• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarte für i5 7500 - RX 590 sinnvoll?

martin4515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Freunde,

Möchte mir gerne eine GPU kaufen habe aktuell keine möglichst viel Leistung für den Euro, kann die RX 590 für ca 150€ bekommen, sinnvoll oder nicht? Gibt es sonst bessere Karten über Ratschlag wäre ich dankbar.

Mein System:

i5 7500, Board MSI Z270 SLI PLUS, 16 GB DDR4 2933 Mhz, Netzteil bequiet 500W 80 PLUS GOLD.
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Neu ist der Preis OK , gebraucht eher nicht .
Bedenke das die RX590 meist sehr laut ist, aufgrund ihrer Hitzeentwicklung .

Im Marktplatz gabs schon ne Vega für 150 Euro oder letztens ne 1660TI für 180 Euro .
 
TE
M

martin4515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn ich die aktuellen Preise betrachte dann eher nicht, nein wäre gebraucht allerdings ein gutes Model von Saphire. Bei Vega 56 liegt es im schnitt bei ca 220€
Wichtig möchte wenn gebraucht beim Händler kaufen nicht Privatperson für ca 150€
 
TE
M

martin4515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es kann auch etwas über 150€ sein, soll möglichst gut mit meinen i5 7500 zusammen passen. Und möchte damit auch noch gerne kommende AAA Games spielen, was die Karte angeht es handelt sich nicht um die Fatboy von der ich nicht viel gutes gehört habe besonders die Lautstärke, es handelt sich um die Sapphire Pulse ist aber gebraucht vom Händler.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Triple A Titel dürften in 1080p damit noch vernünftig laufen. Ggf muss man hier und da an der Grafik drehen. In dem Preisbereich gibts halt nur Einstiegskarten. Die Differenz bei den FPS liegt dann im Bereich von ca. 10%. Sei dir dabei halt auch bewusst, dass deine CPU irgendwann auch mal der limitierende Faktor werden kann. Für einen i5 mit 4K/4T wird die Luft in Zukunft auch mal dünn.

Hier kannst Du mal schauen wie sich die RX 590 gegenüber einer 1660 so schlägt: YouTube
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Neu ist der Preis OK , gebraucht eher nicht .
Bedenke das die RX590 meist sehr laut ist, aufgrund ihrer Hitzeentwicklung .

Im Marktplatz gabs schon ne Vega für 150 Euro oder letztens ne 1660TI für 180 Euro .

Vega ist aber noch lauter. ;)

Mit einer Sapphire RX580 oder 590 Nitro macht man nichts falsch. Sollte auch mit dem i5 gut harmonieren.
 
TE
M

martin4515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kann entweder die RX 590 für 150 gebraucht oder für 160€ die RX 570 Neu, denke erstere ist die bessere Wahl. Kleine Korrektur zum Netzteil ist folgendes verbaut: 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold, ich denke das wird da keine Probleme bekommen oder?
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Die RX590 ist etwas lauter aber bietet auch mehr Leistung. Wenn der Händler auf die gebrauchte Karte trotzdem noch Garantie gibt greif zu. Und ja das NT reicht völlig aus. CPU und GPU reizen die 12v nicht aus.
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Das mit dem NT dürfte gut passen.

Hatte bis Jahresanfang das E9 mit 480W und dem Xeon E3-1230 sowie der RX470

Danach dann das E11 550W mit dem Ryzen 3700X und anfangs der RX470 und jetzt einer RX5700 - läuft ohne Probs
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Es kann auch etwas über 150€ sein, soll möglichst gut mit meinen i5 7500 zusammen passen. Und möchte damit auch noch gerne kommende AAA Games spielen

Ich sage es mal so..."Vergiss es!".
Der i5 wird Dir das Genick brechen, auch wenn die restliche Hardware unter Umständen für 1080p noch reicht. Selbst 8 native Threads muss man in Zukunft mit Vorsicht betrachten, ein nativer Quadcore ist vollkommen auf verlorenem Posten.
Wenn Du abseits von AAA schaust und eher Indies oder ESport betrachtest wirst Du glücklich, abseits davon kannst Du froh sein, wenn die 30 Fps gehalten werden.

Das ist nicht böse gemeint, aber AMD hat den Markt enorm beschleunigt und langsam aber sicher zieht die Software nach. Seit knapp 4 Jahren gibt es inzwischen Spiele, die von 16 Threads profitieren. Seit 2 Jahren setzten die Games quasi 8 Threads voraus um gut zu laufen.
 
