• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HTPC bis ~700€

dox123

Schraubenverwechsler(in)
HTPC bis ~700€

Hallo PCGH Gemeinde

Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen hier im Forum gemacht und immer prima Anregungen zum Hardwarekauf bekommen, aber diesesmal steige ich da nicht durch was derzeit angebracht wäre für einen vernünftigen HTPC.


Ich suche einen Bausatz für einen kompletten HTPC, vom Case, zum Board, über die CPU, zum RAM, zum Netzteil und das ganze für ungefähr 700€.

Was soll der Kasten können,

kein Stromfresser
Internet Videos ala Youtube
DVD (Blue Ray wenn das Budget es zulässt)
HD TV (TV Karte DVB-C)
Aufzeichenen von TV Programm
Audioausgang Analog
HDMI BILD und TON für den 42" FULL HD Samsung
genügent Speicher für die Aufnahmen



Ich hoffe ihr könnt mir helfen, das was feines zubasteln.

Vielen Dank
der dox
 

kress

Volt-Modder(in)
AW: HTPC bis ~700€

700€ reicht mehr als aus um einen vernünftigen HTPC zu bauen.

Hier mal eine Vorlage:

Amd Athlon II x2
Asus µAtx Board
HD5450 passiv
2GB DDR3-1333er Ram (Kingston Value z.b.)
Cougar A300 Netzteil
Festplatten würde ich erstmal wissen, wieviel Platz benötigt wird.
Man könnte eine Spinpoint F4 320gb als Systemplatte nutzen, als Datengrab eine F4 eco green 2TB nehmen.

Ein Blue-Ray Laufwerk kostet ca.60-70€, das kann Blue-Ray's lesen und bis DVD brennen.
Gehäuse nach Wahl, ich persönlich hab mich für das Silverstone Sugo2 in schwarz entschieden.

Bei der TV-Karte kann ich dir leider nicht helfen.

Preislich kommst du da so auf 400-500€.
 

TheUrbanNinja

Software-Overclocker(in)
AW: HTPC bis ~700€

IntelCoreI5 2500 + 200€
Ein H67 Mainboard + 100€
4GB DDR3 Kingston Value/Mushkin etc. +40
Cougar/BeQuiet Netzteil 350-400Watt + 50 euro
Festplatte: Wenns 2 sind (SystemPlatte + Datengrab) + 80 Euro
BluRay Laufwerk: 65€
TV Karte: ALTERNATE - HARDWARE - TV-Karten - Sat (DVB-S - TechniSat SkyStar 2 TV PVR Komplett) - voll in ordnung, da gibts noch die HD Variante (habe ich) kostet doppelt so viel.

Bis jetzt sinds 550 Euro.
Da würden rund 150 Euro übrigbleiben.
Entweder ein sehr hochwertiges gehäuse, oder du möchtest eine extra Grafikkarte drinhaben.
Die integrierte Grafik der Sandy´s können es mit einer 5450 aufnehmen. Deshalb wenn dann etwas stärkeres, was ich aber nicht nötig finde.

Gehäuse:
ALTERNATE - HARDWARE - Gehäuse - Desktop & HTPC - Lian Li PC-C50A

oder

ALTERNATE - HARDWARE - Gehäuse - Desktop & HTPC - Antec Fusion Remote

Grüße
 

kress

Volt-Modder(in)
AW: HTPC bis ~700€

Ein i5 2500 für einen HTPC?
Schon etwas übertrieben.^^
4GB Ram eigentlich auch.

Achja, bei meiner Config hab ich das Betriebssystem vergessen, sind auch nochmal 80€ für Windows 7 Home Premium, also kommst du dann so auf 500-550€.
 
R

Resax

Guest
AW: HTPC bis ~700€

öhm wieso braucht man fürm nen htpc nen i5 xD
ein dualcore von amd reicht.

edit
da war einer schneller xD
 
Zuletzt bearbeitet:

der_knoben

Lötkolbengott/-göttin
AW: HTPC bis ~700€

NInja, nichts gegen dich, aber das soll nen HTPC werden und kein Rechenmonster.
Da sieht die Konfig von Kress schon besser aus.
Als CPU nen AthlonII x2 250 auf nem Asus M4A88TD-M/USB3. Dazu 2 oder 4GB 1333MHz CL9 VAlue RAM.
Als NT ein BeQuiet Pure Power 300W.
Als HDD ne Samsung SPinPoint F3 1TB.
Zwecks Case gucke mal bei www.caseking.de nach HTPC GEhäusen mit mATX Standard.
 

