• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gears of War 4: Umfangreiche PC-Grafikoptionen mit Multi-GPU, Async-Compute und Downsampling

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gears of War 4: Umfangreiche PC-Grafikoptionen mit Multi-GPU, Async-Compute und Downsampling

Auf der Gamescom hat Microsoft die PC-Version von Gears of War 4 vorgeführt. Eine französische Webseite war aufmerksam genug, um sich das Grafikmenü zeigen zu lassen und dieses abzufilmen. Dabei zeigt sich, dass Gears of War 4 deutlich mehr Einstellungsmöglichkeiten bietet als die GOW Ultimate Edition.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Gears of War 4: Umfangreiche PC-Grafikoptionen mit Multi-GPU, Async-Compute und Downsampling
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Die umfangreichen/feingranularen "Texture Settings" sind ja mal krass, eigentlich ideal für Nvidia- und Fury-User mit chronischem VRAM-Mangel.

Warum ich aber eigentlich hier bin, ist meiner persönlicher Lockvogel aka "clickbait" Async Compute. Da komm ich nicht dran vorbei :D Freut mich, dass man es im Spiel an- und ausschalten kann (Maxwell-User kann es egal sein, da ist der Ofen eh immer aus, treiberseitig), wird vielleicht interessant um Zuwächse bei GCN- und Pascal-Karten beziffern zu können.

Edit: Ouh Unreal-Engine 4, gibt es überhaupt ein Spiel mit UE4, dass auf AMD-Karten nicht unterirdisch läuft?
 
Zuletzt bearbeitet:

OKL

Schraubenverwechsler(in)
Und mal wieder kann man die Sprache nicht verändern ... vielleicht liegt es an der Vorführversion aber ich werde erst einmal auf einen möglichen Steam Release warten. Dort wäre das mit den Sprachen regelbar. Die Synchronisation wurde leider von Teil zu Teil schlechter und OV sollte immer zur Verfügung stehen.
 

Metaller

Komplett-PC-Käufer(in)
Ist ja alles schön und gut. Ich würd mir das Game ja auch für den PC holen, nur....solange es keine Retail-Fassung mit physischem Datenträger gibt, wird das wohl nichts. Und ich bezweifle, dass so eine Version kommen wird. Mein Problem ist einfach, dass in meinem Ort leider nur LTE-Breitband geht. Die maximale Volumengröße für Highspeed ist bei Vodafone 30 GB. Da das Game aber 80 GB wiegen wird, ist das KEINE Option für mich! Schade eigentlich!!!
 

Eiskugel

Schraubenverwechsler(in)
Das erste mal, dass ich Sharpening-Optionen im Zusammenhang mit TemporalAA sehe. In Warhammer: The End Times - Vermintide verblurrt das TAA alles..., aber dafür entflimmert es auch sehr gut und Sharpening via Reshade und Co. verändern daran nichts, sondern bringen einen guten Teil Schärfe wieder zurück, was es aktuell zu einer echt guten AA-Option macht, da das heutige PostAA abgesehen von normalen Kanten quasi nichts entflimmert (eher das Gegenteil und das auch noch mit mehr oder weniger blur) und Downsampling auch nur bedingt Abhilfe schafft.

Sowas sollte daher m.E. öfter ins Games implementiert werden
 
Oben Unten