• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gute Wirless Gaming-Headsets

FakZion

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich möchte mir demnächst ein Headset zulegen, da ich bislang immer mit einen Kopfhörern und einem Mikro gearbeitet habe. Ich habe derzeit das RAZER Chimaera in Aussicht da das Ding einfach perfekt sitzen soll und ich die Designsprache von RAZER einfach übelst feiere. Hat noch irgendwer einen Tipp für mich wie das Headset für PC sein sollte bzw. kennt jemand andere gute Headsets für den PC?

Mfg
FakZion
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
Budget bzw an welche Soundkarte oder Mainboard soll angeschlossen werden?

Gute Wireless Headsets wirst du nicht finden, zumindest für dein Budget (?) warscheinlich nicht. Dazu stellt Razer nur Plastikbomber her, die Audioprodukte sind meiner Meinung nach noch schlechter als die von Logitech oder auf einer Linie. Ich würde dir eher bei unter 100€ zu nem Superlux HD-681 mit ansteck Mikro von bsw. Zahlman raten, wenn dus gerne komfortabler hast gerne auch mit nem ModMic, allerdings muss dieses noch bis die neue Revision kommt aus dem Ausland importiert werden was gut auf den Geldbeutel drückt. Dazu wenn du noch keine Soundkarte besitzt ne Asus Xonar DG oder DX, mit der Kombi spielst du jedes Gaming Headset bis ~140€ untern Tisch.

Wenn du keinen Wert auf Soundqualität legst dann kauf das Vengeance oder nen anderen Plastikbomber wies Logitech G930, die geben sich alle nicht wirklich viel.
 
TE
FakZion

FakZion

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm okay vielleicht wäre doch eines mit Kabel dann besser da mir das von Cosair ebenfalls nicht zusagt ... wäre das 7.1 Gerät von Razer, also das Tiamat eine Lösung oder das Blackshark?
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
warum Razer? Die bauen nur Schrott produkte.
Kauf dir nen guten Stereo Kopfhörer.

Bereits ein 28€ Superlux 681 Evo wischt mit nem Tiamat den Boden auf.

UNd pauschal: ALLES, was "echtes 5.1/7.1" hat, ist von grund auf schrott, wie z.B. das tiamat 7.1

Mein Tipp: Nimm EINMAL 200€ in die Hand, und kauf dir folgendes:

Kopfhörer: Beyerdynamic DT990PRO Kopfhrer
Mikro: https://geizhals.de/zalman-zm-mic1-mikrofon-a115709.html
Soundkarte: https://geizhals.de/asus-xonar-dgx-90-yaa0q0-0uan0bz-a795560.html (besserer sound, und die selbe 7.1 simulation wie 95% aller 7.1 Headsets auch nutzen)

Kann dir auch gern ausführen, was an dieser kombi alles besser ist, als an einem 180€ Razer Tiamat 7.1 ;)

Edit: Dein maximales Budget wäre ganz interessant, und vll die prozentuale Gewichtung von: Gaming/Filme/Musik
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Schrott. Klanglich total dumpf, sehr kleine Bühne (räumlichkeit), verschluckt viele details, und ist recht schwer. Ein 20€ superlux wischt damit den Boden auf
 
TE
FakZion

FakZion

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm ja aber ich mag diese Modmics nicht und auch so ein ansteck mic sieht nicht gut aus ;(
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
soll es gut aussehen, oder gut klingen? Du starrst ja sicher kaum in nen Spiegel während du zockst wie toll das headset auf deinem Kopf aussieht?^^

Zudem ist es hier nicht nur aussehen/klang, sondern auch verarbeitung, lebensdauer und Ersatzteil support. Ein Beyerdynamic DT 990 wird nicht nur um WELTEN besser klingen als jedes gamer-schrott-headset, es ist auch DEUTLICH wertiger und stabiler verarbeitet, und du kannst die nächsten 20 Jahre jedes Ersatzteil nachkaufen.
Wenn beim 180€ Tiamat auch nur das kleinste teil kaputt geht außerhalb der Garantie, kannst du es wegwerfen und ein neues kaufen.

Edit: Du könntest ja ein Ansteckmikro irgendwo aufm Schreibtisch verlegen. Oder ein standmikro nehmen. Oder ein Mikro einer Webcam nutzen.

