• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gebrauchtes günstiges Notebook für Programmierung

Gilli_Ali_Atör

Software-Overclocker(in)
Gebrauchtes günstiges Notebook für Programmierung

Hallo zusammen,

neben meinem Windows Rechner brauche ich zum Mitnehmen noch ein Unix/Ubuntu Laptop fürs Programmieren. Leistungsmäßig hab ich keine besonderen Anforderungen und ne integrierte Grafikeinheit reicht absolut aus.

Wichtig;
  • 13 - 14"
  • leise
  • Akku sollte für mind. 3h reichen
  • 64bit Unterstützung (sollte jedes halbwegs aktuelle Notebook haben)
  • günstig

Welche könnt ihr da empfehlen?


MfG
 

nibi030

Software-Overclocker(in)
AW: Gebrauchtes günstiges Notebook für Programmierung

Ist immer die Frage was günstig sein soll ^^

Zumal coden ja auch nicht gleich coden ist... willst du nur bash oder python machen, musst du was durch nen kompiler jagen?! ...usw

Laptops gibt es ja wie Sand am Meer vor allem gebraucht. Das Xiaomi Air 12" kann ich empfehlen für um die 400€ oder ein gebrauchtes Thinkpad X1 für den gleichen Preis aus der Bucht. Beide Geräte kann ich ohne Einschränkungen empfehlen... allerdings bekommt man das Xiaomi nur mit US Layout, das X1 würde ich vorziehen. Preise liegen in der Bucht zwischen 420 und 500, dafür bekommt man da auch echt ein Topgerät.

Wenn du weniger ausgeben willst, dann mal in den Kleinanzeigen schauen und darauf achten, dass in dem Gerät ein Intel der U Serie verbaut ist und nicht Q oder HQ, nur mit den U kommst auf die enstprechende Akkulaufzeit.
 

iTzZent

Software-Overclocker(in)
AW: Gebrauchtes günstiges Notebook für Programmierung

Na ganz klar nen Thinkpad der T 4xx Serie. Die gibt es ab unter 100Euro (T400), knapp über 100Euro (T410), um die 150-200Euro (T420) und 200-300Euro für ein T430. Die geweiligen "s" Modelle sind etwas dünner und leichter. Ich habe z.B. gerade ein T430s mit folgender Ausstattung Core i5-3320M, 8GB DDR3, 14.1" HD+ Display mit 1600x900, HSDPA+ Modul, 120GB SSD, deutschem Backlight Keyboard und alles in einem tadellosen Zustand bei 1.8Kg und 3h Akkulaufzeit für 200Euro gekauft (exkl. der SSD, die hatte ich noch).
 
TE
G

Gilli_Ali_Atör

Software-Overclocker(in)
AW: Gebrauchtes günstiges Notebook für Programmierung

Danke schon mal für die Antworten.

Datenanalyse und alles was damit zusammenhängt mit Python mach ich auf meinem PC, da hier Leistung gar nicht mal verkehrt ist.
Der Laptop für unterwegs ist für Java-Programmierung gedacht und da gilt für mich Akkulaufzeit>leise Kühlung>Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zocker_Boy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gebrauchtes günstiges Notebook für Programmierung

Wenn du weniger ausgeben willst, dann mal in den Kleinanzeigen schauen und darauf achten, dass in dem Gerät ein Intel der U Serie verbaut ist und nicht Q oder HQ, nur mit den U kommst auf die enstprechende Akkulaufzeit.

Das ist leider ein Trugschluss. Manche Hersteller haben sich nämlich auch gedacht »Ist ja toll, wenn die CPU jetzt weniger Strom braucht - dann können wir jetzt auch kleinere (und billigere) Akkus einbauen.♫ « :rolleyes:

Mein alter Dell E6430 in der Signatur hält mit fetten 120 Wh Akku-Kapazität 9 Stunden real durch (im Windows Energiesparprofil), und das trotz Quad Core i7 mit 4C/8T, das schafft so manches neuere Gerät nicht. Freilich zieht der mehr Strom, wenn die CPU richtig gefordert wird, aber das wird sie im Uni-Alltag eher selten.
 
Oben Unten