• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i5 8400 upgrade?

technodj23

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

habe ein Problem mit meiner CPU (I5 8400). Habe vor kurzem auf eine neue Grafikkarte upgegradet (AMD Radeon RX5700XT) und dazu noch ein neues Netzteil (BE QUIET Pure Power 11 500W CM PC-Netzteil 550 Watt 80PLUS Zertifizierung Gold). Ausserdem habe ich auf 16GB RAM erhöht.

Jetzt dachte ich ich kann so ziemlich alles spielen. Leider habe ich bei z.B. Project Cars 2 fps Einbrüche, so das dass Game laggt und ich so natürlich nicht spielen kann. Im Taskmanager sehe ich dass die CPU kurzzeitig auf 100% hoch geht und das Spiel in diesem Moment laggt.

Das heißt doch jetzt ich brauche einen neue CPU, oder? jetzt kommt die Frage was soll ich nehmen? Habe ein Gigabyte Z370P D3 verbaut womit diese CPU´s möglich sind. Das Mainboard wollte ich jetzt nicht wechseln, also müsste es schon einer von dieden CPU´s sein, bzw. was würdet ihr empfehlen?

Danke für eure Antworten.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wenn du die Plattform/Board weiter nutzen möchtest wäre das einzige sinnvolle Upgrade (wo wirklich merklich schneller ist) eine CPU der 9900er KLasse, bestenfalls ein 9900K.
Die Frage ist halt, ob du die über 300€ ausgeben willst.

Falls ja denk daran dein BIOS (mit der alten CPU verbaut) zu aktualisieren damit eine 9000er CPU auch erkannt wird nach dem Einbau.
 
TE
T

technodj23

Schraubenverwechsler(in)
Neuestes Bios ist drauf. Was wäre denn eine Alternative? So wie ich das sehe sind die AMD´s im Moment auch nicht wirklich preiswert und das passende Board müsste ja auch noch dazu.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Die Alternative wäre ein B550-Board mit nem 5600X (oder 5800X).
Der 5600X kostet grob dasselbe wie ein 9900K, ist diesem in Spielen aber überlegen. Nur müsstest du wie du richtig sagst dafür halt noch ein neues Board haben.

So gesehen 100€ mehr als "nur" auf nen 9900K aufzurüsten, dafür deutlich mehr Leistung plus die Option, falls gewünscht jederzeit auf 5800X oder gar 5900X hochzurüsten wenn die irgendwann mal günstig werden. Und du hättest falls für dich interessant dann PCIe4.0.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Für weniger Geld kann man auch ein B550 Board kaufen und ne gebrauchte 2000er AMD CPU dazu nehmen.
Hast du 80-100€ für Board +100€ fürn gebrauchten 2700(X).

Hat viele Kerne, ist immer noch flott und du hast die Option auch später auf die neuen AMD CPUs abzugraden wenn die mal preislich vernünftig sind.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Kann man so machen - nur ist ein 2700X in der Spieleleistung leider auch nicht wirklich besser als der schon vorhandene 8400er INtel (außer bei den wenigen Spielen die wirklich mehr als 6 Threads gut ausnutzen).

Es wäre halt Unsinn Geld auszugeben für etwas, was im Mittel in dem was gemacht werden soll langsamer ist:
1609174423027.png
 
Oben Unten