[How to] UPDATE!!! GPU Overclocking GTX4xx/5xx Grafikkarten mit dem GPUTool

Jackey555

Software-Overclocker(in)
Das ist normal. BF3 braucht einfach mehr Vcore als endere Spiele, da es extrem empfindlich auf CPU oder GPU-seitige Fehlerchen reagiert. Aus diesem Grund gab es ja die ganzen Probs mit den GTX 560ti OC Karten, die alle bei Werksauslieferung nicht BF3 stable waren, da die Vcore einfach etwas zu niedrig gesetzt war.
 
TE
TE
meratheus

meratheus

Software-Overclocker(in)
cortex777 schrieb:
Habe das Problem das meine GTX 580 zwar beim GPUTool stabil ist und keine Fehler anzeigt allerdings wenn ich dann so 5-10 Minuten BF3 spiele werde ich auf den Desktop geschmissen und unten rechts kommt eine Fehlermeldung wo drin steht das der Grafikkartentreiber nach einem Fehler wiederherrgestellt wurde.

Der Treiber ist auf dem neuesten Stand und egal wie hoch und niedriger ich meine Karte takte es ist immer derselbe Fehler, momentam läuft sie auf GPU Clock 830Mhz @ 1,025V.

Das ist ein eindeutiger Indikator dass der Clock zu hoch oder die VDDC zu niedrig ist. Deshalb steht auch im How to die VDDC nach stabilen GPUTool Run mindestens um einen Step zu erhöhen.
 

cortex777

PC-Selbstbauer(in)
Das ist normal. BF3 braucht einfach mehr Vcore als endere Spiele, da es extrem empfindlich auf CPU oder GPU-seitige Fehlerchen reagiert. Aus diesem Grund gab es ja die ganzen Probs mit den GTX 560ti OC Karten, die alle bei Werksauslieferung nicht BF3 stable waren, da die Vcore einfach etwas zu niedrig gesetzt war.

Ok alles klar danke für den Hinweis.

Das ist ein eindeutiger Indikator dass der Clock zu hoch oder die VDDC zu niedrig ist. Deshalb steht auch im How to die VDDC nach stabilen GPUTool Run mindestens um einen Step zu erhöhen.

Ich habe den VDDC schon um 2 Schritte erhöht ich kann aber versuchen ihn nochmal zu erhöhen um 1 oder 2 Schritte und gucken ob es dann funktioniert.

Eine Frage noch und zwar ist meine Karte im Idle immer so um die 51-52°C, dann habe ich gesehen das sie im Windows Betrieb voll hoch getaktet ist das war sonst immer anders, kann man das irgendwo ändern?
 
TE
TE
meratheus

meratheus

Software-Overclocker(in)
Die VGA ist zu warm im Idle. VGA reinigen und neue WLP verwenden zw. Headspreader und GPU. Wie warm wird die GPU unter Spielelast (BF3)?

Kann auch am Gehäuse liegen, das nicht über eine ausreichende Zirkulation der Kühlung verfügt. Um welche GTX580 handelt es sich? Reference oder Custum Kühldesign?

Unter der NVIDIA Systemsteuerung gibt es die Einstellung Energieverwaltungsmodus. Dieser sollte auf "Adaptiv" stehen um die Spannung und Frequenz der VGA unter Idle zu senken. Solltest du 2 unterschiedliche Monitore an der Gtx580 verwenden, verbleibt die VGA in ihrer vollen Leistungsstufe. Grund hier für ist das NVIDIA unter multidisplay Bildstörungen bei gesenkter Spannung und Frequenz feststellte. Die Stromsparfunktion unter multidisplay kann aber über den NvidiaInspector erzwungen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

cortex777

PC-Selbstbauer(in)
In BF3 wird sie ungefähr 74°C warm bei einem GPU Clock von 835Mhz @ 1,038V.
Habe die Einstellung in der Nvidia Systemsteuerung auf Adaptiv gestellt.
Im Idle taktet sich die Karte auf einen GPU Clock von 405Mhz und ist dann ungefähr 38-39°C warm, manchmal taktet sie sich noch niedriger dann ist sie nur noch 33-35°C warm.
 

intruder1961

Kabelverknoter(in)
Moin Moin,

erstmal dickes Danke & Lob an den TE für den genialen Guide. :daumen:
Damit habe selbst ich "alter" Noob es geregelt bekommen...

