• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Coffee Lake: Achtkerner taucht in Datenbank auf

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Coffee Lake: Achtkerner taucht in Datenbank auf

Intels Achtkerner für den Mainstream, zugehörig zur Coffee-Lake-Reihe, ist eines der heißesten Gerüchte vor der Computex. Bestätigt wird es nun von einem Datenbankeintrag.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Intel Coffee Lake: Achtkerner taucht in Datenbank auf
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Basistakt 2,6GHz und Turbo geschätzt auf 4,0GHz?
Dazu vermutlich Preise um die 400€ und unverlötete Heatspreader inkl Intel Zahnpasta für „epische“ Temperaturen.

Ne dann lieber auf Zen2 warten, Bois.:schief:

Dann noch auf Threadripper2 warten.
Dann auf Ice Lake warten.
Dann auf Zen3 warten.
Dann auf den Tod warten.

Warten kann man immer...oder man kauft jetzt einen 2700X und ist wunschlos glücklich.

Sind beides anerkannte Möglichkeiten, nur nach dem Tod ist´s schlecht mit dem warten :ugly:
Ich denke auch das Intel den fiktiven 8800K (oder wie auch immer) mit dem 95 TDP Korsett in enge Grenzen zwängen muss.
natürlich nur für Leute die kein OC betreiben und dem Rest Stromverbrauch/Abwärme/Lautstärke egal ist, die daraus resultieren :D
Aber Wärme und Lautstärke kann man ja mehr oder minder verhindern mit passender Kühlung.

Ich könnte mir vorstellen das ein 8700(K) da immer noch besser wäre fürs spielen und P/L würde dann eh immer noch Richtung 8400 bzw. 8600K gehen, wenn OC einem wichtig ist.
Da ist sicherlich der neue 8 Kerner nur in Grenzfällen interessant, exakt wie der 2700X.
Beide werden in Anwendungen voll durchschlagen.

Bei Intel frage ich mich nur, zu welchem Preis :hmm:
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Das war mehr so an Leute gerichtet die noch auf einem älteren (ggf übertakteten) 4 Kerner hocken und langsam merken, dass die Grafikkarte beginnt sich zu langweilen.
Gibt ja, wenn man den Tenor verfolgt, viele die jetzt auf fallende RAM-Preise und eine Top-CPU warten.

Also 2019.:hail:
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Naja, der 8-Kerner wird für eine großen Teil vor allem der Zockergemeinde uninteressant bleiben. Teuer und heiß, zudem taktet die CPU niedriger als das 6-Kern pedant. Und Spiele
profitieren zum ganz großen Teil noch gar nicht von mehr als 6 Kernen (wenn überhaupt) sondern überwiegend von Takt.

Welche Zielgruppe hat Intel hier bitte im Auge? Wer 8 Kerne braucht wird wohl eher auf Skylake-X setzen. Wer performant zocken möchte,
der holt sich den Core i7 8700K. Dürfte in den meisten Games performanter und auch günstiger sein.

greetz
hrIntelNvidia
 

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
Basistakt 2,6GHz und Turbo geschätzt auf 4,0GHz?

Denke Speed ist nur ein Platzhalter oder die ES version welche meistens immer niedriger Takten.

Bei 2.6 Basis Takt hätte die CPU einen geschätzten realen max Takt von 3.5GHz ( alle 8 Kerne ausgelastet )


"Teurer" ja aber nicht "Teuer"
Selbst den i7-7820x bekommt man mittlerweile hinterher geworfen ( pendelt zwischen 420 und 450 Euros ).

Und "heiß" ist auch kein Argument mehr, jede Intel CPU ohne verlöteten HS wird zum Bügeleisen in Prime AVX.
Aber unter realen Bedingungen kaum wärmer als jede andere CPU
 
Zuletzt bearbeitet:

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
vllt nen 10nm Sample?

da haperst ja scheinbar noch mit hohen Takt


Das war mehr so an Leute gerichtet die noch auf einem älteren (ggf übertakteten) 4 Kerner hocken und langsam merken, dass die Grafikkarte beginnt sich zu langweilen.
Gibt ja, wenn man den Tenor verfolgt, viele die jetzt auf fallende RAM-Preise und eine Top-CPU warten.

Also 2019.:hail:

oder einfach nen UHD Monitor kaufen
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Denke Speed ist nur ein Platzhalter oder die ES version welche meistens immer niedriger Takten.

Bei 2.6 Basis Takt hätte die CPU einen geschätzten realen max Takt von 3.5GHz ( alle 8 Kerne ausgelastet )



"Teurer" ja aber nicht "Teuer"
Selbst den i7-7820x bekommt man mittlerweile hinterher geworfen ( pendelt zwischen 420 und 450 Euros ).

Und "heiß" ist auch kein Argument mehr, jede Intel CPU ohne verlöteten HS wird zum Bügeleisen in Prime AVX.
Aber unter realen Bedingungen kaum wärmer als jede andere CPU
Relativ gesehen ist er "teurer". Absolut gesehen ist er "teuer". ;-) Und PrimeAVX ist natürlich ein extremes Beispiel. Da
wird auch eine CPU MIT verlötetem HS zum Bügeleisen.

Das Problem dieser CPU ist doch einfach: Weniger Takt als der 6-Kerner (für Spiele wichtig) bei vermutlich höherem Preis und
für den professionellen Einsatz taugt der Sockel 2066 dank mehr PCI-E Lanes, Quad-Channel Memory Interface, ... deutlich mehr.

Daher war auch meine Frage: Wer soll bitte diese CPU kaufen?

greetz
hrIntelNvidia
 

Govego

Software-Overclocker(in)
tja, mit 2,6 ghz lockt man heute keinen mehr hinter dem ofen vor. 3,5 ghz all core klingt natürlich schon besser, mit einem turbo auf 4ghz. ich habe nur kein vertrauen, ob das alles ohne probleme funktionieren wird. der prozessor könnte eine richtige heitzplatte werden.

ich bin mit meinem skylake 6700k noch sehr gut bedient und ich werde wohl erst umschwenken, wenn die letzte generation mit ddr4 raus kommt. die ddr5 wird dann übersprungen und auf ddr6 gewartet. so spart man sich wenigstens den ram
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Leute, das ist ein Engineering Sample. Natürlich hat das einen niedrigen Takt. Das war bei Skylake nicht anders. Es geht erst einmal darum, die CPU mit allen Implementierungen lauffähig fertigzustellen. Am Takt wird es bei Intel nicht fehlen. Immerhin sind 5 GHz bei Coffee Lake schon Standard. Das wird auch ein Octa-Core aus dem Hause Intel schaffen. Wenn das Produkt fertig ist.
 

Mr.Nebrot

Komplett-PC-Aufrüster(in)
tja, mit 2,6 ghz lockt man heute keinen mehr hinter dem ofen vor. 3,5 ghz all core klingt natürlich schon besser, mit einem turbo auf 4ghz. ich habe nur kein vertrauen, ob das alles ohne probleme funktionieren wird. der prozessor könnte eine richtige heitzplatte werden.

ich bin mit meinem skylake 6700k noch sehr gut bedient und ich werde wohl erst umschwenken, wenn die letzte generation mit ddr4 raus kommt. die ddr5 wird dann übersprungen und auf ddr6 gewartet. so spart man sich wenigstens den ram

Ich wollte beim Skylake schon wechslen auf den 6700k, dann beim 7700k dann doch eher auf den 8700k warten und hab immer noch den 3770k, womit ich immer noch alles auf Volle Kanne Zocken kann. <<< Dank GTX980ti :D
Bin mir auch nich sicher obs jetzt so viel ausmacht eine Aktuelle CPU mit DDR4 Ram zu holen... ??? Lohnt sich das?
 

Medcha

Software-Overclocker(in)
Die Taktrate ist doch nur ein Aspekt einer CPU. Die Gesamtleistung unter Alltagsbedingungen ist vorrangig. Ergo: Am Ende kackt die Ente;)
Die Taktraten stehen seit laaanger Zeit still und trotzdem hat sich die Gesamtleistung verbessert.

Klar, manche mögen gerne spekulieren(besonders hier im Forum), ist ja auch völlig in Ordnung, aber ich halte das für brotlose Kunst.
 

shadie

Volt-Modder(in)
Ich wollte beim Skylake schon wechslen auf den 6700k, dann beim 7700k dann doch eher auf den 8700k warten und hab immer noch den 3770k, womit ich immer noch alles auf Volle Kanne Zocken kann. <<< Dank GTX980ti :D
Bin mir auch nich sicher obs jetzt so viel ausmacht eine Aktuelle CPU mit DDR4 Ram zu holen... ??? Lohnt sich das?

Wenn die CPU nicht auf Anschlag läuft?
Nö.

BTT: 8 Kerner ?
Wozu?
Um AMD ins Essen zu spucken?

Zocker werden weiterhin auf mehr IPC setzen und da dort der 8 Kerner Federn lassen muss um ins TDP Limit zu passen, werden Gamer weiterhin den 8700K kaufen.

Ich warte auch noch........mal schauen wie lange noch.
Bin mit meinem E5649 bis auf den Stromverbrauch äußerst zufrieden.

Wenn Zen+ kommt wechsel ich eventuell, mal schauen.
Mehr Kerne für Adobe Premiere Pro wären schon nice.