TheUrbanNinja

Software-Overclocker(in)
AW: HTPC bis ~700€

ich habe auch bald die aufgabe für meine familie einen htpc zu bauen..^^
ich würde persönlich zu nem i5 greifen (starke IGP), mit nem gescheiten board 4gb ram undsoweiter.
700euro passten doch rein.
 

kress

Volt-Modder(in)
AW: HTPC bis ~700€

Ja schon, aber das ist verschwendetes Geld, einen dicken Quad Core nur wegen der IGP zu kaufen ist schon recht unnötig. Für nen HTPC tuts eigentlich auch ein Single-Core, da gehts halt etwas langsamer. Deswegen, ein Dual-Core AMD reicht locker aus.
Wenn man einen Intel-Lösung bevorzugt, kann man einen i3 Zweikerner mit IGP nehmen, weiß aber nicht ob die Boards HDMI Anschlüsse haben, haben die nicht alle nur VGA/DVI?

Man muss ja nicht das Budget voll ausreizen, man ist ja immer glücklich, wenns mit weniger Geld geht.
 

der_knoben

Lötkolbengott/-göttin
AW: HTPC bis ~700€

Ja, rein passen tut das. Aber wozu braucht man ne IGP, die nen bisschen schneller als ne HD4290 ist und doch nur das gleiche tut wie diese. UNd für diese IGP über 150EUR mehr für MB und CPU auszugeben, halt ich doch für eher fragwürdig. DIe Leistung des CPU wird auch nicht abgerufen, nicht mal vom AthlonII x2 250.
 

TheUrbanNinja

Software-Overclocker(in)
AW: HTPC bis ~700€

habt schon recht...naja bei mir scheints ein anderer fall zu sein..^.^
man möchte etwas zocken, deshalb.

war halt meine empfehlung, da habt ihr vollkommen recht.
 

TheUrbanNinja

Software-Overclocker(in)
AW: HTPC bis ~700€

man könnte damit durchaus spielen.
mein jetziger ist auch ein HTPC und der hält auch fürs zocken her ;)
:P
 

Flinkbert

Schraubenverwechsler(in)
AW: HTPC bis ~700€

Hallo Leute,

ein sehr interessantes Thema wie ich finde.
Wieso wurde denn keine Intel Atom + ION Lösung vorgeschlagen? Zu teuer?

Ich habe gerade in den letzten Wochen des letzten Jahres auch einen HTPC mit so ziemlich den selben Anforderungen aufgebaut.

HW:
Mainboard: AT5IONT-I (Intel Atom D525 + ION2)
Speicher: 4 GB DDR3
TV: Terratec H5
Netzteil: Fortron FSP220-60LE (80Plus)
Der rest der HW ist denke ich erstmal zweitrangig.

SW:
Windows 7 Home Premium

kein Stromfresser
Internet Videos ala Youtube
DVD (Blue Ray wenn das Budget es zulässt)
HD TV (TV Karte DVB-C)
Aufzeichenen von TV Programm
Audioausgang Analog
HDMI BILD und TON für den 42" FULL HD Samsung
genügent Speicher für die Aufnahmen

Zu den Werten/Anforderungen:
Leistungsaufnahme im Betrieb: 45 - 48W
DVD: null Problem (BD-Laufwerk ist noch nicht vorhanden, Budget ;-))
DVB-C: HD-Kanäle gucken, bzw. aufnehmen, kein Problem, mit DVB-Viewer. Mit der SW von Terratec funktioniert HD Wiedergabe überhaupt nicht, da der ION nicht helfen kann.
Audioausgang Analog: vorhanden.
HDMI (Bild und Ton): Wurde auf 42" ausprobiert und ist gar kein Problem. Einziges manko, wenn Klinke in Audio-out angeschlössen ist wird kein Ton über HDMI ausgegeben, obwohl eingestellt ist, dass alle Audioausgabegeräte genutzt werden sollen.
Genügend Speicher: Für die Aufnahme sind 180 GB vorgesehen. Das WMC (für Analoges Fernsehen) gibt an, dass 44 Stunden aufgenommen werden können.

Nun zu dem Punkt, der bisher nicht erfüllt werden konnte:
Youtube in HD (720p + 1080p, teilweise sogar 480p). Es ruckt, zwar nur ganz leicht, es ist aber einfach nicht flüssig. Bisher konnte ich nicht herrausfinden woran es liegt. CPU auslastung ist um die 60%. Leider besteht dieses Problem auch bei HQ-Videos in den Mediatheken von ARD und ZDF.

1080p Videos von der Platte lassen sich flüssig mit einer CPU-Auslastung von 30% abspielen.

Willst du bei der Aufnahme vom TV den einen Timer benutzen und den PC aus dem Standby aufnehmen lassen und ihn dann wieder zurück in den Standby schicken?