Habe dennoch Fragen an die Experten hier.
1. Ich bin bis 1.050 V gegangen, hier im Thread sind ja Werte die über die 1.1 V gehen.
Wie macht sich ein zuhoher Wert bemerkbar, raucht die Graka sofort ab......:ugly: :huh:

2. Nach über 2Std. mit dem GPUTool komme ich nie über 47°.
Da ich skeptisch war, habe ich Aida 64 sowie HardwareMonitor mit laufen lassen.

Rechner ist komplett Wasser gekühlt natürlich inkl. Graka, sind das realistische Werte????
 

Anhänge

  • Graka_Daten.jpg
    Graka_Daten.jpg
    88 KB · Aufrufe: 136
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
meratheus

meratheus

Software-Overclocker(in)
Erst einmal Danke für deine Bewertung.

Es gibt einige die über die 1.1V gehen. Und dies natürlich mit dem Wissen/Risiko daß zu hohe Spannung die Hardware zerstört und sie auch schneller altert. Ist sie zu hoch brennt die Spannungsversorgung MOSFET der VGA durch. Empfehlungen werde ich keine geben, jedoch kann ich dir sagen daß mein Limit bei max. 1.1V liegt. Hier habe ich mal einen Link wo Fermi-Besitzer die Standardspannung (also vom Hersteller vorgegeben) ihrer VGA´s angegeben haben.

http://extreme.pcgameshardware.de/o...ndardspannungen-vid-der-gtx-5xx-serie-ii.html

MfG Meratheus
 

iceman1792

Schraubenverwechsler(in)
also ich geh mit meiner gtx580 direct cuii
jetzt auf 1,15v wird wohl nix machen wenns nvidia bis da freigibt und spawa kühler hab ich drauf, sogar zwischen backplatte und spawas sind Wlpads

hab jetz 10 min ohne fehler leider nur mit
1,15v
906core
1812shader
2200mem

bei max 77° - max 58% lüfter
kann ich da vl mit MX-4 wlp noch was erreichen, da die hersteller schon massig raufhauen (karte ist 1 jahr alt)

gute anleitung danke echt
hab nie richtig gewusst wie testen mit dem prog

brauch ich für BF3 echt 0 fehler auf 1std
meine alte GTX 570 hatte bei OCCT fehler und war bei BF3 stabil (die fehler sieht man echt nicht im spiel)
 
TE
TE
meratheus

meratheus

Software-Overclocker(in)
also ich geh mit meiner gtx580 direct cuii jetzt auf 1,15v wird wohl nix machen wenns nvidia bis da freigibt

Ich rate dir von diesem Vorhaben ab. Für einen 24/7 Gebrauch ist die Spannung und das Risiko zu hoch. Erfahrungsgemäß ist der Gewinn an GPU-Clock zur Höhe der Spannung in diesem Bereich gering. Das lohnt das Risiko nicht. Und die Differenz zw. 900MHz bei 1.15V und 860MHz bei 1.088V sind im FPS Bereich eher marginal.

spawa kühler hab ich drauf, sogar zwischen backplatte und spawas sind Wlpads.

Auch die Kühlerchen, Backplate und Grundplate geben nur bis zu einem bestimmten Temperaturwert die Wärme ausreichend/schnell ab. Wärmeleitpads sind in dem Bereich auch Pflicht.

kann ich da vl mit MX-4 wlp noch was erreichen, da die hersteller schon massig raufhauen (karte ist 1 jahr alt).

Ja, das Entfernen der 0815-Wärmeleitpaste und Verwenden hochwertiger Wärmeleitpaste bringt noch eine meßbare Temperaturverbesserung. Die MX-4 ist das aktuellste Produkt von Arctic Cooling, die MX-2 recht aber ebenso vollkommen aus.

gute anleitung danke echt.

Danke!

brauch ich für BF3 echt 0 fehler auf 1std
meine alte GTX 570 hatte bei OCCT fehler und war bei BF3 stabil (die fehler sieht man echt nicht im spiel)

Bisher war BF3 Multiplayer noch einen Ticken empfindlicher als der Stability Test von dem GPUTool. Solange aber alle Spiele und sonstige 3D-Applikationen stabil laufen gibt es keinen Grund zum Handeln.

