ITX Case gesucht für externe Wasserkühlung

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,

seit geraumer Zeit bin ich auf der Suche nach einer netten Verpackung für meine Gaming Hardware.
Das Setup wird meist zu Hause benutzt, soll aber dennoch was schickes her machen. Nicht unbedingt leuchtend strahlen, aber die Fans habe ich auch da. ;)
Ich wollte schon immer ein ITX haben und habe dementsprechend das letzte Board upgrade auch auf ITX gemacht.
Der Gedanke ITX mit einer externen Wasserkühlung reizt mich extrem.

Zu meiner Hardware

Asrock B550M WiFi ITX Board 170x170mm
5600x 1.25vcore 4.7 ghz
CPU Wasserblock ca. 5cm hoch inkl. Schlauch bis zum 90° knick. Da kann aber auch vorher 90° bzw. 45° Winkel reingesetzt werden
32GB Ram
2 SSD und eine M.2 montiert
RTX 3090 2 Slot Bykski Wasserblock 230mm länge
Be Quiet Power Zone ATX 150x85x175mm

2x 420er Radiatoren inkl. Pumpe und AGB außen an dem Radiator.

Ich hatte mir vorgestellt so etwas mit einzubauen bzw. einen Schnellverschluss für die Schläuche. (Entweder das oder so etwas)
Somit würde ich die gesamten Hitzeköpfe direkt an die Radiatoren weiterleiten und hätte trotz eines ITX Cases einen super Temperaturwert.
Außerdem kann ich das Case kleiner holen, weil ich auf 0 Lüfter/Radiatoren innerhalb des Case angewiesen bin...

Was ich aktuell oft und problemlos sehe ist das Cooler Master NR200 jedoch ist das mir vom Gefühl her noch etwas zu groß!
Ihr werdet mir bestimmt zum SFX Netzteil raten, jedoch würde ich gerne diesen Schritt nur als letztes gehen.


Habt ihr mir evtl. paar Tipps was Gehäuseauswahl angeht?

Lieben Dank im Voraus
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich mag mein Silverstone Sugo11, die Nachfolger 14 und 16 sehen IMO auch recht schick aus.
Vorsicht generell beim Maße kontrollieren: Dadurch dass die Anschlüsse meist seitlich ab gehen kann eine Wakü-GPU auch Mal zu breit statt zu lang für ein Gehäuse sein.
 
Oben Unten