• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTX 960 OC

Sleepwalker47

PC-Selbstbauer(in)
Tach'chen,

da meine Grafikkarte langsam in die Jahre gekommen ist, muss was neues her.
Entschieden habe ich mich letztendlich für die 4GB Variante der GTX 960. Genauer gesagt für die G1 von Gigabyte. Ob der Aufpreis sinnvoll ist oder nicht, braucht hier bitte nicht diskutiert werden:D.
Jetzt frage ich mich aber, ob mein Netzteil überhaupt noch ausreichend ist! Laut 3DGuru
Mein Antec TP550 (550W) ist ca. 3-4 Jahre alt. Baut so ein NT in der Zeit qualitativ ab ?


Gruß
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde das Netzteil nicht für eine Maxwell GPU wie die 960 verwenden, da die Technik vermutlich veraltet ist und die 960 nicht gerade niedrige Anforderugen ans Netzteil stellt.
 

the_swiss

Software-Overclocker(in)
Geht noch, Maxwell hat halt starke Spannungsschwankungen. Ich würde ausprobieren, wenn es zu Bluescreens oä kommt, würde ich da aber auch das Netzteil in Betracht ziehen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich würde das Netzteil nicht für eine Maxwell GPU wie die 960 verwenden, da die Technik vermutlich veraltet ist und die 960 nicht gerade niedrige Anforderugen ans Netzteil stellt.

Prinzipiell richtig - bei der kleinen GTX960 kann man da aber die Kirche im Dorf lassen, der kleine Maxwell-Chip ist nicht so böse wie der große GM200 in der Hinsicht. Das Netzteil wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Probleme machen.

Um das noch zu beantworten:
Baut so ein NT in der Zeit qualitativ ab ?


Ja, Netzteile unterliegen Verschleiß. Die darin enthaltenen Kondensatoren beispielsweise altern/trocknen aus. Die Leistung und Spannungsqualität von netzteilen nimmt über die Jahre hin deswegen ab - übrigens auch wenn das Netzteil nur im Schrank steht, nur dann nicht ganz so schnell.

So übern Daumen sollte man sein Netzteil daher alle 5,6,7 Jahre je nachdem wanns grade passt mal mit austauschen. So hat man nicht nur nie ein zu sehr verschlissenes Gerät sondern geht auch mit der Technik (heutige Hardware stellt ganz andere Anforderungen als 10 Jahre alte Hardware - ein 700W-Netzteil von 2005 kann heute unter Umständen einen PC nicht mehr versoren wo ein modernes 400W-Gerät kein problem hat, ganz unabhängig vom Verschleiß).
 
TE
Sleepwalker47

Sleepwalker47

PC-Selbstbauer(in)
Okay, vielen Dank.
Ich werd's dann erst mal mit meinem NT versuchen - hoffentlich raucht es mir nicht sofort samt neuer Grafikkarte ab :heul:.

Ist die 960 eigentlich eine gute Wahl ? Ich wollte diesmal nicht so viel wie beim letzten Mal ausgeben, deswegen habe ich mir ein Limit von 250€ gesteckt.
Gezockt wird in FullHD, primär für die nächsten Monate Fallout 4 :ugly:.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ist die 960 eigentlich eine gute Wahl ? Ich wollte diesmal nicht so viel wie beim letzten Mal ausgeben, deswegen habe ich mir ein Limit von 250€ gesteckt.

Wenns dir um den Preis geht nicht wirklich. Eine R9 380 Nitro ist genauso schnell (in höheren Auflösungen / AA-Modi schneller) wie eine GTX960 und kostet 50€ weniger. Für 300€ bekommste ne 390er die übertrieben gesagt so schnell ist wie zwei GTX960 zusammen (~+165% gegenüber einer 960).
 

the_swiss

Software-Overclocker(in)
Kleine Anmerkung: 2 GTX 960 sind nur 65% schneller als eine:D

Aber für 250 kriegst du voraussichtlich eine 380X, und die rennt der 960 garantiert davon.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Jo... die Benchmarks die ich rangezogen habe setzen die vergleichende Karte auf 100%, dann warens eben 165^^
Aber hast recht, korrekt sinds entweder 165% normiert oder eben "+65%".