Edit 2:
Um es mal genau aufn Punkt zu bringen, hast du genau 2 möglichkeiten:

1.: Du nimmst ein "Gaming Headset". Fest verbautes Mikro, nur ein Kabel. Dafür aber schlechte verarbeitungsqualität (sprich, alle paar jahre ein neues HS kaufen), mieserable Soundqualität bemessen am Preis (wie gesagt, ein 20€ Superlux KH klingt besser als ein 140€ Logitech G930 wireless), meist schlechten support, und keine Möglihckeit an Ersatzteile zu kommen, wie z.B. ein Kabelsatz, oder auch nur Ohrpolster.

2. Du nimmst die von mir vorgeschlagene Kombination, den Kompromiss aus "zweitem Kabel / Extra Mikro" eingehen obwohl es minimal un-praktischer ist, hast aber dafür eine um Welten bessere Soundqualität, Verarbeitung, Materialwahl (Velour statt billiges kunstleder, keine dünnen spielzeug-kabel), top Hersteller support, und eine potenzielle Lebensdauer von 20-30 Jahren.

Ich kann zwar verstehen, wenn jemandem ein fest verbautes Mikro wichtig ist, weil komfortabler etc, aber ich finde, die Vorteile von Variante 2 überwiegen das mehr als deutlich ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
FakZion

FakZion

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm und gibt es hier noch schlichtere Fassungen bzw. Wireless-Lösungen?
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Wireless ist wie gesagt nochmal DEUTLICH schlechter als kabelgebundene gaming headsets.
Bestes Beispiel, Logitech G35, und Logitech G930.

Das G35 kostet 90€~. Das G930 kostet 140€ . Das sind nicht nur volle 50€ Aufpreis nur dafür, dass es Kabellos ist, sondern Prozentual gesehen ein Aufschlag von 55%

WENN du unbedingt surround willst, würde ich am ehesten das Corsair Vengeance nehmen: https://geizhals.de/corsair-vengeance-2000-a769755.html dürfte klanglich noch runder klingen als das Logitech G930.
Aber wie gesagt.. Lohnen tut sich das in keinster Weise. In maximal 3-6 jahren ist ads ding schrott, und du kaufst dir das nächste.
Während du jetzt 60€ drauflegen kannst, und die nächsten 20 Jahre ruhe haben kannst ;)

Wireless bringt auch absolut keinen Plus an Komfort, wie man es eigentlich denken würde. Du hast zwar kein kabel, musst aber ständig aufladen / batterien wechseln, es könnte Latenzprobleme geben durch die Funk übertragung, es ist ein weiteres Bauteil drin, was leicht kaputt geht (und was du NICHT austauschen kannst).
Wenn du vom PC weggehst, kannst du ohnehin nichts im Game machen.

Wenns möglich wäre finanziell, würde ich beide Lösungen selbst ausprobieren.
Die meisten glauben anfangs NIE, wie gewaltig der Unterschied zwischen "Gaming Headset" und "Hifi/studio Kopfhörer" ist, bis sie es selbst gehört haben, weil sich viele nicht vorstellen können, wie der Sound noch besser sein könnte.
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
Ich würde sowohl von Surround als auch Wireless dringend abraten. Es gibt keine "Features", die einem den Klang und Ortung effizienter versauen.
Kabelgebundener Stereokopfhörer ist angesagt. Wenn man sich noch eine Soundkarte zulegt kann man dann mit Dolby Headphone und DTS Live für Spiele erstklassigen Surroundsound genießen.

Dazu ein Standmikrofon für den Tisch, z.B. dieses, das sieht auch recht gut aus finde ich: http://www.amazon.de/Logitech-98024...=1369605071&sr=8-1&keywords=logitech+mikrofon
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Ich mein jetzt hier von den Kopfhörern :D
Wireless Kopfhörer würde ich auch stark abraten.
Zum einen eben wie gesagt immenser Aufpreis, wo du die klangqualität zu nem Bruchteil bekommen kannst, und zum anderen eine STARK eingeschränkte Auswahl. Und wenn dir das Sounding des modells nicht gefällt, gibts keine wirklichen alternativen^^

Warum muss es denn unbedingt Wireless sein? Welchen konkreten Vorteil erhoffst du dir davon?
 
TE
FakZion

FakZion

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hätte deutlich weniger Kabel auf meinem sowieso schon verkabelten Schreibtisch ... Und was ist mit einem, schwarzen, schlichten Kopfhörer? Welche gäbe es da?
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
DT 770 Pro oder DT 990 Pro schlicht genug? ist halt schon geschmacksache, was man als schlicht empfindet und was nicht^^
Vorteil hier: DAs Kabel vom Ansteckmikro kann man durch das Spiralkabel des Kopfhörers hindurch ziehen, dadurch baumelt es nirgens rum.

Oder evtl Shure SRH 840?

