• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

Laut digitimes.com werde Intel seine Skylake-Generation in Form der ersten beiden Modelle Core i7-6700K und i5-6600K mitsamt dem Z170-PCH schon auf der Gamescom vorstellen. Die beiden CPUs eigneten sich vor allem für "Gamer". Die Markteinführung dürfte letztendlich aber erst zum IDF im Herbst stattfinden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

Dann bin ich mal gespannt.
 

IceGamer

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

45% mehr Leistung im Vergleich zum Vorgänger... (erfunden)

Wäre bestimmt ne feine Sache, aber da Intel momentan eigentlich nur die Grafik optimiert, die kein Gamer auf der Welt braucht, wird die reine CPU wahrscheinlich nur ca. 5-6% schneller sein. Zudem wiedermal nur 4/8 Kerne/Threads...

Ich brauche dringend ne neue CPU, aber nen Vierkerner wollt ich mir eigentlich nicht nochmal anlachen und auf Zen nen Jahr warten, bei dem man nicht weiß, was es wird, ist auch keine Traumoption...
 

Seebaer

PC-Selbstbauer(in)
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

I7 3770K + GTX 980, Witcher 3 mit "full house", 50-60 FPs. Irgendwann sollte auch Intel kapieren, das bei vernünftigen Menschen, durch unnützes Wachstum, der Aufrüstwahn irgendwann aufhört.
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

Eine Vorstellung auf der Gamescom können wir nach aktuellem Informationsstand anhand eigener inoffizieller Quellen bestätigen – in welchem Umfang das geschieht, wird sich dann zeigen müssen.

:huh:

Ihr bestätigt die Vorstellung und relativiert die Bestätigung im gleichen Satz, bestätigt also nichts. Ein schier geniales, 25 Wörter starkes, nichtssagendes Kunstrukt - Wahnsinn!
Dafür sollte der Autor in (irgendeine) Hall of Fame aufgenommen werden!
 

Zocker_Boy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

45% mehr Leistung im Vergleich zum Vorgänger... (erfunden)

Wäre bestimmt ne feine Sache, aber da Intel momentan eigentlich nur die Grafik optimiert, die kein Gamer auf der Welt braucht, wird die reine CPU wahrscheinlich nur ca. 5-6% schneller sein. Zudem wiedermal nur 4/8 Kerne/Threads...

Ich brauche dringend ne neue CPU, aber nen Vierkerner wollt ich mir eigentlich nicht nochmal anlachen und auf Zen nen Jahr warten, bei dem man nicht weiß, was es wird, ist auch keine Traumoption...
Dann nimm halt einen 5930K. Falls Intel mal einen Sechskerner auf dem "Mainstream-Sockel" 1150/1151 bzw. dessen Nachfolger bringen wird, dürfte der bis dahin auch kaum günstiger sein als der 5930K. Und auf DDR4 RAM umstellen wirst du bei den künftigen Generationen an Sockeln und Mainboards eh immer müssen.
 

Zocker_Boy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

:huh:

Ihr bestätigt die Vorstellung und relativiert die Bestätigung im gleichen Satz, bestätigt also nichts. Ein schier geniales, 25 Wörter starkes, nichtssagendes Kunstrukt - Wahnsinn!
Dafür sollte der Autor in (irgendeine) Hall of Fame aufgenommen werden!

Es wird nur bestätigt, dass Intel auf der Gamescom einige Skylake Prozessoren vorstellen will. Wie viele und in welchem Umfang Intel die vorzustellen gedenkt (ich sag mal etwas überspitzt nur in der Glasvitrine oder in einem System eingebaut mit umfangreichen Benchmarks), das weiß die Redaktion nicht. So zumindest lese ich das ais dem Satz heraus.
Wie würdest du das denn formulieren?
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

Wird es denn mit Skylake auch eine neue Mobile-Architektur (ATOM-CPUs) für Tablets geben?
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

Wird es denn mit Skylake auch eine neue Mobile-Architektur (ATOM-CPUs) für Tablets geben?

Die Atom-Sparte setzt auf eine eigene Mikroarchitektur und wird unabhängig von der Core-Serie weiterentwickelt. Die Roadmaps, die Intel da in der Vergangenheit gezeigt hatten, waren überaus aggressiv. Nachdem Cherry Trail erst vor wenigen Monaten vorgestellt wurde, wird zur Gamescom aber noch kein Nachfolger erscheinen.
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

Die Atom-Sparte setzt auf eine eigene Mikroarchitektur und wird unabhängig von der Core-Serie weiterentwickelt. Die Roadmaps, die Intel da in der Vergangenheit gezeigt hatten, waren überaus aggressiv. Nachdem Cherry Trail erst vor wenigen Monaten vorgestellt wurde, wird zur Gamescom aber noch kein Nachfolger erscheinen.

Danke für die Antwort! Dann lass ich mich einfach überraschen was es Weihnachten für 8" Tablets mit Win10 gibt :)
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Skylake: Vorstellung könnte auf der Gamescom stattfinden

45% mehr Leistung im Vergleich zum Vorgänger... (erfunden)

Wäre bestimmt ne feine Sache, aber da Intel momentan eigentlich nur die Grafik optimiert, die kein Gamer auf der Welt braucht, wird die reine CPU wahrscheinlich nur ca. 5-6% schneller sein. Zudem wiedermal nur 4/8 Kerne/Threads...

Ich brauche dringend ne neue CPU, aber nen Vierkerner wollt ich mir eigentlich nicht nochmal anlachen und auf Zen nen Jahr warten, bei dem man nicht weiß, was es wird, ist auch keine Traumoption...
Ich sehe die Sache nicht so kritisch: Die Programmierung mit OpenCL wird immer flexibler, die Tools immer besser, die Entwickler immer erfahrener.
Früher oder später hilft es uns, wenn Berechnungen für KI und Physik auf die iGPU ausgelagert werden - und dann sind wir sehr froh, dass sie 1. schon in jedem PC drinsteckt und 2. jedes Jahr 40-50% draufgelegt haben.
Inzwischen ist die iGPU von Intel etwa im 5770C (Broadwell) ein enorm potentiales Ding.
Für Spieler vielleicht uninteressant, aber in 99% der Dinge abseits von Spielen völlig ausreichend. Und teilweise sogar eine enorme Arbeitserleichterung: Etwa Filme mit QuickSync codieren und ähnliches.
 
Oben Unten