• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hardware-Upgrade für Anno 1800 Hilfe

reeneex

Komplett-PC-Käufer(in)
Hardware-Upgrade für Anno 1800 Hilfe

Moinsen,

ich habe mir das neue Anno zugelegt und bin begeistert. Leider schafft meine Hardware es nicht ganz mit zu halten. Ich kann spielen, aber....

Deswegen hier meine Bitte an Euch um Hilfe. Ich möchte upgraden ohne arm zu werden ;)

Aktuelles Setup:

- Mainboard: ASRock Z97M OC Formula
- CPU: Intel Xeon E3-1231 v3 @3.40GHz
- RAM: total 32GB in 4x 8 GB Riegeln PC3-12800 DDR3 von Cruisal
- GraKa: AMD Radeon R9 290, Chipset Hawaii PRO, 4GB GDDR5 Hynix PCIe 3.0, Treiber 26.20.12028.2 von 16.08.2019
- Monitor: Apple Thunderbolt Display 2014 , angeschlossen über TB3 auf TB2 Adapter zum Display Port der GraKa, Auflösung 2560 x 1440

Idealerweise habt ihr Tipps die vorhandene HW besser zu nutzen oder durch tauschen EINES Teils (CPU/GraKa) die Leistung zu verbessern. Falls tauschen angesagt ist, sollte es zum MB passen.

Danke für Eure Zeit und Mühe
Matt
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Hardware Upgrade für Anno 1800 Hilfe

Hallo Matt,

Anno 1800 ist ein CPU Fresser. Leider gibt es für dein Board kein lohnenswertes Upgrade da gebrauchte 4770k/4790k immer och zu horrenden Preisen verkauft werden sollen bzw die Verkäufer selbige wollen. Und von einem Quadcore mit HT auf einen übertaktbaren Quadcore mit HT ist fast so wie sinnfrei.

Günstigste Variante wäre eine Ryzen 2600 mit B450 Board und 16 GB RAM für roundabout 260 Euro.

Also ich würde in deine Plattform kein Geld mehr versenken.
 
TE
R

reeneex

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Hardware Upgrade für Anno 1800 Hilfe

@Madrax111

ich habe auf https://www.game-debate.com/ die Hardware überprüft. Der Flaschenhals ist die GraKa. Die CPU schafft die Leistung wohl. Die GraKa wird da mit ca 80% angegeben. Hab mir gerade einen BlacFriday Deal geholt. Sapphire Nitro+ Radeon RX 590 8GD5 8GB GDDR5 für 169€

Probiere die mal aus und dann schauen wir. Neues Setup nach deinem Vorschlag würde ich eventuell nächstes Jahr planen.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Hardware Upgrade für Anno 1800 Hilfe

Was die CPU selber kann kann man auch einfach herausfinden. Auflösung auf die niedrigste Option im Spiel,480p oder dergl. AA und Ambient Ooclusion aus und dann spielen,und die FpS die du dann hast kann deine CPU leisten ganz unabhängig von der GPU. Bedenke aber das bei Spielen wie Anno die CPU Performance stark absinkt bei großer Bevölkerungszahl und Betrieben,einfach deutlich mehr zu berechnen,deshalb sind Seiten wie game debate nur bedingt aussagekäftig. Von daher mgl das du mit der neuen GPU kein FpS mehr hast weil die CPU limitiert,dann kannst du die Power nur in bessere Grafik stecken. Der Deal selber ist aber gut.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: Hardware Upgrade für Anno 1800 Hilfe

Läuft das Game denn gut auf AMD Karten? Zwecks Overhead meine ich welcher bei Polaris leider teils noch stark vorhanden ist?
Kein Hate, rein informativ die Frage. :)
 

Rumtata

PC-Selbstbauer(in)
AW: Hardware Upgrade für Anno 1800 Hilfe

Zwecks Overhead meine ich welcher bei Polaris leider teils noch stark vorhanden ist?
Nicht nur auf dieses Spiel bezogen, oder seine GPU, gibt es dieses Problem nicht mit DX12 (oder Vulkan).
Spielt er in DX11, weil er z.b. noch Windows 7 nutzt, dann hat er den Overhead deutlich..aber er hat ja zum BS keine Angaben gemacht^^
 
TE
R

reeneex

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Hardware Upgrade für Anno 1800 Hilfe

bei mir läuft Win10. Neues Board und neue CPU wollte ich noch nicht kaufen. Werde mir noch mal anschauen was mit potenteren CPU´s ist. Vielleicht gebraucht und meine alte dann ebenfalls abgeben. Dann wird es nicht so teuer.