Wobei du hier bedenken solltest, dass es die 20 Jahre Ersatzteilgarantie nur von Beyerdynamic gibt, was dem Hersteller doch einen sehr großen Vorteil verschafft :)

Wie ist denn dein Budget?
Wo in etwa wohnst du? Vll gibts in deiner Nähe nen guten Laden, wo du solche Kopfhörer erstmal ausprobieren kannst (besonders Köln, Berlin, Hamburg, München und Dortmund gibts tolle läden)
 
TE
FakZion

FakZion

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich wohne in Österreich ca 90 km von einer großen Stadt weg. Bei uns gibt es sowas glaub ich nicht wirklich ... mehr als 100 Euro möchte ich dann doch nicht mehr ausgeben ... sonst warte ich noch ein wenig ;) ... Aber die Headsets gefallen mir dann schon :))
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Unter 100€ würde ich dann beim Superlux 681 Evo / Creative Aurvana Live! bleiben^^
Von der 60-100€ Klasse auf die 150€ klasse (dt 770/990) machts halt nochmal nen sehr deutlichen sprung in sachen klang, verarbeitung, ersatzteilsupport, daher lohnt es sich hier einmal nen 50er draufzulegen, und dafür deutlich länger was von haben^^

Evtl Wien?^^
Friendly House - dj equipment, studio equipment, dj software, records
Hier gibts nen DT 770 Pro :p

Oder in "Klangfarbe": Klangfarbe
 

guss

PC-Selbstbauer(in)
Mit den Empfehlungen von Darkseth machst Du nichts falsch. Wenn Du unter 100 EUR bleiben willst, kann ich Dir noch den Denon AH-D 1100 ans Herz legen. Derzeit bekommt man das Teil für 75 EUR bei Amazon. Da kannst Du meiner Ansicht nach nichts falsch machen.
 

DasFaultier

Kabelverknoter(in)
Mein Tipp: Nimm EINMAL 200€ in die Hand, und kauf dir folgendes:

Kopfhörer: Beyerdynamic DT990PRO Kopfhrer
Mikro: https://geizhals.de/zalman-zm-mic1-mikrofon-a115709.html
Soundkarte: https://geizhals.de/asus-xonar-dgx-90-yaa0q0-0uan0bz-a795560.html (besserer sound, und die selbe 7.1 simulation wie 95% aller 7.1 Headsets auch nutzen)

Bin kurz davor mir oben genannte Kombi zu Testzwecken zu holen (bzw. alternativ dazu noch das Superlux 681 Evo / Creative Aurvana Live!).

Die Sache bei mir ist, dass ich aus wohntechnischen Gründen meinen PC im Wohnzimmer habe, und meiner Freundin beim zocken aufgrund einer offenen Bauweise nicht auf den Leim gehen will (weiß nichtmal wie laut das dann wäre, darum "zu Testzwecken" bestellen).

Mein Budget (nur für den Kopfhöhrer) wäre bei, sagen wir, EUR 150 oder aufwärts wenn der Preis/Leistungssprung verlockend genug ist.

Nutzung: hauptsächlich für FPS (zzt. "intensiv" BF3).

LG.
Faultier
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Bin kurz davor mir oben genannte Kombi zu Testzwecken zu holen (bzw. alternativ dazu noch das Superlux 681 Evo / Creative Aurvana Live!).

Die Sache bei mir ist, dass ich aus wohntechnischen Gründen meinen PC im Wohnzimmer habe, und meiner Freundin beim zocken aufgrund einer offenen Bauweise nicht auf den Leim gehen will (weiß nichtmal wie laut das dann wäre, darum "zu Testzwecken" bestellen).

Mein Budget (nur für den Kopfhöhrer) wäre bei, sagen wir, EUR 150 oder aufwärts wenn der Preis/Leistungssprung verlockend genug ist.

Nutzung: hauptsächlich für FPS (zzt. "intensiv" BF3).

Mach lieber nen eigenen Thread auf, dann bekommst du mehr Aufmerksamkeit für die Problematik ;)

Allerdings wird die Freundin bei nem Offenen/Halboffenen Kopfhörer gut mithören können, auch wenn sie fern schaut oder ähnliches. Aber immerhin könnt ihr euch dann noch unterhalten. Auch ein geschlossener Kopfhörer isoliert nicht vollkommen, aber immerhin recht gut.
Und ja, der Preis/Leisungssprung ist sehr verlockend. Wenn das Evo oder der CAL! tatsächlich eine klangliche Alternative zu den 150€-Khs darstellen würden, würden wir die ja kaum noch empfehlen :D
 
Oben Unten