Gruß
Flinkbert
 

der_knoben

Lötkolbengott/-göttin
AW: HTPC bis ~700€

Naja, mit nem Atom fehlt es aber schon nen bisschen an Leistung. Von daher ist der AthlonII x2 250 schon weit besser.
 

Hansvonwurst

Lötkolbengott/-göttin
AW: HTPC bis ~700€

Beim Athlon könnte man noch auf eine version mit dem "e" hinter der Zahl greifen. Die haben nur eine TDP von 45W.(dual, Triple und Quad)
Bei dem budget kann man sich auch noch eine Soundkarte, z.B. Xonar überlegen, je nach Soundsystem:ugly:
 

lu89

Freizeitschrauber(in)
Würde vielleicht eher eine Auzentech nehmen, die hat EAX, wenn du zocken willst könnte das praktisch sein. Als Prozzi dann einen 615e.
 

PEG96

BIOS-Overclocker(in)
AW: HTPC bis ~700€

Würde vielleicht eher eine Auzentech nehmen, die hat EAX, wenn du zocken willst könnte das praktisch sein. Als Prozzi dann einen 615e.
1. Möchte er nicht zocken, sondern das was auf der 1. Seite steht machen.
2. Ist EAX Tod. Welches aktuelle Game unterstützt es? Richtig so gut wie keins.
3. Nutzt Auzentech die Creative Treiber, welche nen problem mit der latenz und asio haben( die gehen nur bis 10-20ms runter), dazu noch sehr buggy sinnt, bei einigen usern wird die soundkarte gar nicht erkannt, andere müssen sie über 5* einbauen, bei wieder anderen wird die soundkarte von einem auf den anderen tag nicht mehr erkannt. Dazu kommt noch das der treiber nicht gerade schlank und übersichtlich gehalten ist.
4. Wie kann man nur ohne das soundsystem zu wissen, welches benutzt wird, ne soundkarte empfehlen:daumen2: :huh::daumen2:
vll. nutzt er nen billiges logitech sys, da bringt ne so gute soundkarte nichts oder er hat nen gutes soundsys.

Deshalb würde ich nicht zu einer karte mit creative treiber greifen, sondern lieber z.B. ich würde je nach budget und boxen wenn du:
Hochwertige Boxen (über 1000€) hasst diese ASUS Xonar HDAV1.3 Deluxe ab 198.08 € | heise online-Preisvergleich nehmen
keine hochwertigen hasst dann die xonar dx.
Am besten du postest mal dein soundsys.
Bei der Cpu könnte man zum athlon x4e greifen, aber der ist auch schon oversized, dieser reicht völlig aus: AMD Athlon II X2 240e ab 53.86 € | heise online-Preisvergleich
Beim Mobo wäre wenn du ein atx board haben willst das hier zu empfehlen: ASUS M4A89GTD Pro/USB3 ab 108.00 € | heise online-Preisvergleich
wenn du micro atx haben willst, dass hier:ASUS M4A88T-M/USB3 ab 77.23 € | heise online-Preisvergleich
also cpu- kühler ist der scythe big shuriken oder der prolimatech samuel zu empfehlen.
 

lu89

Freizeitschrauber(in)
PEG96 schrieb:
1. Möchte er nicht zocken, sondern das was auf der 1. Seite steht machen.
2. Ist EAX Tod. Welches aktuelle Game unterstützt es? Richtig so gut wie keins.
3. Nutzt Auzentech die Creative Treiber, welche nen problem mit der latenz und asio haben( die gehen nur bis 10-20ms runter), dazu noch sehr buggy sinnt, bei einigen usern wird die soundkarte gar nicht erkannt, andere müssen sie über 5* einbauen, bei wieder anderen wird die soundkarte von einem auf den anderen tag nicht mehr erkannt. Dazu kommt noch das der treiber nicht gerade schlank und übersichtlich gehalten ist.
4. Wie kann man nur ohne das soundsystem zu wissen, welches benutzt wird, ne soundkarte empfehlen:daumen2: :huh::daumen2:
vll. nutzt er nen billiges logitech sys, da bringt ne so gute soundkarte nichts oder er hat nen gutes soundsys.

