• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Guter Gamer-PC für ~ 1000??

Würdest duh mir den Kauf empfehlen?? wenn nein waruM??

  • Jopp

    Stimmen: 9 90,0%
  • nöö

    Stimmen: 1 10,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    10
  • Umfrage geschlossen .

redbull320

PC-Selbstbauer(in)
Guter Gamer-PC für ~ 1000??

Hallo Leute ich möchte mir so ca. im April ein neuen Gaming PC kaufen und wollte euch mal fragen was ihr von ihm so haltet:

Prozessor: Intel C2D E8400, 3.00Ghz, 333MHz FSB, 6Mb Cache
http://geizhals.at/deutschland/a303349.html

CPU-Kühler: Scythe Mugen
http://geizhals.at/deutschland/a213792.html

Ram: G.Skill DIMM Kit 4096MB PC2-8000U (DDR2-1000)
http://geizhals.at/deutschland/a286178.html

Grafikkarte: Leadtek WinFast GeForce PX8800 GTS (G92)
http://geizhals.at/deutschland/a300258.html

Mainboard: ASUS P5K-E WiFi
http://geizhals.at/deutschland/a255479.html

Netzteil: BE QUIET! Dark Power BQT P7-PRO-450W
http://geizhals.at/deutschland/a300311.html

Festplatte: Seagate Barracuda 7200.10 250GB ST3250410AS
http://geizhals.at/deutschland/a261568.html

Case: NZXT Lexa Silverline
http://geizhals.at/deutschland/a214887.html

Bildschirm: Samsung SyncMaster 223BW, 21,6", 5ms, 3000:1, 1680x1050 Pixel
http://geizhals.at/deutschland/a263583.html


MEINE FRAGEN:

1. Sind die oben genannten gut zum ocen geeignet??

2. Habe gehört das man lieber 2 fp kaufen sollte eins davon fürs OS.. stimmts wenn ja warum?? ist es sehr wichtig??

3. würde es auch ein be quiet Straight Power 450W ATX 2.2 auch bringen bzw. wo sind die unterschiede oder soll ich doc lieber 20 euro mehr investieren und soll mir das Dark power pro holen??

4. Der 223bw soll auch besser sein als der 226bw oder?? außer reaktionszeit !!

Fals jm. damit schlechte erfahrungen mit einen der komponenten gemacht hat bitte mit hinschreiben ^^

über andere epfelungen würd ich mich auch freuen... http://www.pcmasters.de/forum/images/smilies/grossesok.gif

Danke im Voraus http://www.computerbase.de/forum/images/smilies/rolleyes.gif

MfG
http://www.pcmasters.de/forum/imagesv2/misc/progress.gif manuel
 

Soulja110

Freizeitschrauber(in)
AW: Guter Gamer-PC für ~ 1000??

Sieht gut aus. Absolut zu empfehlen. Mit den G.Skills bin ich persönlich zwar auf die Fresse gefallen, weil 1 Riegel in dem Kit defekt war (und das war kein Einzelfall) aber in der Regel sollte man davon ausgehen, dass sie funktionieren von daher ist das schon in Ordnung. Das Case ist halt Geschmacksache, wenns dir gefällt, kaufs dir!!! :D

Zu deinen Fragen:
1. Ja! Klasse CPU, gute Mainboard (hab ich auch ^^), gute Graka, guter Speicher
2. Eine Festplatte nur fürs OS ist Quatsch. Du meinst wahrscheinlich die Partition. Allerdings kannst du auf der 250GB Festplatte ja eine 50GB Partition für Vista und den Rest für Daten machen. Allerdings würde ich gleich zu 500GB Festplatte greifen, Speicher ist doch momentan soo günstig.
3. Wo da der Unterschied ist, kann ich dir nicht sagen. Allerdings würde ich ein Netzteil mit mehr Leistung empfehlen, einfach weils zukunftssicherer ist. 550W-600W sind optimal. Schau dir einfach ein paar Tests mit Netzteilen dieser Leistungsklasse an und kauf dann ein gutes. be quiet ist generell zu empfehlen, aber auch teuer.
4. Würde dir ernsthaft ans Herz legen, dir stattdessen den hp w2207h anzugucken. Hab schon mit beiden gearbeitet und der HP gefällt mir viel besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Guter Gamer-PC für ~ 1000??

1. Sind die oben genannten gut zum ocen geeignet??

2. Habe gehört das man lieber 2 fp kaufen sollte eins davon fürs OS.. stimmts wenn ja warum?? ist es sehr wichtig??

3. würde es auch ein be quiet Straight Power 450W ATX 2.2 auch bringen bzw. wo sind die unterschiede oder soll ich doc lieber 20 euro mehr investieren und soll mir das Dark power pro holen??

Die Zusammenstellung ist voll okay.

1. ja sind sie.

2. nicht unbedingt, du kannst die Festplatte ja aufteilen (ich habe genau die gleiche Seagate die du dir holen willst, und hab die Betriebsystempartition 25GB groß, gemacht wegen Vista).

3. Der Unterschied zwischen Dark Power und Straight Power ist nur der, dass die Dark Power ein modulares Kabelsystem haben. Also es hängt von dir ab, wenn du darauf Wert legst dann ja, wenn nicht, dann das Straight Power ;)

Allerdings würde ich ein Netzteil mit mehr Leistung empfehlen, einfach weils zukunftssicherer ist. 550W-600W sind optimal. Schau dir einfach ein paar Tests mit Netzteilen dieser Leistungsklasse an und kauf dann ein gutes. be quiet ist generell zu empfehlen, aber auch teuer.

