• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Tiger Lake: Folien mit den Spezifikationen der 10-nm-Mobile-Chips geleakt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Tiger Lake: Folien mit den Spezifikationen der 10-nm-Mobile-Chips geleakt

Im Netz haben mal wieder geleakte Folien aufgeschlagen. Dieses Mal gehören sie zu Intels kommender Mobile-Generation, den in 10 nm gefertigten Tiger Lake-Prozesssoren. Demnach werden die Chips mit einer TDP von bis zu 28 Watt erhältlich sein und vier CPU-Kerne mit zwei iGPU-Clustern (Gen12/Xe) kombinieren.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Intel Tiger Lake: Folien mit den Spezifikationen der 10-nm-Mobile-Chips geleakt
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Wow, der 10 nm Prozess scheint bei den Laptops echt Fuß gefasst zu haben. Bis der 10 nm Prozess aber die gleiche Leistung liefern kann wie ein 10900k, dauert es noch bestimmt bis 2021+.

Ob diese Prozessoren aber dann soviel kälter werden, wird man noch sehen müssen, eine neue Architektur vorrausgesetzt.
 

Zero-11

Software-Overclocker(in)
woah VP8 wurde fallen gelassen, VP9 kann jetzt das erste mal hardware encodiert werden (endlich kann man H.264 beim streaming fallen lassen) und es gibt auch das erste mal AV1 hw Beschleunigung :daumen:
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Also 0 Neuigkeiten da die TDP-Räume für U/Y Prozessoren nach den Angaben hier gleich geblieben sind.

Wobei auch das nicht gänzlich uninteressant ist, denn für den klassischen Y-Markt hat Intel ja eigentlich Lakefield am Start, sodass Tiger Lake hätte nach oben ausweichen können.
 
Oben Unten