• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HDD defekt- Daten wiederherstellen?

GGLM

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo liebe Community!

Meine zweite interne und partitionierte HDD (Samsung HD103SJ) ist defekt. Windows (7) meldet: "Es wurde ein Festplattenfehler gefunden".

Die Fehlermeldung ist gestern zum ersten mal erschienen, nachdem ich Win7 neu installiert habe auf einer neuen HDD.

Die Platte ist in zwei Bereiche geteilt D: und G: jeweils ca 500 MB groß. Jetzt kann ich nur noch auf D: zurückgreifen, G: wird gar nicht mehr angezeigt.

Die HDD hatte von Anfang an einen "knacks" weg. Ein Kollege von mir, hatte mal dran rumgedoktert und dann konnte ich sie eigentlich normal benutzen.

Aber jetzt ist es leider so, dass ich auf wichtige Daten, wie z.B. Bilder, nicht mehr zurückgreifen kann.

Jetzt ist meine Frage ob oder wie ich Daten wieder herstellen kann? Kann ich da selbst was machen oder brauche ich da professionelle Hilfe?

Grüße und danke für eure Mithilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

teufel8223

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du machst es nur schlimmer. 1. Mind. gleichgroße HDD besorgen und mit dd, dd-rescue o.ä. ein 1:1 Abbild ziehen. Auf dem Abbild dann mit einem Tool Deiner Wahl die Daten retten. Dafür wird eine weitere HDD benötigt, welche mind. so groß sein sollte, wie der Datenumfang der zu rettenden Daten.
 
TE
GGLM

GGLM

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was mir nur Kopfschmerzen bereitet; es wird nur noch Volume D: angezeigt und nicht mehr wie sonst auch Volume G: Erkennt das Programm überhaupt, dass eigentlich mehr vorhanden ist?
Ich habe eine externe HDD, die locker für das Abbild reicht. Könnte ich die zu rettenden Daten auf dem lokalen Datenträger C: sichern oder ist das nicht empfehlenswert?
 
Zuletzt bearbeitet:

teufel8223

Komplett-PC-Aufrüster(in)
wenn auf c genug Platz ist, kann man dort die geretteten Daten "parken". Aber irgendwann müssen sie eh woanders hin. Unter Linux mit dd die ganze HDD auswählen, nicht Partition.
 
TE
GGLM

GGLM

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, habe aber kein Linux. Welches Programm ist für Win 7 empfehlenswert?
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
Sonst könntest du auch mal von ner Linux Live-DVD starten und schauen ob dir da die Partition angezeigt wird. Vllt. hat da nur Windows Probleme.
Aber bevor du irgendwas "rumdokterst" würd ich auch ein 1:1 Image der Platte ziehen.
 
TE
GGLM

GGLM

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich erstelle jetzt erstmal ein Abbild von der HDD mit Clonezilla.
Aber die Freeware Programme um Daten wiederherzustellen, sind wohl nicht so vielversprechend.
 
TE
GGLM

GGLM

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Problem ist (fast) gelöst. Ich habe meine Daten jetzt wieder und konnte sie sichern. Mein Arbeitskollege (IT-Fachmann) hat mir Anschlusskabel in die Hand gedrückt und meinte ich sollte die HDD mal über USB an einen anderen PC anschließen. Das habe ich dann auch gemacht und siehe da, die zweite Partition war sichtbar. So konnte ich die Daten auf meine externe Festplatte packen. Das kuriose ist; als ich die zweite interne HDD ausgebaut habe, konnte ich Windows nicht mehr starten. Der PC fuhr einfach nicht hoch. Es kam die Meldung: "Reboot and select proper Boot device...." Im UEFI ist die Systemplatte auf der Boot-Prio an 1. Stelle. Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?
 

