• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

dealcrasher

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Ich habe ein Speedlink Medusa 5.1 Home Edition, eine alte Soundblaster 24 bit Soundkarte.
Mit dem Sound bin ich eigentlich sehr zufrieden vorallem nachdem ich mir gestern das "Creative Sound Blaster Tactic 3D Wrath Wireless Headset" gekauft hatte und es heute wieder umgetauscht habe.
Klanglich geht das ding echt nicht, ganz zu schweigen von anderen erheblichen mängeln.
Ich möchte aber das Kabelgedönse weg haben, ich roll ständig mit dem Stuhl drüber und bleib überall hängen.
Das es noch nicht im Eimer ist wundert mich eh schon :D!

Ich bin auch mit einer Kopfhöhrer/Micro geschichte zufrieden.
Die Soundkarte ist wohl auch langsam aber sicher überfällig.
Zusammen hab ich an max 400€ gedacht da muss es doch auch irgendeine Kabellose möglichkeit geben!
Es sollte wieder 5.1/7.1 sein oder halt die Simulationslösung.
Geschlossene Variante wäre mir lieber, da meine Holde sich sonst immer etwas aufregt :-)
70%zum Zocken 20% Film 10%Musik (alles mögliche)
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Surround-Simulation kann ja auch die Soundkarte machen, dazu muss es kein Headset/Kopfhörer mit eigener USB-Soundkarte sein. Reine Funkkopfhörer gibt es auch durchaus, aber das Mic ist das Problem. Da gibt es fast nix.


Vlt aber per "Trick": nen "guten" Funkkopfhöer (deutlich schwächer als gleichteure mit Kabel sind die natürlich immer), dazu eine ordentlichen Soundkarte mit Surroundsimulation und als Mic vlt einfach ein Bluetooth-Mic, dazu für den PC dann ein BT-Stick. Das müsste an sich gehen.
 
TE
D

dealcrasher

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Das Mic. darf ruhig ein Kabel haben, da hab ich dann eh an eines gedacht was ich auf den Schreibtisch stelle.
 

Sarin

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Klares Jein! ;)

Alle kabellosen Kopfhörer haben wenn nur simuliertes 5.1. Klanglich ist das zum zocken ok, eine richtige 'Ortung' ist damit aber nicht gegeben.
Das Problem íst weiter, dass fast alle Kopfhörer im Bereich 2,4Gz senden und empfangen. Da dieses 'kleine' Wlan recht voll ist muss man mit Qualitätsverlust und Verbindungsabbrüchen rechnen. Nicht immer, aber gerade in großen Mietblöcken und vielen Geräten im Wlan (computer, Handys, Drucker, kabellose Mäuse, Haustelefone usw usw) kann das passieren.

Kopfhörer mit DualBand-Wlan habe ich bis dato nur für Xbox gesehen, aber nicht für den PC. Das wäre mal eine echte Bereicherung:
Turtle Beach, Inc. - EAR FORCE X32

Ich habe selber das Logitech G930. Bis auf das beschriebene Problem bin ich mit dem Teil zufrieden (aber ich zocke damit auch nur plus etwas TS). Ich hab mittlerweile den Sender des Teils mit Alu ausgestattet, um ihn parabolisch (;)) zu verstärken. Bin mal gespannt, aber nachdem ich alles probiert habe (Energiemanagement, Kanäle umstellen usw usw) ist das mein letzter Versuch. Bis dato hat's nen 8H-Test bestanden. Schaun mer mal!
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Klares Jein! ;)

Alle kabellosen Kopfhörer haben wenn nur simuliertes 5.1. Klanglich ist das zum zocken ok, eine richtige 'Ortung' ist damit aber nicht gegeben.
Die Ortung per Surroundsimulation ist sogar besser als mit "echtem" 5.1, auch weil Du für Dein Geld natürlich dann bei Stereo zwei sehr gut "Lautprecher" in den Kopfhörern hast statt bei echtem 5.1 dann mehrere "billige".

Es kann natürlich sein, dass Du jetzt bestimmte Modelle mit USB meinst und DEREN Simulation nicht gut ist, das kann aber eben auch daran liegen, dass ein 100€-5.1-Headset rein qualiativ grad mal einem 50€-Stereoheadset enstspricht und selbst mit der besten Simulation dann natürlich nicht gut funktioniert, weil der Sound nciht klar genug ist.

Aber deswegen schlug ich ja eine extra SOundkarte vor, und dann eben "Hifi"-Funkkopfhörer mit dem Sender, denr man per Klinkenstecker an die Karte anschließt.
 
TE
D

dealcrasher

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Bei dem G930 haben mich die etwas schlechteren Kritiken vom Kauf abgehalten.
 
TE
D

dealcrasher

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Die Ortung per Surroundsimulation ist sogar besser als mit "echtem" 5.1, auch weil Du für Dein Geld natürlich dann bei Stereo zwei sehr gut "Lautprecher" in den Kopfhörern hast statt bei echtem 5.1 dann mehrere "billige".

