• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Flux-

Kabelverknoter(in)
Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Hallo,
ich soll für eine Bekannte einen neuen Rechner zusammenstellen.
Genutzt wird dieser von ihr und ihrem Sohn, in erster Linie für Office, Surfen, etc. der Sohn spielt soweit ich weiß nur Dota 2.
Da ich kein genaues Budget bekommen habe, versuche ich mich an den Anforderungen zu Orientieren und so den Bereich 400-600€ anzupeilen.

1.) Wie hoch ist das Budget?
Soviel wie nötig, so wenig wie möglich...

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird?
Nein

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann?
Festplatten sind vorhanden

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden?
Muss ich nochmal nachfragen, denke aber eher zweitrangig

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC?
In erster Linie Office, Surfen etc. ihr Sohnemann spielt soweit ich weiß ausschließlich Dota 2

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
siehe 4.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden?
Nein

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

So sieht die aktuelle Zusammenstellung aus, sollte denke ich alle aktuellen Anforderungen erfüllen
und noch ein bisschen Luft haben falls der Sohnemann mal was anspruchsvolleres spielen will.

Aber vielleicht habt ihr ja noch ein paar kreative Vorschläge...

Grüße
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Wenn du eh ne dedizierte GPU nimmst, macht eine APU keinen Sinn. Also entweder den 2400G ohne GTX oder die GTX mit einem Pentium oder so ;)

In beiden Fällen würde ich aber zwei Speichermodule nehmen, sofern nicht zeitnah aufgerüstet werden soll.

Übrigens würde ich - Budget hin oder her - eine SSD mit reinpacken, falls wirklich "nur" Festplatten vorhanden sind.

Edit:

1 Intel Pentium Gold G5400, 2x 3.70GHz, boxed (BX80684G5400)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 8GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (BLS2C4G4D26BFSB)
1 Palit GeForce GTX 1050 Ti Dual OC, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort (NE5105TS18G1D)
1 Gigabyte B360M D3H
1 Fractal Design Focus G schwarz, Acrylfenster (FD-CA-FOCUS-BK-W)
1 be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)

Eine SSD hätte im Budget auch noch Platz...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

Flux-

Kabelverknoter(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Bin leider aktuell etwas aus der Thematik raus, und lese mich gerade erst wieder so ein bisschen ein,
da ich um den Gefallen gebeten wurde.
Daher schon einmal vielen Dank für deine Vorschläge!
SSD habe ich noch eine rumliegen, die ich einpflanzen würde.
Werde das Ganze mal so weiterleiten und sehen ob es preislich und optisch zusagt. ;)
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

-Intel Core i3 8100 90€
-Asrock H310M HDV 50€
-Fractal Design Focus G 45€
-120GB Kingston A400 SSD 30€
-400W BeQuiet System Power 9 35€
-16GB Crucial Ballistix Sport LT 2400MHz Dual Kit 150€
-günstigste GTX 1050ti 170€
570€
Ich habe jetzt an allen Ecken gespart, um das System unter die 600€ zu bekommen, und trotzdem hast du 16GB RAM, den besseren i3 als die Ryzen 3 und ne 1050ti.
LG
 
A

AM1-Fan

Guest
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Hallo,
ich soll für eine Bekannte einen neuen Rechner zusammenstellen.
Genutzt wird dieser von ihr und ihrem Sohn, in erster Linie für Office, Surfen, etc. der Sohn spielt soweit ich weiß nur Dota 2.
Da ich kein genaues Budget bekommen habe, versuche ich mich an den Anforderungen zu Orientieren und so den Bereich 400-600€ anzupeilen.

Hallo

Ich bin erschüttert!

Da wird ein "heute" modernes System für einen Heranwachsenden mit minimalen Leistungsansprüchen empfohlen (Einwegkartoffel ), was er "heute" nicht ansatzweise nutzen kann, was in 3-4 Jahren aber "Schrott" ist, wenn er gelernt hat, was ein PC tatsächlich kann!


