• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Grafikkarte Hersteller - Wichtig?

ReyKing

Schraubenverwechsler(in)
Hallo , ich möchte mir ein PC zusammenstellen , dabei soll bzw. muss die Geforce GTX 970 drin sein.
Wenn ich mir die von der MSI ansehe : MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G, 4GB GDDR5 für 377 Euro !
Aber vom anderen Hersteller Gainward: Gainward GeForce GTX 970, 4GB DDR5 nur für 335 Euro !

Ist die Marke der Hersteller so wichtig? Was macht sie aus , haben sie große Unterschied? Für mich ist der Preisunterschied enorm. Der Prozessor wird der I5 4690 sein.
Mir geht es auch darum , dass sie länger halten soll , paar FPS sind mir nicht das wichtigste , wenn aber zb. die von der MSI viel länger besser hält , wäre mir das schon sehr wichtig.

Mfg.
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
Ähm, du siehst schon die unterschiedlichen Kühllösungen (Unterschiedlich Stark und unterschiedlich Laut), neben dem unterschiedlichen Service, etc.? ;)

Würde doch aber trotzdem mal bitten diese Liste auszufüllen, dann beraten wir dich für den gesamten Rechner bevor du zu viel geld ausgibst oder dir irgendwelchen Schrott einbaust (vor allem beim Netzteil):
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
 
Hallo , vielen Dank ! :
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück? max. 950 Euro.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... ) Dafür gibt es ein eigenes Budget . ( Da sind die Geräte schon ausgesucht )

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler? Eigenbau

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe) Nein.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er? Nein , aber vlt. die : Samsung S24D390HL

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen? Call of Duty , BF , CS GO , auch Autorennen , eher Shooter , bin für jeden offen , GTA ist nicht so meins.

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab? Ist mir nicht bewusst..

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor) Muss nicht sein , eher nicht.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.) Natürlich LAN , WLAN , was der PC halt im normalfall braucht , Designwünsche brauche ich nicht , die inneren Werte sind mit wichtig.
 
Und das maximale was man bei dem Budget rausbekommt. Alles andere limitiert an irgendeiner Ecke.
Also eintüten und glücklich sein. :daumen:
 
Wenn du das überteuerte E10 gegen ein Antec TPC 550 oder LC9550 tauschst, passt sogar der i5-4690 noch mit rein ;) .

Zur ursprünglichen Frage:
Du kriegst, was du bezahlst.
Bei meiner Golden Sample GTX von Gainward hat nach 1 Jahr der Lüfter angefangen zu summen.

Die GTX von MSI und Gigabyte zeigen auch nach 2 bzw. 3 Jahren noch keinerlei Ausfallerscheinungen.

Meine Wahrnehmung von der Qualität der Verpackung und der Haptik der KarteN selbst passt dabei sehr gut zu zur letztendlichen Produktqualität. Das Plastik bei der Gainward zeigte recht bald die üblichen Knarzgeräusche und hängt eher flatterig an dünnen Schräubchen.
Bei den MSI / Gigabyte ist der Plastikanteil viel geringer (die Blenden sind teilweise aus Metallblech) und da sitzt alles bombenfest.
 
Schon lustig der TE möchte eine GTX 970 im Rechner haben und weiß bloß nicht welche Marke er nehmen soll. Vorgeschlagen bekommt er eine R9 290 :D
Aber Ich würde auch eher eine R9 290 einbauen ;)
 
Das liegt halt daran, dass die empfehlenswerte MSI einfach unfassbar teuer ist, für eine 970.
 
Um deine Frage einfach mal zu beantworten ohne dir gleich irgendwelche Konfigs an den Kopf zu werfen:

Bei Referenzkarten gibt es abseits der Serviceleistung keine Unterschiede, bei Custom Karten dann aber schon und bei der 970 gibt es keine offiziellen Referenzmodelle. Von Gainward würde ich schon mal komplett abraten, da bei denen der Support und Service ne Katastrophe ist und auch die Karten meistens verhältnismäßig laut oder warm sind. Die günstigste empfehlenswerte 970 wäre wohl die EVGA SuperClocked+ ACX 2.0. Die ist leise und EVGA bietet den wohl besten Grafikkarten Support am Markt. Allerdings ist und bleibt bei der 970 die Speicherproblematik ein Thema das es nicht zu vernachlässigen gilt.
Ob eine AMD Karte eine Option ist, sollte jeder selbst abwägen.

Außerdem solltest du nicht am Netzteil sparen, zum E10 gibt es auch günstigere Alternativen.
 
Wenn es unbedingt nVidia sein soll, dann würd ich allein wegen der Zukunftssicherheit lieber die 980 nehmen, da sie keinen beschnittenen Speicher hat und in Zukunft auch nicht auf die "Treibersonderbehandlung" angewiesen ist.
 
Die 980 ist aus meiner Sicht aber einfach zu teuer für das, was sie leistet.
Bei Nvidia kannst du heute entweder eine preiswerte 970 kaufen oder gleich die 980 Ti.
 
Wobei die 970 ein Krüppel ist und die 980Ti das Budget sprengt.
Bei 950€ würde ich bei der R9 290 bleiben, da gibts gescheites Bang-For-Buck :devil:
 
Ja, AMD ist in dem Bereich schon gut aufgestellt.
Will man unbedingt Nvidia haben, muss man entsprechend mehr Geld in die Hand nehmen oder Abstriche machen.
 
Zurück