• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarten alternativ gerankt

4thVariety

Software-Overclocker(in)
In der Regel besteht ein Grafikkartentest aus mehr Balken als ein Normalsterblicher verarbeiten kann. Kenngrößen sind komplett verschwunden zu Gunsten einer Detailflut die klare Aussagen nicht mehr erkennen lässt. Die PR Abteilungen von Nvidia und AMD dürfte das freuen, mich nicht.

Deswegen hab ich mit eine Benchmarkreihe angesehen und versucht die gängigsten Grafikkarten auf zwei Zahlen runterzubrechen. Leistung und Kosteneffizienz. Entweder spielt Geld keine Rolle, dann gg, geh nach dem Leistungskoeffizienten und wenn nicht, dann schau dir die Kosteneffizienz an.

Gewählt wurde ein 4k Benchmark von Techspot, keine 20 Auflösungen und 33 Einstellungen, sonst würde ich nächste Woche noch versuchen zu sehen, ob die Auswertung geht. Die Spiele waren F1, BF5, RB6, Metro, RE2, Fortnite, Div2, Dirt2, Forza, FCND und AC:Odyssey.

Die Grafikkarten waren: 2080Ti, 2080Sup, 2080Norm, 2070Sup, 2070Norm, 2060Sup, 2060Norm, Radeon7, 5700XT, 5700, Vega64

Die schnellste Karte bekommt in jedem Benchmark eine 1 (ist immer die 2080Ti), der Rest bekommt Prozentpunkte, je nachdem wieviel Prozent die Karte erreicht hat.
Es sind 12 Benchmarks, die Punktzahl wird einfach aufaddiert und durch 12 geteilt.
Damit hat jede Karte einen Wert in Prozent 2080Ti sind 100%, Radeon 7 sind 75%, usw.
Es macht aber keinen Sinn die Tabelle an der 2080Ti auszurichten, daher nehme ich die 2060 Normal als Referenz, weil die der Einstieg in den 300€+ Markt ist.
Klar kann man das verfeinern indem man mehr Spiele, mehr Einstellungen und mehr alle nimmt und die Messgenauigkeit Sigma 6 erreicht. Ich werde diesen Thread dann am 1.4.2099 entsprechend updaten, wenn der Prozess durch ist.

Leistung:

2060 Normal: 100%
5700: 108%
2060 Sup: 111%
Vega 64: 113%
2070 Norm: 116%
5700XT: 123%
2070 Sup: 136%
Radeon 7: 137%
2080 Norm: 146%
2080 Sup: 154%
2080Ti: 182%

Preis:
Hierbei hab ich Alternate, Mindfactory, NBB, oder Idealo befragt und hab einen Preis genommen, der repräsentativ ist. Ich hab jeweils eine Karte gekauft die ich selber nehmen würde und nicht nur die billigste auf der Liste. Darf schon ein Triple Cooler, oder eine Sapphire sein. Macht ja keinen Sinn billigen Ramsch zu kaufen, der dann durchbrennt. Die 2080Ti kommt in dem Fall von Zotak mit 5 Jahren Garantie für 1050€. Je nach persönlichem Markenschlampenstatus kann das auch entsprechend teurer werden.

2060 Normal: 100%
5700: 115%
2060 Sup: 130%
Vega 64: 121%
2070 Norm: 133%
5700XT: 130%
2070 Sup: 133%
Radeon 7: 175%
2080 Norm: 196%
2080 Sup: 233%
2080Ti: 318%


Damit ergibt sich folgende Kosteneffizienz:

2060 Normal: 100%
5700: 106%
2060 Sup: 117%
Vega 64: 106%
2070 Norm: 114%
5700XT: 105%
2070 Sup: 125%
Radeon 7: 128%
2080 Norm: 134%
2080 Sup: 151%
2080Ti: 173%

Man sieht dass es bei AMD (Radeon 7 ausgenommen) noch sowas wie einen Zusammenhang zwischen Preis und Leistung gibt. Vereinfacht gesagt ist die 5700XT 25% schneller als eine 2060N und dafür auch 25% teurer. Bei Nvidia sieht man klar wie der Preis immer weiter eskaliert und man für immer mehr Geld letztlich immer weniger Leistung bekommt. Im Grafikkartenmarkt scheint das zu gehen, aber wenn ich diese Zahlen mit dem Festplattenmarkt vergleiche, mit solchen Kennzahlen wäre alles oberhalb der 2070 Super tot im Regal, würde keiner kaufen außer in riesigen Mengen mit Rabatten die das ausgleichen.

Man muss sich nur vorstellen, dass 2060 und 2080Ti essentiell die gleiche Architektur sind und Nvidia vom untersten zum obersten Modell 82% mehr Leistung herausholt bei 318% Aufpreis. Man kann sich auch leicht vorstellen, dass jeder der noch auf 1070, oder Vega56/64 unterwegs ist locker abwinkt, weil er hier überhaupt nichts geboten bekommt.

Angenommen man hätte ein Budget von 500€ das man nur auf CPU und GPU verteilen müsste, dann zeigt sich, dass es Sinn macht so viel wie nur möglich in die GPU zu investieren, weil man im Normalfall immer GPU limitiert ist. Wenn man also plötzlich 700€ ausgeben kann, dann lohnt es sich keinen Cent mehr in die CPU zu stecken und stattdessen die gesamten +200€ in die Grafikkarte. Das ist eine Sache der sich Nvidia sehr bewusst ist und das ist der Moment an dem die richtig abkassieren, oder dem User nur sehr wenig Mehrwert bieten. Das betrifft PCs mit einem Budget nördlich von 1100€, da ist derzeit die Grenze von Preis/Leistung, was darüber passiert betrifft nur Leute die sich um das Geld keine Gedanken machen. Was AMD und Nvidia betrifft ist diese Grenze bei 5700XT und 2070 Super angesiedelt.

Im Vergleich mit dem synthetischen Benchmark Passamark zeigt sich, dass unter realen Bedingungen die Karten wesentlich schlechter abschneiden als in Passmark. Ich würde das darauf zurückführen, dass der Test den Passmark ausführt relativ simpel ist und keinen Cache auf der Karte an seine Grenzen bringt. Wir sehen dann den wirklichen Rechenspeed. Umgekehrt zeigt das aber auch wieviel manche Karte liegen lässt weil entweder die Engine oder der Treiber Leistung liegen lassen weil irgendein Prozess auf einen anderen Prozess wartet. Das ist im synthetischen Benchmark ja selten der Fall, der will ja Potential messen und nicht die Tücken der Realität. Synthetisch betrachtet müssten 2080 Chips 10% näher an einer 2080Ti liegen und eine 5700XT hätte 20% mehr Potential und läge dann auf jetzigem 2080 Niveau. Man darf aber nicht erwarten, dass jede Engine das überhaupt nutzen könnte, selbst wenn die Programmierer das wollten. Irgendeine Entscheidung die die Engine zwingt etwas auf eine bestimmte Art und Weise zu machen, damit das Game etwas so macht wie es das soll, wird immer die Effizient von 100% auf unter 100% drücken. Aber AMD wird sich wohl leichter tun die nächsten 10% aus der 5700 zu holen als Nvidia aus der 2080 Super.

Ich hab das jetzt mit einem Test von Grafikkarten über 300€ gemacht und eigetlich müsste man es mit mehreren Tests von Grafikkarten ab 150€ machen. Meine Motivation HTML Seiten in der Freizeit in Excel zu übertragen während ich Fußball Testspiele nicht ertragen kann hat ihre Limits.
 
Oben Unten