• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Core i3-2102: Neue Sandy-Bridge-CPU aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Intel Core i3-2102: Neue Sandy-Bridge-CPU aufgetaucht gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Intel Core i3-2102: Neue Sandy-Bridge-CPU aufgetaucht
 

SaKuL

Software-Overclocker(in)
Die Verteilung von Name usw. ist bei Intel, Nvidia, und AMD echt zum kotzen...mehr fällt mir da nicht ein.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
da kommt man ja nur noch durcheinander bei so nummern

Wieso? Bis auf wenige Ausnahmen (990X > 2xxx) gilt
Größere Nummer --> Mehr Performance.

Einfacher kann mans kaum machen. Wenn mans genau wissen will wo welche CPU welche Performance liefert bieten 15 Minuten Googeln und reviews lesen mehr als genug Information.

Was sollen die CPU-Hersteller sonst noch machen? Bei jeder Modellnummer Benchmarkbalken mitliefern? :ugly:
 

Sushimann

PC-Selbstbauer(in)
Wieso? Bis auf wenige Ausnahmen (990X > 2xxx) gilt
Größere Nummer --> Mehr Performance.

Einfacher kann mans kaum machen. Wenn mans genau wissen will wo welche CPU welche Performance liefert bieten 15 Minuten Googeln und reviews lesen mehr als genug Information.

Was sollen die CPU-Hersteller sonst noch machen? Bei jeder Modellnummer Benchmarkbalken mitliefern? :ugly:

ich find des mit den numemrn auch grussig

Grössere nummer Q6600 also besser als i3-2102
oder core i7- 920 is also deutlich langsamer

insofern ich weis das das Beispiel mit dem Q6600 hinkt aber trotzdem ich finde die könnten die Zahlen hald irgendwie Normen und nicht mit einem core i3- 201920123901 da könnte man dann ja auch gleich die gamer Editionen immer core i7-1337 nennen Oder so :ugly:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
ich find des mit den numemrn auch grussig

Grössere nummer Q6600 also besser als i3-2102
oder core i7- 920 is also deutlich langsamer

insofern ich weis das das Beispiel mit dem Q6600 hinkt aber trotzdem ich finde die könnten die Zahlen hald irgendwie Normen und nicht mit einem core i3- 201920123901 da könnte man dann ja auch gleich die gamer Editionen immer core i7-1337 nennen Oder so :ugly:

Du darfst natürlich nur gleiche Architekturen miteinander vergleichen.
Es gibt außerdem eine "Normung":

Core = Architekturname
i7, i5, i3 = Kennung der Features wie SMT, Turbo, Kernzahl usw
"0." Ziffer = Architekturgeneration, wird bei "1" weggelassen, Sandy hat die 2, Ivy dann wohl die 3.
1. Ziffer = Segment (9= High End,8,7 usw darunter)
2. Ziffer = Taktung
3. Ziffer = Sonstiges wie etwa der Grafikkern.

Bei der ersten Core i Generation wird die Generationsnummer "1" nicht angegeben, ab Sandy wird die zweite Generation als Ziffer geschrieben, daher kommt der Core i7 2600K - die 2 vor der 600 heißt 2. Generation, die 6 ist das Segment (die High End Modelle Sandy E gibts ja noch nicht, die bekommen dann 8er und 9er) und die 00 am ende für normalen Takt (ein gleicher mit 100 MHz mehr würde 2650 heißen) und normaler Grafikeinheit.

Ich gebe zu das Nummernschema ist kompliziert aber mit etwas Nachforschung durchaus schlüssig und nachvollziehbar.

"i3-2102" bedeutet also "Zweikerner ohne SMT/Turbo (i3), zweite Generation der Core Architektur (2), Einsteigersegment (1), Standardtakt für dieses Modell (0) und höher getaktete Grafikeinheit (2 oder 5 später im HD3000 Modell)"
 
Zuletzt bearbeitet:

ReaCT

Software-Overclocker(in)
@ Alk

Allerdings gibt es auch Aussreißer wie eine I5 Dualcore und um das Schema zu vervollständigen müsste man noch Prafixe wie "K" oder "S" am Ende einfügen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
abgesehen davon das Zusätze am Ende nicht Präfixe sondern Suffixe heißen haste recht, ja.
100%tig ist das Schema nicht aber immerhin ists ein Anfang^^

Die Suffixe sind bei den Sandys aber ja auch schon vergeben an Multiplikatoroffene CPUs uns son Zeug.
 

Glucksbar

Schraubenverwechsler(in)
Ich finde generell diesen "Modell-Wahn" unglaublich beknackt. Ist schon wie bei der Automobilindustrie. Für jeden potentiell vorhandenen Kunden eine eigene Modellreihe. Polo Crosscountry oder solche Scherze. BMW X1 - wer braucht sowas?

Bie den PCs ist es schon genauso. Ein Dutzend Prozessoren, die sich alle in 100 MHz-Schritten voneinander "unterscheiden". Ist doch Unsinn.
Wieviele verschiedene Prozessoren gibt es denn mittlerweile? 15? 20? Würde da nicht auch die Hälfte reichen, um den Markt vernünftig abzudecken?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Bie den PCs ist es schon genauso. Ein Dutzend Prozessoren, die sich alle in 100 MHz-Schritten voneinander "unterscheiden". Ist doch Unsinn.
Wieviele verschiedene Prozessoren gibt es denn mittlerweile? 15? 20? Würde da nicht auch die Hälfte reichen, um den Markt vernünftig abzudecken?

Du hast schon Recht aber es ist einfach verdammt günstig es so zu machen und daher Marktwirtschaftlich sinnvoll.
Die CPUs die sich nur um 100MHz unterscheiden sind ja absolut baugleich - man muss lediglich einen anderen Maximalmultiplikator einprogrammieren und schon hat man eine neue Modellreihe - das kostet wenn überhaupt im Centbereich.
So kann man mit sehr kleinem finanziellen Aufwand sehr viele verschiedene CPUs auf den Markt werfen und auch diejenigen versorgen die sagen "ich geb 110€ aus aber keine 111!!".

Logisch ist das alles nicht das stimmt aber die Gesetze der Logik sind leider denen der Wirtschaft sehr unterschiedlich.
 
Oben Unten