• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

iPhone 12 mini und Pro Max kaufen: Neue Apple-Smartphones ab heute vorbestellbar

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iPhone 12 mini und Pro Max kaufen: Neue Apple-Smartphones ab heute vorbestellbar

Mit dem iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max können nun auch die übrigen Modelle aus Apples neuer Smartphone-Generation vorbestellt werden und erscheinen bald. Die Preise starten gegenwärtig ab 778,50 Euro respektive 1.217,50 Euro. Ebenfalls vorbestellbar ist der Homepod Mini.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: iPhone 12 mini und Pro Max kaufen: Neue Apple-Smartphones ab heute vorbestellbar
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Ich hatte mit einem iPhone 12 geliebäugelt. Aber ein 60 Hz Display ist für mich in 2020 ähnlich kaufbar wie ein 60 Hz PC-Monitor...gar nicht! Auf 5G hätte ich dagegen verzichten können. Dadurch wird, wenn 5G überhaupt verfügbar, nur das schnelle Datenvolumen schnell aufgebraucht. Ein 120 Hz Display und ein größerer Akku wären für mich DIE Kaufargumente gewesen. 5G + kleinerer Akku + 60 Hz Display sind es dagegen nicht.

Aber schick sehen die Geräte trotzdem aus :)
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Dadurch wird, wenn 5G überhaupt verfügbar, nur das schnelle Datenvolumen schnell aufgebraucht.

Das ist so ein Punkt den ich nie so recht verstehe!? Durch einen schnelleren Mobilfunkzugang steigt doch nicht gleichzeitig der persönliche Datenverbrauch. Und wenn Daten angenommen statt in 5 nur in 2 Sekunden geladen werden, dann ist daran doch nichts verkehrt?
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Das ist so ein Punkt den ich nie so recht verstehe!? Durch einen schnelleren Mobilfunkzugang steigt doch nicht gleichzeitig der persönliche Datenverbrauch. Und wenn Daten angenommen statt in 5 nur in 2 Sekunden geladen werden, dann ist daran doch nichts verkehrt?
Weil du in gleicher Zeit mehr laden wirst. Ist ein Gewöhnungseffekt.
 

Ferr1s

Kabelverknoter(in)
1200€ kaufen aber dann wegen 10€ beim Vertrag rumknausern. Das sind die Apple Nutzer von heute.... Und dann rumjammern weil die Daten alle sind...
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das ist so ein Punkt den ich nie so recht verstehe!? Durch einen schnelleren Mobilfunkzugang steigt doch nicht gleichzeitig der persönliche Datenverbrauch. Und wenn Daten angenommen statt in 5 nur in 2 Sekunden geladen werden, dann ist daran doch nichts verkehrt?
Du guckst eben ein paar Videos auf deiner Lieblingsseite mehr und schwupps ist das Datenvolumen weg. :D
Oder du lädst ständig irgendwas hoch und runter von deiner Cloud und schwupps ist das Datenvolumen weg. ;)
 

N8Mensch2

BIOS-Overclocker(in)
Dann keine überteuerten Smartphones mit schlechten Verträgen kaufen. Bekannte hat P30 Pro (Mitte des Jahres auch noch~600 Euro gekostet - 5x optischer Zoom - wie geil) mit 40 (vierzig) GB Datenvolumen für 35 Euro gebucht. Jemand anderes für 31 Euro mit 20 GB im Monat - alles natürlich inklusive Smartphone. Alles keine Bestandskunden, sondern ganz neue Verträge abgeschlossen.
Ich dagegen habe lächerliche 5 GB und nen iPhone 11:-$vom Arbeitgeber bekommen:fresse:. Wahrscheinlich wird für den Mist auch 30 Euro oder mehr im Monat gezahlt.
Hätte lieber ein 350 Euro Smartphone und ~20GB ausgewählt, wenn denn eine Wahl möglich gewesen wäre.

40 GB, die benötige ich manchmal noch nicht mal im WLAN. Aber unterwegs könnte ich sie auch gebrauchen. 5 GB dagegen...YT etc. Tabu. Oder kennt ihr das, wenn ihr irgendwo im Gebäude oder Garten im schlechten WLAN hängt und WLAN deaktiviert um auf die schnelle mobile Internetverbindung zuzugreifen? Dann vergisst man wieder auf WLAN zurückzustellen , und lasst YouTube laufen? Ätzend. Habe zwar sicherheitshalber softwareseitig eine Begrenzung gesetzt, damit nicht gleich alles aufgebraucht ist, aber mit 5 GB kommt man nicht weit und man ist ständig am fummeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Das denke ich nicht. Jemand der es gewohnt ist sein Datenvolumen im Augen zu halten, der wird das sowieso machen, egal ob Daten schnell oder langsam laden.

