• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Rapid Storage Technologie für Windows 7 und eine SSD und eine HDD nötig?

Tim1974

Volt-Modder(in)
Intel Rapid Storage Technologie für Windows 7 und eine SSD und eine HDD nötig?

Hallo,

ich hab bei meiner Neuinstallation von Windows gleich Intel Rapid Storage Technologie mit installiert.
Nun nervt mich aber die lange Startzeit, zumindest was das Symbol in der Taskleiste betrifft, wenn ich bei Windows angemeldet bin und alle Icons und Taskleistensymbole schon da sind, dauert es grob geschätzt nochmal ca. eine Minuten bis der blaue Kreis auf dem Symbol weg ist und der grüne Haken kommt.
Außerdem habe ich unerklärliche Soundaussetzer mit meinem Steinberg UR22 USB-Interface, die ich vor der Neuinstallation und da ohne Intel RST nicht hatte, da muß aber jetzt kein Zusammenhang bestehen ist nur eine vage Vermutung von mir.

Jetzt die eigentliche Frage, kann ich Intel Rapid Storage Technologie jetzt einfach bedenkenlos wieder komplett über die Windows-Systemsteuerung deinstallieren?
Hat das irgendwelche Sicherheits- oder Performance-Nachteile?

Ich verwende wie gesagt Windows 7 Home Premium 64 Bit SP1 mit allen Updates und Patches, die mir über Windows-Update angeboten wurden. Als Laufwerke habe ich eine Samsung 120 GB Evo 840 SSD und eine WD-SATA3-HDD, dann noch ein SATA DVD-Brenner von LG.
Kein RAID und auch keines geplant!

Gruß
Tim
 

RealMadnex

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Rapid Storage Technologie für Windows 7 und eine SSD und eine HDD nötig?

Wenn du auf einen etwas niedrigeren Stromverbrauch im Leerlauf verzichten kannst (wovon ich mal bei einem ausgewachsenem Spiele-PC ausgehe), kannst du das RST-Treiberpaket durchaus runterwerfen. Der RST-Treiber, das ist der proprietäre AHCI/RAID-Treiber von Intel, schaltet bei aktuellen Intel-Systemen tiefere Stromsparmodi frei und liefert aufgrund der direkten Optimierung auf die Hardware eine geringfügig bessere Leistung als der Standard-AHCI-Treiber von Windows. Letzterer gilt allerdings als besonders stabil und problemlos, was man vom RST-Treiber nicht immer behaupten kann.

Im übrigen brauchst du das Intel Tool nicht unbedingt. Der RST-Treiber kann auch ohne dieses Tool verwendet werden.
 
F

freieswort

Guest
AW: Intel Rapid Storage Technologie für Windows 7 und eine SSD und eine HDD nötig?

tolle antwort realmadnex, das habe ich schon immer vermutet, gut dass das jemand mal bestätigt:daumen:
 
TE
T

Tim1974

Volt-Modder(in)
AW: Intel Rapid Storage Technologie für Windows 7 und eine SSD und eine HDD nötig?

Danke, ich habs jetzt deinstalliert und es scheint auch nicht schlechter zu laufen als davor.
 
Oben Unten