• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Guter Sat Receiver bis 200€

DarkScorpion

PCGH-Community-Veteran(in)
Guter Sat Receiver bis 200€

Wie der Titel schon sagt suche ich einen guten Sat Receiver bis max 200€

Ich habe mir schon den GigaBlue 800 HD UE Plus mal angeschaut. Was haltet ihr davon und gibt es in dieser Preisklasse besseres.

Der Receiver wird an meinem Sony BDV-N590 Angeschlossen der dann das Bildsignal an mein TV weitergibt.
 

stevie4one

Software-Overclocker(in)
AW: Guter Sat Receiver bis 200€

Es kommt darauf an, was du vorhast?! Was hast du denn für Ansprüche (außer der Preisgrenze von 200€) bzw. welche Funktionen soll der Receiver erfüllen?

Falls Linux unbedingt erforderlich und/oder gewünscht wird, würde ich eher Richtung VU+ tendieren. Ansonsten sind die Receiver von Technisat zu empfehlen.
 
TE
DarkScorpion

DarkScorpion

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Guter Sat Receiver bis 200€

Der Receiver muss nicht unbedingt Linux haben.

Ich brauche halt ein Receiver der ein anständiges EPG hat, Aufnahmen auf eine externe HDD machen kann und nicht gefühlte 10 sec. beim umschalten eines senders braucht.
Die Soundausgabe erfolgt eh über mein SONY BR-System.

Ich habe derzeit halt ein Noname Ding.
 

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
AW: Guter Sat Receiver bis 200€

Hallo DarkScorpion,

ich selbst bin Besitzer einer Gigablue HD 800 UE und bin damit sehr zufrieden. Die Umschaltzeiten sind sehr gut, die Bildqualität hat mittlerweile Kathrein UFS910-Niveau erreicht und das Gehäuse ist recht kompakt. Größtes Manko hierbei: Die Aufnahmen sollten für reibungslosen Ablauf auf eine HDD abgelegt werden, die min. im ext3-, besser ext4-Dateiformat vorliegen sollte. Damit laufen Funktionen wie Timeshift oder HD-Aufnahme butterweich. Die Kehrseite ist aber, dass du die HDD nicht ohne Weiteres an einen Windows-PC stöpseln kannst. Du kannst aber problemlos die Aufnahmen per LAN herunterladen und gut mit dem VLC oder Media Player anschauen. Mit NTFS und Verbindung mit der Gigablue habe ich persönlich nicht so gute Erfahrungen gesammelt.

Die UE Plus soll etwas leistungsstärker sein. Eventuell wird dadurch das Navigieren im Menü etwas flüssiger, mit dem Vorgängermodell finde ich's aber auch nicht schlimm. Manch Anspruchsvoller beschwert sich, dass es leicht ruckelt, ich kann damit leben

Allerdings solltest du dich darauf einlassen, dass für ein Update der STB auch mal ein Flashen des Images notwendig ist; Einstellungen wie Senderlisten/Bouquets sichern, USB-Stick mit Image ausstatten, USB-Stick einstecken, STB starten und Image flashen. Den Rest macht die Box, dauert halt immer ein paar Minuten. Dafür hast du eine offene STB mit Linux OS und sehr vielen verschiedenen Plugins (oder gerne auch mal fälschlicherweise Apps genannt), die sich sehr gut nach einen Wünschen anpassen lässt.

Grüße
Wannseesprinter
 
TE
DarkScorpion

DarkScorpion

PCGH-Community-Veteran(in)
Danke für die Infos. Mit flashen habe ich kein Problem. Macht man am Pc ja auch mit dem Uefi und das smartphone auch. Bin halt auf die STB durch Tectime Tv ( ehemals Dr. Dish) gekommen
 

stevie4one

Software-Overclocker(in)
AW: Guter Sat Receiver bis 200€

Dann sollte ein Technisat genau das sein, was du suchst. Super genialer EPG (heißt bei Technisat "SiehFernInfo", quasi eine redaktionell aufbereitete Programmzeitschrift, einfache Bedienung und ein sehr gutes Bild.

TechniStar S3 ISIO
 
Oben Unten