@Madrax111 hast Du eine Empfehlung für eine CPU die es bringt? Müsste wohl ein Pentium 5/7 mit 4770k/4790k Haswell sein. Oder?
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
AW: Hardware Upgrade für Anno 1800 Hilfe

Auf deiner Plattform ist leider kein signifikanter Sprung mehr möglich - mit einem 4770K/4790K und guter Kühlung könntest du noch etwas Takt und damit mehr Bilder pro Sekunde (im Schnitt) rausholen. Letzten Endes sind es aber die Minimum-FPS, die über ein flüssiges Gameplay entscheiden und da sind die Quad-Cores der älteren Generationen (gerade auch wegen dem verhältnismäßig langsamen RAM) leider am absoluten Limit. Gerade in Anno 1800, wo sogar ein i9 9900K (aktuell schnellste Gaming-CPU) schon kaum noch flüssige Bildraten liefern kann, wenn man eine riesige Stadt aufgebaut hat.

Schau erstmal, wie weit du mit der neuen Grafikkarte in deinem alten System kommst. Zu Beginn des Spiels wirst du wahrscheinlich mit Direct X 11 mehr Frames haben. Wenn aber später ordentlich Einheiten und Gebäude gebaut wurden, wird Direct X 12 irgendwann vorbeiziehen. Ob dir die Bildrate dann ausreichend ist, musst du für dich selbst entscheiden - für die einen sind 30 FPS absolut ausreichend, andere wiederum beklagen sich schon, wenn keine konstanten 144 FPS erreicht werden :D.


Grüße!
 
TE
R

reeneex

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Hardware-Upgrade für Anno 1800 Hilfe

@wuchzael
ok, das klingt zwar nicht schön, aber werd ich wohl nicht ändern können. Kannst du mir einen Tipp zu Hardware (Mainboard und CPU) geben, die aktuell vielleicht etwas teuer ist, aber die nächsten 5-8 Jahre mitspielt? Dann schau ich mal im Sommer oder nach Weinachten wo es günstige Angebote gibt. Beim Board hab ich ein Gehäuse für Micro-ATX / Mini-DTX / Mini-ITX
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
AW: Hardware-Upgrade für Anno 1800 Hilfe

Maximale Gaming-Performance kriegst du mit dem i9 9900K + Z390 Board. Kostet aber viel Geld, zieht viel Strom und ist relativ schwierig zu kühlen.

Preis/Leistung passt da z.B. beim Ryzen 7 3700X + solidem X470/X570 Board einfach eher: günstiger, sparsamer und auf die Plattform passen sogar 16 Kern CPUs ;).


Grüße!
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

reeneex

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Hardware-Upgrade für Anno 1800 Hilfe

@IphoneBenz

Danke für den Tipp. Ich schau mir das mal an.
 
TE
R

reeneex

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Hardware-Upgrade für Anno 1800 Hilfe

@wuchzael

was hälst du von einem gebrauchten i7 4790K für 150€? Laut Verkäufer nie übertaktet. Könnte der mit meinem aktuellen Setup, inkl der neuen GraKa genügend Performance bringen?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Hardware-Upgrade für Anno 1800 Hilfe

Was ist denn "genügend"?
Selbst ein 9900K mit 5.2Ghz stemmt kaum über 30 FPS auf "wuselig".
anno1800_2019_05_01_032jbw.jpg

Ein alter Haswell selbst mit 4,5Ghz kommt kaum über 20 FPS. Ist das "genügend" für Dich?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

reeneex

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Hardware-Upgrade für Anno 1800 Hilfe

für den anfang auf jeden fall ;)

wenn ich vollstes spielerlebniss haben wollte müsste ich ja wohl über 1500€ investieren
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
AW: Hardware-Upgrade für Anno 1800 Hilfe

@wuchzael

was hälst du von einem gebrauchten i7 4790K für 150€? Laut Verkäufer nie übertaktet. Könnte der mit meinem aktuellen Setup, inkl der neuen GraKa genügend Performance bringen?

Was ich davon halte? Abstand :D... Gebrauchte Intel CPUs sind maßlos überteuert und der Sprung vom Xeon auf den 4790k wäre minimal und das Geld nicht wirklich wert.

Gibt Vergleiche zwischen 1231v3 und übertakteten 4790K CPUs bei youtube. Der 4790K ist bei 4,8GHz nur wenige FPS vor dem Xeon.

Grüße!
 
Oben Unten