Denke ich schon. Ich habe momentan einen unbegrenzten Vertrag und gehe jeden Monat mit 100 GB + Verbrauch raus.
Da ich ihn eigentlich nicht mehr brauche, werde ich ihn bei der nächsten Möglichkeit kündigen, aber mir graust es jetzt schon wieder darauf achten zu müssen was ich mache.
 

Lotto

Software-Overclocker(in)
1200€ kaufen aber dann wegen 10€ beim Vertrag rumknausern. Das sind die Apple Nutzer von heute.... Und dann rumjammern weil die Daten alle sind...
Evtl. brauchen die meisten Menschen auch nicht mehr Datenvolumen? Ich selbst hab Prepaid 3GB, was ziemlich normal in Deutschland ist. In meinem Umfeld haben die Leute meist sogar weniger Volumen. Die Leute nutzen ihr Smartphone zum kommunizieren und um unterwegs mal was zu googeln bzw. google Maps zu nutzen. Dafür brauchst du kaum Datenvolumen.
Alles andere erledigt man dann doch eh über seinen DSL-Anschluss zuhause.
Du guckst eben ein paar Videos auf deiner Lieblingsseite mehr und schwupps ist das Datenvolumen weg. :D
Oder du lädst ständig irgendwas hoch und runter von deiner Cloud und schwupps ist das Datenvolumen weg. ;)
Ich kenne niemanden der Videos über Mobilfunk guckt. Wenn auf dem Smartphone/Tablet geguckt wird wird WLAN genutzt. Selbst meine Arbeitskollegen Mitte 20 machen das so. Aber evtl. gibt ja eine Parallelwelt da draussen.
 

N8Mensch2

BIOS-Overclocker(in)
Oder man hat als "Zweitwohnsitz" ein Boot mit Küche, Terrasse, Heizung, Wohnzimmer und Schlafzimmer im Naturhafen liegen :-D . Yes, that's reallife... Da gibt's kein WLAN ;-).
 
Zuletzt bearbeitet:

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Evtl. brauchen die meisten Menschen auch nicht mehr Datenvolumen? Ich selbst hab Prepaid 3GB, was ziemlich normal in Deutschland ist. In meinem Umfeld haben die Leute meist sogar weniger Volumen. Die Leute nutzen ihr Smartphone zum kommunizieren und um unterwegs mal was zu googeln bzw. google Maps zu nutzen. Dafür brauchst du kaum Datenvolumen.
Alles andere erledigt man dann doch eh über seinen DSL-Anschluss zuhause.

Ich kenne niemanden der Videos über Mobilfunk guckt. Wenn auf dem Smartphone/Tablet geguckt wird wird WLAN genutzt. Selbst meine Arbeitskollegen Mitte 20 machen das so. Aber evtl. gibt ja eine Parallelwelt da draussen.
Sofern man halt keine Medien konsumiert geht es schon.
Ich wage zu behaupten dass diese angebliche Parallelwelt eher die Norm ist. Man streamt Musik, nutzt soziale Medien, hört Podcasts. Man hat halt nicht immer Wlan zur Verfügung
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
1200€ kaufen aber dann wegen 10€ beim Vertrag rumknausern. Das sind die Apple Nutzer von heute.... Und dann rumjammern weil die Daten alle sind...
Dass es immer noch Leute gibt, die auf sinnfreie Verallgemeinerungen wie "die Apple-Nutzer" einfach nicht verzichten können ... :rollen:

Abgesehen davon gibt es nun wirklich genug Funktionen eines (teuren) Handys, die mit dem Vertrag und einem eventuell damit verbundenen Datenvolumen wenig bis gar nichts zu tun haben. Fürs Telefonieren, SMSen, Fotografieren, Filmen, Musik hören oder Spielen braucht's in den seltensten Fällen einen teuren Vertrag. Ich selber bin gerade erst von 6 GB-Telekom zu 3 GB-congstar gewechselt, weil ich mehr einfach nicht brauche und nicht genutztes Datenvolumen ungern teuer bezahlen möchte
 

MezZo_Mix

PC-Selbstbauer(in)
Verstehe nicht wie man immer von sich selber auf andere projizieren muss. Nur weil für einen 3GB reichen weil er gefühlt nichts am Phone macht, heißt das noch lange nicht das es für alle so gelten muss.

Mir reichen nicht mal 15GB und ich surfe die meiste Zeit nur oder schaue hin und wieder ein paar Videos in 720p/1080p. Bin ich jetzt abnormal und blöd?
 
Oben Unten