• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i7 920 @ 3,8 Ghz , Scythe Mugen 3 Temps Ok?

BeDo89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

Habe eben meine Wärmeleitpaste unter meinem Scythe Mugen 3 erneuert. (Arctic MX-2)

Mein i7 920 läuft derzeit mit 3,78Ghz (180*21) bei 1,18V festgesetzt.
Stromsparfunktionen, HT usw sind alle eingeschaltet.

Habe jetzt im Idle wenn ich den Rechner kalt hochfahre 37-39°C, nach einer Weile surfen und anderer Dinge erreiche ich um die 48-55°C. (QFan ist auf Standard eingestellt, der Kühler regelt sich also runter)

Unter Prime erreiche ich im Maximum Heat Test nach ca. 20-30Minuten maximal 73°C.

Sind die Temperaturen okay? In Tests zum Scythe Mugen 3 liegen die Idle Werte oft um die 36°C, bei mir geht diese aber auch bei geringer Auslastung um 10°C höher..


Grüße

BeDo
 
TE
BeDo89

BeDo89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Als Gehäuse hab ich ein Xigmatek Midgard (Recht billig gewesen), darin sind zwei Gehäuselüfter von Xigmatek, einer zieht vorne unten Luft rein und der andere Bläst hinten oben die Luft raus.
Airflow müsste auch gut sein, hab viele Kabel hinten rum verlegt und da ist nichts wirklich im Weg.

Raumtemperatur müsste bei 20-22°C liegen
 

shootme55

BIOS-Overclocker(in)
Hab ungefähr die selben Temperaturen bei meinem, nur dass ich bei 3,8GHz schon mit 1,3 Volt rangehen muss, noch den älteren Mugen 2 hab und dafür einen HAF.

Ist zwar nicht 100% vergleichbar aber ich würd trotzdem sagen bei dir ist in Summe alles bestens. :daumen:
 

Taximan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn du etwas Bastelgeschick hast, mach dir einen zusätzlichen Lüfter an den Mugen. Bringt bestimmt einige Grad und kostet nicht viel.
 

shootme55

BIOS-Overclocker(in)
Bei meinem Mugen2 bringt der zweite Lüfter ordentlich was. In meinem Gehäuse sitzt hinter dem Mugen ein 120er Lüfter. Hab im probeweise am Mugen montiert mit selbstgebogenen Drahtbügeln. Konkret kann ich nix sagen, aber es waren glaub ich schon 3-4 K Unterschied, da hab ich nichtmal einen zusätzlichen gebraucht sondern nur den Abstand von 3cm auf Null verkleinert. Kann aber sein dass der Effekt beim Mugen 3 nicht so groß ist. Immerhin ist er schlanker und hat größere Lamellenabstände. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, da es nichts kostet bis auf 10 Minuten Arbeit. Meine Drahtbügel hab ich aus 2 großen Büroklammern gebogen mit Hilfe einer Telefonzange.
 
Oben Unten