D0pefish

Software-Overclocker(in)
Joahr, wahrscheinlich der übliche Fehler wenn man sein Windows installiert und mehrere HDD's bzw. SSD's angeschlossen hat und das Ziellaufwerk nicht aus Mainboardsicht am 1. SATA-Port (0) hängt. Zur Übung gleich mal neu installieren und vorher alle anderen Laufwerke abklemmen. :)
Gibt auch andere Wege aber das ist eher was für den IT-Fachmann, denn sonst wüsstest du ja schon woran es liegt. Ich bin eher der Praktiker und so rumraten ohne Einblick... hm Bei Win7 ist es noch einfacher. Such dir die Bootpartition bzw. den bootloader und schieb den Inhalt des Stammverzeichnisses incl. boot-Ordner (keine Ahnung mehr wie der jetzt hieß, zu lange her) versuchsweise direkt auf C: (deine Win-Installation). Wenn das geht trotzdem später mal neu UEFI-konform mit GPT (grand partition table) installieren. :D
Jedenfalls schöne Geschichte. Windows 7 macht noch nicht so viel Pipi auf vorhandene Partitionen wie Windows 10. Sobald Win10 etwas erkennt macht es sich wichtig und gerade große Files sind sofort im Po. Da ist die "erst Imgae mit Live-CD ziehen", dann testdisk am Objekt versuchen, dann Datenrettungstools am Image oder Objekt anzuwenden gegenwärtig am vernünftigsten. imho
 
TE
GGLM

GGLM

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin ein wenig überfordert. Wo finde ich denn den Boot-Ordner. Hab auf meiner 2. HDD nichts gefunden. Habe inzwischen auch versucht über die Windows- Reparaturfunktion was zu machen, und nach dem booten mit der Win7-DVD, über CMD die Befehle: bootrec /fixmbr (hat er "geschluckt")und bootrec /fixboot (nichts gefunden!?) einzugeben. Alles ohne Erfolg- Meine Systemfestpl. startet weiterhin nur in Verbindung mit der 2. HDD.
 

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
•W7 MBR/Bootsector reparieren:
Die HD muß am 1.Sataport hängen, DVD/CD-Sata-LW bitte an den letzten Port !
Die automatische Bootreparatur mit der W7 DVD 3x durchlaufen lassen.
Funtioniert in W7 besser als die nachfolgenden händischen Befehle !

bootrec /fixmbr Dieser Befehl richtet den MasterBootRecord (MBR) neu ein
bootrec /fixboot Dieser Befehl richtet den Startsektor (auch Bootsektor genannt) der Systempartition neu ein
bootrec /RebuildBcd Diese Option wird verwendet, wenn die Startkonfigurationsdaten neu erstellt werden müssen.
 
TE
GGLM

GGLM

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann das auch der 1. Sata3 - Port sein, oder muss das der 1.Sata2- Port sein? Weil es sich um eine Sata 3 HD handelt. Mit der Bootreparatur meinst du die Systemstartreparatur?

Edit: Habs jetzt mit beiden Ports versucht (DVD-Anschluss hatte im letzten), jeweils 3x die Systemstartreparatur durchgeführt, hat nichts geholfen. Sollte die Systemstartreparatur nicht nach dem Neustart fortgesetzt werden wie es da steht? Nach dem Neustart wird wieder von Win7 DVD gebootet und ich muss die Reparatur nochmal ausführen. Entferne ich die DVD bekomme ich wieder die gleiche Meldung: "Reboot and Select proper Boot device...."

Mache ich irgendwas falsch oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
GGLM

GGLM

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Problem ist gelöst. Dir Vorgehensweise mit der Bootreparatur war richtig, es hat nur nicht funktioniert weil die Partition ( c: ) nicht aktiv war. Ich musste den Datenträger unter Datenträgerverwaltung erst aktivieren. Dann hat die Reparatur funktioniert und ich konnte WIN7 normal starten ohne die 2. HD. Und auf die Daten von der 2. HD kann ich jetzt auch wieder zugreifen, der 2. Partition war kein Laufwerkbuchstabe zugewiesen. Alles läuft jetzt wieder wie es soll. :) Danke für eure Hilfe!
 
Oben Unten