iPhone 14 Pro könnte alten Batterieindikator mitbringen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iPhone 14 Pro könnte alten Batterieindikator mitbringen

Apple könnte beim neuen iPhone 14 den altbekannten übersichtlichen Batterieindikator wieder einführen. Das neue iPhone sollte dafür genug Platz auf dem Display haben und die in der Beta getestete Alternative scheint nicht überzeugen zu können. Dazu kommt erstmalig für ein iPhone das Always-On-Display, das einstellbar sein soll. Lesen Sie dazu im Folgenden mehr.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: iPhone 14 Pro könnte alten Batterieindikator mitbringen
 

Bloodrock

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bestimmt, war schier nicht nötig weil man trotzdem mit einer Geste sofort die genauen Stand in Prozent wissen konnte.
Ist für dich sicher nen geiles Feature. Ich muss auch ne Geste machen....ich muss aufs Handy schauen und es sagt mir ohne gefuchtel alles was ich wissen muss auch ohne Pro Version.

Und Always on hab ich seit....7 Jahren? Aber klar. Apple beschte
 

wr2champ

Software-Overclocker(in)
Und Always on hab ich seit....7 Jahren? Aber klar. Apple beschte
Ich sehe nicht, dass hier Apple als das "beschte" hinstellt. Man kann sowas auch nicht stumpf vergleichen à la "mein Handy hat das schon seit xyz Jahren".

Ich sehe das so: Nicht jedes Display kann Always-On. Bis die Technik serienreif ist oder so günstig in der Herstellung, dass es für die Breite Masse verfügbar ist, dauert es schon mal. Der eine Hersteller hat AMOLED, der andere hat Retina, der andere hat LCD. Dann hat ein Hersteller schon Always-On aber ein Display mit geringerer Auflösung und/oder geringerer Bildwiederholfrequenz, der andere Hersteller dafür höher aufgelöst mit 120Hz nur ohne Always-On.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich sehe das so: Nicht jedes Display kann Always-On.
Ich bin schwer davon überzeugt, dass die iPhone Displays seit Jahren AoD können. Nur wollte Apple das nicht. Da aber viele Android Hersteller mit OLED Displays AoD anbieten, zieht Apple halt jetzt nach.
Ist doch auch nicht schlimm. Ein gutes Feature.
 

MezZo_Mix

Freizeitschrauber(in)
Ist für dich sicher nen geiles Feature. Ich muss auch ne Geste machen....ich muss aufs Handy schauen und es sagt mir ohne gefuchtel alles was ich wissen muss auch ohne Pro Version.

Und Always on hab ich seit....7 Jahren? Aber klar. Apple beschte
Immerhin bietet iOS ein ruckelfreies Erlebnis. Jedes x beliebige Android kommt gegen die Leistung eines iPhones einfach nicht an.

Da haste dann 16Gig RAM und trotzdem ruckelt dir die UI bis zum Tod. Super
 
Oben Unten