Warum dass denn?
1. die Komponenten sind alle samt sehr sparsam
2. selbst mit OC wird die Kiste gerade so an der 250W kratzen. Zumal das die Nehmerleistung und nicht die Geberleistung ist. d.h real (ca. 200W) sind da noch ca 250W Luft nach oben.
3. Durch zu hohen NennWattzahl, ist der Wirkungsgrad schechter, als bei einen gleichen NT mit weniger Nennleistung.
4. Zukunftsicherheit? es gibt jetzt schon ATX 2.3 Netzteile, in ein paar Monaten kommt ATX 2.4 usw. da kommen neue Stecker, da wird der Wirkungsgrad erhöht und was weiß ich noch.
5. Es ist einfach teurer und wenn er sich den jetzigen Aufpreis zu einen 600W Netzteil spart, dann kommt er in ein paar Jahren besser weg, wenn er das NT verkauft und das gesparte Geld noch dazu tut und sich ein neues NT kauft.
6. geht der Trend wieder zu weniger Stromkonsum, darum wäre es nicht ratsam darauf zu hoffen, das in Zukunft ein PC mehr viel Energie zieht (nämlich soviel, das bei 1 Graka und 1 CPU 450W nicht mehr ausreichend sind) und wie gesagt da fehlen noch ca. 250W bis das Netzteil auf 100% AUslastung läuft.

MFG.

Edit: den G.Skill habe ich auch der ist richtig Gut. hier ein kleinen Test von dem Speicher *klicken*
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
AW: Guter Gamer-PC für ~ 1000??

3. Der Unterschied zwischen Dark Power und Straight Power ist nur der, dass die Dark Power ein modulares Kabelsystem haben. Also es hängt von dir ab, wenn du darauf Wert legst dann ja, wenn nicht, dann das Straight Power ;)

Nicht ganz... Die DPP-Serie hat laut eines KM Mitarbeiters wohl eine geringere Rücklaufquote (bessere Komponenten verbaut?). Würde direkt zum Dark Power Pro greifen.

#dit: Die Einbaulänge von stattlichen 18cm sollten bei deinem Case kein Problem darstellen... Das noch am Rande
 

Dr-Datenschutz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Guter Gamer-PC für ~ 1000??

Jop würde ihn auch nehmen, da ich den selben Prozessor und die selbe Grafikkarte hebe (bin sehr zufrieden damit).

mfg Dr-Datenschutz

edit: Grafikkarte würde ich wenn ich du wäre einfach die billigste 8800 GTS G92 nehmen da die sich bei den unterschiedlichen Herstellern (fast) nie im Takt unterscheiden.
 

genpro

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Guter Gamer-PC für ~ 1000??

Was mich sehr irritiert bei dem 450W Dark Power Pro:
Auf der Website von be quiet werden alle drei mit den gleichen Ampherewerten angegeben?!? Außerdem hat laut der Wesite das 450W Dark Power Pro 4x20A auf den 4x12V Schienen und das Straight Power 550W nur 4x18A?! Kan mir das mal jemand erklären?
http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Guter Gamer-PC für ~ 1000??

Was mich sehr irritiert bei dem 450W Dark Power Pro:
Auf der Website von be quiet werden alle drei mit den gleichen Ampherewerten angegeben?!? Außerdem hat laut der Wesite das 450W Dark Power Pro 4x20A auf den 4x12V Schienen und das Straight Power 550W nur 4x18A?! Kan mir das mal jemand erklären?
http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/

Das liegt daran, dass 1. die ATX Norm nicht so gerne einzelne Schienen auf 12V sieht die über 20 Ampere haben (mein Infiniti hat aber z.B. 28 Ampere auf einer 12 Volt Schiene ) und 2. liegt es daran, dass man die einzelnen 12 Volt Schienen nicht zusammen addieren kann um auf die Leistungsfähigkeit der 12 Volt Leitung zu kommen (12 V Combined Power).
Die 12 V Combined Power liegt immer deutlich unter der Summe der einzelnen 12 Volt Schienen (meistens ist es die Hälfte der Summe).
Darum ist es völlig Wurscht ob die einzelnen Schienen beim 450 W Netzteil mehr Ampere haben als die des 550W Netzteils, wichtig ist die Combined Power der 12 V Leitung.

MFG
 

Mau90

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Guter Gamer-PC für ~ 1000??

Falls du in hohen Auflösungen spielen willst, empfehle ich dir ne 8800GTX (212)zu kaufen.
Die ist schneller und ist auch viel billiger geworden.
Also schneller heisst, eben in hohen Auflösung und mit AA und AF :)
Sonst ist die 8800GTS G92 schon gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gdfan

Guest
AW: Guter Gamer-PC für ~ 1000??

sieht doch ganz gut aus;)

mfg gdfan
 

genpro

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Guter Gamer-PC für ~ 1000??

Das liegt daran, dass 1. die ATX Norm nicht so gerne einzelne Schienen auf 12V sieht die über 20 Ampere haben (mein Infiniti hat aber z.B. 28 Ampere auf einer 12 Volt Schiene ) und 2. liegt es daran, dass man die einzelnen 12 Volt Schienen nicht zusammen addieren kann um auf die Leistungsfähigkeit der 12 Volt Leitung zu kommen (12 V Combined Power).
Die 12 V Combined Power liegt immer deutlich unter der Summe der einzelnen 12 Volt Schienen (meistens ist es die Hälfte der Summe).
Darum ist es völlig Wurscht ob die einzelnen Schienen beim 450 W Netzteil mehr Ampere haben als die des 550W Netzteils, wichtig ist die Combined Power der 12 V Leitung.

MFG
Aha und wo sehe/finde ich die?
 
Oben Unten