Die 380X ist ja noch nicht erschienen (es mehren sich aber Gerüchte dass es nicht mehr lange dauert...), wäre aber für den Bereich 250€ sicherlich die Variante mit am meisten Bumms für den Euro.
 

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Also ich habe mir auch mal aus Neugier zwei 960s angeschafft (hab nur für eine bezahlen müssen...), auch von Gigabyte und mit 4 GB Speicher. (Allerdings die Windforce 2X OC Version). Also auf einer 960 läuft schon ne ganze Menge (Witcher 3 super spielbar, wenn auch auf 2 davon deutlich besser... Battlefield 4 ebenso kein Problem... Assassins Creed Unity geht auch gut...), aber was mich gegenüber meiner alten GTX670 stört, ist das schmale Speicherinterface von 128 bit. Damit ist der Speicher langsamer als bei meiner 560 damals und das merkt man mitunter leider schon, wenn man Spiele spielt, bei denen man verschiedene Skalierungen einstellen kann, bzw. man Nvidias Dynamic Superresolution nutzt.

Also die 960 ist ne solide Karte mit der man alles spielen kann! Fallout 4 sollte auch absolut kein Problem sein, wenn man nicht unbedingt auf Ultra spielen will. Aber ich würde mir alternativ und wenn Budgetmäßig vielleicht noch was drin ist auch mal die R9 390 ansehen an deiner Stelle. Die hat kein so beschnittenes Speicherinterface und ist nochmal nen Tick schneller!

Was mir allerdings an Nvidia nach wie vor gefällt sind die guten Treiber und das Programm GeForce Expierience, was die Grafikeinstellungen für die meisten Spiele automatisch optimiert, ein paar nette Zusatzfunktionen hat und dir immer die neusten Treiber installiert.

Also zusammenfassend würde ich sagen: Man macht mit ner 960 absolut nichts falsch, wenn man in FullHD spielt, aber n Geheimtipp ist sie auch nicht mehr.

P.S. Ich nutze zwei 960s an einem alten Netzteil, und das bislang ohne Probleme... Das Netzteil wird auch nicht heiß und oder laut... kein Spulenfiepen, alles super! Abgestürzt ist der PC noch nie. Und die G1 Gaming ist leider geil, gerade mit dem beleuchteten Logo... :D
 

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Die sind vorhanden, jedoch bei Battlefield 4 nicht zu spüren, aufgrund der hohen FPS, selbst auf Ultra 90-140... Sehen tut man sie nur unter 80 FPS... Und meist ist man eh drüber... Und bei Witcher 3 z.B. waren sie mit einem Frame Limiter zu bändigen... Ich habe das Spiel mit Nvidia Inspector auf 60 FPS limitiert und seitdem läuft es viel flüssiger, als ich es jemals zuvor gesehen habe... Und sieht echt geil aus dabei... Unity sieht auch ohne irgendwelche Maßnahmen schon viel flüssiger aus als ich es kannte... DiRT3 hat auch so viele FPS, dass man keine Mikroruckler erkennen kann und bei Minecraft geht leider nur eine Karte...
Kommt immer ganz aufs Spiel an, wie stark Mikroruckler sichtbar sind... Bei einigen Spielen garnicht, aber bei Witcher 3 z.B sehen 100 FPS mit Mikrorucklern aus wie 25 ohne... Aber so'n Frame Limiter schafft da wirklich gute Abhilfe...

Also ich würde sagen: In meinem Fall hat es sich gelohnt aber normal lohnt SLI sich nur für High End Karten wo man mit den Frames dann für die nächsten paar Jahre sowieso immer in dem Bereich liegt wo Mikroruckler nicht zum tragen kommen oder man getrost Frame Limiter einsetzen kann... Sonst lohnt's halt nur wenn man schon eine Karte hat... (Oder nur eine bezahlen muss... :D)

Ansonsten läuft der Rechner aber auch sehr zuverlässig... die Temperatur der Grafikkarten ist mit 4 Gehäuselüftern in einem kleinen Gehäuse ebenfalls beherrschbar... (immer unter 70°)

Ich bin zufrieden mit meinem Rechner, werde aber im nächsten Rechner wieder auf Single GPU setzen, oder auf zwei größere Grakas...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten