• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Gelöst] Windows 7 Standby Problem

Dr. med iziner

Software-Overclocker(in)
[Gelöst] Windows 7 Standby Problem

Hallo Community,
ich habe ein Problem mit dem Standby-Modus. Wenn ich nach längerer Zeit den PC aus dem Standby-Modus aufwecken will, klappt das nicht richtig. Ein aufwecken mittels Tastatur bzw. Maus klappt nicht wirklich. Wenn ich STRG-ALT-ENT drücke, komme ich den Bildschirm mit Computer sperren, Abmelden, Benutzer wechseln, Taskmanager starten, Abbrechen usw. Wenn ich etwas anwähle, um in das aktuell benutzte Benutzerkonto zu kommen, wird nur der Bildschirm schwarz. Mit SRTG-ALT-ENT komme ich dann wieder zum oben erwähnten Bildschirm. Gehe ich auf Benutzer wechseln und Laggs mich mit meinem anderen Benutzerkonto ein, geht alles normal. Bis aufs Computer runterfahren oder neu starten. Dies dauert ewig, da ja der andere Benutzer noch angemeldet ist. Und in diesen kommenden ich ja nicht mehr rein. Ich habe das Gefühl, dass dieses Problem bei einer kürzeren Standby-Pause (unter 1 Std?) dieses Problem nicht auf tritt. Festplatten ausschalten ist in den Energieoptionen deaktiviert.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
AW: Windows 7 Standby Problem

Hi,

das Ergebnis ist zwar nicht immer sehr zufriedenstellend, aber für eine erste Näherung hilft das ggf. weiter: Windows 7: Energiesparen – Probleme mit Standbymodus & Co. lösen « gieseke-buch.de

i5 3570k @4.3Ghz
16GB Corsair Vengeance 1600 CL9@2133 10-12-12 30 1T
Übertaktung ist oftmals ebenfalls Ursache für Standbyprobleme. Ich würde das auf jeden Fall überprüfen (System @Default).

Intel Treiber sind auf dem aktuellsten Stand (Chipsatz, Management Engine, iGPU)?
 
TE
D

Dr. med iziner

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 7 Standby Problem

Wie schon gesagt, in meine anderes Benutzerkonto komme ich nach dem Standby ohne Probleme rein. Nur nicht mehr in das vorher genutzte. Da bleibt der Bildschirm schwarz und komme noch wieder mit STRG-ALT-ENT raus.
Treiber sind alle aktuell.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Windows 7 Standby Problem

Hach ja ...

Der Standby-Modus funktioniert seit zwei Jahrzehnten nicht richtig :D Ich glaube auch nicht, dass Microsoft das irgendwann nochmal hinbekommt. Da hilft nur: Keinen Standby-Modus nutzen, oder: auf ein anderes Betriebssystem wechseln.
 
TE
D

Dr. med iziner

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 7 Standby Problem

Ich formulieren es mal so. Bin ich mit Benutzerkonten A am PC und der PC geht in den Standby, komme ich nicht mehr auf den Desktop von BK A. Der Bildschirm wacht nicht auf. Drücke ich dann STRG-ALT-ENTF kommt der Bildschirm mit "Abmelden", "Benutzer wechseln", "Computer sperren", Taskmaster starten " usw. Also der ganz normale Bildschirm nach drücken von STRG-ALT-ENTF. Klicke ich dann auf Abbrechen oder Anmelden wird der Bildschirm schwarz und nichts passiert. Klicke ich auf" Benutzer wechseln" kann ich mich problemlos ins BK B einloggen und arbeiten. Will ich dann den Computer herunterfahren oder wieder aufs BK A wechseln passiert das gleiche Spiel wie vorher. Bildschirm schwarz und nichts passiert.
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
AW: Windows 7 Standby Problem

Eine gezielte Lösung kann ich dir nicht anbieten. Es gibt aber ein paar Sachen die ich versuchen/überprüfen würde.

- aktuellste Chipsatztreiber (schreibst du ja, dass du die aktuellsten hast; sofern das jedoch die von der ASRock Seite sein sollten, wären das nicht die aktuellsten)
- aktuellste Bios Version (Motherboard)
- Da ich Standby Probleme oftmals durch Übertaktung auftreten, würde ich auch das überprüfen (ist ja schnell gemacht). Also sowohl die CPU als auch die RAM Übertaktung zurück nehmen
- Der schwarze Bildschirm nach Standby erinnert mich an eigene Probleme, die ich des öfteren schon mit AMD Grafikkarten hatte. Hier würde ich die Grafikkarte ausbauen (inkl. Treiberdeinstallation) und nur die iGPU nutzen, ob auch dann die gleichen Probleme auftreten.
Bezüglich der Grafikkartentreiber schleichen sich bei AMD derartige Probleme auch gerne mal ein, wenn aktuellere Treiber drüber installiert werden. Sollte es mit der iGPU problemlos funktionieren, würde sich das DDU Tool (Display Driver Uninstaller) anbieten.