Der Intel 8 kerner lässt mich da aber vollkommen kalt...
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Mist, jetzt haste mich erwischt...
Gruß
Wir haben praktisch die gleiche Hardware.:daumen:

Selbst den i7-7820x bekommt man mittlerweile hinterher geworfen ( pendelt zwischen 420 und 450 Euros ).
Wir haben wohl ein unterschiedliches Finanzverständnis.

oder einfach nen UHD Monitor kaufen
Klar, dann wäre die Karte wieder ausgelastet, aber dann gelangt man meist auch schon wieder an einen kritischen FPS-Bereich und irgendwann muss man ohnehin aufrüsten, wenn die Spiele immer mehr Hardware einfordern.
Außerdem gibt es dafür DSR bzw Skalierung und AA.
 

softskiller

PC-Selbstbauer(in)
Was ist eigentlich schlimmer: sich brandneuen Elektroschrott zum Vollpreis kaufen, der mit Meltdown/Spectre Generation 1-100 verseucht ist, oder einen Diesel-Neuwagen, wenn die Heimatstadt schon Fahrverbotszone ist?
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Natürlich ist der Octacore nur ein Konter gegen AMD. Intel wirft halt das auf den Markt, was der Markt will. Und nicht, was er braucht
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Was ist eigentlich schlimmer: sich brandneuen Elektroschrott zum Vollpreis kaufen, der mit Meltdown/Spectre Generation 1-100 verseucht ist, oder einen Diesel-Neuwagen, wenn die Heimatstadt schon Fahrverbotszone ist?
Ich sag mal so... beim Diesel hast du jetzt bei seriösen Anbietern immerhin ein "Diesel-Rücknahmeversprechen". :daumen:

Intel wirft halt das auf den Markt, was der Markt will.
Einspruch. Was gerade so ausreicht um die Konkurrenz auszustechen.
Wenn der richtige Ansporn da wäre... wobei Intel ja jetzt langsam zwangsgebunden einknickt.

(gleiches gilt für Nvidia)
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Ich sag mal so... beim Diesel hast du jetzt bei seriösen Anbietern immerhin ein "Diesel-Rücknahmeversprechen". :daumen:

Schweres Off-topic: Die Wörter "seriös" und "Diesel" passen in meiner Gedankenwelt derzeit nicht wirklich zusammen, ungeachtet diverser Lockangebote der Hersteller

Topic:
Wenn der neue 8Kerner tatsächlich >400 € kosten sollte, dürfte er alleine aus finanziellen Gründen für die meisten Gamer sehr uninteressant sein.
Milchmädchenhaft müsste er ja 25% mehr an Leistung zu einem 8700k bieten, damit der persönliche Mehrwert vermittelbar bleibt.
Ich erwarte hier eigentlich eine ähnliche Entwicklung, wie bei AMD.
Der 8Kerner dort hat im Gaming Bereich relativ geringe Vorteile gegenüber dem 6Kerner und lohnt sich wirklich dann, wenn man auch passende Anwendungen dafür hat.
Und selbst dann steht der relativ günstige Preis vom 2700x im Raum. Der Intel 8Kerner müsste ja ebenso bei Anwendungen Vorteile im 25% Bereich haben, damit er sich wirklich rechnet.
 
G

GoodCat1987

Guest
Den hat man sich wohl aufgespart falls Pinnacle Ridge zu gefährlich werden könnte. Beim Preis Leistungsverhältnis hat Intel bis jetzt jedenfalls den Kürzeren gezogen.
Und mal im Ernst, Intel, noch eine CPU für 400€ ? Wenn Intel dem Endverbraucher in naher Zukunft nicht mehr entgegen kommt, werden sie sich selbst ins Abseits schießen.
Da kann kommen was will die Preise sind einfach ne Frechheit.
 

shadie

Volt-Modder(in)
Der 3770k läuft seit 4 Jahren auf 4,3ghz 100% stabil. Aber höher geht nicht. Hab schon alles versucht....

Also kann ich wohl noch warten, danke :D

Meinte damit mehr die Auslastung als die Übertaktungsgrenze aber gut :D

Den hat man sich wohl aufgespart falls Pinnacle Ridge zu gefährlich werden könnte. Beim Preis Leistungsverhältnis hat Intel bis jetzt jedenfalls den Kürzeren gezogen.
Und mal im Ernst, Intel, noch eine CPU für 400€ ? Wenn Intel dem Endverbraucher in naher Zukunft nicht mehr entgegen kommt, werden sie sich selbst ins Abseits schießen.
Da kann kommen was will die Preise sind einfach ne Frechheit.

Hmmmm denke es gibt sehr viele Kunden die die 80-100 € mehr für den 8 Kerner zahlen werden und sich dort bedienen anstatt sich den 6 Kerner zu nehmen.

