• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Internet-Übergangslösung: LTE-Stick und FritzBox, Sicherheit?

Z

Zyko77

Guest
Moin,

ich ziehe diese Woche um und brauche dringend eure Hilfe. Da die Telekom erst nächste Woche meinen Anschluss freischalten wird, brauche ich für 1-2 Wochen eine Übergangslösung.
Wollte mir folgenden Router zulegen:
https://www.amazon.de/dp/B071W8R4PS?ref=emc_p_m_5_i
(Der ist IP-basiert, sollte also klappen mit der Telekom. Leider arschteuer. Früher waren die Dinger günstiger. Der günstigere hat leider keinen USB Port. Siehe unten.)

Als Übergangslösung habe ich an einen Prepaid LTE-Surfstick gedacht. Nur ist mir der bei Online Banking & Co. nicht ansatzweise sicher genug. Wenn ich den jetzt aber in die FritzBox stecke, ist das doch genauso sicher wie über einen richtigen Anschluss oder? Oder kann die Fritzbox ohne feste IP die Firewall nicht initialisieren o.ä.? Schutz müsste doch trotzdem so funktionieren wie über DSL?

Wenn das so geht wie ich mir das denke, welchen möglichst günstigen SurfStick würdet ihr mir empfehlen? Gibt es vielleicht auch einen ohne Volumenbegrenzung? Muss halt für 1-2 Wochen reichen.

Danke Euch!
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
LTE ist verschlüsselt. Ob da die Fritzbox dazwischen ist, macht da keinen Unterschied.
Wenn es dir zu wenig ist, muss du noch ein VPN nehmen.

Firewall hast du doch mit Kaspersky etc. eh auf dem Rechner.

Was du an Datenvolumen hast, hängt nicht vom Stick ab, sondern vom Tarif.
Ohne Mindestlaufzeit sind 7 GB für 4 Wochen a 15€ bei Lidl drin.
Mobiles Surfen -
Lidl.de


Der Stick sollte die wichtigsten LTE-Bänder abdecken:
Huawei E3372h schwarz ab €' '37,50 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
Z

Zyko77

Guest
LTE ist verschlüsselt. Ob da die Fritzbox dazwischen ist, macht da keinen Unterschied.
Wenn es dir zu wenig ist, muss du noch ein VPN nehmen.

Firewall hast du doch mit Kaspersky etc. eh auf dem Rechner.

Was du an Datenvolumen hast, hängt nicht vom Stick ab, sondern vom Tarif.
Ohne Mindestlaufzeit sind 7 GB für 4 Wochen a 15€ bei Lidl drin.
Mobiles Surfen -
Lidl.de


Der Stick sollte die wichtigsten LTE-Bänder abdecken:
Huawei E3372h schwarz ab €'*'37,50 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Hm..., Danke Dir.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass das schon abzugreifen geht, was da mit Funk übertragen wird. Auch Passwörter usw. Aber wie Du schon sagst, vielleicht hilft die FritzBox da nicht sonderlich.
Habe nur den Windows Defender, da der ja was Virenschutz angeht mittlerweile ähnlich gut performt. Der hat ja meine ich auch ne Firewall.

Ist es dann nicht vielleicht günstiger, wenn ich einfach nur einen Datentarif kaufe und die SIM-Karte im Handy als Hotspot nutze? Oder ist DAS dann wieder mega unsicher?
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Alles kann überall irgendwie abgegriffen werden. Wenn es jemand mit genug krimineller Energie und Fachwissen auf dich abgesehen hat, dann kommt er schon irgendwie an deine Daten, egal wie du ins Internet gehst. Dem Otto-Normal-Hacker dürfte es aber wohl kaum gelingen, deine Daten übers Mobilfunknetz abzufangen und zu entschlüsseln. Wer vor sowas Angst hat, sollte seine Überweisungen vielleicht doch lieber in der örtlichen Bankfilialie durchführen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

Zyko77

Guest
Alles klar, danke für die Guidelines und die Stellungnahme^^
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hatte heute ein Anbieter wechsel und da mir nicht bekannt war ab wann mein alter Anbieter die Leitung zum ende oder am Wochenende kappen würde habe ich mir für den Notfall einfach ein W-Lan Stick gekauft und habe mein Handy so umgestellt das ich davon ein Hotspot (4G) nutzen konnte.

Das hat so ganz gut funktioniert.
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Das Modem kostet einmal 50€ und die SIM Karte ohne Laufzeit und mit 30GB gibt es dazu. Was soll es da für bessere Konditionen geben? Das Modem alleine ist schon mehr wert.
 
Oben Unten