Wie gesagt, ob das hilft steht in den Sternen. Bei Standby Problemen ist das oftmals auch die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.

Ach ja und den "powercfg.exe -ENERGY" Befehl würde ich auch noch machen. Vielleicht bringt es ja einen Hinweis.
 
TE
D

Dr. med iziner

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 7 Standby Problem

Der eigentliche Energiesparmodus ist im Energiesparplan auf "Niemals".
- Chipsatz-Treiber sind von der Intel-Seite (bzw. ich schau auch immer wieder auf Stations-Driver.com)
- Die aktuelle BIOS-Version ist 1.80. Ich habe 1.70, da es so keine Probleme gibt und lt. ASRock-Seite nur der Instant-Flash-Server gewechselt wurde
- AMD-Treiber wurde mit AMD Clean Installer gelöscht und neu installiert
- Powercfg.exe -ENERGY gibt Probleme mit den USB-Ports aus. (Im Spoiler ist der Bericht)

Energieeffizienzdiagnose-Bericht

Computername *******
Überprüfungszeit 2014-09-30T20:16:12Z
Überprüfungsdauer 60 Sekunden
Systemhersteller To Be Filled By O.E.M.
Systemproduktname To Be Filled By O.E.M.
BIOS-Datum 01/17/2013
BIOS-Version P1.70
Betriebssystembuild 7601
Plattformrolle PlatformRoleDesktop
Netzbetrieb true
Prozessanzahl 83
Threadanzahl 1312
Berichts-GUID {653d4402-****-4497-987e-75d9e3a34385}
Analyseergebnisse

Fehler

Energierichtlinie:Standbyzeitlimit ist deaktiviert (Netzbetrieb)
Der Computer ist nicht so konfiguriert, dass nach einer Zeit der Inaktivität automatisch der Wechsel in den Standbymodus erfolgt.
Energierichtlinie:Datenträgerleerlauf ist deaktiviert (Netzbetrieb)
Der Datenträger ist nicht so konfiguriert, dass er nach einer Zeit der Inaktivität ausgeschaltet wird.
Energierichtlinie:PCI Express-ASPM ist deaktiviert (Netzbetrieb)
Die aktuelle Energierichtlinie für die Energieverwaltung für den laufenden Betrieb von PCI Express (Active State Power Management, ASPM) ist auf "Aus" konfiguriert.
USB-Standbymodus:USB-Gerät wechselt nicht in Standbymodus
Das USB-Gerät wechselte nicht in den Standbymodus. Die Prozessorenergieverwaltung kann verhindert werden, wenn ein USB-Gerät bei Nichtverwendung nicht in den Standbymodus wechselt.
Gerätename USB-Root-Hub
Hostcontroller-ID PCI\VEN_8086&DEV_1E2D
Hostcontrollerspeicherort PCI bus 0, device 26, function 0
Geräte-ID USB\VID_8086&PID_1E2D
Portpfad
USB-Standbymodus:USB-Gerät wechselt nicht in Standbymodus
Das USB-Gerät wechselte nicht in den Standbymodus. Die Prozessorenergieverwaltung kann verhindert werden, wenn ein USB-Gerät bei Nichtverwendung nicht in den Standbymodus wechselt.
Gerätename USB-Verbundgerät
Hostcontroller-ID PCI\VEN_8086&DEV_1E2D
Hostcontrollerspeicherort PCI bus 0, device 26, function 0
Geräte-ID USB\VID_04D9&PID_1603
Portpfad 1,6
USB-Standbymodus:USB-Gerät wechselt nicht in Standbymodus
Das USB-Gerät wechselte nicht in den Standbymodus. Die Prozessorenergieverwaltung kann verhindert werden, wenn ein USB-Gerät bei Nichtverwendung nicht in den Standbymodus wechselt.
Gerätename USB-Verbundgerät
Hostcontroller-ID PCI\VEN_8086&DEV_1E2D
Hostcontrollerspeicherort PCI bus 0, device 26, function 0
Geräte-ID USB\VID_046D&PID_C066
Portpfad 1,5
USB-Standbymodus:USB-Gerät wechselt nicht in Standbymodus
Das USB-Gerät wechselte nicht in den Standbymodus. Die Prozessorenergieverwaltung kann verhindert werden, wenn ein USB-Gerät bei Nichtverwendung nicht in den Standbymodus wechselt.
Gerätename Generic USB Hub
Hostcontroller-ID PCI\VEN_8086&DEV_1E2D
Hostcontrollerspeicherort PCI bus 0, device 26, function 0
Geräte-ID USB\VID_8087&PID_0024
Portpfad 1
Funktionen der Plattformenergieverwaltung:PCI Express-ASPM (Active-State Power Management) deaktiviert
PCI Express-ASPM (Active-State Power Management) wurde aufgrund einer bekannten Inkompatibilität mit der Computerhardware deaktiviert.
Warnungen

Energierichtlinie:802.11-Energierichtlinie für Drahtlosverbindungen ist "Maximale Leistung" (Netzbetrieb)
Die aktuelle Energierichtlinie für 802.11-kompatible Drahtlosnetzwerkadapter ist nicht für die Verwendung von Energiesparmodi konfiguriert.
CPU-Auslastung:Prozessorauslastung ist mäßig
Die durchschnittliche Prozessorauslastung während der Ablaufverfolgung war mäßig. Das System verbraucht weniger Energie, wenn die die durchschnittliche Prozessorauslastung sehr niedrig ist. Prüfen Sie die Prozessorauslastung für einzelne Prozesse, um festzustellen, welche Anwendungen und Dienste den größten Anteil an der Gesamtprozessorauslastung haben.
Durchschnittliche Auslastung (%) 3.32
CPU-Auslastung:Einzelner Prozess mit erheblicher Prozessorauslastung
Auf diesen Prozess ist ein erheblicher Anteil der Gesamtprozessorauslastung zurückzuführen, die während der Ablaufverfolgung aufgezeichnet wurde.
Prozessname avpui.exe
PID 4176
Durchschnittliche Auslastung (%) 2.07
Modul Durchschnittliche Modulauslastung (%)
\Windows\Microsoft.NET\Framework\v4.0.30319\clrjit.dll 0.90
\Device\HarddiskVolume2\Windows\Microsoft.NET\Framework\v4.0.30319\clr.dll 0.77
0.15
CPU-Auslastung:Einzelner Prozess mit erheblicher Prozessorauslastung
Auf diesen Prozess ist ein erheblicher Anteil der Gesamtprozessorauslastung zurückzuführen, die während der Ablaufverfolgung aufgezeichnet wurde.
Prozessname avp.exe
PID 1240
Durchschnittliche Auslastung (%) 0.29
Modul Durchschnittliche Modulauslastung (%)
\Device\HarddiskVolume2\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Internet Security 15.0.0\hips.ppl 0.04
\Device\HarddiskVolume2\ProgramData\Kaspersky Lab\AVP15.0.0\Bases\Cache\kavbase.kdl.7aa539a1cbbfb4baa644b9866f4bcf4b 0.03
\SystemRoot\system32\ntoskrnl.exe 0.03
Informationen

Plattform-Zeitgeberauflösung:Plattform-Zeitgeberauflösung
Die standardmäßige Plattform-Zeitgeberauflösung beträgt 15,6 ms (15625000 ns) und sollte immer dann verwendet werden, wenn sich das System im Leerlauf befindet. Wenn die Zeitgeberauflösung erhöht wird, sind die Technologien zur Prozessorenergieverwaltung möglicherweise nicht wirksam. Die erhöhte Zeitgeberauflösung kann auf eine Multimediawiedergabe oder Grafikanimationen zurückzuführen sein.
Aktuelle Zeitgeberauflösung (100-ns-Einheiten) 156000
Energierichtlinie:Aktiver Energieplan
Der derzeit verwendete Energieplan.
Planname Ausbalanciert (OEM)
Plan-GUID {381b4222-f694-41f0-9685-ff5bb260df2e}
Energierichtlinie:Energieplancharakter (Netzbetrieb)
Der Charakter des aktuellen Energieplans, wenn das System im Netzbetrieb ausgeführt wird.
Charakter Ausbalanciert
Energierichtlinie:Videoqualität (Netzbetrieb)
Ermöglicht Windows Media Player, bei der Videowiedergabe die Qualität und die Energieeinsparung zu optimieren.
Qualitätsmodus Für hohe Videoqualität optimieren
Systemverfügbarkeitsanforderungen:Erfolgreiche Analyse
Die Analyse war erfolgreich. Es wurden keine Energieeffizienzprobleme festgestellt und keine Informationen zurückgegeben.
Akku:Erfolgreiche Analyse
Die Analyse war erfolgreich. Es wurden keine Energieeffizienzprobleme festgestellt und keine Informationen zurückgegeben.
Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Unterstützte Standbystatus
Mithilfe von Standbystatus kann der Computer nach einer Zeit der Inaktivität in einen Energiesparmodus wechseln. Der S3-Standbystatus ist der standardmäßige Standbystatus für Windows-Plattformen. Im S3-Standbystatus verbraucht der Computer nur die Energie, die notwendig ist, um den Arbeitsspeicherinhalt zu bewahren und die Arbeit mit dem Computer schnell fortsetzen zu können. Sehr wenige Plattformen unterstützen den S1- oder S2-Standbystatus.
S1-Standbymodus unterstützt false
S2-Standbymodus unterstützt false
S3-Standbymodus unterstützt true
S4-Standbymodus unterstützt true
Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Funktionen zur Prozessorenergieverwaltung
Mithilfe einer effektiven Prozessorenergieverwaltung kann der Computer Leistung und Energieverbrauch automatisch ausbalancieren.
Gruppieren 0
Index 0
Leerlaufstatus (C) - Anzahl 1
Leistungszustand (P) - Anzahl 16
Drosselzustand (T) - Anzahl 0
Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Funktionen zur Prozessorenergieverwaltung
Mithilfe einer effektiven Prozessorenergieverwaltung kann der Computer Leistung und Energieverbrauch automatisch ausbalancieren.
Gruppieren 0
Index 1
Leerlaufstatus (C) - Anzahl 1
Leistungszustand (P) - Anzahl 16
Drosselzustand (T) - Anzahl 0
Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Funktionen zur Prozessorenergieverwaltung
Mithilfe einer effektiven Prozessorenergieverwaltung kann der Computer Leistung und Energieverbrauch automatisch ausbalancieren.
Gruppieren 0
Index 2
Leerlaufstatus (C) - Anzahl 1
Leistungszustand (P) - Anzahl 16
Drosselzustand (T) - Anzahl 0
Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Funktionen zur Prozessorenergieverwaltung
Mithilfe einer effektiven Prozessorenergieverwaltung kann der Computer Leistung und Energieverbrauch automatisch ausbalancieren.
Gruppieren 0
Index 3
Leerlaufstatus (C) - Anzahl 1
Leistungszustand (P) - Anzahl 16
Drosselzustand (T) - Anzahl 0
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
AW: Windows 7 Standby Problem

Der Energy Bericht ist leider nicht hilfreich.

- AMD-Treiber wurde mit AMD Clean Installer gelöscht und neu installiert
Mit dem AMD Clean Uninstaller hatte ich mir selbst schon mal die Standby Funktion zerschossen (funktionierte danach nicht mehr). Allerdings war das ein Win8.1 OS.
Könnte das Problem ggf. nach dem AMD Uninstaller aufgetreten sein, oder hast du den Uninstaller erst nach auftreten des Problems eingesetzt?
 
TE
D

Dr. med iziner

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 7 Standby Problem

Ich hatte bis vor kurzem noch eine HD7870 drin. Als ich die R9 290 eingebaut habe hatte ich Performanceprobleme. Da habe ich den AMD Clean Installer laufen lassen und den AMD-Treiber installiert. Momentan ist noch der 14.8. Ich werde dann wohl den 14.9 installieren. Soll ich da vorher den DDU mal laufen lassen?

P.S. Ich vermute auch dass es mit der GraKa bzw. dem Treiber zusammenhängt.
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
AW: Windows 7 Standby Problem

Ich hatte bis vor kurzem noch eine HD7870 drin. Als ich die R9 290 eingebaut habe hatte ich Performanceprobleme. Da habe ich den AMD Clean Installer laufen lassen

Vorher klappte der Standby also noch?

Wenn es (so wie bei mir) durch den AMD Cleaner verusacht wurde, hilft auch der DDU nichts mehr.
Hatte einiges versucht (sfc /scannow, etc) aber letztlich musste ich ein Image zurückspielen (Zeitpunkt vor dem AMD Clean Utility).

Seither nutze ich für so was nur noch das DDU Tool. Mit dem gab es noch keine Probleme.
 
TE
D

Dr. med iziner

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 7 Standby Problem

Gut. Dann werde ich mal eine Systemwiederherstellung versuchen, DDU laufen lassen und den Treiber neu installieren.
 
TE
D

Dr. med iziner

Software-Overclocker(in)
AW: [Gelöst] Windows 7 Standby Problem

Das Problem ist gelöst. Es lag daran, dass ein Monitor an der R9 290 und der andere an der IGPU. Jetzt habe ich alle beide an der R9 und es funktioniert alles wie es soll.
 
Oben Unten