• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gehäuse für neuen Rechner

Auren20

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag zusammen,
wie viele andere bin ich momentan dabei mir einen neuen Rechner zusammenzustellen.
zu meiner hauptproblematik, ich reise wöchentlich und will ein system haben, was gut tragbar ist (mein momentanes System ist in einen cougar QBX) die größe ist perfekt, passt in eine einkaufstüte und ist super zu transportieren.

Da ich aber das glück hatte, einen Ryzen 3800X zu bekommen und ich später erst gehört habe, was das für ein hitzkopf sein soll, weiß ich, dass das nicht mit den kleinen gehäuse wird, weshalb ich weg von µATX und wieder zu ATX gehen will, das gehäuse wird etwas größer aber dafür hat man bessere kühlmöglichkeiten.

Zur Kühlung bin ich mir noch unsicher, da der neue ryzen so heiß sein soll muss es entweder ein großer Luftkühler werden (hatte früher mal ein brocken der mich extrem positiv überrascht hat) da diese aber meistens 700g-1000g wiegen will ich das den mainboard nicht antun, wenn ich das teil wöchentlich hin und hertransportiere macht eine AIO für mich am meisten sinn wobei eine custom wäre um evtl auch irgendwann mal die grafikkarte mit einzubinden aber das ist nicht wichtiges.


1.) Wie hoch ist das Budget?
ich rechner mit 100-150€ wobei weniger natürlich besser ist.
2.) Welche Komponenten werden übernommen, welche (in Zukunft) erneuert?
CPU Ryzen 5800X
Mainboard MSI Tomahawk b550
RAM G.Skill 3600mhz 2x16GB
GPU AMD 6800xt (sofern ich die bekomme, ansonsten muss da erstmal die 1070 weiterarbeiten)
Festplatte 1 NVME M.2 festplatte und 1 SSD 2.5 zoll
Kühlung - noch unentschlossen, am sinnvollsten scheint mir derzeit eine AIO, ihr habt da evtl mehr erfahrung mit
3.) In welchem Einsatzgebiet (Gaming, Benchen, Berechnungen, CAD, Grafikbearbeitung, Office etc.) wird das Gehäuse verwendet?
ausschließlich gaming
4.) Wie viel Platz steht dem Tower am Arbeitsplatz zur Verfügung; ist ein gewisse Größe (Mini-ITX, Mikro-ATX, ATX, XL-ATX) angepeilt?
ATX
5.) Gibt es sonstige Wünsche oder Besonderheiten (USB 3.1/3.2/Type C Ports, Sichtfenster, Lüftersteuerung, Lautstärke, Mainboardtray, modularer Aufbau etc.), die erwähnenswert sind?
Front USB-C wäre toll, ist aber kein zwang ansonsten sollte mindestens USB3 vorhanden sein
Sichtfenster ist mir absolut egal bzw ist mir das schon fast lieber wenn keins vorhanden ist ich brauch kein RGB zeug, wenn sich aber ein gutes gehäuse findet, welches es nur mit fenster gibt, ist das auch kein problem


Hoffe, dass das okay ist, wie ich das geschrieben habe. Danke schonmal für die Hilfe
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Wie passt denn die gelistete Hardware ins QBX? :huh: Also ich blicke da noch nicht so wirklich durch, was du genau hast und was du genau möchtest...
 
D

DAU_0815

Guest
Der Rechner wird eine erhebliche Menge Abwärme produzieren, es sollte also ein offenes Gehäuse werden. Ich würde zu diesem tendieren und das gesparte Geld in zwei weitere Lüfter stecken. Die Noctua würde ich vorne einblasend einbauen, die BeQuiet Lüfter hinten und hinten oben. Zum Transportieren ist das mit ATX alles egal. Kleine microATX Systeme werden aber schwer


Wenn Du etwas kleines tragbares willst, geht sowas, dann aber mit allen fünf Lüfterplätzen vesetzt, also unten zweimal einblasend, oben zweimal ausblasend und hinten ausblasend


Dazu Lüfter:

4 x 120mm (Man kann auch erst einmal mit drer zwei unten beginnen)

1 x 140mm

Dazu dann dieses Board:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
A

Auren20

Schraubenverwechsler(in)
Wie passt denn die gelistete Hardware ins QBX? :huh: Also ich blicke da noch nicht so wirklich durch, was du genau hast und was du genau möchtest...
da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt, die gelistet hardware soll die neue werden, das QBX ist nur das alte gehäuse mit alter hardware (ryzen 2600 gtx 1070) die vermache ich aber meiner liebsten wenn ich das neue system fertig habe
 
TE
A

Auren20

Schraubenverwechsler(in)
Danke erstmal für die Antworten.
Mit dem Purebase 500dx habe ich auch schon geliebäugelt, ich denke Mal das wird es auch sein, da ich beim Formfaktor ATX bleiben möchte (Mainboard ist schon Zuhause).
Es ist zwar etwas größer als ich gehofft habe aber sehr viel kleiner sind ATX Gehäuse scheinbar nicht und auf die 5cm kommt es dann auch nicht mehr an. Zumal hier auch die Option für eine AIO WaKü offen bleibt bin ich da auch flexibler, ich denke Mal ein 2x140er Radiator sollte hoffentlich für den Hitzekopf reichen (der 5800x) wenn der das oben rausbläst und der Rest wird mit den noctuah Lüftern belegt, dann sollte auch genügend airflow für alles vorhanden sein.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Ich würde mir das überlegen. Das Pure Base ist ein ziemlicher Klopper. Ist in meinen Augen alles andere als "gut tragbar".
Evtl mal das Signum SG1 angucken. Musst dich dann nur zwischen einem 240er oder 360er Radiator entscheiden. Ein 280er passt nicht ;)
 
TE
A

Auren20

Schraubenverwechsler(in)
Ich würde mir das überlegen. Das Pure Base ist ein ziemlicher Klopper. Ist in meinen Augen alles andere als "gut tragbar".
Evtl mal das Signum SG1 angucken. Musst dich dann nur zwischen einem 240er oder 360er Radiator entscheiden. Ein 280er passt nicht ;)
Das ist schon eher die größe die ich suche, das einzige ist die steckkartenlänge von max 325, die 6800RX soll soweit ich weiß 310mm haben und die custom modelle vermutlich noch ein stück größer, wenn du da was minimal größeres hast wäre das top
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Ein Kolink Tranquility ist schon wieder ne Ecke schwerer...und du wärst beim Radiator auf 240er beschränkt. Beim Core 2500 von Fractal Design müsste man mal gucken, ob ein "großer" Radiator passt, so leicht wie das SG1 ist es aber auch nicht...

Edit: gerade gelesen, dass selbst die Nitro, die meist mit zu den größten Custom Modellen zählt, 310mm lang sein wird. Da könnte man also relativ entspannt das SG1 nehmen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten