GTA San Andreas: Take Two und Rockstar gehen gegen Unreal-Engine-4-Remake vor

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu GTA San Andreas: Take Two und Rockstar gehen gegen Unreal-Engine-4-Remake vor

Take Two und Rockstar gehen gegen das Unreal-Engine-4-Remake von GTA San Andreas vor, das jüngst die Runde machte.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: GTA San Andreas: Take Two und Rockstar gehen gegen Unreal-Engine-4-Remake vor
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Solange Leute das als Kunst betreiben und sich damit ausleben, kein Geldwertervorteil entsteht, dann ist das nicht durch "Rechte" geschützt. Und wenn am Ende dann ein Mod dabei rauskommt, den jeder zocken kann, dann ist das das Problem der Penner in den Konzernen, welche ihren Arsch nicht hochbekommen, mit qualitativhochwertig eigenen Produkten. Es ist das Parasitentum der alten Blutsauger, das ganze Urheberrechtsgewese, irgendwas stimmt da damit nicht und ich werde den Verdacht nicht los, daß das eher dem vollgestopften Geschmeiß nützt, als dem kleinen "Rechteinhaber" um die Ecke.

Eins ist mir schon klar, wenn GTA San Andreas mit frischem Gewand daher kommt, dann besteht da die Wahrscheinlichkeit, daß das besser ankommt (hoffe GTA 5 wird besser als GTA 4, aber ist ja ein Trauerspiel, was da aus der einst großen Serie gemacht wurde) als so manch aktuelleres Spiel von GTA. Das jedoch ist das Problem der Würste in den Studios selber. WoW hatte auch so ein Problem, wo man die Reihe immer mehr vermurkst hat und die Leute dann lieber auf Privatservern gezockt haben, da hat man sich renitent großkotzig und blödartig gegen die Erkenntnis gewehrt, daß eben die eigene Produktlinie in den Shize gefahren wurde. Und siehe da, kaum hat man WoW Classic wieder aufgelegt, da rollte schon wieder der Rubel.
 

GT200b

Freizeitschrauber(in)
Take Two und Rockstar werden mit ihrer eigenen technischen Inkompetenz konfrontiert, könnte man meinen. Bestes Beispiel liefert ja Red Dead Redemption 2 auf dem PC, ein katastrophaler Port, GTA 4 in der Vergangenheit, und GTA 5 ist auch nicht sauber auf dem PC portioniert, nicht mal eine GTX 1080 bekommt man auf Full HD mit einem i9-9900k@5,2ghz vernünftig ausgelastet.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Wenn man sich ansieht wie Rockstar / TakeTwo GTA V melken, wundert es mich ehrlich gesagt das wir noch kein offizielles Remaster/Remake von San Andreas gesehen haben. Aber kommt noch, ganz sicher.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Solange Leute das als Kunst betreiben und sich damit ausleben, kein Geldwertervorteil entsteht, dann ist das nicht durch "Rechte" geschützt.

Naja, ohne Take Two und deren Politik gegen Mods gutzuheißen, aber so einseitig ist das auch wieder nicht. Alleine dadurch das die gesamte Clickbait-Copy-Paste-Presse sofort auf solche Videos aufspringt und es viral machen verdienen die Modder vielleicht auch durch die Videos oder sogar Spenden schon gut ohne die Mod überhaupt rauszubringen. Keine Ahnung wie es in diesem Fall aussieht.

Und ich könnte mir auch vorstellen das Take Two es nicht gerne sieht wenn irgendwelche qualitativ minderwertigen (im Verhältnis zur Rockstar-Qualität) "Portierungen" die Runde machen und irgendwelche Marken nicht im besten Licht dastehen lassen.
 

glatt_rasiert

Freizeitschrauber(in)
Die eigentlich interessante Frage bleibt letztlich, wieso sich die Rechteinhaber wegen eines Fanprojektes, das nicht mal die Verkäufe für ein über 10 Jahre altes Spiel bedroht, so ins Zeug legen.

Vieleicht weil die Unreal-Engine der aktuellen von R* meilenweit voraus ist?

Ich mag die GTA Reihe, den Konzern selbst mochte ich jedoch nie. Gierige Menschen sind das. :daumen2:
 

B00ya

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ihr findet das alle ok, geistiges Eigentum anderer zu verwerten? Seltsame Vorstellungen habt ihr.

Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk

In der Kunst ist ALLES aufbauend auf dem geistigen Eigentum anderer. Das fängt mit einem Akkord in jedem Song an und endet an selben Textpassagen, und das ist wichtig und bringt alle weiter, was niemand weiter bringt wenn die Kunst hinter teuren Lizenzen von Multimillionen Gigakonzernen geblockt werden und das bei einem Projekt dass nichmal Umsatz mit dem Remixprodukt generiert ...
 

4B11T

Software-Overclocker(in)
Ihr findet das alle ok, geistiges Eigentum anderer zu verwerten?

Ich glaube, dass eine gesunde Modding-Community der Spielebranche weit mehr hilft als schadet. Und so ist es meines Wissens üblich, dass Mods eher supportet anstatt verboten werden, vorallem bei älteren Titeln, die aus dem supportzeitraum raus sind.

Das gleiche Thema wie bei aktueller Musik... remixes usw. auf youtube. In den meisten Fällen wird es toleriert und unterstützt, in manchen Fällen untersagt, gelöscht usw.

Fun-Fact nebenbei: die GTA Serie nutzt schon immer Autodesigns OHNE Herstellerlizenzen, obwohl die meisten Fahrzeuge ihren originalen Vorbildern fast identisch nachdesigned worden. So viel zum Thema geistiges Eigentum :lol:
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Der Link mal wieder mit seinen völlig deplatzierten, wertenden Aussagen in einer NACHRICHTENMELDUNG.
Stimmt....mal wieder eine komische Schlagzeile von ihm..:D

@ Topic: Komische Gebaren...es wurde doch kein Spiel komplett portiert. Da regt man sich unnütz auf...Freunde macht man sich so sicherlich nicht. Aber das wollen Ubisoft und Rockstar und Konsorten doch sowieso nicht mehr. Nette Erinnerung daran (an diesem Beispiel):schief:
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Wenn man sich ansieht wie Rockstar / TakeTwo GTA V melken, wundert es mich ehrlich gesagt das wir noch kein offizielles Remaster/Remake von San Andreas gesehen haben. Aber kommt noch, ganz sicher.

Durchaus möglich, dass sie so etwas in der Pipelinie, oder in Planung haben/hatten, und daher etwas "pingelig" sind...schließlich leben wir im Zeitalter der "Remakes". ;)
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Das holt uns wieder auf dem Boden der Tatsachen, dass Rockstar Games auch nicht viel besser wie z.B. EA ist.
Die melken die Spieler eben nur cleverer.

oder Nintendo.
Mir teilweise unbegreiflich warum einige Marken so ein guten Ruf haben.

@Thema
Könnte es sein das die Moder es gewagt haben eine Importfunktion für die fehlenden Musikstücke einzubauen welche Rockstar seit GTA 3 (schon früher?) regelmässig rauspatcht?
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Als ich das Video dazu sah, hatte ich mir schon gedacht, dass Rockstar hier aktiv wird. Allerdings würde ich statt typisch Ami alles in den Boden zu verklagen den Laden einfach übernehmen und ein Remake bauen lassen. SA gilt für viele als Babies First GTA, würde gut Kohle bringen.
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
Rockstar ist ein knallharter Konzern, der IP's, Rechte etc. massiv schützt und verteidigt. Wer interessiert ist, findet in den englisch-sprachigen Medien genügend Info's zu dem Thema^^
 

simosh

Freizeitschrauber(in)
Ihr findet das alle ok, geistiges Eigentum anderer zu verwerten? Seltsame Vorstellungen habt ihr.

Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk

Nee, wir finden das alles nur ok wenn das Zeitungsverlage bei Autoren machen, Musikverlage bei Musikern und so. /ironieoff

Seit dem ersten Byte das jemals runtergeladen werden konnte quietscht, ächzt und (v)erwürgt sich "das" ehemalige analoge Urheberrecht in zig Richtungen, hat ganze Parteien neu hervorgebracht, neue Technik- und Wirtschaftszweige begründet und verfestigt und ist trotzdem, gerade auch wegen der Globalität der Menschen, überall und ständig am zwicken und reizen.
Dein Totschlagargument fasst also möglicherweise nicht so ganz das hochkomplexe Thema ;)
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Du hast wohl die Bedeutung des Memes (baby's übrigens) nicht verstanden.

Japp fiese swipe Autokorrektur. Und ich hab nicht in memes gesprochen wie ein 12 Jähriger. Baby's first bezieht sich auf das wie man üblich nutzt. Babys first photo, baby's first whatever. Eben, wenn man etwas zum ersten Mal im Leben macht. Wurde halt zum sarkastischen meme, weil es sich so verbreitete.
 
Oben Unten