• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Hardware-Überholung - Kaufberatung

Chris2109

Freizeitschrauber(in)
Hardware-Überholung - Kaufberatung

Hey Leute,

ich hatte in den letzten 1-2 Jahren leider wenig Zeit um mich mit neuer Hardware auseinander zu setzen. Ich habe nun überlegt mein bestehendes System wieder etwas aufzupeppen.

Momentan sieht es wie folgt aus:

Mainboard:
ASRock Z77 Pro4-M
Grafikkarte: Palit Jetstream GTX 970 4GB
Prozessor: Intel i5-2500k
RAM: 8GB Corsair Vengeance PC3-12800U CL9
HDD: Samsung 1000GB Spinpoint
SSD1: OCZ Agility 3 80GB
SSD2:Crucial M5 CT 480GB
Netzteil: BeQuiet! Straight Power E9-480W
Gehäuse: Corsair Obsidian 350D

Überlegung ist Mainboard-RAM-CPU gegen etwas aktuelles einzutauschen. Der PC wird hauptsächlich für Gaming und ein wenig Office genutzt. Gespielt wird in 1920x1080.

So nun hoffe ich auf ein paar Tips eurer seits. Wenn noch fragen sind und ich etwas vergessen haben sollte, dann fragt einfach nach ;)

MfG
 
AW: Hardware-Überholung - Kaufberatung

Wo hapert es denn, bzw was spielst du?
Ist doch ein top Setup um dem i5 noch bisschen Beine zu machen.
Sonst steck das Geld lieber in eine neue GPU und verkauf die 970.
Ram vllt noch auf 16 GB...

Sonst nix machen und in Urlaub fahren vom gesparten Geld, oder beim Sale zuschlagen :D
 
AW: Hardware-Überholung - Kaufberatung

Hapern tut es nirgendwo. Übertakten bin ich nicht der Freund, da ich keine Zeit habe mich intensiv mit der Materie auseinander zu setzen.

Spiele sind meist aktuelle Titel, derzeit GTA V oder auch mal BF oder Anno

Die 970 ist a´ber erst 5 Monate jung, warum sollte ich die tauschen? :P
 
AW: Hardware-Überholung - Kaufberatung

Wenn es nirgendwo Probleme gibt und das System für alle aktuellen Spiele reicht wüste ich nicht warum man etwas tauschen sollte?!
Der I5 2500k sollte für die meisten Spiele dicke ausreichen zur Not eben mal auf 4-4,2 Ghz takten das ist auch keine Kunst dafür gibt es ausreichend Guide die man in ner knappen
halben Stunde durchgelesen hat sonst hätte es auch keinen Sinn gemacht zu einem Prozessor mit offenen Multiplikator zu greifen wenn man am Takt nichts ändert.
Eventuell würde ich hier noch etwas Geld in einen CPU Kühler wie einen True Spirit 140 oder Himalaya 2 stecken.
Die GTX970 sollte für FullHD völlig ausreichen.

Nachtrag: Gerade gesehen das ins 350D nur CPU Kühler bis zu einer maximalen Höhe von 160mm passen, ein Brocken Eco oder ein Scythe Ninja 4 passen allerdings und kosten nicht die Welt.
 
AW: Hardware-Überholung - Kaufberatung

Übertakten bin ich nicht der Freund, da ich keine Zeit habe mich intensiv mit der Materie auseinander zu setzen.

Wozu hast du dann das Geld für die K Variante plus z-Board ausgegeben?

Ist wirklich nicht sehr schwer. Die CPU kann mit ein paar Klicks auf ein stabiles 24/7 OC gebracht werden, das die paar Prozent Vorsprung der aktuellen Generation wieder einholt.

Hapern tut es nirgendwo.
Die 970 ist a´ber erst 5 Monate jung, warum sollte ich die tauschen? :P

Wenn es doch nirgendwo hapert, warum dann überhaupt was tauschen?!
Wenn du mehr Leistung willst, wird dir eine neue GPU mehr bringen
 
AW: Hardware-Überholung - Kaufberatung

Als CPU-Kühler werkelt ein BeQuiet! Dark Rock Advanced

Ok wenn ihr meint, dass ich die prozentualen Vorsprünge der verschiedenen aktuellen CPUs mit leichtem OC kompensieren kann, dann werde ich mich die Tage mal etwas näher damit befassen.

Der K-CPU wurde damals gekauft, weil er zu dem Zeitpunkt genau 5€ mehr gekostet hat wie die non K Version und das Z77 Board für eine etwaige OC Option irgendwann mal
 
AW: Hardware-Überholung - Kaufberatung

Von Sandy bis Haswell hat die Leistung bei gleichem Takt ungefähr 10-20% zugenommen nicht mehr und nicht weniger.
Ein i7 würde dir nur in den wenigsten Spielen durch die zusätzlichen Threads helfen und selbst wenn sind dadurch auch maximal 30% Leistung mehr drin.
Aktueller CPUs kommen Stock einfach mit mehr Takt daher, wenn du allerdings nicht die schlechteste CPU erwischt hast macht der 2500k auch locker 4 Ghz mit eventuell noch mehr ohne
das man groß an der Spannungskurbel drehen muss, allerdings würde ich die Zeit vorher investieren und mich in einen Guide zb. diesem hier kurz einlesen dann kann auch nichts schief gehen.
 
Zurück