Was habe ich für Geld gespart, da mein AM1-System genau so viel an Leistung erbringt, wie vom TE gefordert.

Zumal mein AM1-System dazu nicht mal 30 Watt/ h braucht.

Dota2: [Lesertest] Athlon 5350 Teil 2, Verspielte Raubkatze


Ein gutes gebrauchtes AM1- System (Athlon 5350, mind. 6 GB -1600 Mhz-, DVD, 500 GB Sata3-HDD, gibt es für weniger als 200€ bei eBay.

Und eine 120 SSD kostet noch nicht mal 50€.

Aber dem TE scheint es egal, das er jetzt für ein System für das er heute bis 600€ ausgeben will, das später (in Kürze) von seinem Sohn in die Tonne "gekickt" werden wird, da dessen Leistungsanforderungen an PC's sich mit ein paar € mehr nicht befriedigen lassen!

MfG

PS.

Ich habe dem Nachbar'sjungen einen AM1 geschenkt (Sempron 3850, 6 GB -1600 Mhz- 500 GB Sata3 HDD, GT 630, DVD-ROM; kosten ca. 100 €) geschenkt. Er ist immer noch begeistert und zufrieden für den 2017er -Landwertschafts-Simulator!
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

-Intel Core i3 8100 90€
-Asrock H310M HDV 50€
-Fractal Design Focus G 45€
-120GB Kingston A400 SSD 30€
-400W BeQuiet System Power 9 35€
-16GB Crucial Ballistix Sport LT 2400MHz Dual Kit 150€
-günstigste GTX 1050ti 170€
570€
Ich habe jetzt an allen Ecken gespart, um das System unter die 600€ zu bekommen, und trotzdem hast du 16GB RAM, den besseren i3 als die Ryzen 3 und ne 1050ti.
LG

So ist es ein echt guter Rechner, der Sohnemann kann auch mehr zocken als Dota und wenn er vielleicht älter wird, kann er damit noch mehr games entdecken und ist nicht direkt im CPU Limit ;)
 
TE
F

Flux-

Kabelverknoter(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Jup die Konfig von Robbe gefällte mir auch echt gut, da würde ich mir glatt noch einen daneben stellen. :D
Werde mal nachhaken ob das noch im Budget ist.

@Am-1 Fan
Zum einen ist es nicht mein Sohn und zum anderen denke ich persönlich ist er in 3-4 Jahren
eh in dem Alter, dass er sein eigenes Maschinchen will wenn ihn die Materie denn interessiert.
Aber jedem das seine...
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Hallo

Ich bin erschüttert!

...

Wenn in drei Jahren wirklich mehr Leistung gebraucht wird, weil "er gelernt hat, was ein PC tatsächlich kann", kann er sich einen gebrauchten I5 8400 oder sogar I7 8700 kaufen, die höchstwahrscheinlich auch dann noch gute Leistung bringen werden. Was machst du mit deinem AM1 System außer einem Museum spenden?
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

@AM1-Fan Bis ein AM1 System in die Tonne kommt, dauert es nochmal deutlich länger.Zudem bei einem so altem System aufrüsten sowieso kaum möglich ist, und der i3 reicht vlt 4 Jahre, wie lang reicht dann dein AM1 System.Meiner Meinung nach wären das dann 200€ für die Tonne.Und für 220€ kann man schon einen stärkeren Pentium Biuld bauen.
 
TE
F

Flux-

Kabelverknoter(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Sodale, nach Rücksprache wird es das System von Robbe werden.
Da ich die SSD sponsore werde ich vermutlich noch auf das Pure Power gehen und etwas flinkeren Speicher verbauen,
dann sollte es ein solides System werden was erstmal ein paar Jährchen hält.
Vielen Dank noch einmal für die Unterstützung und schönes Wochenende. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

@TE den schnelleren Speicher kannst du dir sparen, der i3 kann nur 2400Mhz.Oder meinst du SSDs?
Schnellere SSDs bringen oft kaum Vorteile.Das Straight Power 9 ist ganz brauchbar, da dieses jetzt auch DC DC hat.
 

