue AMD Karte kaufen möchte :what:
Warum soll er sich jetzt nicht einen WQHD Monitor kaufen?!
 
TE
TE
fushigi01

fushigi01

PC-Selbstbauer(in)
Ich weiß das eine 280 für WQHD nicht auslangen wird, es wird definitiv ein Upgrade geben wenn AMD endlich mal aus den Löchern kommt. Bald is es ja soweit.

Ok, dann heißt es Bluelight, ich war mir anfangs auch sicher das es iwie was mit blue war, aber nachdem ich bei google gesucht habe bin ich bei low motion blur gelandet... :ugly: Das hat ja weder der ASUS noch der BenQ. Merkst du was @jkox11 das deine Augen ermüden wenn du lang vorm Monitor sitzt?


Edit: so, nochmal google beschäftigt, LMB ist gegen Bewegungsunschärfe. Das hat nichts mit Bluelight zu tun... ^^
 
TE
TE
fushigi01

fushigi01

PC-Selbstbauer(in)
Nö, ausser wenn ich müde bin :D :lol: :ugly:

:D gut gut, wenn wir LAN haben steigt auch um so tiefer es in die Nacht geht exponentiell der Alkpegel an :bier: dann merkt man sowas schon 3mal nicht mehr :fresse:

Und du hattest den BenQ auch daheim um ihn zu testen und sagst der ASUS hat das schönerer Bild?! Dann werd ich wahrscheinlich auf den umschwenken.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Geil :daumen:

Also den BenQ hatte ich nicht bei mir stehen. Ich habe mir alle Tests angesehen und mir deshalb den ASUS genommen, weil der meiner Meinung am besten ist. Ich glaub, du machst beim BenQ aber auch nichts falsch :daumen:
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hier werden aber viele Begriffe bunt durcheinander geworfen.
Low Blue Light, je nach Hersteller auch andere Bezeichnungen, senkt den Blaulichtanteil den der Monitor ausstrahlt.
Dies soll ein ermüdungsfreieres Arbeiten ermöglich.

Low Motion Blur soll die Bewegungsschärfe erhöhen, auf Kosten einer flimmernden Hintergrundbeleuchtung.

Das bringt uns zu flicker free, flimmerfrei.
Dort wird das Backlight nicht gepulst, sondern die LED's leuchten dauerhaft und werden in der Spannung abgesenkt.
Auch hier ermüden die Augen dadurch weniger.
Eines langsam gepulstes Backlight kann aber auch zu tränenden Augen, Kopfschmerzen und Schlafstörungen führen.
 
TE
TE
fushigi01

fushigi01

PC-Selbstbauer(in)
@JoM79 Vielen Dank für die tolle Erklärung, jetzt hab ich es ausnahmslos verstanden :D

Na dann wirds wahrscheinlich der BenQ, dann spare ich mir die 50€ zum ASUS.
Trotzdem auch ein großer Dank an jkox11 :daumen:
 
Oben Unten