MfG Meratheus
 

iceman1792

Schraubenverwechsler(in)
dank dir
hab sie jetzt auf 1,1v mit 860mhz laufen (mein max bei der spannung und was ich so gelesen hab auch vertragbar)
leider braucht so viel bei BF3 bei gpu toll war sie ab 1,075v stabil

weis gar nicht ab sie mit standart voltage und takte überhaupt stabil ist in BF3 (bei computerbase und google sind da viele DCII mit standart nich stabil)
aber die dinger einschicken dauert mir sowieso zu lang (mindfactory meint 4 wochen hab aber schon von 2 monaten gehört)

hab noch MX 4 daheim vom cpu kühler tausch weis aber nicht ob ich wegen 2-4° die garantie verlieren möchte
oder kann ich den kühler auch so runter nehmen ohne das sie es merken bei garantie anspruch
 
TE
TE
meratheus

meratheus

Software-Overclocker(in)
hab sie jetzt auf 1,1v mit 860mhz laufen (mein max bei der spannung und was ich so gelesen hab auch vertragbar)
leider braucht so viel bei BF3 bei gpu toll war sie ab 1,075v stabil

Sicherlich die bessere Entscheidung für deine GTX580.

weis gar nicht ab sie mit standart voltage und takte überhaupt stabil ist in BF3 (bei computerbase und google sind da viele DCII mit standart nich stabil)

Die Probleme gab es nicht nur bei Asus. Da haben es einige etwas mit dem Clock/Voltage Verhältnis übertrieben. Selbst die EVGA GTX580 Classified lief hier im Forum, als sie vorgestellt und getestet wurde nicht stabil.

aber die dinger einschicken dauert mir sowieso zu lang (mindfactory meint 4 wochen hab aber schon von 2 monaten gehört)

Erfahrungsgemäß bekammen die VGA´s ein neues BIOS in dem entweder die Clocks gesenkt oder die VDDC angehoben wurde. Abhängig davon in wie weit die VGA den Specification-Vorgaben von Nvidia entprach.

hab noch MX 4 daheim vom cpu kühler tausch weis aber nicht ob ich wegen 2-4° die garantie verlieren möchte

Die Entscheidung mußt du allein treffen. Vielleicht mal Rücksprach mit dem Asus-Support halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

iceman1792

Schraubenverwechsler(in)
ja das is ja das geile für die gtx 570 dcii gibts ein bios update für die gtx580 ist nie ein update rausgekommen
 
Zuletzt bearbeitet:

Pimplegionär

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo ich hab eine Frage und zwar hab ich den Kühler von meiner 570er Phantom runter und den Setsugen2 drauf .... temps sind die selben aber viel leiser... hab unter dem Kühler jetzt 2 x 120mm Scythe 1200 U/min drauf

wenn ich die schwarze Grundplatte runtermache und die mitgelieferten Kühlkörpchen draufmache , bekomme ich dadurch bessere Temperaturen ???

Diese Dicken Wärmeleitpads trocknen doch aus nach ner Zeit ??

Klar mit Grundplatte ist es stabiler , aber der Setsugen ist nicht so schwer als das die Platine durchbiegt ..

Also Grundplatte runter oder drauflassen ??
 

Pimplegionär

PCGH-Community-Veteran(in)
Kann man die Wärmeleitpads gegen neue Tauschen ? die Karte ist jetzt ja schon einige Zeit in betrieb ......

Ich dachte wirklich die Kühlkörperchen bringen was .. hatte den Setsugen2 mit ner GTX460er laufen . da waren die temps mit den KüKörperchen wesentlich niedriger als der Referenzkühler
 

Pseudoephedrin

Volt-Modder(in)
Ja kann man.

Ich hätte an deiner Stelle die Phantom so gelassen, da dass Kühlkonzept schon verbessert ist.

ich würde meinen, dass der Lüfter einfach nicht genug Leistung hat, um deine Grafikkarte zukühlen. und die Kühlkörperchen kühlen am besten, wenn sie ein bisschen Lüft abbekommen zur Wärmeabgabe ;)
 

Pimplegionär

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja die Phantom ist mir aber zu laut , auch wenn ich die Lüfterdrehzahl fixen sollte ( 30%)

Und was da an Wärmeleitpaste drunter war .. viel zu viel ...

Die Lüfter haben genug Leistung zum kühlen , ich dachte halt wenn die kleinen Kühlkörperchen drauf wären als die komplett geschlossene Grundplatte , würde die Karte besser atmen/gekühlt werden ?!

Oder ich muss es einfach mal probieren , ich dachte halt das hier jemand damit Erfahrung gemacht hat ...
 
Oben Unten