TE
M

martin4515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich sage es mal so..."Vergiss es!".
Der i5 wird Dir das Genick brechen, auch wenn die restliche Hardware unter Umständen für 1080p noch reicht. Selbst 8 native Threads muss man in Zukunft mit Vorsicht betrachten, ein nativer Quadcore ist vollkommen auf verlorenem Posten.
Wenn Du abseits von AAA schaust und eher Indies oder ESport betrachtest wirst Du glücklich, abseits davon kannst Du froh sein, wenn die 30 Fps gehalten werden.

Das ist nicht böse gemeint, aber AMD hat den Markt enorm beschleunigt und langsam aber sicher zieht die Software nach. Seit knapp 4 Jahren gibt es inzwischen Spiele, die von 16 Threads profitieren. Seit 2 Jahren setzten die Games quasi 8 Threads voraus um gut zu laufen.

Ich frage doch genau für ehrliche Meinungen, allerdings muss ich mal was anmerken, es gibt bei AMD Grafikkarten ja die Option VSR habe die Auflösung dort mal auf 1440p gestellt um zu testen wie es läuft. Was komisch ist zu meiner Überraschung, laufen die Spiele besser so zwischen 60-70 FPS z.b Mass Effect Andromeda und Divison 2 (beides auf Hohen Grafikeinstellungen) läuft stabiler von den Bildraten wie unter 1080p (dort gab es stärker Einbrüche), kann mir jemand sagen womit das zusammenhängt?
Worauf beziehst du die 30 FPS, habe aktuell auch Doom Eternal das läuft unter 1440p Ultra Settings im Schnitt bei 70 FPS.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Du verschiebst das CPU-Limit hin zum GPU-Limit und wenn die Frames von 80 auf 60 einbrechen merkt man das nicht so stark wie 140 auf 60. Mit einem Framelock auf 60Fps kann man viel erreichen, aber wie schon geschrieben wirst Du in kommenden AAA-Games mit dem i5 auf verlorenen Posten stehen. Die neue Konsolengeneration steht an und selbst die kleinsten Einstiegsprozessoren werden in Zukunft mindestens 8 Threads haben. Doom Eternal ist recht harmlos und läuft selbst auf manchen Office-PCs mit interner GPU, zwar nur in 720p/900p low, aber es läuft.

Hier mal ein leicht überspitztes Video, da der 3600(X) oder 3700(X) bzw. aktuelle Intel Prozessoren mit 6/8/10 Kernen ähnliche Fps schaffen wie der 3950X. Der kleine Quadcore ist stark abgeschlagen und die Min. Fps sind teilweise unterirdisch (Framedrops auf 3 Fps in KCD).
Und da handelt es sich um teils schon 5 Jahre alte Games (Witcher 3)

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
TE
M

martin4515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja ich merke das auch an der CPU Auslastung die ist bis zum Anschlag auf 100%, die vier Kerne haben null Reserven. Allerdings kommt es auch stark auf die Spiele an merkt man auch bei Metro Exodus im Video, aber was die reinen vier Kerne angeht habe die schon einige Jahre bald ist ein Wechsel Notwendig.
Aktuell denke ich warte ich noch bis Herbst wegen Ryzen 4000, besonders da ich mir jetzt ein WQHD Monitor mit 144 Hz gegönnt habe.
Ich glaube aber auch mehr als acht Kerne werden für Spiele kaum notwendig sein, du darfst auch nicht unterschätzen das immer noch viele Leute die auch spielen einen vier Kerner haben Ggf. auch viele 4 Kerne/ 8 Threads. Die Zukunft gehört klar acht Kernern.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Ob jetzt 8 Threads oder mehr wird sich zeigen müssen, aber ich kann Dir sagen, dass ich seit 2014/2015 beobachte, wie 12 bzw 16 Threads aktiv genutzt werden. 8 Threads sind mit z.B. dem 7700k ebenfalls oft am Ende und auch ein 3100/3300X ist schon oft bei 100% Last.
Für die Zukunft sind auch die Prozessoren nix und man sollte mindestens einen 3600(X) oder 10400F nehmen.
 
TE
M

martin4515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja ist alles richtig, ich würde nur behaupten ein Großteil der Leute solange sie damit spielen können sind sie zufrieden, ich denke die neue CPU würde diesmal etwas mehr investieren und intel ist mir schlichtweg zu teuer z.b in Forn eines i9 9900K
Ich denke mir aber für Spieler sollte bei 10 Kernen und 20 Threads Schluss sein für die nächsten 8 Jahre oder bin ich zu optimistisch? Bin jedenfalls sehr gespannt auf Ryzen 4000.
Mein Board muss ich dann sowieso wechseln weil die stärkste CPU wäre hier 7700K, die ist aber wie du schon erwähnt hast nicht genug mehr und auch zu teuer.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Ich sage es mal so..."Vergiss es!".
Der i5 wird Dir das Genick brechen, auch wenn die restliche Hardware unter Umständen für 1080p noch reicht. Selbst 8 native Threads muss man in Zukunft mit Vorsicht betrachten, ein nativer Quadcore ist vollkommen auf verlorenem Posten.
Wenn Du abseits von AAA schaust und eher Indies oder ESport betrachtest wirst Du glücklich, abseits davon kannst Du froh sein, wenn die 30 Fps gehalten werden.

Das ist nicht böse gemeint, aber AMD hat den Markt enorm beschleunigt und langsam aber sicher zieht die Software nach. Seit knapp 4 Jahren gibt es inzwischen Spiele, die von 16 Threads profitieren. Seit 2 Jahren setzten die Games quasi 8 Threads voraus um gut zu laufen.

Ich frage doch genau für ehrliche Meinungen, allerdings muss ich mal was anmerken, es gibt bei AMD Grafikkarten ja die Option VSR habe die Auflösung dort mal auf 1440p gestellt um zu testen wie es läuft. Was komisch ist zu meiner Überraschung, laufen die Spiele besser so zwischen 60-70 FPS z.b Mass Effect Andromeda und Divison 2 (beides auf Hohen Grafikeinstellungen) läuft stabiler von den Bildraten wie unter 1080p (dort gab es stärker Einbrüche), kann mir jemand sagen womit das zusammenhängt?
Worauf beziehst du die 30 FPS, habe aktuell auch Doom Eternal das läuft unter 1440p Ultra Settings im Schnitt bei 70 FPS.
Er hat Recht und du beschreibst es ja schon von selbst.
Dein i5 bottleneckt bereits und sorgt für ordentliche Frametimeeinbrüche, weil er am Limit läuft.
Erhöst du die Auflösung, dann fängt die Grafikkarte an zu limitieren, die FPS sinken etwas und die CPU kommt wieder hinterher. Dadurch entsteht bei dir, trotz etwas niedrigerer Bildrate der Anschein, dass das Spiel flüssiger läuft.

Du bräuchtest ne neue CPU.
Alternative: CPU-Limit vermeiden indem du die Grafikeinstellungen und die Auflösung höherstellst, aber dann musst du dich ggf mit niedrigen Bildraten rumschlagen.

Du könntest versuchen einen gebrauchten i7 7700K zu schießen und deinen alten i5 7500 zu verkaufen. Habe vor einiger Zeit mal was ähnliches gemacht:

i5 4760K vs i7 4770K
Von 4c4t auf 4c8t und der Leistungssprung in Spielen, wie Ghost Recon Wildlands oder anderen Spielen, die 8 Threads nutzen können, war gigantisch. Hat mich auch, wegen Kauf und Verkauf, nicht allzuviel gekostet am Ende.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Das lohnt sich aber nicht wirklich. Zumal gebrauchte i7 extrem teuer sind.

Ich würde wirklich raten auf Ryzen 4000 zu warten.
 
TE
M

martin4515

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja in der Tat die Preise für einen i7 7700K liegen jenseits von gut und böse, sehe die im Schnitt bei 250€ oder sogar mehr alles gebraucht. Aktuell kann man wohl nur abwarten bis Herbst auf Ryzen 4000, muss sagen die Leistung von 3300X finde ich schon sehr schön obwohl nur 4 Kerner und 8 Threads, der ja knapp stärker wie ein 3600 ist laut Gamestar, bin sehr gespannt auf die neuen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
In den nächsten Jahren wird wohl auf die 8 Kerne der neuen Konsolen optimiert werden.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Joa habt ihr Recht. Der 7700K kostet in der Bucht so ~250€. Ein 7500 geht für ca 100€ - 130€ weg. Lohnt nicht wirklich und da bleibt ja auch ein Restrisiko.

Dann würd ich, wenn es geht, entweder auf Ryzen4000 warten oder einen Ryzen3000 im Angebot mitnehmen.
Die sind wirklich schon mega solide und werden locker 5 Jahre ausreichen (zB R7 3700X).
Ryzen4000 wird denke ich doch deutlich teurer werden als die aktuelle Generation, weil Intel wohl jetzt ne ordentliche Demütigung bevorsteht.

Würde nicht darauf hoffen, dass AMD weiterhin günstig bleibt.
Lieber jetzt gute Angebote mitnehmen, wo es sie noch gibt.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Gute Angebote wird es auf jeden Fall mit den 3000ern geben, wenn die 4000er da sind. Die verschwinden nicht so schnell. Auch die 1000er sind noch verfügbar.

Also abwarten und dann entscheiden.
 
Oben Unten