Ich finde die Entwicklung bzgl. den Preisregionen aber auch etwas happig.
Früher hat der beste "Mainstream"I7 320 € gekostet.
Heute gibt man dann für den besten "Mainstream" I7 über 400 €
Der hat dafür aber auch die doppelte Anzahl an Kernen im Vergleich zum früheren I7.

Nichts desto trotz würde ich eher bei AMD zugreifen aufgrund des besseren P/L Verhätlnisses UND weil ich nicht mehr so viel am PC zocke und daher nicht jedes Quäntchen an Leistung benötige.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Naja, der 8-Kerner wird für eine großen Teil vor allem der Zockergemeinde uninteressant bleiben. Teuer und heiß, zudem taktet die CPU niedriger als das 6-Kern pedant. Und Spiele
profitieren zum ganz großen Teil noch gar nicht von mehr als 6 Kernen (wenn überhaupt) sondern überwiegend von Takt.

Welche Zielgruppe hat Intel hier bitte im Auge? Wer 8 Kerne braucht wird wohl eher auf Skylake-X setzen. Wer performant zocken möchte,
der holt sich den Core i7 8700K. Dürfte in den meisten Games performanter und auch günstiger sein.

greetz
hrIntelNvidia
Welche Zielgruppe Intel im Auge hat? Mich zum Bleistift, denn wenn ich aufrüste, dann von nem Quadcore auf einen Octacore (Kernverdopplung). So war/ist es zumindest bei mir seit langem geplant. Und in Sachen Hitze: ich habe seit knapp 5 Jahren einen übertakteten Haswell-i7. Im ganz normalen PC-Alltag samt OC und angepasster Vcore habe ich (du glaubst es kaum...;)) nie Probleme gehabt.

Unglaublich, oder:P Aber vielleicht wird es ja auch eine CPU von AMD. Bock hätte ich diesbezüglich (nach langer Intel-Nutzung) auf jeden Fall:daumen:

Gruß
 

tidus79

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das neue Flaggschiff einen niedrigeren Turbo-Takt haben wird als der 8700k. Aber ich bin natürlich auch Laie.
 

shadie

Volt-Modder(in)
Waaaaas? Brauchst du etwa nicht jedes FPS, was du kriegen kannst? :hmm:

Glaube aus dem Alter bin ich raus :lol:
Da nehme ich lieber den "P/L mäßig sinnvolleren prozessor".

Oder weil ich vermehrt Videosschnitt praktiziere den unvernünftigeren Prozessor mit noch mal doppelt so vielen Kernen ? :devil: aka Threadripper?

Nur fürs Zocken udn die par Prozent Mehrleistung würde ich nicht auf 2 Kerne / 4 Threads verzichten.
Oder aber gleich 100 € mehr ausgeben als die Konkurrenz.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das neue Flaggschiff einen niedrigeren Turbo-Takt haben wird als der 8700k. Aber ich bin natürlich auch Laie.

Bei 2 Kernen + HT im Mainstream Sockel?
Kann man schon von ausgehen....


Ich rechne übrigens mit einem Preis von.....450-475 € zu Release vielleicht 490, unter 450 wird er denke ich mal nicht zu haben sein, der "Mainstream Octacore"
 

Uha_Nein

Schraubenverwechsler(in)
Nach meiner Milchmädchenrechnung gehe ich von ca 2,7 bis 3GHz aus. Turbo könnte schon eine 5 (1 Kern) stehen, damit der Aufpreis gerechtfertigt werden kann. UVP könnte bei 410 bis 450€ liegen.

Eine andere Frage ist: Was passiert mit dem Ausschuss der Produktion? Deaktiviert als 8700(k) verkaufen?
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Sollte es den Achtkerner geben, werden spätestens zur Computex wohl alle Dämme brechen, denn da werden auch die Z390-I/O-Chips erwartet und mindestens hinter vorgehaltener Hand werden die Mainboard-Hersteller etwas wissen. Vielleicht macht Intel aber auch gleich selbst reinen Tisch und stellt das Ding einfach vor.

Das wäre ja zu schön, um wahr zu sein.

Hab erst Ende November zum Weihnachtsgeschäft mit dem Teil gerechnet.
Aber bis der käuflich zu erwerben ist, kann ja auch noch viel Wasser den Rhein runter laufen.

Wird spannend, Juni/Juli.

Neues zu den 8-Kernern und dann kommt noch Nvidia mit News.

Klasse ! :daumen:

Freue mich drauf.

P.s.: Ich hoffe die lassen dem 8Kerner etwas mehr Leine. Der spekulierte Grundtakt kommt mir leicht niedrig vor.
 
Oben Unten