Gysi1901

Software-Overclocker(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Was habe ich für Geld gespart, da mein AM1-System genau so viel an Leistung erbringt, wie vom TE gefordert.
[...]
Dota2: [Lesertest] Athlon 5350 Teil 2, Verspielte Raubkatze
Ähm... ja. Hast Du Dir auch den Test angeschaut, den Du hier verlinkst? Dota 2 läuft bei niedrigen Einstellungen bei knapp mehr als 30 FPS, normal durchschnittlich acht FPS. Wir kennen das genaue Budget nicht, anscheinend wird es für ein System mit APU oder GPU reichen. Den Athlon kann man niemandem mehr empfehlen, wenn Spiele auch nur annähernd in Betracht gezogen werden und die Person nicht komplett am Hungertuch nagt.

Wenigstens zeigt schon Dein Benutzername an, dass man hier keine Objektivität erwarten kann.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

@TE den schnelleren Speicher kannst du dir sparen, der i3 kann nur 2400Mhz.Oder meinst du SSDs?
Schnellere SSDs bringen oft kaum Vorteile.Das Straight Power 9 ist ganz brauchbar, da dieses jetzt auch DC DC hat.

Der I3 schafft vermutlich schnelleren Speicher, aber nur auf nem Board mit Z Chipsatz ^^

Und ich bin mir relativ sicher, dass das E9 noch kein DC DC hat. Steinigt mich aber nicht, wenn ich damit falsch liege...
 

Zocker_Boy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Schnellerer Speicher bringt jetzt nicht so viel. Ist wie so häufig in Benchmarks messbar, aber nicht wirklich spürbar.
Falls da noch ein paar Euro im Budget übrig sind, nimm ein Z370 Mainboard und den i3 8350K und stelle den für die beiden gleich auf 4.5 GHz ein (deine Bekannten werden sich damit wohl eher nicht auskennen).
Dann haben sie ein schnelles System, was durchaus lange ausreicht, und der Junge kann später auch mal andere Spiele zocken.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Schnellerer Speicher bringt jetzt nicht so viel. Ist wie so häufig in Benchmarks messbar, aber nicht wirklich spürbar.
Falls da noch ein paar Euro im Budget übrig sind, nimm ein Z370 Mainboard und den i3 8350K und stelle den für die beiden gleich auf 4.5 GHz ein (deine Bekannten werden sich damit wohl eher nicht auskennen).
Dann haben sie ein schnelles System, was durchaus lange ausreicht, und der Junge kann später auch mal andere Spiele zocken.

Preislich sind wir da dann schon locker beim i5-8400 + B360 Board. Ich denke nicht, dass sich der i3 8350K da lohnt.
 
TE
F

Flux-

Kabelverknoter(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Achso alles klaro, dachte aufgeschnappt zu habe das er bis 2666 Mhz schafft, da lag ich wohl falsch.
Dann bleibt es bei der ursprünglichen Konfig, denke mit der sollten die beiden vorerst glücklich sein.

Viele Grüße
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

2666 MHz ist das was Intel garantiert und was auf jedem Board laufen sollte. Für alles darüber brauchst du zwangsweise einen Z-Chipsatz ;)
 

Gysi1901

Software-Overclocker(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

Das Straight Power 9 ist ganz brauchbar, da dieses jetzt auch DC DC hat.
Ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor. Das Straight Power 9 ist völlig veraltet. Du meinst sicher das System Power 9, das ist in der Tat empfehlenswert.
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

@Gysi1901 Jep, meinte ich.Die Autokorrektur hat mich "verbessert".Wie schlägt sich das Sytem Power 9 im Vergleich zum L10?.
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiger Rechner für Office und "zahmes" Gaming

So weit ich weiß liegen die nur in der Güte des Lüfters wirklich auseinander. (und das L10 300W müsste Gruppe sein und das System Power 9 300W DC-DC, meinte mal irgendwo jemand, ich habe da noch keine gute Quelle für gefunden.)
 
Oben Unten