Headset Empfehlung

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Hallo alle!

Ich überlege mittlerweile mal wieder mir ein neues Headset zu besorgen.

Seit 2014 nutze ich das Senheiser Game One, was mich damals von der Qualität sehr gefallen hat.
Seit kurzem habe ich aber für die Arbeit ein Plantronics Voyager 8200 Series bekommen, ich empfinde die Audio Qualität bei ein und dem selben Youtube lied auf dem Plantronics besser als auf dem Game One.
Leider gefallen mir andere Dinge an dem Plantronics nicht z.B. Blutooth Probleme, daher möchte ich es auch als Headset für die Arbeit belassen.

Ein Verstärker am Fernseher wäre auch noch vorhanden, daher habe ich bisher Klinkenstecker genutzt. Ab und zu kann es ja nicht schaden auch hier mal Kopfhörer zu verwenden. Gerne größe Headsets also nichts kleines was nach kurzer Zeit an den Ohren Schmerzen verursacht.

Vorhandene Hardware für Sound:
Creative Soundblaster AE-5

Gebraucht wird das Headset für Musik hören, Telefonieren, Teamspeak, Discord & Gaming.

Preislicherrahmen bis ca. 300€
(vorausgesetzt gute Verarbeitung - Einsatzzeit ist schon auf 8-10 Jahre vorgesehen)


Vielleicht habt ihr ja ein paar Empfehlungen für mich die ich mir mal angucken kann?
 
TE
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Mir fällt auch noch auf ich habe ja noch ein neues Bose Noisecanceling 700 hier herum liegen.

Allerdings hat mich ein Kumpel gewarnt das es Probleme geben könnte da das Headset
  • SBC- und AAC-Codec
verwendet.
Der eine wäre wohl sehr schlecht und der andere wird quasi nur sehr wenig genutzt, er rät mir daher von der Nutzung mit einem PC ab. Das Headset habe ich aber kostenlos bekommen.


@DuckDuckStop Ich bin mir nicht so sicher ob das mit getrennter Lösung des Mikrofons so ideal ist. Nutzt du es selber so?
 

DuckDuckStop

BIOS-Overclocker(in)
Wenn der bose 700 nen klinkenanschluss hat kannst auch einfach ein passendes boommic daran anschließen und den Kopfhörer kabelgebunden als Headset verwenden.

Per Bluetooth würde ich es nicht machen weil die audioqualität massiv darunter leidet wenn das Mikrofon ebenfalls verwendet werden soll.

Was lässt dich daran zweifeln, dass die vorgeschlagene Lösung gut sei? Nein, ich benutze es selber nicht. Ich benutze entweder den Rode nth 100 oder einen Sennheiser HD700 mit einem Rode podmic, Rode procaster, behringer xm8500, se Electronics x1s oder Rode ntg4, jenachdem wie ich gerade Lust habe.

Habe aber selber das verlinkte Mikrofon zum testen hier und das funktioniert völlig problemlos.

Qualität ist jicht schlechter als bei den klassischen Headsets.

Wenn es aber unbedingt ein fertiges Headset sein soll: Cooler Master mh752.
 
TE
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Was lässt dich daran zweifeln, dass die vorgeschlagene Lösung gut sei? Nein, ich benutze es selber nicht. Ich benutze entweder den Rode nth 100 oder einen Sennheiser HD700 mit einem Rode podmic, Rode procaster, behringer xm8500, se Electronics x1s oder Rode ntg4, jenachdem wie ich gerade Lust habe.
Bisher noch keine Erfahrungswerte mit solchen Mirko Lösungen und daher nur die Angst das es nichts taugt.

Nein ich denke das Bose hat keinen klinken Anschluss.. und ich denke falsch auf der Website steht zumindest:

  • USB-C an den Kopfhörern
  • USB-A am Quellgerät (bei Quellgeräten mit USB-C-Anschluss sind C-zu-C-Kabel ebenfalls kompatibel)
  • 2,5-mm-Audioanschluss an den Kopfhörern und 3,5-mm-Standardaudioanschluss am Quellgerät
Wenn er denn mit 2,5mm funktioniert kommt der Ton auch von der Soundkarte oder ist das dann trotzdem so ein Codec mist?
 
TE
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Bleibt nur die Frage wie gut das Headset ist und ob es über den Klinke mit genutzt werden kann..

Wäre auch nicht das erst mal das sich plötzlich Probleme entpuppen wie z.B. bei dem Plantronics.
An dem geht nur Audio über Klinke. Das Mirko funktioniert dann nicht...

Oder weißt du wie man so etwas umgehen kann?
 
TE
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Jaaaaaa...

Okay.. vielleicht doch ne andere Lösung... ich überlege mal!
Vielleicht kann ich irgendwo auch den Rhode oder Philips Probe hören..
 
TE
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Ja, die Entscheidung steht noch aus.. also die Bose habe ich verkauft. Jetzt habe ich noch so ein Razer Kaira Pro bekommen... Naja wollte erst erst mitverkaufen aber jetzt ist es doch anders...

Bin mir sehr unsicher ob dass das Headset ist was ich suche :wall:

Aber es war bei der PS5 dabei und Headsets bekommt man irgendwie nicht los, Frage mich wie die Hersteller die zu diesem Preisen verkaufen können :huh:

Jedenfalls hat das jetzt alles verlangsamt da ich beschäftigt war.. wenn sich in der Zwischenzeit etwas tut, gerne hier informieren. Die Rhode sind aber aktuell immer noch mein Favorit!
 

Cruach

Freizeitschrauber(in)
Ich bin ein totaler Fan von kabellosen Headsets. Zum Zocken nutze ich ein Turtlebeach Stealth 700P - bin ich zufrieden. Leider klappt das Zocken scheinbar nicht so gut mit nem Sony WH-1000XM4 (Latenz und Mikro). Würd ich mir ansonsten sofort bestellen.
 

JackA

Volt-Modder(in)
@GEChun
Erstmal müsste man wissen, was dir am Plantronics besser gefällt als beim Sennheiser.
Hat es mehr Bass, mehr Höhen (Brillanz), etc...
Es ist äußerst schwer, etwas zu nennen, wenn man nicht weiß, in welche klangliche Richtung du tendieren willst.

Ansonsten kannst du dir auch mal das Beyerdynamic Custom Game ansehen, dass hat Slider verbaut, um den Basslevel in vier Stufen zu regulieren.
 
TE
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Der Ton ist im Plantronics irgendwie spezifizierter - klarer.
Denke das es bedingt vielleicht auch durch das offne beim Sennheiser kommt - aber das Sennheiser ist sehr verstreut. Der Ton und bringt es nicht so auf den Punkt - es wirkt verwaschener - gemischter.

Schwer zu erklären, da ich jetzt auch kein Ton Experte bin.

Vom Bass her sind beide zwar unterschiedlich, das ist aber nicht das Kriterium nach dem ich suche.
Natürlich sollte es schon einen spürbaren Bass haben - aber das ist bei beiden der Fall.
 
Oben Unten