Deshalb würde ich nicht zu einer karte mit creative treiber greifen, sondern lieber z.B. ich würde je nach budget und boxen wenn du:
Hochwertige Boxen (über 1000€) hasst diese ASUS Xonar HDAV1.3 Deluxe ab 198.08 € | heise online-Preisvergleich nehmen
keine hochwertigen hasst dann die xonar dx.
Am besten du postest mal dein soundsys.
Bei der Cpu könnte man zum athlon x4e greifen, aber der ist auch schon oversized, dieser reicht völlig aus: AMD Athlon II X2 240e ab 53.86 € | heise online-Preisvergleich
Beim Mobo wäre wenn du ein atx board haben willst das hier zu empfehlen: ASUS M4A89GTD Pro/USB3 ab 108.00 € | heise online-Preisvergleich
wenn du micro atx haben willst, dass hier:ASUS M4A88T-M/USB3 ab 77.23 € | heise online-Preisvergleich
also cpu- kühler ist der scythe big shuriken oder der prolimatech samuel zu empfehlen.

Die Auzentech ist aber allgemein keine schlechte Karte. Ist halt das mittelding zwischen einer Creative und einer Xonar. Und ich nutze eine immerhin 7 Jahre alte Creative Soundkarte und ich habe keine Treiberprobleme.
 

PEG96

BIOS-Overclocker(in)
AW: HTPC bis ~700€

Das deine funzt is dein glück, wenn du dich vorher mal informiert hättest, wäre dir aufgefallen, dass sehr viele user treiberproblem haben, google spuckt 260.000 treffer aus.
Was genau meinst du mit die auzentech? Auzentech hat mehrere soundkarten.
Wo genau ist denn der vorteile der auzentech soundkarte? EAX definitiv nicht.
Es ist ja wunderbar, wenn du die tollste soundkarte hasst, sie aber nicht läuft. Deshalb ist ein produkt, was zwar eigentlich nicht schlecht ist, aber nicht läuft, auf keinen fall zu empfehlen.
Ich liebe user, die mal eben nen beitrag schreiben, um schneller ne stufe höher zu kommen.
 
TE
D

dox123

Schraubenverwechsler(in)
AW: HTPC bis ~700€

Vielen Dank für die Vielen Beiträge und Hilfestellungen.

Leider kann ich erst jetzt wieder Antworten, da ich keine Zeit hatte mich damit auseinander zu setzten.

Ich habe mich heute mal rangesetzt und selber was zusammen gestellt.
ALTERNATE

http://www11.picfront.org/picture/QQoJdXR0T/thb/Unbenannt.png Unbenannt.png

Grund für 2 Festplatten bzw 3 Platten: Der Kasten soll auch als Datengrab (Server) genutzt werden können
Die SSD also für das OS und die beiden HDDs im Raid (spiegeln, ist das 0 oder 1, keine ahnung) für die Daten, die anfallen. Ich hoffe das geht mit dem Aufnehmen und gleichzeitigem Spiegeln und dann noch das jemand draufzugreift...

Was haltet ihr davon?


Vielen Dank schon mal...
 
TE
D

dox123

Schraubenverwechsler(in)
AW: HTPC bis ~700€

Hi danke für die Antwort

Es ist also kein Problem wenn die CPU die 1333 nicht unterstützt sondern nur 1066?
 
TE
D

dox123

Schraubenverwechsler(in)
AW: HTPC bis ~700€

ich dachte du brauchst eine dvb-c karte, die hauppauge is nur dvbt.
schau dir mal die an TerraTec Cinergy C HD, DVB-C, bulk, PCI (10554) | Geizhals.at Österreich
die gäbe es auch noch mit einschubfach für ein CI modul für payTV.
ich hab die sat variante von der karte, die läuft ohne probleme.





Das ist doch eine DVB-C und DVB-T Karte, ist bei mir gerade praktischer, da ich umgezogen bin und noch kein Kabel verfügbar ist... ;-)
 

Psytis

Freizeitschrauber(in)
AW: HTPC bis ~700€

laut Hauppauge WinTV HVR-2200, PCIe x1 (01237) | Geizhals.at Österreich ist das eine dvb-t analog karte, ich denke mal mit analaogem kabel kommt die klar, aber um den preis bekommst die terratec dvb-t mit CI slot TerraTec Cinergy C HD CI, DVB-C, PCI (10559) | Geizhals.at Österreich da kannst du acuh die ohne CI slot nehmen TerraTec Cinergy C HD, DVB-C, bulk, PCI (10554) | Geizhals.at Österreich + einen DVB-t stick bis du Kabel hast MSI DigiVox mini II V3.0, USB 2.0 (S36-0400200-D43) | Geizhals.at Österreich

da hast du auch bei beiden HD empfang, was bei der Hauppauge afaik nicht geht.
 
TE
D

dox123

Schraubenverwechsler(in)
AW: HTPC bis ~700€

ok werde mich damit mal beschäftigen...

wichtig bei diesen Karten ist doch das die einen eigenen Prozessor haben um alles zuverarbeiten, war zumindest früher mal so.
 
Oben Unten