• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafikkarte defekt - Sinnvoll nachrüsten

rocka8

Schraubenverwechsler(in)
Grafikkarte defekt - Sinnvoll nachrüsten

Hallo zusammen!

Folgende Faktenlage: Meine Grafikkarte (Sapphire R9 390) scheint einen Teildefekt zu haben. Seit kurzem friert der Rechner nach einer Zeit ein, vor allem schnell bei hoher Grafiklast. Schwarzer Bildschirm, Rechner läuft allerdings noch weiter. Nach Testen bin ich sehr sicher, dass die Grafikkarte schuld ist. Mit gezielter Auslastung durch Furmark, lässt sich das Einfrieren gut reproduzieren. Jetzt ist natürlich die Frage, was ich mache. Dazu kommt, dass ich schon überlegt hatte die CPU aufzufrischen, da diese beim Gaming aktuell der limitierende Faktor ist (neben der nun kaputten GPU natürlich), ich aber eigentlich aktuell nicht mehr als 500€ ausgeben will. Wenn man mal anfängt zu überlegen, hört man nicht mehr auf. CPU-Wechsel hätte natürlich ein Mainboard-Wechsel zur Folge, was mir wieder zu bedenken gibt, dass man den langsamen RAM dann auch gleich austauschen sollte, was aber budgettechnisch natürlich null Sinn ergibt. Was hätte ich eurer Meinung für Möglichkeiten?

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: Intel i5 6500
GPU: Sapphire R9 390 Nitro (defekt)
Mainboard: ASRock H170A
Netzteil: 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold
RAM: 16GB (2x 8192MB) Crucial CT2K8G4DFD8213 DDR4-2133 DIMM
Speicher: 250 GB Crucial MX200 SSD
Speicher2: 500 GB HDD (10 Jahre alt)
Kühler CPU: EKL Ben Nevis
Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2560x1440@144Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Grafikkarte kaputt ;)
CPU limitiert beim Gaming

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Sobald wie möglich.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
500€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Aktuelle Spiele wie Modern Warfare, Jedi Fallen Order

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Ich komme mit meinen 750 GB gerade so klar. Mehr wäre natürlich super, aber preislich schwierig.
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nein.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
AW: Grafikkarte defekt - Sinnvoll nachrüsten

Ich denke ich würde für's erste die Red Dragon (oder sogar 'ne 5700XT) und vielleicht eine große SSD kaufen. Dann etwas sparen und im nächsten Schritt den Unterbau wechseln. 140€ für einen alten i7 finde ich persönlich einfach zu viel. Ist aber ntaürlich auch eine Option.
 

matizzle

Schraubenverwechsler(in)
AW: Grafikkarte defekt - Sinnvoll nachrüsten

Ich würde auch nur die GPU mindestens in eine 8GB PowerColor Radeon RX 5700 XT Red Devil, GDDR6, HDMI, 3x DP - RX 5700 XT | Mindfactory.de 5700XT investieren und demnächst mal Mainboard und CPU aktuallisieren. Alles andere macht keinen Sinn.

Hier kann ich mich nur anschließen. Hole dir eine gescheite GPU. Entweder die 5700XT von RedDevil oder die von Sapphire Nitro+ (die habe ich). Beides aktuell die besten Karten auf dem Markt für den Preis. Beide tun sich auch nichts in der Performance. Max 1 - 2%.

Hast du weitere 500€ angespart dann holst du dir ein neues Motherboard entweder das B450 Tomahawk oder x570. Dann kommt der Ryze 5 3600. Anschließend gescheites RAM 16GB (2x8) von Crucial, GSkill oder TridentZ.
 
Oben Unten