Es kann natürlich sein, dass Du jetzt bestimmte Modelle mit USB meinst und DEREN Simulation nicht gut ist, das kann aber eben auch daran liegen, dass ein 100€-5.1-Headset rein qualiativ grad mal einem 50€-Stereoheadset enstspricht und selbst mit der besten Simulation dann natürlich nicht gut funktioniert, weil der Sound nciht klar genug ist.

Aber deswegen schlug ich ja eine extra SOundkarte vor, und dann eben "Hifi"-Funkkopfhörer mit dem Sender, denr man per Klinkenstecker an die Karte anschließt.


Ok hättest du denn vorschläge für KH und Karte?
 

Sarin

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Ich kann ja nur von meinen Erfahrungen sprechen sowie Test rezitieren und das was du möchtest gibt es zumindest als Komplettpaket nicht - jedenfalls nicht das ich's kennen würde. Da mich das generell interessiert und ich für ein ordentliches System mit DualBand-Wlan, guter Klangqualität (kann noch ne Gitarre nach Gehör stimmen ;)) habe ich auch schon entsprechend gesucht, aber bis dato nichts gescheites gefunden, unabhängig vom Preis.

Von da her: Abo! ;)
 
TE
D

dealcrasher

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Toll warum muss ich immer eine Eierlegendewollmilchsau suchen :-(
 

SchwarzerQuader

Software-Overclocker(in)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Die Funktechnik in entsprechenden Kopfhörern kostet natürlich deutlich mehr als ein Kabel (stumpf ausgedrückt), weswegen ein Funkkopfhörer einem gleich teuren Kabelmodell in Bezug auf den Klang im Allgemeinen selbstverständlich unterlegen sein wird (Ausnahmen kann es immer geben). Es ist halt nicht so, dass Funkmodelle generell schlechter wären, sondern dass sich der Preis von Kopfhörern eben aus mehreren Faktoren zusammensetzt.

Sofern Du das Vorhandensein von Funktechnik festsetzt bzw. diese absolut notwendig ist, fallen alle relativen Vergleiche zu Kabelmodellen ohnehin raus. Brauchbare Funkkopfhörer wird es dann auf alle Fälle auch geben, wobei ich mich mit den Teilen noch nicht befasst habe und da nichts empfehlen könnte. Die größte Auswahl an Stereokopfhörern scheint es zumindest bei Sennheiser zu geben, die auch einen weiten Preisbereich abdecken. Allgemein solltest Du bei gleichzeitiger Anschaffung einer Soundkarte für deutlich weniger Geld einplanen als für die Kopfhörer selber. In Anlehnung an HAWX' http://extreme.pcgameshardware.de/sound-hifi/191718-einkaufsfuehrer-headsets-und-kopfhoerer.html sowie andere Aussagen schätze ich, dass sich für Dich eine Karte vom Schlage der Asus Xonar DG oder maximal Xonar DX lohnen wird, abhängig vom gewählten Kopfhörer.
Wie zudem schon angesprochen wurde macht simulierter Surround-Sound bei Kopfhörern Sinn und unterliegt 5.1-Modellen oftmals gar nicht (besonders günstigen nicht).
 

soth

Volt-Modder(in)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Du suchst nicht die Eierlegende Wollmilchsau, sondern ein absolutes Nischenprodukt, dass für 400€ gar nicht gut klingen kann.

Gute Funkkopfhörer wären beispielsweise die Sennheiser RS180 und 220. Der Logitech UE9000 soll auch nicht schlecht sein.
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Du suchst nicht die Eierlegende Wollmilchsau, sondern ein absolutes Nischenprodukt, dass für 400€ gar nicht gut klingen kann.

Gute Funkkopfhörer wären beispielsweise die Sennheiser RS180 und 220. Der Logitech UE9000 soll auch nicht schlecht sein.

SO einen kann man ja dann nehmen, dazu eine Soundkarte zB ne Asus Xonar um die 50-60€ mit Dolby Headphone, und als Mic wollte er ja eh ein simples Standmic oder so, da hängt es dann nur davon ab, ob es mehr als Skype oder so was sein soll.
 

N8Mensch2

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gibt es wirklich keine brauchbaren kabellosen Kopfhöhrer/Headsets?

Was man so liest, sollen die Funkkopfhörer nicht viel besser als ein 30 Euro Superlux Hörer klingen(wenn überhaupt besser).

Vllt. mal über Kabelführung gedanken machen. Paar Haken oder Ösen an den Schreibtisch etc.. Kabel muss evtl. nicht bis auf dem Boden reichen, so dass hängen geblieben wird oder mit Stuhl drüber. Aber ich kenn das, man bleibt trotzdem ab und zu Armlehne hängen usw. %-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten