GEIL Polaris RGB: DDR5-RAM-Kits mit bis zu 128 GiByte

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu GEIL Polaris RGB: DDR5-RAM-Kits mit bis zu 128 GiByte

Der Start von DDR5-SDRAM rück näher und der Hersteller GEIL positioniert sich frühzeitig mit der Vorstellung der Polaris-RGB-Serie, die bis zur Taktstufe DDR4-7200 und 128 GiByte Gesamtkapazität reicht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: GEIL Polaris RGB: DDR5-RAM-Kits mit bis zu 128 GiByte
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
128 Gb bei DDR 5 ist noch garnichts,soll doch bis 512 Gigabytes gehen,wenn ich mich nicht irre?
Wenn,s es mal soweit ist mit der Einführung von DDR 5,dann werden sich die allerwenigsten das Leisten wollen oder können,aufgrund neuer Plattform/Chipsatz/Boards und den dazugehörigen CPU Generation und natürlich die Rampreise.Die bestimmt nicht günstig sein werden am anpfang.Ich denke da werden ich nach Einführung von DDR 5 noch 2 weitere Jahre mein jetzigen System weiter nutzen.Ich wüßte garnicht was ich mit soviel Ramkapazität machen sollte,wenn es mal soweit ist?
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich wüßte garnicht was ich mit soviel Ramkapazität machen sollte,wenn es mal soweit ist?

Es ist super, um Reserven zu haben. Man kauft sich am Anfang einfach z.B. 64GB in zwei Modulen. Wenn die nicht ausreichen, dann kann man noch 256GB reinstopfen, das sollte genug Flexibilität bieten. Sollte es dann doch noch eng werden, dann kann man die ersten zwei Module durch 256Gb ersetzen. Das hätten die schon lange machen sollen, ich wäre froh gewesen.
 

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
In einigen Jahren sollten wir DDR5-Desktop-Module mit 128 GiByte sehen, das gibt die Spezifikation her. Ob die DIMMs dann eine nennenswerte Verbreitung finden, ist natürlich wieder eine andere Frage. Bei DDR4 sind seit einigen Jahren 32-GiByte-DIMMs verfügbar, bevor die in den meisten Spiele-PCs stecken, dürften viele Gamer aber schon den Schritt zu DDR5 gemacht haben. Das Schöne ist halt, dass man bei den immer höheren Kapazitäten zumindest die Option hat, länger ein System mit einem älteren Speichertyp zu verwenden. Als die ersten DDR3-Systeme 2007 verfügbar waren, steckten in den meisten Spiele-PCs wahrscheinlich 4 GiByte und (damals noch nicht verfügbare) 8-GiByte-Riegel waren aus der Perspektive auch totaler Overkill. Wer heute aber noch ein DDR3-Setup zum Zocken verwendet, der ist mit 4× 8 GiByte zumindest in dieser Hinsicht immer noch für jeden Titel gerüstet. Mit DDR5 können PC-Spieler also rein von der Kapazität her voraussichtlich bis weit in die 2030er-Jahre auskommen. (Ob das dann sinvoll ist, ist natürlich eine andere und individuell zu beantwortende Frage.) Nicht unerheblich in dem Zusammenhang: Win 10 Home unterstützt 128 GiB RAM, Win 10 Pro 2 TiByte, bei den DDR5-RAM-Controllern dürften auch eine Entwicklung stattfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Es ist super, um Reserven zu haben. Man kauft sich am Anfang einfach z.B. 64GB in zwei Modulen. Wenn die nicht ausreichen, dann kann man noch 256GB reinstopfen, das sollte genug Flexibilität bieten. Sollte es dann doch noch eng werden, dann kann man die ersten zwei Module durch 256Gb ersetzen. Das hätten die schon lange machen sollen, ich wäre froh gewesen.

:D
Stimmt zwar schon aber das "Problem" könnte die Geschwindigkeit werden.

DDR4 ist mit 1600 bis 2133 gestartet. Heute hat man als DDR4-3200 bis 3600 in der Sweet Area im Rechner stecken.
Bin da dann eher gespannt wie die Geschwindikeit von DDR5 nach ~8 Jahren aussieht.

Der Start von DDR5-SDRAM rückt näher und der Hersteller GEIL positioniert sich frühzeitig mit der Vorstellung der Polaris-RGB-Serie, die bis zur Taktstufe DDR4-7200 und 128 GiByte Gesamtkapazität reicht.

müste das nicht DDR5-7200 heissen?
 

gerX7a

BIOS-Overclocker(in)
Ein "Problem" gibt es da eher nicht. DDR5 startet hier gleich mit "Vollgas" i. V. z. zu den vorherigen Speichertechnologiewechseln. Bereits Butter&Brot-DDR5 mit 4800/5200 MT/s ist selbst i. V. zum ambitionierten Marktmittel deutlich schneller.
Zwar haben in den letzten Tagen gerade in Verbindung mit RKL noch einige Hersteller Kits mit bis zu DDR4-5333 angekündigt, aber damit ist dann das Ende der Fahnenstange weitestgehend erreicht und ich würde mal vorsichtig vertmuten,, dass diese extremen OC-Kits gar teuerer als die Einstiegs-DDR5-Module sein werden.
Darüber hinaus sprach Adata bspw. in Verbindung mit ADL davon bereits DDR5-8400-OC-Module derzeit mit Gigabyte und MSI zu validieren, d. h. hier geht man jetzt schon gleich zu Beginn deutlich über den JEDEC-Standard hinaus (und der Controller von ADL kann anscheinend auch so schnellen Speicher (im Gear 2?) nutzen). Und ebenso skizziert die News von GeIL hier bereits DDR5-7200, was ebenfalls bereits über der JEDEC-Norm liegt, d. h. hier wird es diesmal sehr früh bzw. schnell deutlich schnelleren Speicher im Markt geben.

Randbemerkung: Interessant ist die konkrete Angabe zum bspw. DDR4-6400er-Kit mit 32-36-36 Timing, was bereits deutlich unterhalb der schnellsten JEDEC-"A"-Norm liegt (46-46-46). Abgesehen davon, dass hier die Bandbreite deutlich höher liegt i. V. z. DDR4, dürften ausgewählte Module selbst latenztechnisch bereits mit etlichen aktuellen DDR4er-Einstiegs-OC-Modulen konkurrieren können.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Oha! Ich dachte das maximal verfügbare am Start ist DDR5 4800, aber da steht auch schon 7200. Jetzt bin ich doch heißer drauf als ich zuerst dachte. Und auch die Timings sind schon sehr gut.
Jetzt noch ein bisschen reifen lassen und mit Zen 4 und Meteor lake mal schauen, ob mich die neuen Plattformen nicht doch anlachen :-)
 

theGucky

Freizeitschrauber(in)
Also ich nehme DDR5-6400 (32-36-36) dankend an. Alles drüber ist reines OC und die Latenzen gehen hoch.
Ich hoffe nur das z.b. Alder Lake es bis Weihnachten auch unterstützt...Gerüchte sagen ja, das es zwar mit DDR5 laufen kann aber nicht gut sein soll.
 
Oben Unten