Jonsplus i400: Neues Aluminium-ATX-Gehäuse für bis zu sieben Lüfter

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Jonsplus i400: Neues Aluminium-ATX-Gehäuse für bis zu sieben Lüfter

Der Hersteller Jonsplus bringt ein neues Aluminium-Gehäuse auf den Markt. Das i400 ist im Vollformat gehalten und orientiert sich an der Aufmachung des kleineren Cases i100. Das neue Gehäuse i400 bietet jedoch mehr Platz und Durchblick mit zwei Seitenteilen aus Temperglas.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Jonsplus i400: Neues Aluminium-ATX-Gehäuse für bis zu sieben Lüfter
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Bekommt man mit 7 Lüftern eigentlich schon ein "RTX 4000-Premium-Zertifikat", oder nur das "4000-Ready" für die kleinen Karten unterhalb der 4070 äh 4080? hehehe ^^ ;-P
 

Mutzchen

PC-Selbstbauer(in)
Wahrscheinlich Ready um sich abzusichern. Aber bei der Hitze von den neuen CPU muss es sowohl RTX4000 ready sein als auch ready for Ryzen 7000. Macht ja sonst kein Sinn :D
 

Kaimanic

Freizeitschrauber(in)
Warum 2 Seitenteile aus Glas? Ich kann es ja noch verstehen, wenn manchen einer abgeht, wenn sie ihre Hardware sehen, aber die Rückseite? Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Ansonsten ein recht schickes und schlicht gehaltenes Gehäuse, das schon fast meinen Geschmack trifft, aber ich brauche keine Seitenteile aus Glas.
 

Andrej

BIOS-Overclocker(in)
Viel zu wenig, in mein Haf 932 passen 11 Lüfter! Davon sind 4 an der Seite, direkt bei der Grafikkarte und 2 in der Front.
 

tigra456

BIOS-Overclocker(in)
Ach Gehäuse...nerviges Thema immer wieder...
Habe so lange rum gemacht bis ich die 3080 TI Strix OC plus einen front Radiator der AIO in ein nicht zu großes Gehäuse bekommen habe. SilentiumPC RG6V ... beste... jetzt sehe ich wie lang die neuen RTX 4000 Strix werden und kann mit dem sch** Thema von vorne anfangen weil es so nicht mehr rein passt.

Ich sehe es schon kommen, dass ich wieder son XL Case holen werden muss. Schwer, sehr hoch und viel zu lang...

Bislang wäre ein Focus 2 ganz nett aber ohne Netzteilkäfig und Staubfilter... auch nicht cool.
Meshify 2 ist groß, schwer und teuer... Sehe schon ein SilentiumPC Signum SG7 V auf der Beststellliste und das alles nur weil die 4000er Karten so lang werden... nerv... ja ich weiß, bin ich selber schuld... aber wenn man gewisse Ansprüche an Gehäuse hat wirds immer schwerer was passendes zu finden.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Insgesamt können in dem neuen Gehäuse von Jonsplus bis zu sieben Lüfter mit 120 Millimeter verbaut werden. Laut dem Unternehmen kann so unter Zuhilfenahme des Kamineffekts eine beträchtliche Kühlleistung erzielt werden.
Und wieder einmal mehr Marketing, das nicht weiß, was es schreiben soll. Ein Kamineffekt wird hier nicht entstehen, dazu passen die Dimensionen und Temperaturunterschiede nicht. Höchstens könnte man von natürlicher Konvektion sprechen, die wird aber auch irrelevant, sobald man aktiv kühlt.
Manchmal könnte man auch einfach ehrlich sein und sagen wie es ist: Die glatte Front sieht clean aus, Luft unten rein und oben raus ist am besten für die Grafikkarte, Ende.

Warum 2 Seitenteile aus Glas? Ich kann es ja noch verstehen, wenn manchen einer abgeht, wenn sie ihre Hardware sehen, aber die Rückseite? Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Glas hat einfach noch mal eine andere Haptik und Struktur als Metall. Zieht natürlich auch Staub und Fingerabdrücke an, aber ich sage mal so, praktisch jedes Handy hat eine Rückseite aus Glas, obwohl es da keinem Zweck dient. Eigentlich ist es nur eine Fläche mehr, die bei einem Sturz schwere Schäden erleiden kann.
In das schlichte Design fügt sich das Glas schon passend ein.
 
Oben Unten