• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Iron Harvest im Techniktest: Company of Heroes made in Germany

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Iron Harvest im Techniktest: Company of Heroes made in Germany

Nach einer langen Testphase ist Iron Harvest endlich fertig. Das Echtzeit-Strategiespiel könnte auch Company of Heroes heißen, es gibt auffällig viele Parallelen. Spielerisch eine Granate, wechselt der technische Aspekt zwischen altbacken und wirklich sehenswert. PCGH bittet zum Techniktest und verrät, welche Grafikkarten und Prozessoren für flüssig betankte Diesel-Mechs sorgen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Iron Harvest im Techniktest: Company of Heroes made in Germany
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Schöner Test!
CPU Performance ist eher enttäuschend, aber nichts unerwartetes bei kleineren Studios

Pascal ist mal wieder richtig stark :)
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Die CPU-Performance verhält sich aber wie bei vielen anderen Spielen: Wenn man nicht gerade einen nativen Vierkerner aus vergangenen Zeiten nutzt, läuft das Spiel die meiste Zeit über flüssig bis angenehm.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Daraus kann man dem Entwickler kaum einen Strick drehen, sondern den Machern der Engine. Wenn die ab Werk besser multithreaden würde, wäre weniger Handarbeit nötig. Das Problem hat die Unreal Engine 4 auch (nicht sonderlich effizient), dafür ist das Erstellen von Assets etc. aber sehr komfortabel möglich und die Spiele sehen ohne großes Zutun prima aus - nur läuft das Ganze mit so einem "Generic"-Modus dann wie ein Sack Nüsse. ;) Sicher hätte man da aufwendig optimieren können, aber bei den Fps-Anforderungen des Genres ist das vergebene Liebesmüh.

MfG
Raff
 
M

meckswell

Guest
Danke für den Test. 3300X reicht also, Kerne bringen hier nix. Kommt alles vom Takt, dass der 10- u. 12 Kerner oben steht.

Wenn zwischenei a bisle Zeit isch, könnte man dann bei Project Cars 3 den CPU-Test nachholen? Das wär wichtig für die Racer all over the World.
 

sfc

BIOS-Overclocker(in)
Sehr schön, dass nicht nur Mainstream-Zeug getestet wird. :daumen:

Ist die Box eigentlich auch mit Steam-Bindung oder kommt da irgendein Epic-Gedöns?
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn zwischenei a bisle Zeit isch, könnte man dann bei Project Cars 3 den CPU-Test nachholen? Das wär wichtig für die Racer all over the World.
Im Vergleich zum Vorgänger wird sich bei Project Cars 3 nicht viel getan haben. Wie auch? Es kommt immer noch mit altbackenem DX11 daher.
 

RAZORLIGHT

Freizeitschrauber(in)
Das Gameplay als eine Granate zu bezeichnen ist echt übertrieben.
Im Vergleich zu CoH1 von 2006 fehlt einfach die Komplexität.
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Was macht denn das spiel da so besonders und ist es auch so bockschwer wie company of heroes.ALso ich hatte früher es gespielt gehabt.Es war so bock schwer gewesen,ich habe am ende nie ganz die story durchgezockt gehabt.Spaß hat mir bei all den stress was es mir abverlangt hatte ebenso nicht.Ich habe das Game am ende verkauft.Es war nicht nur mir zu schwer sondern auch meinem besten Kumpel.Tya wenn es keinen spaß macht,dann wird es halt verkauft.Wie sieht es denn mit Iron Harvest in der Hinsicht denn so aus,ist es auch so schwer oder leichter als Company of heroes?
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Wie sieht es denn mit Iron Harvest in der Hinsicht denn so aus,ist es auch so schwer oder leichter als Company of heroes?
Es gibt drei Schwierigkeitsgrade. Wie die sich äußern, kann ich dir aber nicht sagen. Jedenfalls ist Iron Harvest in dieser Hinsicht kein Einheitsbrei, du bekommst also nicht sofort eine Belohnung, wenn du eine Waffe vom Boden aufhebst oder einen anderen Soldaten entdeckst. Das Feedback ist vor allem akustischer Natur und wie bei der Echtzeitstrategie üblich, bist du im optimalen Fall an allen Orten gleichzeitig. Die KI ist recht gut, soweit ich das beurteilen kann. (Im Gefecht wurde ich des öfteren überrascht, der Feind hat mich an Stellen angegriffen, wo ich nicht damit gerechnet hätte.) Am Ende ist es wichtig, wie du deine Ressourcen einsetzt. Investierst du lieber in den Aufbau deiner Basis oder bezahlst du das doppelte für einen großen Mech? ;)
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Es gibt drei Schwierigkeitsgrade. Wie die sich äußern, kann ich dir aber nicht sagen. Jedenfalls ist Iron Harvest in dieser Hinsicht kein Einheitsbrei, du bekommst also nicht sofort eine Belohnung, wenn du eine Waffe vom Boden aufhebst oder einen anderen Soldaten entdeckst. Das Feedback ist vor allem akustischer Natur und wie bei der Echtzeitstrategie üblich, bist du im optimalen Fall an allen Orten gleichzeitig. Die KI ist recht gut, soweit ich das beurteilen kann. (Im Gefecht wurde ich des öfteren überrascht, der Feind hat mich an Stellen angegriffen, wo ich nicht damit gerechnet hätte.) Am Ende ist es wichtig, wie du deine Ressourcen einsetzt. Investierst du lieber in den Aufbau deiner Basis oder bezahlst du das doppelte für einen großen Mech? ;)


Ah danke dir,verstehe ,dann ist also auch das Game nicht leicht.ALso bei Company of heroes konnte ich nur auf Leicht den Gegener schaffen,auf Mittel war bei freien karten schon der Gegener zu hart gewesen.Es haben somit 2 normale Gegner mich und meinen besten Kumpel geschlagen.
Mein bester Kumpel sagte zu mir,ist doch ein Witz wenn man nur auf Schwierigkeitsgrad Leicht die Gegner schaffen und sonst nichts.
Ich hoffe das man bei diesem Game ,dann wengistens dann auf Mittel man schaffen kann.Denn immer nur es höchstens auf Leicht zu schaffen,ist wirlich nicht gut.
Bei so Games wie COmmand & Conqer die stunde Null schaffen wir es auf Schwer.Bei Age Of Empire 3 gerade mal so auf Schwer und bei Schlacht um Mittelerde ebenso.
Darum wollte ich ja wissen wie hart das Game ist.Denn ich habe gewiss keine Lust nur auf Schwer sowie auf Mittel zu verlieren und immer nur auf Leicht es zu schaffen.Darum fragte ich ja auch nach,nicht wahr?
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Sehe ich hier einen anderen Test wie du :what: ?? GTX1070 miserabel, GTX 1060 desaströs...einzig die (überteuerte) GTX 1080TI sieht hier Land :schief:.

Ich bertachte keine Krüppel GPUs (1060) und auch nur UHD ^^

Mal nachgeschaut, 1060 und 1070 sind genau da, wo man sie erwartet
1060<>RX590
1070<>Vega56

Bei UE4 liegen die zwar gerne leicht vorne aber wir reden hier von 10%, was lächerlich ist
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Naja, das ändert aber nichts daran das die GTX1080Ti ziemlich oft aus der Reihe tanzt. Sprich als einzige Pascal gut abschneidet, also nicht wirklich als Maßstab für Pascal taugt. :ugly:
 
Oben Unten